HomepageForenLifestyle-ForumPolizei überfährt absichtilich entlaufenen Hund….

Annika91

am 31.01.2010 um 19:38 Uhr

Polizei überfährt absichtilich entlaufenen Hund….

Hey Mädels,

bin echt entsetzt! Als ich das eben in den Nachrichten gehört habe dachte ich ich spinne…

Die haben einen Hund, den sie suchen sollten weil er entlaufen ist, überfahren weil er auf der Straße gelaufen ist und er angeblich ne gefahr für den Verkehr war… Aber auf die Idee ihn einzufangen sind sie nicht gekommen… Sowas ist doch richtig krank! Ich als Tierfreund kann nur sagen das solche leute die höchsten konsequenzen tragen sollten… Allerdings kommt es noch besser: die frau der der hund gehört soll jetzt den schaden am Polizeiwagen zahlen der beim überfahren entstanden ist ( ca. 2500€ ). Hallo Deutschland geht es noch???

Was sagt ihr dazu? Seid ihr auch so entsetzt wie ich?

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von knubbelken am 01.02.2010 um 03:02 Uhr

    wie wiet kann man denn noch sinken? die polizei dreht das immer so gerne hin wie die das brauchen..

    0
  • von Annika91 am 31.01.2010 um 22:30 Uhr

    @ amrei: ja genau das war das was ich in den nachrichten gesehen habe… ist sogar unser nachbar bezirk wo das passiert ist… echt unmöglich :-/

    0
  • von Annika91 am 31.01.2010 um 22:27 Uhr

    @ BarbieOnSpeed: kommst du aus Lübeck oder Krummesse? das ist bei uns auch passiert, ist ca 6monate her…

    0
  • von amrei am 31.01.2010 um 21:15 Uhr

    Hoisdorf (Kreis Stormarn). Das schleswig-holsteinische Landespolizeiamt hat eine Schadenersatzforderung wegen Sachbeschädigung gegen eine Hundehalterin aus Hoisdorf (Kreis Stormarn) geltend gemacht. Die 65-Jährige soll 2557,31 Euro ans Land überweisen, weil ein Streifenwagen beschädigt worden ist, als Polizisten ihren Hund Robby absichtlich überfahren haben.

    Der Hund, ein Australien Shepherd, war in der Silvesternacht ausgebüxt. Was dann geschah, ergibt sich aus dem Schreiben der Behörde, das der Stormarn-Ausgabe des Hamburger Abendblattes in Kopie vorliegt: „Weil es nicht gelang, das Tier einzufangen oder durch einen gezielten Schuss zu töten, musste der Hund letztlich zur Verhinderung von Gefahren für die anderen Verkehrsteilnehmer mit dem Dienstfahrzeug überfahren werden. Dabei ist das Dienstfahrzeug derart beschädigt worden, dass es durch eine Fachwerkstatt repariert werden musste und drei Tage nicht einsatzfähig war. Dadurch sind dem Land Schleswig-Holstein Kosten entstanden.“ Anja Laupichler vom Tierschutzverein Großhansdorf/Ahrensburg spricht von einem „unfassbaren Skandal“.

    Eine Sprecherin des Landespolizeiamtes sagte der Regionalausgabe des Abendblattes: „Das Vorgehen war aus polizeilicher Sicht richtig. Aus menschlicher Sicht ist das natürlich eine grausame Geschichte.“ Dennoch werde der Fall intern noch einmal geprüft.

    0
  • von amrei am 31.01.2010 um 21:13 Uhr

    Das gibts doch nicht…

    0
  • von ShariLow am 31.01.2010 um 20:21 Uhr

    Bei uns gibt es auch soein Gesetz das man Tiere überfahren muss wenn mann sonst auf die Gegenfahrbahn oder so fahren müsste, macht man das bei Menschen genauso? Ich weiß das ist nicht das gleiche aber unmöglich finde ichs trotzdem.

    0
  • von magdalenasaram am 31.01.2010 um 20:21 Uhr

    auf diese weise verdient deutschland sein geld.
    absolut daneben was die abziehen

    0
  • von Feelia am 31.01.2010 um 20:11 Uhr

    bitte was?!ich hoffe einer von den bullen läuft MIR mal vors auto!dann vergess ich mal zu bremsen!!!

