HomepageForenMamiBabyFragen und Infos

Mamii2013

am 09.11.2013 um 15:25 Uhr

Fragen und Infos

Hallo Mädels,
also… zu erst einmal eine Info. Meiner kleinen Schwester Emma (geboren am 02.11.13 in der 27 ssw) geht es etwas besser. Der Kreislauf bricht nicht mehr ständig zusammen und die Atemnot ist auch nicht mehr eingetreten. Sie wird weiterhin beatmet und wir hoffen das Beste. Dürfen sie jetzt auch regelmäßiger auf den Arm nehmen (bzw auf den freien Oberkörper legen) und man merkt das sie sich dabei richtig entspannt..

Jetzt zu meiner Frage. Meine kleine Prinzessin ist wieder total erkältet. Und heute ist ja auch noch Samstag. Meint ihr ich muss irgendwie noch ins Krankenhaus? Sie hat starken husten und die nase sitzt zu. Fieber hatte sie gestern Abend leicht aber ist jetzt gesunken. Ich verstehe nicht wieso sie jetzt so erkältet ist. Mummel sie doch immer schön ein und alles….naja was meint ihr, wie kann ich ihr sonst noch helfen das es ihr besser geht? am lieben etwas pflanzliches..LG

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von luluMearz13 am 10.11.2013 um 14:16 Uhr

    Freut mich das es deiner Schwester besser geht.

    Jetzt zu deiner Maus. Ich bin auch kein Fan von Medis und versuche es immer zuerst mit Salben und unbedenklichen Nasentropfen. Eine Erkältung kann manchmal sehr schnell und unerwartet kommen. Solange aber kein Fieber da ist würde ich persönlich nicht gleich ins KH gehen. Wenn du aber findest das sie ruhiger wird und du dir unsicher bist vielleicht mal anrufen und fragen was sie dir raten würden.
    LG

    0
  • von Mamii2013 am 09.11.2013 um 16:09 Uhr

    Sorry wenn ich mich falsch ausgedrückt habe.. Das obere ist eine Info das es meiner Schwester etwas besser geht (einige hatten danach gefragt) und das untere ist wegen meiner Tochter :)

    0
  • von Sumiya am 09.11.2013 um 15:58 Uhr

    Hast du eine Hebamme, der du vertraust?
    Das wäre meine erste Wahl, ich kann dir natürlich meine Empfehlen, die kannst du immerhin anrufen:
    http://www.hebammenpraxis-rundum.de/
    Ansonsten, wenn du eher der Schulmedizin vertraust ist es besser, zweimal zu oft ins Krankenhaus zu fahren als einmal zu wenig, wenn du dir Sorgen machst und nicht weiter weisst. Gerade bei einem kleinen zerbrechlichen Wesen solltest du lieber vorsichtig sein.

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Muttermilch und 2-3 andere fragen.... Antwort

Scarra am 20.06.2011 um 06:23 Uhr
Guten morgen ihr lieben, Wie ihr ja schon wisst,ist meine Leonie Sophie Marie auf der Welt,seit 30.05.2011. Nun da ich meine Hebamme nicht immer erreiche,wollt ich nun hier mal ein paar fragen los werden,in der...

Infos zu multipler Sklerose Antwort

Angelsbaby89 am 14.06.2014 um 17:28 Uhr
Diese Fragen richten sich an Betroffene. - Wie lebt ihr mit der Krankheit, inwieweit beeinträchtigt sie euer Leben? - Was sind eure Symptome? - Wenn ihr dieKrankheit habt - haben vermehrt Angehörige sie auch?...

Einschlafhilfe Schnuller?! Fragen zur Nacht und zum Schlaf ;-) Antwort

EitelE am 11.04.2012 um 21:47 Uhr
Ich beschäftige mich grad sehr mit dem durchschlafen, da mein Sohn (8 Monate) sehr Probleme mit dem Schlafen hat. Also egal ob Tag oder Nacht. Nur Abends nach dem Einschlafritual schläft er alleine ein. Nur wird er...

kiss syndrom mamis... austausch? Infos? Antwort

sandyshore am 12.10.2012 um 11:38 Uhr
hallo ihr lieben. seit der geburt vor 7 wochen macht mir meine süße maus das leben nicht all zu leicht...soll sie ja nicht :-) aber sich selbst macht sie es leider auch nicht leicht. sie weint und schreit viel.. ist...

3 Fragen!!! Antwort

Marina1982 am 01.08.2011 um 11:57 Uhr
Hallo. Ich habe drei Fragen an Euch. Ab welchem alter konnten eure Kinder selbstständig sitzen? Aus dem Becher trinken und krabbeln??? Danke