HomepageForenLifestyle-ForumMitbewohner lässt alles vergammeln!

engelchen

am 24.09.2008 um 15:41 Uhr

Mitbewohner lässt alles vergammeln!

Hey Mädels! Habe ein großes Problem mit meinem Mitbewohner. Seit seine Freundin ihn vor drei Monaten verlassen hat, ist er praktisch nur noch in seinem Zimmer. Er räumt nicht mehr auf, putzt nicht mehr wirklich und ich glaube den müll in seinem zimmer hat er schon länger nicht mehr runtergebracht…es riecht total streng aus seinem zimmer und ich darf alle paar wochen seine schimmeligen sachen aus dem kühlschrank räumen, weil ihm mittlerweile alles egal ist.

Ich würde ihm echt gerne helfen, weil wir eigentlich gute freunde sind, aber er lässt mich nicht mehr an sich ran. wenn ich ihm sage, dass es so nicht weitergeht, zuckt er nur mit den schultern…ich bin jetzt soweit auszuziehen, weil ich es echt nicht mehr aushalte und es so eklig finde, aber ich will den armen auch nicht so hängen lassen….was meint ihr dazu?

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Wiebchen am 24.09.2008 um 17:46 Uhr

    Er soll sich endlich was unten drum wachsen lassen und einen Mann werden!

    0
  • von silbermond81 am 24.09.2008 um 17:22 Uhr

    Also ich habe ja für alles Verständnis, Liebeskummer ist furchtbar, aber das?! EKLIG! Versuche ihm schonend klarzumachen, dass das so nicht geht.

    0
  • von NanuNanny am 24.09.2008 um 17:21 Uhr

    Stell ihn richtig vernünftig zur Rede. Die Chance hat er verdient. Versteht man aj auch ein bisschen, wenn seine Freundin ihn verlassen hat und so. Aber dass es so nicht weitergeht und du dir das auch nicht ständig gefallen lassen willst, verstehe ich sehr gut. Deswegen, rede mit ihm und sag ihm, dass es Dir leid täte, aber du müßtest ausziehen, wenn er so weitermachen würde.

    0
  • von Mausi79 am 24.09.2008 um 15:45 Uhr

    wie eklig…naja du kannst ja icht sein kindermädchen spielen. frag mal ein paar seiner kumpels, ob sie ihn nicht mal wieder zum feiern mitschleifen können, und wenn das nix hilft musst du einfach ausziehen, scheint ja nix zu bringen…

    0
  • von NickyJ am 24.09.2008 um 15:43 Uhr

    ich glaube du hilfst ihm am besten, wenn du ihn mit seinem mist alleine lässt und er einfach gezwungen ist, wieder klarzukommen. wenn er nach drei monaten immer noch schlecht drauf ist, dann sollte er was mit seinem kumpels machen oder vielleicht sogar ne psychologin aufsuchen, dass ist doch nicht normal!

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Mein schmutziger Mitbewohner Antwort

sternchen am 22.02.2008 um 11:58 Uhr
Hallo!! Seit 3 Monaten wohne ich in einem neuen WG. Die wohnung ist nichts besonders, aber wir haben eine schöne Küche, und mein Zimmer ist echt groß. Das einziges Problem ist mein Mitbewohner. Er ist super nett und...

Mitbewohner nervt, was kann ich tun? Antwort

Kleene804 am 03.07.2011 um 12:19 Uhr
Hallo leute :) Ich wohne seit ca. 1 Jahr mit einem Kerl zusammen in ner WG. Eigentlich war dieser Kerl immer wie ein Bruder für mich. Inzwischen bin ich einfach nur noch genervt von ihm. Er ist Sozialpädoge und...

Kriterien für Wg-Mitbewohner Antwort

kleinesaklein am 06.12.2008 um 21:18 Uhr
hi erdbeermädels, ich suche einen neuen mitbewohner/in für meine wg. der jetzige zieht mit seiner freundin zusammen, da wir schon vorher befreundet waren, brauchte ich mich nicht mit kriterien für die...

Rücksichtslosigkeit der WG-Mitbewohner? Antwort

sucette91 am 07.05.2014 um 21:10 Uhr
Hallo ihr Lieben, bitte sagt mir eure Meinung zu folgender Situation: Meine WG-Mitbewohnerin hat Geburtstag und will am Mittwoch reinfeiern. Ich muss danach den Tag früh raus und den ganzen Tag arbeiten. Sie...

Neuer Mitbewohner! Was beachten? Antwort

Mauzfleder am 23.01.2013 um 20:04 Uhr
Hallo Mädels! Meine Mitbewohnerin zieht bald aus unserer 2er-WG aus und ich bin jetzt auf der Suche nach einem neuen Mitbewohner. Ursprünglich dachte ich mir: "Macht eigentlich nichts aus, ob es nun ein Mitbewohner...