HomepageForenLifestyle-ForumPersonalausweis abgelaufen…

Personalausweis abgelaufen…

373

22

Mir brennt da so eine Frage auf der Seele:
Und zwar ist mir vor ner Woche aufgefallen, dass mein Perso seit knapp 1 1/2 Jahren abgelaufen ist. Hab das vorher nicht gemerkt. Hab den nie benutzt und im Club oder an der Kasse hab ich immer meinen Führerschein benutzt, weil der das schönere Foto hat. 😉
Ich hab nebenbei noch n gültigen Reisepass.
Jetzt aber mal meine Frage. Was blüht mir an Strafe? Hab gehört, dass man ein saftiges Bußgeld zahlen muss, bei einer so langen Zeit. Stimmt das? Oder ist es doch nicht so tragisch, da ich ja mit meinem Reisepass noch einen amtlichen Ausweis habe…

Bin für jede konstruktive Antwort dankbar.

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • Wenn der Personalausweis abgelaufen ist, musst du doch keine Strafe zahlen! Das hab ich ja noch nie gehört! Wo hast du das denn her? Es könnte höchstens Probleme geben, wenn du verreisen möchtest. Wenn du erst an einer wichtigen Grenze bemerkst, dass der Personalausweis abgelaufen ist, lässt man dich nicht in das andere Land reisen. Geh einfach zum Bürgeramt und beantrage einen neuen und fertig

    von mariamagdala am 09.09.2014 um 10:04 Uhr

  • Ich musste mir letztens auch einen neuen machen, da mein Personalausweis abgelaufen war. Das ist schweineteuer, sag ich euch. Ich glaube ich habe für diese karte 60 euro bezahlt. Aber es kostet keine strafe, wenn der Personalausweis abgelaufen ist. Noch teurer ist allerdings ein reisepass!!

    von Anne82 am 23.05.2014 um 14:17 Uhr

  • Wenn der Personalausweis abgelaufen ist, muss man doch nichts zahlen!

    von Kaffeetantchen am 19.06.2013 um 16:52 Uhr

  • @tarantula 8 Euro für den Perso wären schön. Aber da es den neuen Personalausweis gibt muss man mindestens 22.80 Euro zahlen. Ab glaub 26 Jahre sind es noch mal 6 Euro mehr so viel ich weiß.

    von salifornia1005 am 30.06.2011 um 18:13 Uhr

  • man muss auf dem amt keine strafe zahlen, wenn der personalausweis abgelaufen ist!

    von erdbeer_kris am 30.06.2011 um 17:24 Uhr

  • mein personalausweis war damals 7 monate abgelaufen und pro monat musst ich damals 50 dm zahlen. mein ex sein ausweiss war fast 2 jahre abgelaufen und er musst garnix zahlen. haben beide nie nen reisepass besessen. also entweder hat sich da was rapide geändert in all den jahren oder der typ war bei mir damals nur n arschloch

    von AF3110 am 11.12.2009 um 19:22 Uhr

  • Hallo Ihr!

    Habe exat das gleiche Problem: mein Perso ist seit 2 Jahren und 1 Monat abgelaufen. Komme aus Köln. Hat denn nun jemand eine Zahl über eventl. Bußgeld oder ne Quelle entdeckt wo man nachschauen könnte? Stellt euch vor: habe sogar schon bei der Zentrale der Stadt angerufen aber selbst die kamen mir nicht kometent vor: haben nur gelacht und gesagt solle mich schnell drum kümmern… hab schon n bisschen Bammel habe nämlich auch weder Füherschein noch Reisepass….

    Hoffe auf schnelle korrekte Antwort. Danke vorab!!!

    von Sweetspice am 24.06.2009 um 15:27 Uhr

  • und als beispiel, wie gesagt, von bundesland und gemeinde zur nächsten unterschiedlich, und wohl auch von der stimmung des sachbearbeiters abhängig: http://www.wurzbach.de/bussgeldkatalog.htm

    von tarantula am 08.05.2009 um 14:29 Uhr

  • wie`s schon geschrieben wurde, gibt es eine ausweispflicht in deutschland! (siehe auch http://de.wikipedia.org/wiki/Ausweispflicht )

    es gibt aber keine mitführpflicht (siehe auch http://de.wikipedia.org/wiki/Mitführpflicht )

    soll heißen, du bist verpflichtet ein amtliches und gültiges ausweismittel zu besitzen – ob das nun ein personalausweis oder ein reisepass ist, ist egal.
    bei einem reisepass ist zu beachten, dass es passieren kann, bei einem kauf,einer anmietung oder einer anmeldung jedweder art eine zusätzliche meldebescheinigung von nöten sein kann (oder eben meist ist), da im reisepass keine wohnanschrift des inhabers verzeichnet ist. die meldebescheinigung ist jeweil für drei monate gültig, kostet (glaub ich) 5 euro beim einwohnermeldeamt/bürgeramt, wohingegen ein neuer ausweis um die 8 euro liegt – also ist selbst zu entscheiden, was man braucht bzw. benutzen möchte.
    es ist nicht gesetzlich festgelegt, dass der ausweis mitzuführen ist (habe ich aus polizeilichen quellen). man sollte sich aber überlegen, ob man das ausweisdokument mitnimmt, wenn man sich ausserhalb eines gewissen radius seines wohnortes etc. aufhält, einfach um sich ausweisen zu können – wenn man nur schnell “um die ecke huscht”, kann man im falle des falles den ausweis holen – bei einem aufenthalt weiter weg, ist dies schon schwieriger.
    dass es eine “vorzeigepflicht” gibt, ist auch richtig – also in der disco, an der tanke oder sonst wo kann das ausweisdokument verlangt werden, mann MUSS ihn vorzeigen (können), falls das nicht möglich ist, kann der verkäufer/besitzer o.ä. den verkauf/zutritt o.ä. verbieten.

