HomepageForenLifestyle-ForumIst man wenn man alleine wohnt einsam?

Ist man wenn man alleine wohnt einsam?

Bine988am 04.01.2009 um 16:56 Uhr

Hallo, mich beschäftigt seit ein paar Wochen eine Frage: Wenn man alleine wohnt wird man dann einsam? Ist es frustrierend nach der Arbeit nach Hause zu kommen und da ist niemand?
Ich möchte diesen Monat ausziehen und meine erste Wohnung beziehen. Es ist so gut wie alles vorbereitet und ich freue mich ja auch darauf, aber irgendwie bin ich jetzt etwas unsicher geworden.
Ich würde mich über eure Meinung freuen!

Nutzer­antworten



  • von BekkyC am 04.01.2009 um 18:29 Uhr

    Also ich hab ne Zeit lang allein in München gewohnt…Hab es aberned außgehalten…Da mein Freund Im Chiemgau wohnt und dann hab ich mich dazu entschieden zusammen zu ziehen und jeden tag mim Zugnach München zufahren.
    Naja ich bereue es nicht ich wäre eingegangen alleine. Also mein Dind ist es nicht. Bin es aber auch ned gewöhnt.
    Aber alles gute wünsch ich dir.

  • von lotte0109 am 04.01.2009 um 18:15 Uhr

    ich habe auch überlegt, alleine zu wohnen…allerdings ist mein problem nicht “das allein sein ” in dem sinne..sondern meien krasse angst vor einbrechern etc:s bin ziemlicher paranoid deswegen..

  • von Peaches_Blossom am 04.01.2009 um 18:13 Uhr

    ich glaube ich könnte nicht alleine wohnen, entweder wären immer freunde da oder ich bräuchte einen mitbewohner, das wäre mir sonst viel zu langweilig und zu einsam :S

  • von KatharinaJohann am 04.01.2009 um 17:51 Uhr

    hallo,
    ich habe nach einer trennung jahrelang alleine gelebt und es genossen. klar, es gab auch stunden an denen ich mich alleine fühlte, aber im großen und ganzen habe ich die zeit genossen.
    keiner nervt, einrichten ohne kompromisse, keine rechenschaften
    ich finde es hat seine Vorteile.
    und zwischen alleinsein und einsamkeit ist ja auch noch ein unterschied.
    Gegen das alleinsein hilft es freunde zu besuchen oder einzuladen.
    jedenfalls finde ich alleine wohnen nicht beängstigend
    wünsche dir alles gute und viele schöne stunden 🙂

  • von Gullifisch am 04.01.2009 um 17:37 Uhr

    also ich wohne auch schon seit einem jahr alleine… und am anfang war es echt toll, doch mit der zeit fühlt man sich doch ganz schön alleine… da hilft es nur sich freunde einzuladen… aber man gewöhnt sich dran…
    lg anna

  • von ShineFineJona am 04.01.2009 um 17:02 Uhr

    Hey Bine 🙂

    Ich bin letztes Jahr auch von zu Hause ausgezogen und die ersten Monate fand ich es richtig aufregend alles alleine zu schmeissen. Mit der Zeit hab ich mich daran gewöhnt und möchte es auch nicht missen, alleine zu sein wenn ich nach Hause komme. Niemand stresst einen mit Fragen und du kannst nach einem anstrengenden Tag wirklich mal für dich sein und die Ruhe genießen. Sicher fühle ich mich hin und wieder ziemlich alleine, aber dagegen treffe ich mich halt mit Freunden etc. Man muss schon neu lernen sich zu beschäftigen wenn man ganz alleine ist 🙂 Trotzdem möchte ichs nicht missen. Einen guten Start wünsch ich dir.

Ähnliche Diskussionen

Angst vor Einbrechern. Wer wohnt noch im Erdgeschoss? Antwort

SmileySun am 26.06.2014 um 21:43 Uhr
Hallo ihr Lieben, ich (24) bin neu hier. Seit 3 Monaten wohnen meine Mama und ich in einer neuen Wohnung. Vorher war es eine Dachgeschosswohnung, jetzt wohnen wir im Erdgeschoss :/ Leider hatte ich bei der...

Beobachtet vom Nachbarn? Antwort

leo1209 am 24.10.2013 um 22:40 Uhr
Hallo Mädels 🙂 Ich hoffe ich poste hier richtig. Also ich hab mich heute mit der Schwester meines verlobten unterhalten. Sie hat mir davon erzählt, dass sie sich in ihrer Wohnung immer beobachtet fühlt. Wenn Sie...

Wieviel Kostgeld sollte ich abgeben? Antwort

lois_lane am 01.11.2011 um 18:06 Uhr
hallo! ich hab da mal eine Frage. Ich wohne noch zu Hause und arbeite derzeit bei einer Leiharbeiter Firma. Ich verdiene etwa 750 euro netto im monat. Ich habe zu Hause 2 kleine Zimmer für mich, privatsphäre...