HomepageForenMamiBabyDas liebe Essen ….

Erstmami

am 06.03.2013 um 19:35 Uhr

Das liebe Essen ….

Hallo Mamis. Ab wann habt ihr denn angefangen euren Kleinen ein Gläschen zu geben? Eher Mittags oder Abends? Oder hattet ihr den Abendbrei? Ich fühl mich da so bissl überfordert ….. DANKE für eure Tipps :-)

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Erstmami am 07.03.2013 um 21:13 Uhr

    danke euch :))

    0
  • von Danyshope am 07.03.2013 um 08:12 Uhr

    Anfangen mit Beikost sollte man dann, wenn das Kind deutliche Bekostreife hat, nicht weil es ein bestimmtes Alter erreicht hat. Sprich, aufrecht sitzen macht kein Problem mehr, es schiebt die Nahrung nicht mehr aus dem Mund, es greift selbst nach essen und schiebt es in den Mund um darauf herumzukauen und, man merkt das es über längere Zeit mit Milch alleien nicht mehr zurechtkommt (was mit einem Schub nicht mehr zu erklären ist). Rat insgesammt ist aber, das man nach möglichkeit die ersten 6 Monate entweder voll stillen soll oder Alternativ Pre gibt und dann langsam anfängt. Man muß auch gar nichts ersetzen, auch wenn dei Gläschenindustrie einem das so verkauft. Wichtig im der Beikostphase ist lediglich eines !!!, nämlich das das Kind langsam und behutsam an andere Nahrung als Milch herangeführt wird. Deshalb sollte auch Milch im kompletten ersten Lebensjahr das wichtigste Lebensmittel sein.

    Womit man anfängt ist im Grunde genommen völlig egal. Hier in unseren Breitengraden hat sich halt mittags Gemüsebrei eingebürgert. In anderen Ländern ist es Getreide. Man sollte halt am besten mittags starten, damit, falls es Probleme gibt, man nicht gerade nachts dann damit sich um den Schlaf bringt. Darm und Verdauungsapperat haben ja mit Beikost dann Höchstarbeit vor sich, da müssen die sich erst einmal drauf einstellen. naja, udn mit Obst u starten ist etwas unglücklich, weil die meisten Kinder halt lieber süß mögen und es dann schwieriger werden kann sie an Gemüse und Co zu gewöhnen. Aber wenn es für euch und das KInd das beste ist, dann ist auch das OK. Wichtigste Regel ist halt, höre auf Dein Kind!

    Ansonsten, ich fand diese Seiten hier echt klasse: http://www.lalecheliga.de/public/documents/StellungnahmeBeikost.pdf

    http://www.nestling.org/beikost-fur-stillkinder/

    Übrigens, das erste was meiner wirklich gegessen hat (nicht das übliche mal vom Finger ablecken lassen) – war ein Stück Banane. Er hat es mir quasie aus der Hand geklaut. Danach gab es weichgekochte Möhre als Fingerfood, was ihm echt gemundet hat, später weichgekochte Möhre und Kartoffel mit einer Gabel kleingedrückt – kam auch bestens an. Versuch mit Gläschen scheitertet, erstens mochte er es nicht wirklich, wohl weil zu flüssig, ohne konsistenz, zweites bekam er einen tierisch wunden Po (teils richtig offene Stellen). Nach Absetzen der Gläschen war das ratzfatz weg. Seitdem bekommt er von uns alles. Ich koche ihm was mit, mach es ihm klein, und er ist glücklich. Er mummelt an Dinkelstangen, Bananen, Brötchen, weichen gemüsesticks, usw. Und hat dabei gerade erst seit wenigen tagen einen Zahn. Ansonsten wird er gestillt, und zwar so wie er mag. Wenn er keienn Hunger auf Brei hat, oder es zu stressig an dem Tag ist, bleibt der Brei auch weg. darauf kan er eher verzichten als auf Mama´s Brust, Geschrei ist sonst groß. Die Kleinen wissen ganz genau was sie wollen.

