HomepageForenLifestyle-Forum“Wunsch auf aktiven Tierschutz wird immer größer” oder: AN ALLE WAHREN TIERFREUNDE…

Feelia

am 29.09.2010 um 23:21 Uhr

“Wunsch auf aktiven Tierschutz wird immer größer” oder: AN ALLE WAHREN TIERFREUNDE…

Habe es aus einem Forum und es wird drum gebeten, es weiter zu geben.
Es ist von einem Mann, der in einer Tötungsstation arbeitet (arbeiten muss..).
Sehr toll geschrieben.

Brief von einem Arbeitnehmer aus einer Perrera

Ich glaube, unsere Gesellschaft braucht ein Weckruf. Als Leiter einer Perrera , werde ich was mit Euch teilen … ein Blick von “innen”, wenn Ihr mir erlaubt.

Zunächst an alle Züchter und Verkäufer von Hunden, Ihr solltet zumindest einen Tag in einer Perrera arbeiten. Wenn Ihr vielleicht den traurigen, verlorenen Blick in den Augen der Hunde seht, würdet Ihr Eure Meinung ändern und nicht an Menschen verkaufen, die ihr gar nicht kennt. Gerade diese Welpen könnten am Ende in meiner Perrera landen, wenn er nicht mehr ein süßes Hundebaby ist. Wie würdet Ihr euch fühlen, wenn Ihr wüsstet, dass es eine 90%ige Chance besteht, dass dieser Hund nie mehr aus dem Zwinger kommt, wenn er erstmal hier landet? 50% der Hunde, die hier abgegeben werden oder verirrt rum laufen sind reinrassige Tiere.

Hier die häufigsten Ausreden die ich höre, sind:

“Wir sind umgezogen und ich kann unseren Hund / unsere Katze nicht mitnehmen.” Wirklich? Wohin ziehen Sie denn und warum suchen Sie sich nicht eine Wohnung oder ein Haus in dem sie mit ihrem Tier leben können?

“Der Hund wurde größer, als wir dachten.” Und was dachten Sie denn wie große ein deutscher Schäferhund wird????

“Ich habe keine Zeit mehr für das Tier”. Wirklich? Ich arbeite 10 oder 12 Stunden am Tag und ich habe immer noch Zeit für meine 6 Hunde.

“Er zerstört meinen ganzen Garten ” Also, warum haben Sie ihn nicht im Haus mit der Familie?

Dann sagen sie immer: “Wir wollen nicht nerven und darauf beharren, dass Sie ihm ein gutes Zuhause suchen, denn wir wissen, dass sie ihn adoptieren werden, er ist nämlich ein guter Hund.“ Das Traurige daran ist, dass Dein Haustier nicht adoptiert wird und weißt Du, wie stressig es in einem Zwinger ist? Nun, lass es mich Dir mal erklären:

Dein Tier hat 72 Stunden Zeit eine neue Familie zu finden. Manchmal ein wenig länger, wenn die Zwinger nicht so voll sind und er völlig gesund bleibt. Wenn Dein Tier sich erkältet, stirbt es.

Die Katzen sehen ihrem sicheren Tod entgegen.

Dein Haustier wird in einen kleinen Käfig eingesperrt, umgeben vom lauten Bellen und Schreien von 25 anderen Tieren.

Dein Haustier wird weinen und deprimiert sein und auf seine Familie warten, die ihn verlassen hat. Wenn Dein Tier Glück hat und es genügend Freiwillige gibt, könnte es sein, dass er mal ausgeführt wird. Wenn nicht, wird Dein Haustier keinerlei Aufmerksamkeit erhalten, abgesehen von einem Teller mit Essen welcher unter die Zwingertür geschoben wird und eine Dusche mit Wasser, um die Exkremente raus zu spülen.

Wenn Dein Hund groß, schwarz oder einer Kampfhundrasse (Pit Bull, Dogge …) angehört hast Du ihn in den sicheren Tod geführt in dem Augenblick in dem Du mit ihm durch die Tür gekommen bist. Diese Hunde werden in der Regel nicht angenommen. Egal wie “süß” oder wie “trainiert” er ist.

Wenn Dein Hund nicht in den 72 Stunden adoptiert wird und die Perrera voll ist wird er sterben.

Wenn die Perrera nicht voll ist und Dein Hund attraktiv und süß ist, kann man möglicherweise seine Hinrichtung verzögern, aber nicht für lange.

Die meisten Hunde werden sofort umgebracht, wenn sie sich aggressiv zeigen, aber selbst der ruhigste Hund kann solch ein Verhalten zeigen, wenn er eingesperrt wird und die Veränderungen seines Umfeldes nicht verträgt.

Wenn Dein Hund sich mit Zwingerhusten infiziert (Canine infektiöse Tracheobronchitis) oder einer anderen Infektionen der Atemwege, wird er unverzüglich getötet, einfach weil wir keine Ressourcen haben, um Therapien in Höhe von 150,– € zu bezahlen.

Und nun möchte ich Euch was über die Euthanasie schreiben für all die, die noch nie erlebt haben, wie ein vollkommen gesundes Tier umgebracht wird:

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von lotte0109 am 26.12.2010 um 11:11 Uhr

    ich pushe es wieder;)

    0
  • von lotte0109 am 22.12.2010 um 18:05 Uhr

    liebste erdbeermädels:)…nehmt euch 2 min und liest es einfach durch=)

    0
  • von lotte0109 am 21.12.2010 um 13:38 Uhr

    lesen leute leeeeseeeeeeeen:)
    buchstaben zusammensetzten uns los:P=)

    0
  • von Feelia am 20.12.2010 um 15:40 Uhr

    @lotte:ausgezeichnete idee!

    PUSH

    0
  • von lotte0109 am 18.12.2010 um 11:38 Uhr

    und wieder pushe ich es……………….

