HomepageForenLifestyle-Forumverfilmte bücher sind nie so gut wie das buch! ABER: ausnahmen bestätigen die regel :-)

naschkatze05

am 21.05.2010 um 13:09 Uhr

verfilmte bücher sind nie so gut wie das buch! ABER: ausnahmen bestätigen die regel :-)

okay mädels, wie in der überschrift schon steht, sind ja verfilmte bücher niiiiiemals so gut wie das buch.

ABER: ich habe vor ein paar wochen das buch “beim leben meiner schwester” von jodi picoult gelesen und es war so emotional, so ergreifend, so traurig und doch so stark zugleich. ich musste so weinen.

nunja, dann dachte ich mir heute morgen, ich kann mir ja mal den film anschauen. ich hatte keine großen erwartungen.

doch ich wurde eines besseren belehrt! ich habe rotz und wasser geheult, der film war.. WOW! nichts wichtiges wurde ausgelassen, es wurden sogar ein paar schöne dinge hinzugefügt und das ende wurde verändert – das war aber keineswegs schlimm!

also ich kann das buch und den film wirklich nur empfehlen :-) das war eine sehr schöne überraschung.

wollte ich nur mal gesagt haben 😀

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von cloudyleinchen am 21.05.2010 um 23:05 Uhr

    Ohja “Wie ein einziger Tag” ist ein super schöner Film,allerdings kenne ich das Buch dazu nicht,aber andere schöne Bücher von Nicholas Sparks.
    Vielleicht steinigen mich gleich einige von euch,aber es ist mir egal: Twilight als Film ist viel besser, der zweite Teil besser als der erste!
    Die Bücher sind ausdruckslos und langweilig. Vielleicht gefallen mir die Filme auch nur wegen des bezaubernden Protagonisten und der umwerfenden Hintergrundmusik,aber die Filme sind einfach nur schön.

    0
  • von naschkatze05 am 21.05.2010 um 19:10 Uhr

    ja dass die das ende so geändert haben.. das fand ich auch doof, weil es halt die ganze geschichte so sinnlos erschnienen lies. trotzdem fand ichs so genial <3

    0
  • von Ashelin am 21.05.2010 um 17:07 Uhr

    da ich weder das buch gelesen, noch den film gesehen habe, kann ich da mal nichts zu sagen, aber ich weiß, dass man buchverfilmungen nicht als verfilmung der bücher schauen darf, sondern als film mit buch`vorlage`
    quasi als unabhängiges halbgeschwister.

    wenn man mal nen glücksgriff landet, dann unterstützen die bilder natürlich die geschichte des buches, aber das kommt so selten vor.

    0
  • von IdaLuna am 21.05.2010 um 16:58 Uhr

    Ich liebe das Buch “Beim Leben meiner Schwester” und habe Rotz und Wasser geheult beim Lesen.
    Den Film fand ich soweit sogar ganz gut, aber dass die das Ende so krass angeändert haben, stört mich sehr!
    Das Gleiche Problem bei “Solange du da bist”…aber bei “Beim Leben meiner Schwester” ist das Ende wenigstens nicht ganz so Zwangs-HAppy-End mäßig!

    0
  • von Satyria am 21.05.2010 um 16:53 Uhr

    Wie iimmer kommts drauf an…Manche Bücher lassen sich nicht so ohne weiteres 1:1 verfilmen, da eine Buch-Dramaturgie etwas anderes ist als eine Filmdramaturgie….Mal klappts, mal nicht, mal gelingt es die Filmdramaturgie, also das filmisch Realisierbare, sehr nah am Buch zu halten, mal nicht…Und es hängt auch vom Budget ab….

    0
  • von Tee91 am 21.05.2010 um 16:46 Uhr

    bei “wie ein einziger tag” find ich auch den film besser!ist bei mir auch die ausnahme 😀

    0
  • von PinaColada_32 am 21.05.2010 um 16:36 Uhr

    ich habe den film gesehen, ohne das buch zu kennen und fand ihn schon traurig, aber sonst nicht so besonders toll…
    meine freundin hat mir dann das buch geliehen, weil sie auch meinte, dass das ein großer unterschied wäre und vom buch war ich dann begeistert!

    0
  • von NastjaMaria am 21.05.2010 um 16:01 Uhr

    Wie ein einziger Tag- Der Film ist meiner Meinung nach viel besser!

