HomepageForenLifestyle-ForumThermomix TM5 lohnt oder lohnt nicht?

Thermomix TM5 lohnt oder lohnt nicht?

NazileAam 10.03.2016 um 08:40 Uhr

Hallo liebe Erdbeeren ;-))

Eine Freundin von mir macht diese Thermomix Vertreterin;-) Ich habe mir den auch schon zwei mal bei einer Vorführung angesehen, bin auch an für sich begeistert.

Allerdings nicht über den Preis…Ich weiß es scheiden sich die Geister…aber ich habe so Hoffnung, dass ich meinen Mann auch zum Kochen einleiten kann;-) und auch gesünder Koche und mein Gemüse und die ganzen Nährstoffe nicht verkoche. Zudem muss ich noch ca. 20kg abnehmen und am besten mein Mittagessen für die Arbeit zum Vorabend zu Hause vorbereiten.

Kann mir jemand bei der Entscheidungsfindung helfen? Brauche Erfahrungswerte;-)

DANKE im Voraus
LG

Nutzer­antworten



  • von curiousgirl am 13.07.2017 um 17:56 Uhr

    Ich habe auch einen Thermomix und ich liebe ihn. Natürlich hat mich der hohe Preis auch erst mal sehr abgeschreckt, aber durch eine Vorführung und begeisterte Bekannte habe ich ihn dann doch gekauft und es hat sich gelohnt.
    Du kannst fast alles mit diesem Wundergerät machen: ganze Gerichte, tollen Nachtisch, Dips, Brotmischungen, Liköre,…
    Was mich auch immer wieder begeistert ist, dass der Thermomix so einfach zu reinigen ist. Man hat nur einen Topf und je nachdem was man macht ein bisschen Zubehör, was super schnell wieder sauber ist.

  • von HoneyAerowen am 10.03.2016 um 14:42 Uhr

    Nun, wir haben ihn uns nach langer Überlegung zugelegt und möchten ihn nicht mehr missen. Bekannte von uns hatten den Vorgänger, davon haben wir uns dann ein bisschen “anstecken” lassen wobei wir den deutlich öfter nutzen als diese. Für einen 2-Personen-Haushalt ist er ideal (bei 3 soll bereits schwierig sein, kann ich nicht viel dazu sagen).
    Besonders praktisch ist für uns das Kochen mit frischen und gesunden Zutaten, Fix-Packungen sind seitdem passé. Und die günstigeren Varianten können auch viel, aber leider nicht alles (wir wohnen meistens getrennt weil ich noch in einer anderen Stadt studiere und ich habe ein günstigeres Modell und keinen Backofen). Besonders empfehlen kann ich die Dampfgarfunktion (die können aber auch die günstigeren Geräte). Wenn es nur ums Kochen selbst geht würe auch eine andere Variante reichen. Aber wir benützen ihn für alles, Puderzucker herstellen, Nüsse, Schokolade zerkleinern. Bei Teigen kommt es drauf an, für manche ist die günstigere Variante nicht so gut geeignet. Für uns ist es eine super Alternative, da meist die Zeit zum Kochen fehlt und wir beide nach unserem Tag ziemlich kaputt sind und immer eine Pizza reinschieben bzw. ich ohne Backofen ein Fertigzeug in der Mikrowelle aufwärme gibts recht schnell gekocht ein warmes, leckeres Süppchen. Ich mache gerne das Essen für den nächsten Tag damit, weil für mich alleine bleibt da oftmals noch was über.
    Muss abgewogen werden, inwiefern es genutzt werden würde und obs nicht eventuell eine günstigere Variante auch tun würde. Ansonsten finde ich ist er sein Geld wert, wer schon mal ewig bei Risotto gerührt hat oder Milchreis weiß es zu schätzen. Maggi aus der Flasche gibts nicht mehr und selbst die Gemüsepaste für Suppen etc. machen wir selbst. Mein Freund kocht damit mehr als früher und backt neuerdings auch gerne.