HomepageForenLifestyle-ForumWelche Hunderasse passt zu mir? :)

janymauzz

am 01.05.2009 um 17:57 Uhr

Welche Hunderasse passt zu mir? 🙂

Hallo =)
Ich melde mich mal wieder.. mit ner neuen Frage 😉
und zwar wünsche ich mir schon seeehr lange einen Hund.
Langsam habe ich auch meine Eltern davon überzeugt 😛
Jetzt ist natürlich die Frage, http://www.erdbeerlounge.de/tests/persoenlichkeit/welcher-hund-passt-zu-mir/” />welche Rasse und so.
Ich hätte da an einen Kleinen bis Mittleren gedacht, der nicht sooo viel Auslauf braucht (ist mir klar, dass jeder Hund viel Auslauf braucht, aber zum Beispiel braucht ein Husky ja viel mehr als ein Chihuahua :P)
Wir haben ein (nicht so großes) Haus, dafür einen relativ großen Garten. Da meine Eltern beide Arbeiten, Vormittags also niemand zu Hause ist, ist das ein ziemliches Problem.. Er wäre dann von ca. 8.00-13.30 Uhr alleine.
Jetzt meine Frage: Kennt ihr eine Hunderasse, die dem entspricht?
Oder würdet ihr mir total davon abraten, weil er dann ca. 5 Stunden alleine wäre?
Noch dazu: Tierheim oder Züchter?
Generell hab ich nichts gegen Tierheimhunde, finde das sogar gut, wobei der Hund dann halt schon eine (schlimme) Vorgeschichte hat.

Ich würde mich sehr über Antworten freuen 🙂

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von janymauzz am 01.05.2009 um 19:22 Uhr

    @holy:

    danke, auf der seite war ich heut morgen schonmal 😉
    die haben mir aber eher zu großen Hunden geraten, wobei das bei uns einfach vom platz her nich drin ist.. wir haben zwar ein Haus, aber ein kleines 😛

    0
  • von Icebe4r am 01.05.2009 um 18:45 Uhr

    sweettyy ich kann dir da auch nur zustimmen, ich finde einen hund sollte man sich wirklich gut überlegen ,denn mann muss die nächsten 10 jahre raus und gassi-gehen egal ob winter sommer regen gewitter.
    (ich hab meine maus aus so einer familie, erst oh toll welpe und nach 8 monaten wars dann zu anstrengend)
    in diesem sinne wirklich wirklich wirklich gut überlegen:-)

    0
  • von sweettyy am 01.05.2009 um 18:39 Uhr

    Natürlich war das nur ein Beispiel, aber ich musste den Unterschied eindach loswerden,….denn wenn ich mir die Haltung dieser Tiere bei manchen anschaue, wirds mir übel. Denn dass sind Tiere, die Kälte ertragen. auch bei -30 °C können sie überleben. Und wenns dann bei uns +30°C hat und manche binden die dann einfach an nen Pfosten hin und die hecheln dann wie dass zeug und bekommen fast en Herzinfakt oder wie auch…..naja,…sollte nicht böse gemeint sein janymauzzz…..

    0
  • von Icebe4r am 01.05.2009 um 18:35 Uhr

    Also ich hab einen roten cocker(ein hund außerhalb der mode)
    und ich gebe zu sie braucht ausluaf aber eigentlich viel mehr beschäftigung.
    ich habe festgestellt, dass diese rasse unheimlich freundlich und kontaktfreudig ist und es entstehen kaum konflikte.

    Bei keiner Erfahrung sucht euch ein tier zw. 6 monaten bis 2 jahren, da kann die vorgeschichte noch kaum schlimm sein.
    Ansonsten gäbe es auch die möglichkeit über pflegestellen hunde zu suchen, denn die armen können ja nichtmal angesehen werden wie im tierheim.

    Es gibt da super internetseiten zu.
    Und überlege dir gut ob du einen hund willst oder einen Modehund, es gibt nix schlimmeres als nen dog-bag. das sind keine hunde sondern Accessoires.

    Lg und viel glück bei der suche

    0
  • von janymauzz am 01.05.2009 um 18:29 Uhr

    Hey, danke für die schnellen Antworten 🙂
    @sweety: Das mit dem Husky und Chihuahua war auch nur ein Beispiel 😉
    und es heißt ja auch nicht gleich: kleiner hund – süß und lieb. Unser Nachbarshund beispielsweise ist klein aber echt schlimm.. der bellt alles an was nicht niet und nagelfest is und ist auch ziemlich aggressiv.. Hängt bestimmt an der Erziehung 😉
    Die Idee, ihn in den Ferien zu holen, finde ich gut =)
    Würdet ihr mir eher zu einem Welpen oder einem älteren Tier raten?
    Wir haben halt noch gar keine Erfahrung in Sachen Hundeerziehung uns so ..
    @Franzi92: Das mit diesen Hunden aus Spanien hab ich auch schon gesehen – aber dann habe ich ja den Hund vorher noch nie gesehen o.o
    Und muss man den Transport und alles dann auch zahlen? (ich bin da echt unerfahren 😉