    0
  • von lotte0109 am 17.12.2010 um 22:23 Uhr

    es ist einfach nur echt schrecklihc ich komme mit so etwas gar nicht klar wiel ich soetwas gar nicht verstehe:S……

    und es kann auch keiner, wirklcih keiner sagen” ja das ist halt so..der natürliche lauf der dinge” denn das ist es nicht…man kann doch auch vorher mla nachdenken oder?!…
    ich glaube ich pushe diesen text jetzt jeden tag hier:)

    0
  • von lotte0109 am 17.12.2010 um 22:20 Uhr

    ohgott mir stehen die tränen in den augen
    ich habe selber einen hund, seit 10 jahren den ich über alles liebe
    und engagiere mich für den tierschutz und dieses hier schockt mir gwaltig…und deswgen pushe ich es jetzt nochmal..grade jetzt vor weinachten ist es so wichtig…………………..

    0
  • von himmbeerchen am 24.10.2010 um 11:47 Uhr

    Find ich wirklich traurig den Text… Wir selbst haben 10 Katzen in Pflege und 3 eigene, wovon eine aus dem Tierheim ist. Das fand ich schon mehr als schrecklich… Auch die dummen Gründe, wieso das Tier halt weggegeben wurde. Bei meiner Katze hieß es sie sei unsauber. Das erste was sie im neuen Zuhause gemacht hat, war aufs Katzenklo zu gehen ; )
    Sollte jeder mal über so einen Text nachdenken : )

    0
  • von Feelia am 23.10.2010 um 16:07 Uhr

    @riaax:das is super!gut gemacht!:-)
    aber was wurde aus den anderen?ich hoffe,ihr habt damals den tierschutz informiert…

    0
  • von Feelia am 20.10.2010 um 14:13 Uhr

    @naschkatze:richtig,aber kommt ja aufs selbe raus,als wenn ich einfach geld für die TA rechnung vom konto hol,wenns soweit is.da seh ich getz keinen unterschied(im endeffekt is das eh alles geld,dass mir net gehört:-D)

    0
  • von naschkatze05 am 20.10.2010 um 13:39 Uhr

    @ feelia: ja das is klar, aber 1 oder 2€ im monat zur seite zur legen kann ja nie schaden 😛

    0
  • von Feelia am 20.10.2010 um 13:34 Uhr

    @naschkatze:naja ich bin zwar einseits chronisch pleite bzw lebe ja von bafög etc-aber ich hab IMMER geld fürn TA!egal wie.dafür würd ich mich auch noch weiter verschulden im ernstfall.man hat ja nen dispo.^^

    0
  • von naschkatze05 am 20.10.2010 um 13:10 Uhr

    achja, wollt nochmal den link hier posten: https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition;sa=details;petition=14310

    alle schön mitzeichnen, hoffentlich bringts dann was :-)

    0
  • von Kendra007 am 20.10.2010 um 13:07 Uhr

    ja da gebe ich naschkatze recht, in deinem fall ist ne versicherung vllt nicht uuunbedingt notwendig. bei dem kater davor hatte ich auch keine weil er immerzu gesund war, aber jetzt weiss ich ja dass der dicke jake anfällig ist, also besser absichern.

    0
  • von Kendra007 am 20.10.2010 um 13:03 Uhr

    ja die behandlungskosten an sich, aber wie du oben im link lesen kannst könntest du eine OP-Versicherung abschliessen, die gilt dann halt für die hohen kosten.

    0
  • von naschkatze05 am 20.10.2010 um 13:03 Uhr

    @ feelia: wenn das mit deinem hamster was krankheiten angeht, normal läuft und sone versicherung unnötig ist, kannst du ja auch einfach vllt. nur so einen euro im monat zur seite legen? also sparen quasi, falls dann mal was ist?

    0
  • von Feelia am 20.10.2010 um 13:03 Uhr

    aaaaah!!!widerspruch!:-D

    0
  • von Feelia am 20.10.2010 um 13:03 Uhr

    hmm voll der wiederpruch…na toll:-D

    0
  • von Feelia am 20.10.2010 um 13:02 Uhr

    @kendra:ah ok weiß jetzt bescheid:
    “Kleinere Tier wie beispielsweise Meerschweinchen, Hamster, Kaninchen, Vögel oder Fische lassen sich in der Regel nicht versichern. Eine Versicherung würde sich wahrscheinlich für den Tierhalter auch nicht lohnen, da die Behandlungskosten zum einen relativ gering sind, und diese Tiere hinsichtlich der Haftpflicht schon über die Privathaftpflichtversicherung versichert sind.”
    (quelle:http://www.haustierversicherung.info/)
    dahcte ich mir schon,dass sich das in der regel net lohnt…
    wobei:es gibt fälle,in denen hamsterhalter zb über 400€ im lauf der zeit an TA kosten haben…tja da lohnt es sich dann sicherlich.aber das weiß man ja halt vorher net und es is net die regel.

    0
  • von Kendra007 am 20.10.2010 um 13:02 Uhr

    also für alle mit hund katz oder maus hier werden die versicherungen verglichen

    http://www.comfortplan.de/tierkrankenversicherung.php

    feelia die hier versichert auch hamster wenn ich das richtig lese

    http://www.ibuxx.de/tierkrankenversicherung.html

    ” Für die Besitzer von Hunden, Katzen und auch Kleintieren wie Hamster, Kaninchen oder Wellensittiche ist eine Tierkrankenversicherung oder OP-Krankenversicherung eine gute Möglichkeit, sich gegen dieses finanzielle Risiko abzusichern. “

    0
  • von naschkatze05 am 20.10.2010 um 13:00 Uhr

    @ feelia: ich weine noch fast jeden abend um meine geliebte puma, die nun schon 4 monate tot ist… :(

    und die tierklinik abrechung ohweia die war riesig

    0
  • von Feelia am 20.10.2010 um 12:59 Uhr

    @kendra:irgendwie find ich da nur haftpflicht-tierversicherungen…

    0
  • von Kendra007 am 20.10.2010 um 12:53 Uhr

    die katze von bekannten ist mal abgestürzt und hat sich nen komplizierten bruch zu gezogen….4000 ocken und die besitzer aldi mitarbeiter anner kasse….

    sie gerade schwanger. natürlich haben sie das tier trotzdem operieren lassen, aber finanziell haben sie bis heute arge schwierigkeiten.

    ich find da sone versicherung echt nicht dumm wenn sone rechnung so arg hoch werden kann.

