HomepageForenMamiBaby2 Wochen alte Tochter ist Nachts total unruhig =(

2 Wochen alte Tochter ist Nachts total unruhig =(

Bechen231188am 11.08.2012 um 10:14 Uhr

Hallo Mamis,

es geht um meine/unsere Tochter Amillia. Sie ist am 27.07 geboren und bisher war alles super bis auf leichte Depressionen meinerseits.
Seit ca. 2 Tagen ist Nachts das Chaos schon vorprogrammiert.
Die Kleine wird gefüttert und gewickelt.. Ich lasse sie aufstoßen und warte bis sie an meiner Schulter einschläft, lege sie hin und keine halbe Std. später fängt sie tierisch an zu nörgeln. Das geht dann die ganze Nacht so und tagsüber habe ich den liebsten Engel hier bei mir liegen.

Mache ich was falsch? Es zerrt nämlich extrem an den Nerven und schlägt mir auf die Psyche.

Bauchweh hat sie nicht.. Bauch ist weich und sie schreit auch nicht sondern nörgelt nur. Sie hat auch ganz normal Stuhlgang.

Danke für eure Antworten

Nutzer­antworten



  • von tineytbaku am 12.08.2012 um 23:55 Uhr

    Hallo 🙂
    wie viele Mamis hier schon geschrieben haben, ist das was wo alle mal durch müssen 🙁
    Ursachen hat es viele oder kann es viele haben. Die Umstellung der Verdauung, das sie anfängt mehr wahrzunehmen und dies Nachts verarbeitet, vielleicht spürt sie auch deine innere Unruhe und Anspannung.
    Meine Hebamme hat mir auch gesagt, das die Mäuse (auch schon in dem Alter) die Veränderung der Schlafposition wahrnehmen, soll heißen, sie schläft auf deinem Arm ein du legst sie hin und wenn sie wach wird registriert sie die veränderte Situation, versteht es nicht und wird unruhig. Meine Hebamme hat mir empfohlen, meine Maus hinzulegen wenn sie noch halbwegs wach ist, so dass sie beim zwischendurch mal wach werden sich nicht erschrickt, wo sie plötzlich ist. Hoffe ich konnte das jetzt verständlich erklären 😉
    Ansonsten hat uns ein vertrauter Abendablauf sehr geholfen. Baden, eincremen bei ruhiger Musik, Essen, noch ein Lied singen und dann ins Bettchen legen. Seitdem war Isabella auch viel ruhiger am Abend.
    Und was dich betrifft, vielleicht holst du dir mal Rat wegen deiner Depression auch wenn es nur eine leichte ist (falls du es noch nicht gemacht hast)!
    Mir ging es nach Bellas Geburt auch ähnlich und dazu kam noch dass ich sie auch nicht wegen zu wenig Milch nicht stillen konnte. Dazu noch die Hormone nach der Geburt, die krampfhaft versuchen sich wieder zu sortieren…. das ist alles nicht so einfach. Ich hatte damals eine tolle Hebamme, die ich zu meiner Verbündeten gemacht habe 🙂 und dann wurde es auch besser! Nach vier/ fünf Wochen war ich wieder halbwegs im Lot!
    Ich hoffe das es dir/euch bald besser geht!!!!
    Alles Liebe

  • von KleinesWunder14 am 12.08.2012 um 22:03 Uhr

    Meine Hebamme meinte damals dass sie zu der Zeit anfangen die Geburt zu verarbeiten, wird bestimmt bald besser!? LG Maria+Elise (23 Wo) 🙂

  • von Eve1988 am 12.08.2012 um 21:52 Uhr

    Hey das ist normal das kann der Wachstum sein es geht aber wieder weg das hatte mine kleine Maus auch. Zähne zusammen beißen und durch. Später wird alles besser, ist jetzt die Anfangphase.
    LG Eve, Dilara 11wochen alt 😉

  • von zinia am 12.08.2012 um 10:12 Uhr

    bei uns wars die ersten 2 wochen auch total easy und dann kamen nächte, da war ich ganz schön verzweifelt, weil ich nicht mehr wusste was ich noch machen soll. da haben mein man dann abwechselnd geschlafen. jetzt ist er 1 monat alt und es wird schon viel ruhiger nachts. z.b. wissen wir inzwischen wie warm er es braucht oder wo wir ihn streicheln müssen, damit er sich schneller beruhigt….
    scheint wohl so zu sein, wie alle hier schreiben. da müssen wir alle durch. aber wenn man vorgewarnt werden würde, wärs vieleicht einfacher.
    wünsch dir gute nerven für die nächsten wochen. und vergiss nicht, wenn du nachts am verzweifeln bist, du bist gerade nicht die einzige der es so geht. 10000 von mamis machen im selben augenblick genau das gleiche und hoffen auf ein kliztekleines bisschen schlaf.

  • von ellli87 am 11.08.2012 um 21:31 Uhr

    Meine maus schläft übrigens auch besser seit wir nen halbwegs geregelten ablauf haben.am tag so einigermaßen…und abends wird gebadet,dann gibts flasche dann noch ne viertel stunde aufm arm “tanzen” und dann ins bett.abe für son “ritual” is deine noch zu klein.wünsch dir durchhaltevermögen!!!