    0
  • von jaselotte am 01.05.2009 um 18:17 Uhr

    und ich würde dir empfehlen den auf jeden fall in den sommerferien zu holen, wenn es dieses jahr zu kurzfristig ist, warte lieber bis nächstes jahr:P
    weil er sich dann 6 wochen an dich gewöhnen kann..und stubenrein werden kann…und er nicht direkt immer diese 5 stunden alleine ist:P

    0
  • von Franzi92 am 01.05.2009 um 18:13 Uhr

    hi, ich glaube nicht dass jeder Hund aus dem Tierheim eine schlimme Vorgeschichte hat. Manche Hunde wurden ja auch abgegeben wegen einer Trennung der Herrchen oder ähnlichem und hatten vorher ein tolles Leben.
    Wir haben unseren Hund aus einer Nothilfe aus Spanien. Gibt es im Internet ganz viele. Die Hunde haben zwar tatsächlich oft eine schlimme Geschichte hinter sich sind aber seeehr liebenswert und total süß. Die Stationen sind ausserdem total dankbar und können dann wieder Platz für einen neuen Hund schaffen. 5 Studnen ist direkt vielleicht etwas lang. Man könnte doch darüber nahcdenken sich den Hund in den Ferien asnzuschaffen, damit der nicht von Anfang an ganz alleine sein muss.
    Hunderasse…. naja ich hab einen Labrador, der ziiiemlich haart und total aufgedreht und wasserverrückt ist und einen English Setter, die ist super lieb ganz tolles Wesen, familienbezogen und unkompliziert. Unsere bleibt auch mal länger alleine und hat gar keine Probleme damit. Die legt sich dann hin und schläft. Nur da sie ein Jagdhund ist, kann man sie nicht von der Leine machen.
    Liebe Grüße, Franzi

    0
  • von sweettyy am 01.05.2009 um 18:10 Uhr

    Aso, achto auf das verhalten der Hunde schon im Tierheim, wenn du einen aus dem Tierheim holst

    0
  • von sweettyy am 01.05.2009 um 18:09 Uhr

    Also 5 stunden geht gerade noch so….aber auf keinen Fall solltest du länger weg sein. Wenn soll denn der arme mal sein Geschäft machen?
    Übrigens: zwischen einem Chihuahua und einem Husky ist ein mega unterschied. Nicht nur vom Auslauf, auch dass Verhalten und die Versorgung sind ganz unterschiedlich. Naja,….also ich würde dir auf jedenfall einen kl. Hund halten. Das heißt abern icht, dass du nicht jeden Tag 2 mal mit ihm Gassi gehen musst. Der Hund muss ca. 3- 4 mal am Tag raus, um sein Geschäft zu machen, also solltest du dass auf jedenfall einplanen. Mal zur letzten frage:

    Was möchtest du denn für einen Hund? Eher einen älternen oder einen jüngeren? Wenn alt, dann würde ich im Tierheim schauen und wenn jung kannst du beides machen…..

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Welche Wandfarbe passt zu Nussbaummöbeln? Antwort

FreyjaArtemis85 am 31.01.2010 um 21:00 Uhr
Hallo Ihr Lieben, wir ziehen bald in unser neues Heim, aber vorher müssen wir natürlich renovieren. Ich habe alle Räum soweit fertig geplant, außer das Schlafzimmer. Wir haben Nussbaummöbel (also diese moderne...

WELCHE HUNDERASSE FINDET IHR AM SCHÖNSTEN? Antwort

knubbelken am 07.11.2010 um 17:56 Uhr
s. o.

Welche Hunderasse ist die Beste (für mich)? 🙂 Antwort

Melly83 am 13.01.2010 um 11:54 Uhr
Hallo liebe Erdbeeren, ich überlege schon seit längerer Zeit, welche Hunderasse wohl zu mir passt oder ob ich mir doch lieber einen Mischling zulegen soll. Der Hund sollte lieb, sportlich, reisefreudig, mittelgroß...

Er passt nicht zu mir, er ist Skorpion. Antwort

Babsi am 30.01.2008 um 18:06 Uhr
Mein neuer Freund ist Skorpion von Sternzeichen, das ist leider unvereinbar mit dem Fisch. Sollte ich vielleicht gleich die Beziehung lassen, bevor ich mich unglücklich mache?

Welche Farben stehen mir? Antwort

Juliaaa am 03.07.2008 um 18:17 Uhr
Mein Problem ist, dass ich relativ dunkele braune Haare, braune Augen, einige Sommersprossen im Gesicht habe aber ne ziemlich helle Haut und auch kaum braun werde. Ich hab schon bei einigen Farbtests geguckt, welcher...