    @feelia, ich bin mir gerade nicht zu 100% sicher, müssteste mal googeln.

    0
  • von Feelia am 20.10.2010 um 12:47 Uhr

    aso:ich hab zb insgesamt ca 75€ TA kosten für meinen 1.hammi pupsi gehabt…und er hats nicht geschafft.und ich hätt auhc viel mehr bezahlt,wenn nötig!(es gab halt noch hofnung,aber dann verschlechterte sich sein zustand immer mehr und das innerhalb kürzester zeit…da blieb nur noch das einschläfern-_-

    0
  • von Feelia am 20.10.2010 um 12:45 Uhr

    @naschkatze:ich weine heute noch um meinen 1.hamster…und der is seit dem 24.08.tot…;-(
    werd auch noch um ihn weinen,wenn ich als omi wem von ihm erzähle,das weiß ich.

    “selbst wenn das tier nicht versichert ist – wenns um die gesundheit geht, spielt geld keine rolle…”
    vollkommen richtig!wer nicht so denkt,darf kein tier halten.

    @kendra:gibet die versicherung auch für kleintiere?^^

    0
  • von Kendra007 am 20.10.2010 um 12:44 Uhr

    naschkatze, du hast schon recht, nur wenn man die kohle absolut NULL hat wirds fatal, wer also wie ich dazu neigt chronisch pleite zu sein, sollte sich für son tier ne versicherung anschaffen. ich persönlich schlafe so einfach besser.

    wenn ich das nicht hätte würde ich auch alles versuchen, aber es gibt genügend leute die dann meinen es sei zu viel und das tier lieber “fallenlassen”

    0
  • von KleineLuri am 20.10.2010 um 12:35 Uhr

    ich glaube ich weine gleich >.< und ich sitze im Büro und da darf das nicht …

    Meine Mum hat auch 4 Hunde (einer is meiner 😉 ) und alle aus solchen Tierheimen … es ist soo schrecklich, aber ich fühle mich so hilflos diesen Tieren gegenüber weil ich mich schon verpflichtet fühle aber was kann man machen was wirklich hilft (ich habe nicht alle Beiträge gelesen) … am liebsten würde ich alle diese Tiere zu mir in Garten holen -.- aber mehr als 4 geht nicht 😉

    0
  • von naschkatze05 am 20.10.2010 um 12:30 Uhr

    @ kendra: selbst wenn das tier nicht versichert ist – wenns um die gesundheit geht, spielt geld keine rolle… als die endlosschleife mit puma war und die rechnung danach kam, dachte ich, ich fall aus allen wolken, denn das geld haben meine mutter und ich schon ewig gespart, weil wir dieses jahr nach ägypten in urlaub wollen. aber hey, es ging um das leben meines babys! und auch wenns am ende nichts gebracht hat – eigentlich hat es was gebracht, nämlich dass ich alles probiert habe, um sie zu retten. sowas ist viel besser als von vornerein zu sagen, man schläfert das tier ein. wenn noch hoffnung besteht, sollte man sie nicht aufgeben.
    wenn das kind krank ist, kratzt man ja auch irgendwie geld zusammen um es zu retten-oder nicht?

    0
  • von naschkatze05 am 20.10.2010 um 12:27 Uhr

    definitiv!!
    kenn auch eine, die hat sich n hund gekauft, weil er als welpe ja soooo süß war, da hat man auch noch gerne mit ihm gespielt. kaum wurde er aber größer, teurer, erwachsener, war er halt nicht mehr so süß und er wurde den ganzen tag einfach nur im garten angekettet und sonst wurde nix mit ihm gemacht.

    viele können auch nicht verstehen, warum man so denkt, dass tiere zur familie gehören und über allem stehen, bzw. als meine katze puma gestorben ist und ich todtraurig war, durfte ich mir auch allehand anhören, warum ich so rumheule, es war ja schließlich “nur ne katze”.
    hallo?! tiere sind wundervol!! warum sind sie denn in den augen der anderen weniger wert? weil sie nicht sprechen können? nicht so groß sind? ich finde, tiere können etwas viel wertvolleres als sprechen – sie können uns zeigen, dass sie uns lieben und vertrauen. und das fehlt so vielen menschen, besonders denen, die solche abscheulichen dinge sagen wie “war doch nur n tier”. n freund von mir hat mal gesagt: “tiere sind die besseren menschen” und damit hat er sowasvon recht!

    0
  • von Kendra007 am 20.10.2010 um 12:25 Uhr

    :-D, im übrigen wollte ich nur mal nochmal sagen: man kann für sein tier eine krankenversucherung abschliessen, es gibt sogar spezielle katzenkrankenversicherungen, die sind nicht so teuer wie man befüchtet.

    sone tierarztrechnung kann erschreckend hoch werden, und lieber man ist abgesichert als hinterher nicht mehr für sein fusselknödel sorgen zu können.

