HomepageForenLifestyle-ForumRechnungen, Mahnung, unseriöse Geldmacherei

Ipanema

am 11.06.2010 um 10:34 Uhr

Rechnungen, Mahnung, unseriöse Geldmacherei

Hey ihr Lieben!
Ich hoffe, dass eine von euch schon mal die erfahrung gemacht hat und mir irgendwie weiter helfen kann…
vor ein paar monaten erhielt ich eine email von der premium concent gmbh… ich habe auf einer internetseite etwas gebt und müsse jetzt 96€ zahlen. habe ich natürlich geschluckt und gelöscht (bereue ich jetzt, denn dann könnte ich vielleicht einiges nachweisen).
irgendwann kam eine mahnung per mail+ 5 € mahngebühren. ich kenne diese seite aber einfach mal nicht!!! außerdem war mir gleich klar, dass die nur die leute verarschen wollen.
da die mir ja per mail nichts anhaben können habe ich diese wieder gelöscht. am nächsten tag kam ein brief. die mahnung per post… erstmal habe ich nicht reagiert aber dann habe ich mir einen musterbrief bei der verbraucherzentrale rauskopiert und an diese firma (die übrigens anscheinend noch mehr firmen namen hat) geschickt. das war glaube ich letzten monat. danach kam nichts mehr. gestern kam ein brief von der RAZ gesellschaft für zahlungsmanagement gmbH- frau katja günther fordert, dass ich doch endlich mal bezahle. habe mich im inet schlau gemacht. die frau macht wohl bei allen betrügerein mit. mehrere banken haben ihr auch wohl öfters das konto gekündigt. nun hat wieder eine bank ihr ein konto eröffnet und verlangt nun geld von mir- heute werde ich wieder diesen musterbrief an sie senden… zahlen werde ich garantiert nicht. wieso auch? habt ihr damit erfahrungen gemacht? wie weit musstet ihr gehen?
ich frage mich: was sind das für menschen??????
lg

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Ipanema am 11.06.2010 um 15:02 Uhr

    @barbieonspeed… passieren kann alles- hab auch schon mal von gehört, dass leute einfach was haben abbuchen lassen

    @niffindor meine adresse steht nirgends öffentlich
    das kann ganz leicht gehen… wenn irgendein mitarbeitet einer seriösen firma bock hat, mehr geld zu verdienen, verscherbelt der einfach meine und eure daten für nur wenige cent- darüber gibt es auch einige beiträge im internet
    ich bin 20…

    0
  • von Allegra82 am 11.06.2010 um 12:05 Uhr

    Das ist mir auch mal passiert. Ich hab mich einfach tod gestellt und nach einiger Zeit ist nichts mehr gekommen.

    0
  • von BarbieOnSpeed am 11.06.2010 um 11:40 Uhr

    du verstehst das anscheinend nicht.
    die haben keine bankdaten von dir, also können die auch nichts abbuchen. deine bank DARF keine beträge abbuchen lassen, ohne eine genehmigung von dir zu haben. es kann also nichts passieren, solange du das ganze ignorierst. im schlimmsten fall (wenn du einen echten Mahnbescheid im Briefkasten hast) kannst du immernoch widersprechen.
    ihr konto löschen kann deine bank schon mal gar nicht. die polizei kann da auch nichts tun, weil solche leute wie sie hart an der grenze solche geschäfte machen und keiner kann denen was.

    0
  • von Ipanema am 11.06.2010 um 10:51 Uhr

    nee bankdaten werde ich nieeemals geben und der werde ich auch keine mail adresse schicken, weil die ja sonst wissen,dass die stimmt…
    ich werde meiner bank auch nochmal sagen, dass sie von diesen kontonr. keine anträge annehmen soll und dass man ihr konto auch mal löschen sollte…

    0
  • von Synnove am 11.06.2010 um 10:44 Uhr

    Katja gühnther kenne ich und sie hat mir auch Mahnungsbriefe geschickt aber ich habe nie drauf geantwortet.
    Warte einfach mal ab und wenn nichts kommt, kannst du abschließen. Falls was kommt einfach zum Verbraucherzentrale gehen und erkundigen lassen. Aber niemals Bankdaten und Telefonnr angeben!!!!!!!!!!!

    0
  • von BarbieOnSpeed am 11.06.2010 um 10:41 Uhr

    gib mal katja günther bei google ein, dann weisste bescheid.
    solange du dich nicht irgendwo angemeldet hast, wird auch nichts passieren!
    die können dir sogar nen mahnbescheid schicken (verschicken auch öfters MUSTER davon, aber keine angst machen lassen!), da kannst du immernoch innerhalb von 2 Wochen Widerspruch einlegen, dann müssen die den Anspruch vor Gericht begründen (was sie aber nicht können). Aber ich bin sicher, die werdes es nicht tun. Ich hab selber bei einer Inkassokanzlei gearbeitet (in einer seriösen) und weiss darüber bestens Bescheid.

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Oma reingelegt im Internet Antwort

OnExtasy am 14.09.2010 um 20:40 Uhr
Hello Ihr Süßen, wollte euch an dieser Stelle warnen von der Seite outlets.de. Meine Oma (Ganz frisch im Internet, kennt sich kaum aus, aber versucht es, was ich toll finde und unterstütze<3) wurde von denen...

amazon will kohle von mir für einen artikel, den ich aber zurüc geschickt habe :o/ Antwort

Emmylou am 18.07.2012 um 09:08 Uhr
guten morgen liebe erdbeeren! :o) ja also ... ich habe mir vor einiger zeit 5 paar schuhe und einen sportbadeanzug bestellt. das alles kam in einer großen kiste zu mir nach haus geflattert. nichts von alle dem...

Megadownload..ich soll bezahlen, obwohl ich gar nix gemacht hab -.- Antwort

laaaraaa am 02.12.2008 um 15:50 Uhr
Hallo, ihr Lieben!Ich hab seit ca 2 Monaten ein bisschen Stress mit einem Anbieter im Internet, Megadownload. Eines Tages kam eine E-Mail, ich solle Gebühren für irgendeine Seite bezahlen, die ich noch nicht mal...

Vorsicht vor Abzock-Mail! Antwort

Bommelsche1987 am 16.04.2013 um 15:16 Uhr
Hallo Leute, ich wollte das hier mal weitergeben. Mitlerweile haben 3 meiner Freundinnen und auch ich diese Mail mit immer dem gleichen Inhalt bekommen.Also... ich bin ja eindeutig eine Frau. Mein eindeutig...

Verarscht auf Ebay? Antwort

smiley1984 am 04.01.2011 um 04:06 Uhr
Hallo Erdbeermädels, ich hoffe ihr habt schöne Feiertage gehabt. Jetzt zu meinem Problem. Mein Freund hat vor ungefähr einem Monat auf Ebay einen Monitor ersteigert, der um die 500€ gekostet hat. Der Verkäufer hat...