HomepageForenMamiBabyBreikost

LisaC

am 30.04.2013 um 10:48 Uhr

Breikost

Hallöchen =)

Meine kleine ist jetzt fast 8 Monate alt & verweigert momentan leider jegliche Art von Brei :/
Ob Selbst gekocht, Gläschen, püriertes Obst oder Getreide/Milchbrei….
Mehr als 1- 2 Löffel nimmt sie nicht & fängt dann an zu nörgeln & zu quengeln. Wenn ich ihr dann ihre Flasche anbiete trinkt sie die auch komplett leer.(Also Hunger ist vorhanden^^)

Vielleicht habt ihr ja ein paar Tipps für mich =)

Daaankeschööön

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von LisaC am 22.05.2013 um 11:57 Uhr

    Dankeschön =)

    Mittlerweile isst sie ihn mittags wieder ohne Probleme =) Fingerfood nimmt sie super gerne & unser Essen würde sie auch am liebsten vom Teller nehmen^^ Jetzt gibt es den Brei abends aus der Flasche & da scchmeckt er anscheinend ausgezeichnet =)

    0
  • von KleinesWunder14 am 30.04.2013 um 21:40 Uhr

    Ach meine Kleine hatte das auch…mehrmals! Meistens wenn sie nen Zshn bekommen hat! Ich habe ihr dann einfach ihr Flasche gegeben…hauptsache meine Tochter hat überhaupt was zu sich genommen! Zusätzlich ging immer etwas Fingerfood wie Hirsekringel, Weintrauben, Banane, Reiswaffeln etc. Das ging meist nach 2 Wochen vorbei und alles war wie vorher! Viel Glück beim Durchhalten :-)

    0
  • von Silke167 am 30.04.2013 um 20:46 Uhr

    Vielleicht will sie lieber was festes wie Brot und mag den batz nicht mehr?

    0
  • von hexe0712 am 30.04.2013 um 11:49 Uhr

    Vielleicht mag sie einfach noch keinen Brei essen? Manche Kinder wollen ja ganz lange nur Milch. Zeigt sie schon Beikostreife? Ich würde ihr den Brei nicht aufdrängen, wenn sie ihn nicht will. Dann lieber länger Milch geben.

    0
  • von Fliegenpilzchen am 30.04.2013 um 11:15 Uhr

    Guten Morgen, hat sie denn vorher schon mal Brei gegessen oder sind das eure ersten Versuche? Wie wäre es, wenn du den Brei ein bisschen verdünnst. Vielleicht kommt sie mit der ungewohnten Konsistenz noch nicht zurecht, weil sie an die flüssige Milch gewöhnt ist. Die trinkt sie ja, wie du schreibst. Versuch es doch mal mit ganz dünnem Brei, den du nach und nach weniger verdünnst, bis er wieder Breikonsistenz hat. Das könnte klappen. Ich drück dir die Daumen.

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

erste breikost Antwort

lenaheike am 07.03.2012 um 12:20 Uhr
noch ist mein keiner nicht soweit das er schon gläschen bekommt aber ich wollt euch mal fragen mit was habt ir angefangen? mittag oder abend die karotten oder pastinaken gegeben?

Breikost/ Beikost Antwort

waschpaw am 28.07.2012 um 14:12 Uhr
Mein Sohnist jetzt 6 Monate alt. Seit ca.2 Wochen bekommt er von mir gekochten Brei. Wollte mal wissen wann habt ihr mit Fleisch angefangen?

Breikost geben, aber ab wann? Antwort

AnniEngelchen am 29.07.2011 um 14:52 Uhr
Hallo Mamis, ich habe eine knapp 4 Monate alte Tochter und frage mich ab ich wohl am besten mit Breikost anfangen sollte. Wann habt ihr so angefangen und woran habt ihr gemerkt, dass es Zeit ist dafür? Lg Sina

Wie mit Breikost anfangen?und mit Abstillen? Antwort

Doppelherz2 am 08.07.2012 um 13:17 Uhr
Hallo ihr Lieben, ich möchte demnächst mit Breikost anfangen und langsam und schonend mit dem Abstillen. Jetzt meine Frage.... wie muss ich da anfangen und weitermachen? Und vorallem, wie stelle ich das mit dem...

Wie habt ihr mit Breikost angefangen ?? Antwort

august2012 am 07.01.2013 um 18:39 Uhr
hallo ihr lieben unser süßer ist jetzt 17 Wochen und wir würden gerne mit dem Brei anfangen da er wenn wir essen jeden Happen hinterher starrt mit kaut und danach komplett voll gesabert ist !!! :-).. wie würdet ihr...