    0
  • von Feelia am 20.10.2010 um 12:22 Uhr

    @kendra:gott sei dank gibts noch solche leute :-)
    aber ich weiß ja schon lange,wie du darüber denkst:-*

    0
  • von Feelia am 20.10.2010 um 12:20 Uhr

    @naschkatze:gute arbeit!nein sehr gute arbeit!
    ich verstehs auch nicht was sich solche asis dabei denken!ein tier is kein spielzueg,dass man dann beachtet,wenn man lust dazu hat.sondern IMMER!wer nicht dazu bereit ist oder die möglichkeiten hat,dem tier im sinne der artgerechten haltung alles zu geben,was es braucht(inkl urlaubsbetreuung,tierarztkosten usw usw)der darf keins halten.ganz einfache sache!
    mein hammi gehört auch zur familie!egal ob ich ne katze oder en hund hätt,natürlich nehm ich die mit in die nächste wohnung!finds immer so abartig,wenn ich sowas lese wie:muss mein tier abgeben weil in der neuen bude keine tierhaltung erlaubt ist!-ähm ja dann such dir ne andere wohnung!!!is doch das letze,so ne einstellung.ich bin lebenslang dazu verpflichtet,für mein tier die volle verantwortung zu tragen.OHNE wenn und aber!
    frage mich,was solche leute mitm kranken kind machen würden-verrecken lassen?!
    die tierschutzgesetze müssen VIEL strenger werden!dringend!!!

    0
  • von Kendra007 am 20.10.2010 um 12:19 Uhr

    naschkatze, das klingt haargenau nach der selben familie wo ich meinen dicken herhatte.

    die haben im wedding inner 3 zimmer bude gelebt, zugemüllt bis unter die decke 5 leute 3 hunde, und sort in der bude sah ich noch mindestens 3 erwachsene weitere katzen. die bude hatte keinen garten udn die leute waren das hinterletzte asipack. (tochter übrigens auch ne schakkeline) mein dicker wurde auch mit 8 wochen abgegeben, bzw er war das “überbleibsel” weil ihn keiner haben wollte.

    er hatte schnupfen, seine augen waren am triefen udn ihm war ganz offensichtlich mordselend zu mute…solch junge katzen sind normalerweise sehr lebhaft, er hat nur inner ecke gekauert und vor sich hingeblinzelt während der familien vater in regelmässigen abständen zigaretten rauch in die richtung gepustet hat.

    egal wie sehr die katze geniest hat.

    da hab ich auch nicht mehr lange gefackelt. gottseidank habe ich in der familie sowie auf der arbeit reichlich tierärzte zur verfügung.

    0
  • von naschkatze05 am 20.10.2010 um 12:06 Uhr

    der text ist echt grausam berührend. hab genau die gleichen gedanken, was die ganzen sinnfreien entschuldigungen angeht. ich meine, wenn ich umziehe, nehme ich mein baby doch mit, oder nicht?

    ich hab meine katze nicht ausm tierheim, aber ich denke, ich hab sie trotzdem gerettet. da wo sie herkommt, wars echt unterstes niveau (soll jetzt kein vorurteil sein, aber naja, die tochter hieß ohne scheiß “schakkeline”), die hatten tiere bis zum umfallen, haben sich aber nicht drum gekümmert.. meine kleine wurde schon mit 8 wochen abgegeben, eigentlich ja viel zu früh, aber die ehemalige besitzerin wollte nur geld mit ihr machen… deshalb sollte meine süße auch schon mit 6 monaten als zuchtkatze benutzt werden! nur um geld zu machen!
    war ja klar, dass ich sie sofort mitnehme. (ihre brüder waren natürlich auch süß, aber 1. schlug mein herz von anfang an für meine nelly und 2. wollte diese frau auch noch unverschämt viel geld für haben! hab aber dafür die frau danach direkt zur anzeige gebracht wegen tierquälerei)
    so, kaum war ich mit meiner nelly zum 1. mal beim TA wurde erstmal festgestellt, dass sie extremes untergewicht hat und sie hatte auch ein krebsähnliches geschwür im mund. konnte aber alles sehr gut entfernt werden und jetzt siehe da – sie ist 6 monate alt, fit wie ein flummiball und von untergewicht kann nicht mehr die rede sein *grins* 😀

    0
  • von Queensberry24 am 10.10.2010 um 23:28 Uhr

    Oh Gott.. Wenn ich diesen Text lese, könnt ich heulen.. Hab diesen Text auch gleich kopiert und weiter verschichkt. Mein jetziger Hund ist quasi auch ein Pflegefall. Da wo ich ihn her habe wurden die Welpen gequält, dass hat sich aber erst im Nachhinein herausgestellt. Mein Hoomer ist nicht ganz pflegeleicht, aber ich bin froh ihn zu haben. Jede andere Familie hätte ihn so, wie ich ihn bekommen habe, ins Tierheim gegeben.. Aber es ist schön zu sehen, wenigstens einem Tier geholfen und ihm ein schönes Zuhause gegeben zu haben. Vorallem wenn man ein Tier nicht aufgibt, um es kämpft und früher oder später den Erfolg ernten zu können.

    0
  • von Feelia am 07.10.2010 um 15:54 Uhr

    @wollstrumpf:die pflegerin der hamsterhilfe,wo ich meine holly her hab,hat als signatur im netz:
    “Jede Seele zählt!”
    das is soooo wahr…<3

    0
  • von wollstrumpf am 07.10.2010 um 15:47 Uhr

    meine erste katze habe ich von einem bauernhof, sie wollte keiner mehr haben :( und meinen kater habe ich vor dem heim gerettet, weil meine freundin u. ihr exfr. den haushalt aufgelöst haben 😎
    ich bin froh, dass ich immerhin 2 seelen retten konnte, die werden hier behandelt wie könige 😉

    0
  • von Froschkoenigin2 am 07.10.2010 um 15:28 Uhr

    meine erste katze hatten wir aus dem tierheim, nachdem sie leider gestorben ist hab ich meinen kater von einem bauernhof geholt.

    ich könnte mir niemals vorstellen ihn wegzugeben, wir haben ihn mittlerweile seit 6 jahren und ich freue mich darauf zu sehen wie er alt und grau wird 😉

    0
  • von Feelia am 07.10.2010 um 15:14 Uhr

    @nayuki:hast vollkommen recht aber…
    http://www.diebrain.de/de-info.html#sozi
    warum hältst du deinen degu allein?das ist nicht artgerecht!

