HomepageForenMamiBabyGelber Stuhlgang und Bauchschmerzen

Gelber Stuhlgang und Bauchschmerzen

Kidman79am 17.08.2010 um 13:44 Uhr

Guten Tag, ich brauche Ratschläge, bitte. Meine Tochter hat gelben Stuhlgang und sehr starke Bauchschmerzen. Ich war deswegen mit ihr schon beim Arzt. Der hat gesagt, gelber Stuhlgang kann mit Medikamenten behandelt werden, aber leider ist es nicht weggegangen. Ihre Bauchschmerzen sind gestern Nacht auch schlimmer geworden. Gelber Stuhlgang war es jetzt nicht mehr so ganz. Zumindest sah es heute morgen so aus. Aber was kann ich denn noch machen bei gelbem Stuhlgang und vor allem diesen Bauchschmerzen?

Nutzer­antworten



  • von SisalSuse am 23.01.2013 um 17:57 Uhr

    Gelber Stuhlgang an sich kann ja von bestimmten Lebensmitteln kommen, z. B. auch von Karotten. Wenn dann aber noch Bauchschmerzen dazu kommen, kann gelber Stuhlgang natürlich auch was Ernstes sein.

  • von Olivchen34 am 20.03.2012 um 17:10 Uhr

    Und das ist dann so richtig gelber Stuhlgang?! Gut zu wissen, wenn mein Schatz erstmal da ist, weiß ich schonmal was dann zu tun ist!

  • von PralineB am 17.11.2011 um 12:38 Uhr

    Gelber stuhlgang? da würde ich glaube ich mal zum Arzt gehen

  • von Cappuccino_Mom am 30.08.2011 um 15:28 Uhr

    Ich hatte selber auch schon Pfeiffersches Drüsenfieber. War nicht sonderlich schön, aber zum Glück hatte ich weder gelben Stuhlgang noch Bauchweh.

  • von Friederike81 am 20.12.2010 um 12:05 Uhr

    Ist hier eigentlich irgend jemand der deutschen Sprache mächtig? Oh Mann….

  • von milupamom81 am 22.08.2010 um 14:55 Uhr

    Uh, da leidet man ja gleich mit, wenn man das liest. Gelber Stuhlgang ist ja schon nicht schön, aber gelber Stuhlgang und Bauchschmerzen? Übel! Mein Sohn hatte dass auch mal, Pfeiffersches Drüsenfieber, gelber Stuhlgang, hat sich übergeben, ihm war ständig schlecht, bis die Kinderärztin dass dann endlich mal rausgefunden hat…War eine lange Prozedur, aber nun ist es endlich besser geworden.

  • von SannyMummy81 am 20.08.2010 um 14:08 Uhr

    Wenn die Bauchschmerzen schlimmer geworden sind und der Stuhlgang nicht besser, dann würde ich den Arzt solange nerven, bis es besser ist. Einfach wieder hingehen, gelber Stuhlgang könnte nämlich wirklich ein Anzeichen für Pfeiffersches Drüsenfieber sein und dass dauert dann länger.

  • von Buebchenfan81 am 19.08.2010 um 11:55 Uhr

    Wurde sie mal wegen dem Stuhlgang und den Schmerzen auf Pfeiffersches Drüsenfieber untersucht. Ich kenne eine, die hat dass schon seit ein paar Monaten, gelber Stuhlgang, Schmerzen,Übelkeit. Es hat angefangen eben mit gelbem Stuhlgang und dann wurde es bei ihr festgestellt als die Bauchschmerzen dazu kamen. Geh noch mal zum Arzt, der muss dir doch weiterhelfen können.

Ähnliche Diskussionen

Ist es normal, dass mein Baby schon schnarcht? Antwort

terror_maus am 14.03.2012 um 17:51 Uhr
Mein Kleiner ist jetzt 6 Wochen alt und er schnarcht fast jede Nacht ganz leise vor sich hin. Ist das normal oder sollte ich zum Arzt gehen?

Retterspitz-Umschläge auch nachts wichtig? Antwort

IrreLocke am 10.07.2013 um 21:49 Uhr
Hallo, ganz wichtige frage... Ich stille mit tabletten ab, weil ich eh nicht nach und nach umstellen kann, wie sich vlt noch manche erinnern.Jetzt lieg ich schon den ganzen Tag mit Umschlägen und kühl pats rum und...

22 Wochen und sie schläft so schlecht... Antwort

patch20278 am 23.02.2013 um 22:19 Uhr
Es wird immer schlimmer. Letzte Nacht hab ich ihr ein Zäpfchen gegeben weil sie sich seit Tagen und auch schon Wochen die ganze Nachthin und her schmeißt, weint und uns natürlich wach hällt. tagsüber ist sie dann auch...