    beim führerschein ist das schon wieder was völlig anderes, da besteht, sobald man ein kraftfahrzeug führt auch die mitführpflicht, damit man ausweisen kann, ob man überhaupt berechtigt ist, ein vehikel zu bewegen.

    von tarantula am 08.05.2009 um 14:23 Uhr

  • Ich hatte das gleiche Problem,hab mich gleich belesen…jede Stadt handelt das anders,ich hatte das “Glück” und musste 60 Euro zahlen,mein Ausweis war auch ca. 1 Jahr schon abgelaufen. Am Besten so schnell wie möglich hin,der Betrag erhöht sich ansonsten weiter.

    von gedankenchaos am 07.05.2009 um 12:17 Uhr

  • also ich musste damals nix zahlen und meiner war ein halbe sjahr überfällig

    von Erdbeerheike am 07.05.2009 um 10:48 Uhr

  • wenn du einen reisepass hast, ists überhaupt nicht schlimm, wenn du keinen gültigen perso hast.
    in der brd besteht zwar die ausweispflicht (perso oder pass), aber keine mitführpflicht!

    von Emmylou am 07.05.2009 um 10:15 Uhr

  • Ich habe jetzt die ganzen Kommentare nicht gelesen. Ich arbeite noch im Paßamt im Rathaus…. Also mach die keine Sorgen…Es besteht zwar Ausweispflicht in Deutschland, darunter zählt aber neben dem Perso auch der reisepaß… Es gibt viele die nur eine Reisepaß haben. Du kannst also ganz ohne Angst einen neuen beantragen. Wenn der Neue dann da ist, vergiß nicht den alten Perso mitzunehmen, den musst du wieder abgeben…hast du den Perso nicht mehr musst du in der Paßbehörde eine Verlustanzeige machen…Aber keine Angst nichts schlimmes…Mache ich etwa 20 mal am Tag und bis jetzt habe ich noch nie wen bestraft :-)

    von Dani116 am 07.05.2009 um 08:27 Uhr

  • solange du en reisepass noch hast, ist das kein Problem. aber ich an deiner Stelle würd den so bald wie möglich beantragen. wenn du irgendwann mal von der polizei kontrolliert wirst, gilt dein führerschein nicht als ausweis und deinen pass ständig mitschleppen ist ja auch doof. hab das grad nochmal nachgelesen, weils mich zugegeben auch interessiert hat. aber du wirst wahrscheinlich einen vorläufigen perso bekommen. der kostet soweit ich weiß nochmal 8 Euro zusätzlich zum normalen perso.

    von hinenij am 07.05.2009 um 07:57 Uhr

  • also der personalausweis von meiner mama war acht jahre abgelaufen und sie hat denn dieses jahr neu beantragt und musste 35 euro dafür bezahlen..

    von JasminBilal am 07.05.2009 um 07:27 Uhr

  • Also wenn ich richtig bin koennen sie schon ein Bussgeld erheben, dass kommt aber immer auf dass Bundesland und die Gemeinde an… Du wirst aber wohl nicht drum rum kommen… :) Lass uns wissen wies beim Amt war… ;p

    von VEPIAN am 07.05.2009 um 01:34 Uhr

  • Stimmt. Man muss einen besitzen, aber dabeihaben muss man ihn nicht.
    Ohoh, ich müsste meinen auch mal langsam beantragen, bin seit einem Vierteljahr 16.. Ich schaff`s einfach nicht! 😉

    von Schokobiene am 06.05.2009 um 23:49 Uhr

  • Stimmt. Man muss einen besitzen, aber dabeihaben muss man ihn nicht.
    Ohoh, ich müsste meinen auch mal langsam beantragen, bin seit einem Vierteljahr 16.. Ich schaff`s einfach nicht! 😉

    von Schokobiene am 06.05.2009 um 23:49 Uhr

  • Stimmt. Man muss einen besitzen, aber dabeihaben muss man ihn nicht.
    Ohoh, ich müsste meinen auch mal langsam beantragen, bin seit einem Vierteljahr 16.. Ich schaff`s einfach nicht! 😉

    von Schokobiene am 06.05.2009 um 23:48 Uhr

  • Nein, nirgends im Gesetz steht geschrieben dass man verpflichtet ist einen Perso mitzuführen. Sorry enchantress, nimms nich persönlich, aber das ist HUMBUCK!

    von NinHai am 06.05.2009 um 23:25 Uhr

  • sofern du dich überhaupt ausweisen kannst mit führerschein oder reisepass dürfte dir keine strafe blühen hab von leuten gelesen, die 20 jahre lang keinen personalausweis hatten weil sie viel reisen und der gültige reisepass den polizisten als gleichwertiges ausweisdokument ausgereicht hat…n neuer perso wäre natürlich praktischer weil eventl. platzsparender (?) also lieber einen anfertigen lassen, kannst ja nix falsch machen wenn du einen hast…kannst ja n neues bild nehmen damit führerschein und perso opftisch gleichermaßen ästhetisch ansprechend sind 😉

    von Lariza am 06.05.2009 um 23:04 Uhr

  • Antwort

    Also von ner Strafe hab ich noch nie was gehört.
    Ich würd beim verlängern des personalausweises auch überhaupt nichts erwähnen, einfach sagen “is abgelaufen, brauch n neuen”. Vll bemerkt das ja auch gar keiner.

    von NinHai am 06.05.2009 um 22:59 Uhr