    0
  • von Feelia am 07.10.2010 um 14:53 Uhr

    @apfelkuchen:ich auch…aber habe keine zeit und kein geld für nen hund.außerdem gehts ja nicht,hab ja nen hamster.und bei denen sind zb die TA-kosten schon erheblich und wenn man pech hat,is das tier vllt mal chronisch krank…is mir bei meiner finanzlage ein zu großes risiko.

    0
  • von Apfelkuchen87 am 07.10.2010 um 14:33 Uhr

    ich würd mir am liebsten sofort einen hund von spanien holen :`(

    0
  • von Apfelkuchen87 am 07.10.2010 um 14:32 Uhr

    ich hab meinen hund auch vom tierheim.

    meine katzen hab ich vom bauernhof (wo sie sonst getötet worden wären) und meine dritte katze ist mir zugelaufen.

    0
  • von Feelia am 07.10.2010 um 14:21 Uhr

    @bommelsche:richtig es is für mich genau dieselbe verantwortung.das tier gehört eben zur familie!

    @claudia:”meine tiere stehen an oberster stelle!!”
    so muss es auch sein.wie bei nem kind.wer sich nicht selbst helfen kann und den du aufnimmst,der muss für dich an 1.stelle stehen,denn allein der halter trägt die volle verantwortung für das tier!

    @maraelise:klingt toll:-)
    bin neidisch,weil ich hätt so gern en ganzes zimmer für meinen hammy…und um da mehr ställe unterzubringen,um mich aktiv der hamsterhilfe anzuschließen.aber ich wohn leider noch auf 35 qm-_-
    und klar rudeltiere vereinsamen allein ganz übel…das wär tierquälerei.
    aber nur der vollständigkeit halber:hamster zb sind einzeltiere und müssen allein gehalten werden…

    @moddinchen:ich hab meinen 1.hammy durch zufall von nem züchter bekommen mehr oder minder,hab ihn auf nem tiermarkt gekauft,hatte mich halt verliebt..
    würd ich nie mehr machen.glaueb auch er kam aus ner miesen zucht,denn er erkrankte sehr übel und trotz rechtzeitigem TA besuch (die TÄ machte mir noch mut und meinte,das kriegen wir bestimmt hin!) musste er eingeschläfert werden,nachdem er so schnell abbaute…;-(denke mal er hatte ein mieses imunsystem,wurd zu früh von der mutter getrennt oder sowas…:-(
    find dein engagment großartig!danke im namen aller tiere.
    ich hätt genr später einen job im tierschutz,denn bei nichts anderen bin ich motivierter,als wenns um das wohl von tieren geht!
    und ich möchte eine pflege-KG der hamsterhilfe werden(noch fehlt mir dazu der platz…)
    und ja das mit dem vertrauen,dass sie trotz zum teil übelster erfahrungen den menschen immer wieder entgegenbringen,ist das allergroßartigste und für mich ein wunder.und mit ein grund,warum ich tiere so liebe…

    0
  • von Apfelkuchen87 am 07.10.2010 um 14:15 Uhr

    0
  • von Claudia1212 am 07.10.2010 um 14:03 Uhr

    :( einfach nur schlimm :( es gibt so schlechte menschen, da kann ich mich überhaupt nicht reinversetzen!
    meine tiere stehen an oberster stelle!! :((

    0
  • von Apfelkuchen87 am 07.10.2010 um 13:55 Uhr

    0
  • von Bommelsche1987 am 07.10.2010 um 13:36 Uhr

    Mein Hund ist vom Züchter, jedoch ist er ein Teil der Familie und wir lieben ihn alle. Man gibt ja auch seinen Vater nicht in ein heim ab, nur weil er nicht mehr so hübsch aussieht wie früher?
    Das ist genau das gleiche.

    0
  • von MaraElise am 07.10.2010 um 13:34 Uhr

    @Feelia: wir haben 85 qm wohnfläche und noch eine menge ungenutze fläche sowie zwei große Balkone. Zwei Hoppler werden es auf jedenfall (und auch natürlich zwei Vögel), ich will ja auch nicht alleine sein also warum sollten es die Tiere sein… Hab schon überlegt auf dem Balkon in einer Wanne (so nem Sandkastending) eine Wiese zu züchten (entweder mit normalem Gras oder Klee) aber das muss ich noch mit dem Vermieter besprechen.

    0
  • von moddinchen am 07.10.2010 um 13:22 Uhr

    Achja mal wieder dieses Thema….ich denke die die sich dafür interessieren würde eh nie ein Tier vom Züchter holen und denen es egal ist die holen sich eh eins vom Züchter denn man will ja dann ein Statussymbol haben und kein 2Abfall”

    Ich selber (mit meinen Eltern) habe 2 HUnde aus dem Tierheim….ich hatte 3 Kaninchen…alle aus dem Tierheim….und hamster….aus dem Tierheim….

    Niemals würde ich einen Züchter aufsuchen! NIEMALS! Da bringt man die Tiere mit um wenn man sich eins vom Züchter besorgt.

    Ich opfere meine Zeit ja im Tierheim und kümmer mich da hauptsächlich um die hunde…unser Tierheim hat eine Patenschaft mit einem heim in griechenland…ihr glaubt gar nicht was wir von da immer für HUnde bekommen (und wir sind selber total überfüllt) es sind die liebsten tiere nur leider mit macken….abgeschnittene ohre, abgeschnittene ruten…ein kleiner der vor ein paar wochen kam wurde kastriert…aber leider wurde er mit normalen nähgarn genäht…das ist natürlich festgewachsen und muss nun rausgeschnitten werden… der kleine sitzt immer hinter meinem rücken oder wenn ich in der hocke sitze duckt er sich zwischen meinen beinen….er hat so viel leid erfahren und sucht trotzdem noch schutz bei einem menschen!! das ist so unfassbar großartig!