    0
  • von JaDasBinIch am 21.05.2010 um 14:53 Uhr

    also ich gucke generell keine Filme, wenn ich das Buch gelesen hab… weil es einfach eig immer ne Enttäuschung ist!!! und das erspar ich mir dann lieber^^

    0
  • von salifornia1005 am 21.05.2010 um 14:51 Uhr

    also hab das buch zwar auch nicht gelesen, finde den film aber trotzdem nicht besonders toll auch wenn die geschichte schon traurig war^^

    was meiner meinung nach ne gute verfilmung ist, ist solange du da bist! den find ich echt toll

    0
  • von Sahne92 am 21.05.2010 um 14:46 Uhr

    ehm hallo?
    wie kann man diese verfilmung gut heißen, das ende war komplett anders..! ich dachte damals ich spinne als ich den film sah!
    für mich ist das seid langen die schlechteste die ich je gesehen habe.

    aber nunja… jeder hat seinen eigenen geschmack…

    0
  • von SerenaEvans am 21.05.2010 um 14:13 Uhr

    ich fand den Film grauenhaft.
    Wozu verfilmt man ein Buch wenn man das Ende total umwirft?
    Die Geschichte mit Kates Tod hatte gar keine richtige Aussage mehr.

    0
  • von Black_Madonna am 21.05.2010 um 13:35 Uhr

    ich kenne das buch nicht, fand den film aber trotzdem irgendwie nicht besonders ansprechend. liegt vielleicht daran, dass ich dinge nicht soo mag, wo ich schnell hintersteige, was bei diesem film dann der fall war…
    aber ich fand, das “kranke” mädchen ist ne seeeeeeeeeehr gute schauspielerin. und die andere kleine auch (:

    0
  • von Ichigo87 am 21.05.2010 um 13:22 Uhr

    Also ich hab mir P.S. ich liebe dich erst einige Jahre nachdem ich das Buch gelesen hatte, gesehen und mir hat er gefallen.
    Ja es wurde schon ziemlich vieles verändert, aber bei Buchverfilmungen ist da ja immer so. Deswegen versuch ich immer beide als getrenntes zu sehen und nicht immer mit dem Buch zu vergleichen. So kann ein Film ja auch schön werden.

    0
  • von Holly_1 am 21.05.2010 um 13:19 Uhr

    Der ist auch grauenhaft! Dasschöne Buch so verschandelt, aber bei weiten nicht so sehr wie beim Leben meiner Schwester :-(

    0
  • von naschkatze05 am 21.05.2010 um 13:17 Uhr

    tja, geschmäcker sind verschieden. ich z.b. fand auch “p.s. ich liebe dich” grauenhaft, wobei das der lieblingsfilm meiner freundinnen ist..

    0
  • von Holly_1 am 21.05.2010 um 13:14 Uhr

    Ich finde den Film so schlecht, das ist seit langen die schlechteste Buchverfilmung die ich gesehen habe.
    Von Buch war ich mehr als begeistert und obwohlich ohne große erwartungen an den Film rangegangen bin, war ich mehr als schwer enttäuscht.

    Gute Buchverfilmungen: Die Päpstin, Coraline

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Buch verlegen..aber wie? Antwort

Elliphant am 10.06.2012 um 21:47 Uhr
Hey ihr lieben! Hab -gerade- mein erstes Buch vollendet!! Bin echt mega happy deshalb! Hab daran 1 1/2 Jahre gearbeitet und nun ist es endlich fertig :) Naja lange Rede kurzer Sinn- nun möchte ich es natürlich...

Juju-Job....so schöne Sachen...aber eigentlich nie was Neues... Antwort

FreeFall am 29.08.2009 um 16:34 Uhr
Ich liebe es kleine Geschenke zu kaufen,und auch die Virtuellen Geschenke find ich ganz nett...aber ich finde es Schade,dass es nie was Neuse gibt... und immer etwas 3fach zu verschenken,auch wenn vielleicht nicht...

Ich suche Bücher die die zum weinen schön sind, oder lustig. Bücher die einem in Erinnerung bleiben... Antwort

cAt_uli am 28.10.2009 um 18:23 Uhr
Lieb Lese-Erdbeeren, ich bin ein absoluter Lese-freak, und würde gern von euch wissen welches buch ihr nur empfehlen, weil ihr geweint, gelacht, geschockt oder euch zum nachdenken gebracht habt? Mein letztes...

Sind billige Batterien genauso gut wie teuere??? Antwort

Bounty2310 am 02.02.2011 um 16:53 Uhr
Weil mir wird das langsam zu teuer immer 4,95 euro für batterien auszugeben. meint ihr,dass die batterien von der müller-marke auch gut sind???