HomepageForenMamiBabyFreie Taufe bzw. Willkommensfeier

zorame

am 06.09.2016 um 17:17 Uhr

Freie Taufe bzw. Willkommensfeier

Liebe Erdbeerlounge-Leser,

ich bin bald als Patin bei einer freien Taufe bzw. Willkommensfeier meiner Nichte eingeplant. Nun wünschen die Eltern sich, dass ich auch einen Teil beisteuere (und möchte ich auch unbedingt!!).

Jetzt habe ich schon ganz viel im Internet gestöbert und bin einfach gespannt, wie die Zeremonien bei euch so abgelaufen sind? Welche “Aufgabe” hatten die Paten bei euch?

Ich freue mich schon auf viele Antworten. Danke! :)

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von nickky27 am 28.09.2016 um 23:14 Uhr

    Hallo,
    ich finde es einen wunderschönen Brauch zur Taufe,
    dass man ein kleines Apfelbäumchen für das Kind pflanzt.
    Als Symbol für das Wachsen und “gedeihen”, als Symbol für die Liebedes Lebens. Und das Kind kann später dann von dem Baum frische Äpfel ernten und weiss immer: den baum hab ich zu meiner Taufe gepflanzt bekommen.
    ( Natürlich ist voraussetzung, dass die eltern , grosseltern, tante etc. einen garten haben und ein kleines fleckchen davon für das Bäumchen zur Verfügung stellen )
    Aber ich finde die Idee riesig , man kann natürlich auch Photos von der Pflanzaktion machen ( für später ) und dazu ein sehr gut passendes Kinderbuch schenken,
    das heisst “Der liebe Gott wohnt bei uns im Apfelbaum”. Das hat auch richtig Bezug zu der bedinungslosen Liebe Gottes ……
    Einen kleinen Apfelbaum-Setzling gibts für wenig Geld in jeder Baumschule.
    Wie ich meine, ein herrlicher Brauch.
    Liebe Grüsse

    0
  • von mupfin am 07.09.2016 um 20:44 Uhr

    Ich war noch nie bei einer freien Taufe, aber bei der letzten evangelischen Taufe bei der ich war hat die Patin etwas schönes organisiert: sie hat einen apfelbaum besorgt und im Vorfeld die Gäste der Taufe gebeten alle Glückwünsche für das baby auf Karten zu schreiben. Diese Karten wurden dann im Gottesdienst vorgelesen und an den Baum gehängt. Der Baum ist nun bei den Eltern im Garten eingepflanzt und die kleine hat von nun an immer einen Baum der so alt ist wie sie=)

    0

Ähnliche Diskussionen

Freie Taufe Antwort

TinaRina am 09.02.2011 um 11:17 Uhr
Hallo was haltet ihr von einer freien Taufe?

Die Freie Taufe Antwort

EmiliaE am 15.01.2011 um 13:11 Uhr
Hallo,wir möchten unsere kleine taufen.Habe von der freien taufe gehört und würde mich gerne darüber informieren.Hat jemand ahnung??Vielleicht hat jemand selbst diese gemacht?würde mich sher freuen wenn ihr mir...

Freie Taufe Vor- und Nachteile?? Antwort

EmiliaE am 28.12.2010 um 18:41 Uhr
Wir möchten unsere Tochter gerne Taufen lassen in der Katholiscvhen Kirche.Aber eigentlich wäre es uns lieber wenn sie später selbst entscheiden kann welcher und ob überhaupt sie einer religion angehören möchte.Kennt...

Patenschaft ohne Taufe Antwort

Anja_Family am 03.01.2013 um 10:23 Uhr
Hallo Mamis! Meine Freundin hat mich gefragt, ob ich die Patin ihrer kleinen Tochter werden möchte. Ich habe mich natürlich sehr geehrt gefühlt, die Frage ist aber, ob ich eine Patenschaft auch ohne Taufe übernehmen...

Taufe?! Antwort

Saaabz am 26.08.2012 um 21:20 Uhr
Hallo :) Eigentlich stand von anfang an fest dass wir unsere Tochter nicht taufen lassen wollen weil wir selbst nicht gläubig sind und unserer Tochter auch keinen Glauben aufzwängen wollen. In letzter Zeit befasse...