    0
  • von Bommelsche1987 am 07.10.2010 um 13:16 Uhr

    Mein Hund wird nie da landen

    0
  • von Feelia am 07.10.2010 um 13:06 Uhr

    @romy:”sie ist wie mein Kind.”
    genauso gehts mir auch…so sollte man das auch sehen!sonst tut man nicht alles für deren wohlbefinden,denk ich.

    @mara:hab meinen 1.hamster auch vom züchter.meinen jetzigen hab ich aus der hamsterhilfe-nrw.
    finds super,dass auch ihr welche ausm tierheim oä holen wollt!
    und ja auch klasse,dass ihr vorher für die richtigen ställe uä sorgt.so muss das sein.
    bedenke bitte,dass schon ein kaninchen allein 2m² platz benötigt…nur für den stall,auslauf nicht mit eingerechnet.bei 2 kaninchen,die ja sein müssen,weil rudeltiere,würd ich an eurer stele wohl ein kaninchenzimmer für am sinnvollsten halten.LG

    0
  • von MaraElise am 07.10.2010 um 12:57 Uhr

    Ohhhhh gott es ist einfach so schrecklich. War selber vor ein paar Jahren mal in der Türkei in einem “Tierheim” (hab mit einer Bekannten Sachspenden hin gebracht) Da war zum Beispiel ein Rottweiler direkt am Eingang wir hatten super angst weil der so groß und kräftig war, irgendwann kam der auf uns zugerannt und naja wie soll ichs sagen der hätte keiner Fliege was zu leide getan, ich glaub der war sogar verschmuster als unser Dackel…

    Unseren Dackel hatten meine Eltern vom Züchter, allerdings war das der letzte Tier was ich bei einem holen werde. Es sind schon genug Tiere in den Heimen, Pflegestellen und Notunterkünften.

    Mein Freund und ich planen im moment und zwei Kaninchen und zwei Vögel aus dem Tierheim anzuschaffen, allerdings wollen wir erstmal für die richtigen Behausungen sorgen…

    0
  • von RomyKitty am 07.10.2010 um 12:17 Uhr

    so , mir stehen die Tränen Unterkante-Oberlippe..

    ich habe selbst einen Stubentiger vom Züchter.. Ich liebe meine Prinzessin und ich würde sie NIEMALS, da verwette ich alles, hergeben, denn sie ist wie mein Kind. Aber jetzt, wo ich das gelesen habe, wünschte ich mir, ich hätte mir so eine arme Seele geholt..

    0
  • von Feelia am 07.10.2010 um 12:16 Uhr

    @ginnli:nichts bringt mich schneller zum heulen,als wenn tiere leiden…
    toll dass ihr eure gina verwöhnt!sie haben es einfach verdient,verwöhnt zu werden.ich mein,tiere schenken einem ihr vollstes vertrauen…und eine solche “hingabe” muss doch belohnt werden?!
    bei manchen tierhaltern frag ich mich,.ob die ihr kind auch so scheiße behandeln würden…-_-ich mein ey,wenn mein kind krank is,geh ich auch sofort mit ihm zum arzt!muss ich bei nem tier genauso.bin ich dazu nicht bereit,hol ich mir keins.ganz einfach.ein tier is ja kein teddybär…

    0
  • von ginnli am 07.10.2010 um 12:09 Uhr

    oh mann,jetzt weine ich wirklich.ich bin so froh,unsere gina von miesen vorbesitzern gerettet zu haben,die sie auch nur als lästiges anhängsel und fußabtreter ansahen.hier bei uns hat sie es echt super gut,wird geliebt,bekommt viel streicheleinheiten und auslauf und sogar teureres spezialfutter,wegen ihrer allergie.

    0
  • von HerNameIsMiloo am 30.09.2010 um 21:17 Uhr

    schrecklich. ich hab es gestern abend gelesen,bin seitdem echt traurig und nachdenklich.
    wir sind grade bei der planung einen hund anzuschaffen, haben halt schon erfahrung usw, weil ich mir aussuchen darf was für einen, überlege ich einen solchen zu retten. mir ist es egal wenn es kein welpe mehr ist, hauptsache er hat noch ein gutes leben.
    aber wo ich nun bedenken habe: ich glaub ich kann da nicht hingehen und nur einen aussuchen. mein vater meinte alle werden einen angucken und anjaulen “nimm mich mit”. wie soll ich mich da für einen entscheiden? schrecklich sowas -.- ich kann nicht verstehen wie man so etwas machen kann. wenn man sich ein tier anschafft, dann hat man auch die verantwortung!

    0
  • von Sternchen20 am 30.09.2010 um 07:54 Uhr

    Oh man ich musste jetzt echt schlucken bei dem Text :´(
    Soviele unschuldige Tiere die sterben nur weil Menschen nicht richtig nachdenken und einfach nur total egoistisch sind…

    Wir haben unsere Katze damals von einem Bauernhof geholt. Der Bauer hätte die kleinen Kätzchen umgebracht wenn sich keiner gefunden hätte der sie nimmt. Kommt leider auf dem Land noch sehr häufig vor. Die Katze wirft und ihre Kitten werden auf grausame Weise umgebracht nur weil der Bauer seine Katzen nicht sterilisieren/kastrieren lässt.