    0
  • von Maria246 am 07.03.2013 um 07:22 Uhr

    Hallo Erstmami!
    Wir haben auch mit Möhrchen angefangen, als unsere Kleine volle 4 Monate alt war. Wir haben mittags damit angefangen, weil ich oft gelesen habe, dass man die Verträglichkeit so noch ein wenig über den Tag beobachten kann. Wenn es deinem Baby abends nicht so gut bekommt, hast du vielleicht eine unruhige Nacht vor dir. Wenn es sich aber eingespielt hat, kannst du es ja von der Tageszeit her so gestalten, wie es für euch am angenehmsten ist.
    In der ersten Woche gab es bei uns Möhrchen, in der 2. Woche Zucchini und jetzt in der 3. Woche haben wir Möhrchen-Kartoffel. Gestern Nachmittag habe ich meiner kleinen mal ein Stück Banane ganz klein gestampft. Das fand sie gut – glaub ich :)
    Hör da einfach auch auf dein Bauchgefühl, dann kannst du eigentlich nicht viel falsch machen! 😉

    Maria mit Baby Heidi

    0
  • von MartaW am 06.03.2013 um 21:41 Uhr

    Ich habe angefangen meiner Tochter Möhrchen zu geben, als sie 4 Monate alt war. Sie mochte die Milch nicht trinken – mag sie die bis heute nicht – und damit sie überhaupt etwas isst, müssten wir so früh die Beikost einführen. Also erstmal nur mittags, jeden Tag ein bisschen mehr. Eine Woche Möhrchen, dann eine Woche Kartoffel mit Möhrchen, nach einer Woche wieder ein neues Gemüse usw.

    0
  • von amelieruth am 06.03.2013 um 21:00 Uhr

    Ich habe erst wo sie 6Monate alt war damit angefangen.Ich wollte 6Monate vollstillen und erstmals mittags mit Karottenbrei, nur 3 löffel warm gemacht danach sie gestillt und jeden tag ein bisschen mehr bis dein Kind ein ganzes Gläschen auf-isst, dann wird nicht mehr danach gestillt.Du hast 3Tage um ein Gläschen aufzuessen.
    Aber du kannst auch mit Pastinakebrei anfangen, ist auch so süß wie Karottenbrei und dein Kind wird keine Verstopfung oder harten Stulhgang haben wie bei Karottenbrei.

    Nach 4 Wochen habe ich mit dem Abendbrei angefangen und hab am besten bei Rossman Abendbrei OHNE ZUCKER gekauft,Achte bitte darauf weil Zucker schadet die Zähne und ist nicht gut für babys.Auch erstmal nur ein bisschen und danach gestillt und auch jeden Tag ein bissschen mehr bis du danach nicht mehr stillst.
    Nach 4Wochen dann Früstückbrei…

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Wie haben eure Kinder das essen gelernt? Antwort

beccy84 am 12.09.2012 um 21:23 Uhr
Hallo Liebe Mamis Meine kleine Lena wird diesen Monat 1 Jahr alt. Seit 2 Wochen wird das essen geben zu einer totur ich kanns euch sagen. Sie nimmt mir immer den Löffel ab oder schlaägt danach. sie will das...

Brot Essen Antwort

sahra2024 am 25.05.2013 um 12:04 Uhr
Hallo mamis ab wann hab ihr euren kleinen Brot und gegeben und hab ihr rauf gemacht ? Ich bin ziemlich unsicher was das angeht.. und Brotkanten hat sie auch schon bekommen und kommt damit auch zurecht Danke...

was essen eure kleinen? Antwort

isamax am 07.06.2011 um 15:02 Uhr
was essen eure kleinen (9 monate),manchmal gehen mir echt die ideen aus!was sind die hauptspeisen und was gebt ihr zwischendurch?bei uns: morgens brei mittags gläschen und birne (oder anderes obst,oder ich koche...

Essen mit 7 Monaten Antwort

Bricci am 06.10.2012 um 13:42 Uhr
hey mamis, mich würde interessieren, was eure babys wann essen mit 7 monaten ;) Morgens - stillen mittag- gemüse/fleisch brei nachmittags: 7 orn brei mit wasser...

STILLEN UND ESSEN Antwort

Katharina_92 am 29.07.2013 um 20:44 Uhr
Hallo liebe Mamis! Meine Tochter ist nun 8 monate alt! Bis jetzt hat sie noch keinen Zahn aber man merkt schon deutlich das sich da was tut... Naja mein Problem ist folgendes: Seit dem 5 Monat circa hab ich...