  • von Dorina1512 am 11.08.2012 um 21:10 Uhr

    Alle 2std gestillt über 2 Monate und teilweise heute noch , http://www.erdbeerlounge.de/mami/baby/” />mein Baby ist erste 3 1/2 Monate alt.Da musst du wohl oder übel durch.Ich hoffe du hast Hilfe, wegen deinen Depressionen, du hast doch eine Hebamme, oder????Hol dir bitte Hilfe.Es wird von Monat zu Monat besser und nur du wirst später dein Baby kennen wie kein anderer, aber man braucht Zeit um sich kennen zu lernen und du musst viel ausprobieren. Z.b. das Baden immer abends, pucken, ein Nest bauen im Bett und Baby neben dir schlafen lassen, ganz viel kuscheln und körperkontakt, am besten alles andere auf der Welt liegen lassen und nur du und Baby einblenden.Der Schlafmangel hat Folterähnliche Ausmaße, aber versuch Tagsüber immer mit zu schlafen, auch wenns schwer fällt!Ich kann dir nur sagen, dass es das erste mal besser wird , wenn 4 Wochen um sind.so war es bei mir!Du schaffst das und wenn nicht, hol dir Hilfe!!Ne Freudin für ne Nacht, das wirkt wunder.

  • von asti34 am 11.08.2012 um 17:08 Uhr

    Meine kleine wollte auch nie richtig schlafen und nachts war sie völlig unruhig,eine Freundin gab mir den Tipp mit ruhigen Musik ,und abends baden. Ich konnte kaum glauben es hat bei uns wirklich super geholfen ,meine kleine war völlig entspannt und hat super geschlafen

  • von JennyLara am 11.08.2012 um 16:56 Uhr

    Ja, http://www.erdbeerlounge.de/mami/baby/“>mein Baby war die ersten 2 Wochen auch so, bei Ihr war es aber wegen den Bauchschmerzen, mein Partner und ich haben dann auch nächtelang max nur 2-3 std geschlafen, in der restlichen zeit hat sie nur rum geschrien. Das war echt schlimm und unsere Nerven lagen auch blank. Seit den letzten 2 Wochen ist es vieeeel besser geworden 🙂 Sie bekommt nachts Ihre Flasche und dann schläft sie direkt wieder ein. Meistens schläft sie 3-4 std durch und verlangt dann die nächste 😀 Heute nacht hat sie sogar 5 1/2 std durch geschlafen. Das war echt toll 😀 Bleib ruhig, das geht auch vorbei…..Musst nur Geduld haben, auch wenn es schwer ist….

    Lg
    Jenny und Lara ( 30 Tage )

  • von xeyalamin am 11.08.2012 um 16:33 Uhr

    ALSOO :::da mussen leider fast alle durch .. ich z.B habe ein ganz liebes kind aber am anfang hatte ich es auch nicht einfach alle 2std gestillt und nachts durch gemacht usw ;( aber es wird besser mit der zeit durchschafen kannste erstmal vergessen aber ist normal am anfang.

  • von Patzi1 am 11.08.2012 um 13:19 Uhr

    Also vieleicht spürt es auch das es dir nicht so gut geht durch deine leichten Depressionen und es deshalb so nörgelt. Bloß Nachts mehr als am Tag weil am Tag vieleicht mehr abgelengt bist. Also ich habe bis jetzt glück mein sohn (5. Wochen)hat bis jetzt nachts nach dem stillen immer weiter geschlafen. Aber jedes Kind ist anders und da muss man halt durch. *Viel Glück* 🙂

  • von ellli87 am 11.08.2012 um 12:12 Uhr

    Hey.versuch doch mal deine tochter zur nacht einzupucken.das hat bei meiner wunder gewirkt.vorher hatte ich nachts auch nicht soo viel ruhe.seit etwa 4wochen nehme ich kein pucktuch mehr.hat sich alles normalisiert.mittlerweile schläft sie auch oft durch
    Halt durch. Es wird besser
    elli & abby(fast 11wochen)

  • von Danyshope am 11.08.2012 um 10:24 Uhr

    Meiner ist auch am 27.07 geboren. Ist normal das die nicht durchschlafen und öfters unruhig werden. Gerade nachts. Hebamme meinte, ab 2 Wochen fängt das mit Verdauung usw an, kann also sein das deiner Kleinen einfach nur was “quersitzt”.

    ich bin schon zufrieden wenn meiner es mal 2-3 Std schafft am Stück zu schlafen bis zum nächsten stillen. Meistens legeich ihn dann neben mich und lasse ihn in Ruhe an der Brust nuckeln, bis wir dann beide wieder eingeschlafen sind. So klappt das bestens.

  • von Athene_ am 11.08.2012 um 10:16 Uhr

    Tja. Da mussten alle Eltern durch. Da kannst du nix machen. Dass es an den Nerven zerrt ist klar, geht aber vorbei. Dein Kind ist erst 2 Wochen alt. Was erwartest du? Dass es 12 Stunden am Stück schläft?

Ähnliche Diskussionen

4 wochen altes baby schläft nachts nicht Antwort

Asmaael am 19.12.2012 um 13:12 Uhr
hallo ihr lieben, einige von euch wissen ja das ich vor genau 4 wochen mami geworden bin. Wollt mal fragen wie ihr das so macht oder gamcht hab, mit dem zu bett gehen. unser baby schläft tagsüber sehr viel und nachts...

Retterspitz-Umschläge auch nachts wichtig? Antwort

IrreLocke am 10.07.2013 um 21:49 Uhr
Hallo, ganz wichtige frage... Ich stille mit tabletten ab, weil ich eh nicht nach und nach umstellen kann, wie sich vlt noch manche erinnern.Jetzt lieg ich schon den ganzen Tag mit Umschlägen und kühl pats rum und...

Nachts 1er Nahrung? Antwort

hello_mia87 am 30.12.2012 um 21:35 Uhr
Hallo! Mein Spatz ist jetzt 3 Wochen alt, seit 2 Wochen gib ich ihm die Flasche. Stillen hat bei mir nicht richtig funktioniert. Bis jetzt hat er von mir immer Aptamil Pre bekommen, 120ml-150ml und das nach bedarf....