    0
  • von Anki9 am 30.09.2010 um 00:33 Uhr

    @feelia: danke, ich komm gerne auf dich zurück!:-)

    so, ihr alle, muss jetzt schlafen, euch eine geruhsame nacht :-)

    0
  • von Feelia am 30.09.2010 um 00:30 Uhr

    @anki:schon klar:-D
    aber fang frühzeitig mitm lesen an…allein mitm stall isses etwas kompliziert,da es im zoohandel KEINEN geeigneten stall für hamster gibt!man nimmt da am besten ein aqua,bei hornbach gibts die wohl laut hamsterforum günstig.
    wenne ma fragen dazu hast,frag mich:-)

    0
  • von Anki9 am 30.09.2010 um 00:25 Uhr

    also es ist toll, dass es so eine institution für kleiner hamster gibt. ist natürlich nicht toll, dass so viele tierchen da landen. ich hoffe, ihr versteht mir, ist schon spät und mein schädel sitzt zu. 😉

    0
  • von Anki9 am 30.09.2010 um 00:23 Uhr

    @feelia: danke für die infos. wenn es so weit ist, guck ich dann auf der seite. und das mit der hamsterhilfe hört sich auch toll an.:-)

    0
  • von Feelia am 30.09.2010 um 00:09 Uhr

    @all:der text is ja aus nem katzenforum,meine freundin schickte mir den.im grunde isses auch egal,wer genau das schrieb.ich weiß aus versch dokus,dass das so gehandhabt wird.sollte nur zum denken anregen in 1.linie.

    @anki:hey!!supergeil.
    also:wenne ein gutes leises laufrad hast,hörste nur das getrappel der füßchen :-)ich hab meine zwar in der küche stehen(einziger platz,wo der eigenbau gut steht) aber sie könnt auch hier im schlafzimmer stehen und ich könnt mühelos schlafen,ja.
    wenne dich dafür echt richtig interessierst,hab ich 2 bitten an dich:
    1.besuch bitte diese seite:
    http://www.diebrain.de/hi-index1.html
    und les dir das alles durch,man muss nämlich etliches beachten.sehr sensible tiere,die hammis…
    und 2.wenn bitte aus der hamsterhilfe holen ok?gibts überall(zb nrw,owl,südewest usw)und allein die hamsterhilfe nrw hat zZ 200 (!) hamster in vermittlung!

    0
  • von Anki9 am 30.09.2010 um 00:05 Uhr

    ja, gut. das geht ja. hab aber auch noch zeit und wenns dann so weit ist, werd ich mich natürlich vorher informieren.

    0
  • von Girl_next_Door am 30.09.2010 um 00:01 Uhr

    @anki:meine waren nicht besonders laut und auch nicht die ganze nacht wach.aber wenn man nen leichten schlaf hat, stellt man den käfig besser nicht ins schlafzimmer 😉

    0
  • von RockabillyBabe am 30.09.2010 um 00:00 Uhr

    @ girlnextdoor
    ist mir auch grad beim googlen aufgefallen…
    hatte mich schon gewundert, dass ein name angegeben wurde!

    0
  • von Anki9 am 29.09.2010 um 23:59 Uhr

    so nen hamster könnt ich mir auch irgendwann als haustier vorstellen, wenn ich zu hause ausziehe. sind die denn sehr laut nachts?

    0
  • von Girl_next_Door am 29.09.2010 um 23:57 Uhr

    hm, jetzt wo ich mir den namen genauer ansehe, klingt das doch irgendwie seltsam:”jazz monster” ^^ aber das is wohl kaum sein richtiger name.

    0
  • von Feelia am 29.09.2010 um 23:56 Uhr

    ach gott-zum besseren veständnis:mit einsamen hamstis meinte ich die ohne eigenen KG(=körnergeber,also ein lieben halter)

    0
  • von RockabillyBabe am 29.09.2010 um 23:54 Uhr

    kann man die tiere wirklich dort holen und adoptieren?
    denn wenn ich mir endlich einen hund hole würde ich damit auch gerne etwas gutes tun.

    kann man Jazz M. Onster wirklich kontaktieren?

    0
  • von Feelia am 29.09.2010 um 23:53 Uhr

    zitat mondessschein:

    “Sollte ich mir jemals ein Haustier zulegen, wird es aus einem Tierheim kommen.”

    das kann man nicht oft genug sagen…!

    @girlnextdoor:aach hast meine holly bei wkw gesehen?jaaa sies so ne süße!sie vertraut mir auch shcon für die knapp 2 wochen die sie hier is sehr stark:-)sie is übrigens auch aus der hamsterhilfe(quasi tierheim für hamster,da vielen tierheimen die kapazitäten für hamster fehlen(da einzelgänger und jeder minimum 100X50cm gehege benötigt).werd mir sobald möglich noch einen 2.hamster aus der hamsterhilfe holen und ich möchte sobald es geht auch eine eigene pflege- und vermittlungsstation anbieten.zu viele einsame oder mies gehaltene hamstis..

    ich find hauptsache man tut irgendwas für den tierschutz,auch kleine dinge helfen oft schon viel!
    zb futterspenden an tierheime,nur tiere ausm heim holen,da helfen,infos zur artgerechten haltung verbreiten usw usw usw…!

    0
  • von Girl_next_Door am 29.09.2010 um 23:46 Uhr

    ps:all unsere hunde kamen bisher ausm tierheim und die hundedame war sogar ein überraschungsei und hat uns 4 welpen geschenkt.zum glück konnten wir die alle gut bei verwandten unterbringen und einen rüden haben wir immer noch.
    vom züchter kaufen würden meine eltern/ich nie.

    0
  • von Girl_next_Door am 29.09.2010 um 23:44 Uhr

    das isses ja, es macht die leute nachdenklich, die ein hirn haben und es erst gar nicht soweit kommen lassen würden.schaden kanns nicht, klar…
    aber wenn ich sowas irgendwo poste, nimmt das einfach keiner ernst(das müssten leute mit promistatus machen).
    ich unterstütz halt lieber die menschen mit hirn und herz mit kleinen spenden, denn da hab ich hoffnung, dass es was bringt.
    aber ich finds gut, dass du dich dafür einsetzt!
    süße kleine hamsterdame übrigens :-)

    0
  • von Feelia am 29.09.2010 um 23:39 Uhr

    @anki:ich könnte es auch nie im leben…weils eben gesunde tiere sind,die da entsorgt werden…;-(

    @girlnextdoor:keine ahnung einen versuch ist es wert.also bitte mitmachen!schaden kanns nicht.und auch wenn wir nur ein paar leute nachdenklich machen,ist das schon was wert…

    0
  • von Girl_next_Door am 29.09.2010 um 23:33 Uhr

    schlimm ists wirklich, aber ich weiß nicht, ob das verbreiten so viel bringt…
    die guten machen so nen scheiß gar nicht erst und die deppen interessierts nicht :-/

    0
  • von Anki9 am 29.09.2010 um 23:30 Uhr

    oh wow, ich könnte da nicht arbeiten. ganz schrecklich.
    finde es schon schlimm, wenn unser hund weint, weil wir mal ne stunde einkaufen müssen. :(

    0
  • von Feelia am 29.09.2010 um 23:23 Uhr

    Als erstes werden die Hunde mit einer Leine aus ihrem Zwinger geholt, sie denken, dass sie spazieren gehen werden und wedeln mit dem Schwanz.

