HomepageForenLifestyle-ForumHund wieder zurück ins Tierheim geben?

ninii0211

am 05.12.2010 um 20:42 Uhr

Hund wieder zurück ins Tierheim geben?

Hallo mädels, vielleicht könnt ihr mir bei meinem problem weiterhelfen..
Also ich hab mir vor ca 5 wochen einen hund aus dem tierheim geholt..jetzt stellte sich heraus das wir( meine eltern und ich) unser haus verkaufen müssen..zusätzlich habe ich auch noch ständig heftigen streit mit den beiden und sie wollen das ich mir eine eigene wohnung suche.So dann wäre ja das problem das ich mir meinem hund schwer eine wohnung finden würde und er wäre knapp 9 stunden am tag ganz alleine, was ja auch kein zustand für ihn ist.
Soll ich ihn lieber wieder zurück ins tierheim bringen? oder was meint ihr was das beste für ihn wäre ?
bitte helft mir

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von RockabillyBabe am 05.12.2010 um 21:14 Uhr

    ich würde den hund ins tierheim geben.
    in deinem fall musst du es eh.
    und das tierheim bei uns prüft sehr sehr genau wem sie tiere geben.
    mit hausbesuch und teils unangekündigten nachkontrollen.
    und haben einen vertrag mit dem neuen halter.

    ich könnte werder einen vertrag abschließen noch nachkontrollen machen.
    und die tierheim mitarbeiter haben bestimmt mehr erfahrung mit dem einschätzen von menschen.

    0
  • von PureMorning am 05.12.2010 um 21:13 Uhr

    also zumindest collies brauchen sehr viel bewegung und förderung… und gerade im winter stell ich mir das abends im dunkeln schwierig vor das alles “nachzuholen”. und mit zwei jahren ist er ja auch noch sehr jung und aufgeweckter.
    ich denke aber er ist dann sicher gut vermittelbar.

    0
  • von ninii0211 am 05.12.2010 um 21:09 Uhr

    ich hab einen bernersennenhund colli mischling..er ist 2 jahre alt..und arbeiten muss ich von 9 bis 18 uhr und ich kann auch leider in meiner mittagspause nicht nach hause fahren weil es einfach zu weit entfernt ist

    0
  • von PureMorning am 05.12.2010 um 21:06 Uhr

    und von wann bis wann die arbeitszeiten sind.

    0
  • von PureMorning am 05.12.2010 um 21:04 Uhr

    dann musst du das klären…
    also wenn ich an unseren hund denke, wäre es undenkbar sie neun stunden am tag alleine zu lassen. es ist ja nicht nur das gassi gehen, sie braucht beschäftigung und wenn sie die nicht bekommt sucht sie sich ne eigene die meistens weniger erfreulich ist ^^ außerdem fängt sie an zu jaulen wenn sie lange alleine bleibt zum leid der nachbarn. andere hunde werden dadurch “träge”, sind aber eigentlich nur unglücklich. mit gassi gehen alleine ist es tagsüber finde ich nicht getan. kommt aber natürlich auch auf den typ hund an und das alter.

    0
  • von ninii0211 am 05.12.2010 um 20:57 Uhr

    ja da habt ihr recht nur da is das problem, der hund ist ein fundtier..das heist ich hab ihn sozusagen bis februar in pflege falls sich der eigendliche besitzer noch meldet,was aber wohl nie vorkommt..und ich kann ja nicht einfach den hund weitervermitteln ohne dem tierheim was zu sagen

    0
  • von Feelia am 05.12.2010 um 20:57 Uhr

    ah ja,da fällt mir ein:eine hier schrieb gestern,dass sie voll berufstätig ist und trotzdem ohne probleme zeit für ihren hund findet.sie steht halt viel früher auf und geht vor der arbeit mit dem hund und kommt in der mittagspause eben nach hause und geht wieder mit ihm raus.nach feierabend is der hund dann immer an ihrer seite.
    wenn du das tier also liebst und deine arbeit nicht allzu weit entfernt ist,machst du es möglich,ihn zu behalten.