    0
  • von Elementarteil am 31.01.2010 um 20:01 Uhr

    Das ist doch mehr als Verrückt -.- Abscheulich. Mehr kann man dazu einfach nicht sagen

    0
  • von HiimbeerBabY am 31.01.2010 um 19:55 Uhr

    auch ich als NICHT-tierfreund finde SOWAS absolut daneben -.-
    für viele leute ist ein hund ein teil der familie, viele behandeln ihre haustiere wie ihre eigenen kinder.
    und dann find ich es absolut dämlich das sie ihn nicht eingefangen haben.
    hauptsache lebewesen töten -.-

    0
  • von BarbieOnSpeed am 31.01.2010 um 19:55 Uhr

    tiere sind in deutschland eben “sachen”. wenn du die katze deines nachbarn kalt machst, wird er dich wegen sachbeschädigung anzeigen, voll traurig sowas…

    ein junger mann ist mal mit seinem aut gegen einen baum gefahren und dabei gestorben. Dann durften seine eltern den schaden am baum bezahlen!

    0
  • von issiS am 31.01.2010 um 19:54 Uhr

    Die Polizei, dein Freund und Helfer???? Also was die sich da geleistet haben, absolutes unding!!!

    0
  • von SweetDreamy am 31.01.2010 um 19:53 Uhr

    ich finds einfach nur absurd, da es ja nichtmal n wildes tier war nur ein haustier das panik hatte….

    0
  • von LaLina am 31.01.2010 um 19:50 Uhr

    die ticken doch echt nicht mehr ganz sauber!!! -.-*

    0
  • von Girl_next_Door am 31.01.2010 um 19:46 Uhr

    habs auch eben gesehen und mich tierisch aufgeregt!nur weil die zu blöd sind, den zu beruhigen und auf normalem wege einzufangen!
    deppen!!!

    0
  • von Cyraneika am 31.01.2010 um 19:45 Uhr

    die polizei – dein freund und helfer.
    dieser spruch ist heute schon lange nicht mehr wahr…

    0
  • von BabyJenn87 am 31.01.2010 um 19:44 Uhr

    kann nichts dazu sagen!

    0
  • von MsRonson88 am 31.01.2010 um 19:43 Uhr

    habs auch gesehn, richtig übel. mein hund wurde vor 2 wochen eingeschläfert, als ich das gesehn hab, konnt ich fast nicht mehr.. und die arme frau muss dann auch noch den schaden am polizeiauto bezahlen, unfassbar…

    0
  • von xXNataschaXx am 31.01.2010 um 19:42 Uhr

    was?? ich würd die anzeigen ganz ehrlich…
    wegen Körperverletzung und mord werden menschen angezeigt aber wenn menschen tiere überfahren werden……
    Ich kann dazu nix mehr sagen echt trauriges deutschland!!

    0
  • von Peanut1988 am 31.01.2010 um 19:42 Uhr

    Wie krass gestört ist das den bitte????!!!!! Wenn ich mir vorstelle meinem Hund könnte sowas passieren könnt ich heulen. Sag mal ist die P…. nicht mehr ganz sauber? Haben die nichts besseres zu tun? Ich bin echt entsetzt!

    0
  • von ladymartini am 31.01.2010 um 19:40 Uhr

    Die sind doch alle nicht ganz dicht. Mehr kann ich dazu nicht sagen..

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Katzen an Hund gewöhnen?? Antwort

braunerkeks94 am 16.07.2011 um 18:06 Uhr
Hallo, wir überlegen ob wir uns noch einen Hund anschaffen wollen. wir hätte wirklich gerne einen, vor allem meine mutter. nun das problem: wir haben bereits 2 katzen. die katze ist aus dem tierheim, den kater...

Hund Antwort

Erdbeere1988 am 11.07.2010 um 21:50 Uhr
Meint ihr ein hund merkt wenn sein herrchen/frauchen bald stirbt?

Hund im Büro? Eure Meinungen bitte :-D Antwort

betty_boo_84 am 04.02.2011 um 22:15 Uhr
Hey Mädels! In meinem Freundeskreis ist grad eine Haustierdiskussion entbrannt. Eine Freundin von mir hat eine Katze in ihrer 2.5-Zimmer-Wohnung. Sie ist den ganzen Tag allein und am Abend und am WE ist die liebe...

Mein Hund wurde überfahren und ich bin Schuld daran... :`( Antwort

Feuermelder am 25.07.2011 um 15:58 Uhr
Hallo Mädels... Ich muss gerade mal meine Trauer und mein Schmerz los werden :`( Mein Chihuahua wurde eben überfahren :`( Und das ist alles nur meine Schuld ! Nur weil ich aus Bequemlichkeit an der Hauptstraße...

Hundesitter - Wie gehe ich mit dem fremden Hund um? Antwort

Rosenduft am 02.10.2009 um 21:56 Uhr
Hallo :) seit ein paar Wochen passe ich regelmäßig auf den Hund einer Bekannten auf, die mir auch ein bisschen was dafür gibt. Nun habe ich ein paar Fragen: 1. Wir gehen immer aufs Feld zum Gassi gehen. Was mache...