HomepageForenMamiBabyFrage zu Eletrngeld

Erstmami

am 20.03.2013 um 19:29 Uhr

Frage zu Eletrngeld

Hallo liebe Mamis. Jetzt hab ich gleich noch mal eine Frage. Vielleicht könnt ihr mir ja helfen. Ich hab jetzt im januar meine Maus bekommen. Bekomme ja jetzt ein Jahr Eletrngeld. Möchte richtung herbst Winter wieder schwanger werden. Wisst ihr von was sich dann das nächste Eletrngeld berechnet? noch vom letzten Gehalt, bekomm ich also mein Eletrngeld wie beim jetzigen Kind? Oder berechnet sich das dann anders? Danke schon mal für eure Antworten!!

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Erstmami am 21.03.2013 um 17:25 Uhr

    Danke für eure Antworten! Klaro kannst du fragen :-)Ich wollte meine Kids immer nah beieinander. Und wenn ich dann schwanger werde dann haben die Kleinen bloss 1,5 bis 2 jahre Unterschied. Find ich super. Haben mein Bruder und ich auch. :-)

    0
  • von Klettermama am 21.03.2013 um 14:21 Uhr

    Wenn du Mutterschutzgeld bezogen hast, dann bekommt du auch keine vollen 12 Monate Elterngeld gezahlt sondern nur noch 10 Monate, Mutterschutzgeld wird angerechnet (nur am Rande, falls es bei dir so ist und du davon ausgegangen bist, dass du jetzt ein Jahr lang Elterngeld beziehst).
    Soweit ich das noch weiß kann man nicht einfach pauschal die letzten zwölf Monate nehmen. Das hängt vom Alter des ersten Kindes ab und Monate, in denen es kein Einkommen gab werden u.U. aufgewertet mit dem Gehalt/Einkommen von vor dem ersten Kind. Also es ist tatsächlich etwas kompliziert.
    Minimum sind €300,00 – kann aber bei dir, wenn du tatsächlich schnell wieder ss wirst, auch mehr werden weil dein Gehalt vor Geburt deines ersten Kindes mit einberechnet wird. Informiere dich besser bei der Elterngeldstelle, die können dir genauere Informationen geben.

    Ich hoffe jedoch, du willst nicht wegen des tollen Elterngeldes so schnell wieder schwanger werden,… 😉

    0
  • von rebeccababy am 21.03.2013 um 08:18 Uhr

    Das nee elterngeld berechnet sih aus dem einkommen der letzten 12 monate vor der geburt des 2. Kindes. Also wird es, sofern du nicht wieder bald berufstätig wirst wesentlich weniger als dein aktuelles elterngeld…

    0
  • von Mama2o12 am 20.03.2013 um 23:19 Uhr

    Darf ichf ragen wieso du so schnell wieder schwanger werden möchtest?? davon abgesehn ist es auch gar nicht gut :)

    LG

    0
  • von maikaefer01 am 20.03.2013 um 22:15 Uhr

    Hey,
    ich denke das es wie das jetzige von deinem Einkommen der letzten 12 Monate berechnet wird.
    Also ca 65% deines jetzigen Elterngeldes. Aber es gibt einen Mindestbetrag, das sind 300€ oder so.

    LG

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Frage zu Elterngeld beim zweiten Kind ( in Elternzeit oder kurz danach ) Antwort

ThatsMeee am 17.01.2013 um 10:51 Uhr
Hallo Mamis, vielleicht hat eine von euch Erfahrung oder kennt sich aus. Meine Tochter ist 10 Monate alt und ich bin zwei Jahre in Elternzeit. Nun habe ich erfahren, wenn ich im zweiten Jahr der EZ schwanger werde,...

frage zu abendbrei Antwort

sandyshore am 10.03.2013 um 21:39 Uhr
hallo! meine kleine (6,5 monate) bekommt seit ca 3 wochen nun mittagsbrei und sie ist auch richtig wild darauf und isst ihn super. ich merke immer mehr dass sie sich für ``richtige`` nahrung interessiert und...

frage zu wickelauflagen Antwort

minimami am 09.04.2011 um 07:40 Uhr
morgen mamis musste jetzt mit entsetzen feststellen das es keine wickelauflagen gibt mit den massen von unserem wickeltisch was mauch ich denn nun unser tisch hatt die breite von 75 und die länge von 76 hilffeeee

Eine Frage zu der Schuhgröße Antwort

BabySchildi am 30.03.2011 um 15:47 Uhr
Ich habe da eine Frage und zwar möchte ich schöne babyschuhe für meinen Sohn kaufen die er bei der Taufe anziehen soll. Nun habe ich seine Füßchen ausgemessen sie sind ca.11,5cm lang nun habe ich mal gegoogelt und da...

Wichtig!frage zu baby ernährung Antwort

flocke311 am 26.12.2012 um 19:18 Uhr
Hallo und frohe weihnachten!hab eine frage und zwar bekommt meine tochter 6 wochen alt seit kurzem beba sensitive wegen blähungen!meine erste frage ist:ist beba sensitive mit einer pre nahrung zu vergleichen und...