    0
  • von Feelia am 05.12.2010 um 20:55 Uhr

    ohje…
    bitte vermittel ihn selbst an neue halter!bringst du ihn zurück,wird er wahrscheinlich weiterhin sein dasein im tierheim fristen und wenn ihn da jemand holt,weißt du nicht,was das für leute sind,ob ers dort gut haben wird…ich würd unbedingt die leute vorher genau unter die lupe nehmen,bevor ich ihn abgeben würde.

    aber eins verstehe ich nicht:wenn du schon vorher lange zeit probleme mit deinen eltern hattest,war wohl abzusehen,dass du nicht mehr ewig dort wohnen wirst.und du weißt,wie alt ein hund wird!also hättest du ihn dir von vornherein in dieser situation nicht holen dürfen!denn du hast lebenslang die verantwortung für dein tier.
    denn wer hat nun darunter zu leiden?!wie immer das tier.da könnt ich kotzen.

    0
  • von PureMorning am 05.12.2010 um 20:54 Uhr

    ich würde an deiner stelle erstmal versuchen den hund privat an jemanden zu vermitteln bei dem er bleiben kann und das tierheim erst als allerletzte möglichkeit in betracht ziehen.
    aber ganz ehrlich… hast vielleicht nicht den geschicktesten moment ausgesucht um dir einen hund aus dem tierheim zu holen! es steht ja nicht von heute auf morgen die debatte das haus zu verkaufen und dass man sich mit den eltern nicht versteht…

    0
  • von blauefee1976 am 05.12.2010 um 20:51 Uhr

    So was ist natürlich traurig. Für dich und vor allem für den Hund.

    Vielleicht kannst du in aber selber weiter vermitteln. Du könntest zum Beispiel im Foren für Tiere, eine Kleinanzeige starten oder in Geschäften und beim Tierarzt einen Zettel ans Schwarze Brett heften.
    Oder wende dich an Tierschutzorganisationen in deiner Gegend. Und schildere ihnen dein Problem. Vielleicht kann man dir auch da weiter helfen.

    0
  • von ninii0211 am 05.12.2010 um 20:48 Uhr

    Nee die wollen das überhaupt nich..sie meinten zu mir das ich den hund haben wollte und jetzt auch zusehen muss wie ich damit klar komme

    0
  • von maruthecat am 05.12.2010 um 20:45 Uhr

    zum wohl des tieres würde ich ihn schweren herzens wieder ins tierheim geben. du sagst ja selber, dass du neun stunden am tag weg bist und das ist für den hund ja ganz und gar nicht schön :(
    könnten deine eltern ihn nicht nehmen oder is das verhältnis zu denen nicht so gut?

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Wie würdet ihr vorgehen? Tiere ins Tierheim geben Antwort

lalelina am 10.01.2013 um 15:30 Uhr
Seit einiger Zeit streunt in unserem ortsteil eine katze rum. hier wohnen einfach viele leute, die sich katzen anschaffen und dann keine rücksicht darauf nehmen das die sich auch vermehren. Diese Katze ist scheu,...

Hund aus dem Tierheim? Antwort

Desmin am 27.04.2011 um 05:49 Uhr
guten morgen ihr lieben :) Ich möchte in naher zukunft in meine erste eigene wohnung ziehen und will mir dan auch ganz bald meinen größten Kinderwunsch erfüllen, einen Hund. Nun hört man ja viel schlechtes von...

Hund ausführen im Tierheim Antwort

machmaplatz am 23.10.2012 um 16:04 Uhr
Hi Mädels ich habe mir überlegt, im Tierheim einen Hund auszuführen. Ich denke, dass ist erstmal genau das richtige für mich :-) Brauche ich dafür irgendwas besonderes? Eine spezielle Impfung oder sowas? Meine mal so...

Hund "kaufen" - Tierheim oder Züchter? Antwort

Brombeertorte am 10.08.2012 um 13:29 Uhr
Hallo Leute, ich wollte mal fragen wie ihr das so seht. Und zwar höre ich in letzter Zeit ständig von Leuten, dass sie ja niemals einen Tierheimhund oder einen Hund aus dem Ausland (Tierheim) adoptieren würden. Man...

`Aggressiver` Hund :( Antwort

dark_hope am 10.06.2011 um 12:23 Uhr
Hi Mädels :) Ich hoffe es hat einige Hundekennerinnen unter euch, denn ich habe nämlich ein kleines Problem mit einem Hund. Und zwar arbeitet mein Freund in einem Büro und ein Kollege von ihm hat einen Hund...