    Bis wir in “den Raum” kommen, dort bremst jeder Hund ab. Ich bin davon überzeugt, dass sie den Tod und alle verlorenen Seelen riechen, die dort sterben mussten. Es ist seltsam, aber es passiert mit jedem von ihnen.

    Dein Hund oder deine Katze wird von 1-2 Menschen gehalten, je nachdem wie nervös oder groß das Tier ist. Dann wird jemand von der Verwaltung oder ein Tierarzt den Sterbeprozess einleiten. Es wird eine Ader in ihrem Vorderbein gesucht eine Dosis einer “pinken Substanz” injiziert. Hoffentlich ist Dein Haustier nicht scheu, wenn es von mehreren gehalten wird. Ich habe Hunde gesehen, die sich die Kanüle raus gerissen haben und in ihrem Blut gebadet haben, begleitet von lauten Weinen und Schreien. Viele schlafen nicht einfach ein, sie krampfen und ringen nach Luft und koten sich ein.

    Wenn alles fertig ist, wird Dein Tier wie ein Stück Holz gestapelt auf die anderen Hunde, die schon in der Gefriertruhe liegen, um darauf zu warten wie Abfall abgeholt zu werden. Was passiert als nächstes? Wird es eingeäschert oder begraben? Wird es als Tierfutter verarbeitet? Du wirst es nicht erfahren, aber es war ja nur ein Tier und Du kannst Dir ja jederzeit ein Neues holen, richtig?

    Ich hoffe, wenn Du bis hierher gelesen hast, dass sich Deine Augen getrübt haben und Dir die Bilder nicht aus dem Kopf gehen, denn ich sehe sie jeden Tag, wenn ich nach Hause komme von der Arbeit.

    Ich hasse meinen Job, ich hasse es dass es ihn überhaupt gibt und ich hasse es zu wissen, dass es ihn weiterhin geben wird, wenn ihr Euch nicht ändert.

    Zwischen 9 und 11 Millionen Tiere sterben weltweit jeden Tag in den Perreras und nur Du kannst das stoppen. Ich mache alles mögliche, um jedes Leben zu retten, aber die Tierheime sind immer voll und jeden Tag gibt es mehr Tiere die rein kommen als die die raus dürfen.

    Bitte züchte oder kaufe nicht, solange Hunde in den Perreras sterben.

    Hasse mich, wenn Du möchtest. Die Wahrheit tut immer weh und das ist nun mal die Realität. Ich hoffe nur, dass ich mit diesem Brief die Menschen erreichen kann, die züchten, ihre Tiere aussetzen oder wahllos kaufen.

    Ich wünschte, jemand würde zu mir auf die Arbeit kommen und sagen: “Ich habe ihren Brief gelesen und möchte ein Tier adoptieren”. Dann hätte sich alles gelohnt.

    Bitte, wenn Du möchtest, dass sich das ändert, verteile meinen Brief großzügig.

    Jazz M. Onster

    BITTE POSTET DIESEN TEXT IM NETZ.VERBREITET IHN, SO OFT IHR KÖNNT.DANKE.

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

An alle Hundekenner, -besitzer oder Tierärzte Antwort

Mondi am 21.08.2010 um 11:37 Uhr
Hallo zusammen. Ich habe einen supertollen Berner Sennenhund. Hat auch wunderschönes Fell etc. Mein Problem mit ihr ist jetzt leider, dass die seit geraumer Zeit total dreckig ist. Waschen kann ich sie nur nicht, da...

AN ALLE PFERDEBESITZER!! :) Antwort

Wundertuete am 11.05.2010 um 21:56 Uhr
Hallo, also ich reite jetzt seit 8 Jahren und bin nun 16. Ich würde so gern ein eigenes Pferd haben! Ich weiß, das klingt mehr nach einem kleinen Mädchen-Traum, aber dieser Wunsch hat sich über die Jahre immer mehr...

An alle 50`s Kenner oder Fans, ich brauche eure Hilfe! Antwort

Strawberry_Lime am 21.06.2011 um 09:13 Uhr
Wunderschönen guten Morgen! Folgendes: eine gute Freundin hat demnächst Geburtstag, und ich bin etwas ratlos. Stopp, nicht aufhören zu lesen! Also, sie ist total Fan von den 50`s, und meine Freundinnen würden ihr...

An alle mit WG-Erfahrung Antwort

Hotbrowny am 11.10.2011 um 18:59 Uhr
Hey Mädels. Ich hab seit 5 Tagen jetzt eine Mitbewohnerin und bin irgendwie ratlos und auch bisschen genervt. Ich habe davor noch nie in einer WG gewohnt. Hab in der Wohnung mit meinem Ex gewohnt, aber nach der...

An alle die Latein koennen :) Antwort

Jahna am 27.09.2012 um 12:22 Uhr
Hi ihr Lieben, ich moechte mir bald ein Tattoo stechen. Es solll ein Spruch werden der zu mir passt und fuer mein Leben eine wichtiger Rolle spielt. Ich habe auch schon einen passenden Spruch gefunden: dum spiro...