HomepageForenMamiBabyJedes zweite Paar trennt sich nach der Geburt ihres Kindes

Jedes zweite Paar trennt sich nach der Geburt ihres Kindes

Serinsonnyam 10.05.2012 um 06:56 Uhr

Hallo meine lieben

Ich hab eben fern geschaut und da.lief eine doku und die haben geforscht das jeder zweite paar sivh trennt nach einem.kind weil das paar sich auseinander lebt und sich mehr streitet als zuvor… Und das sie sich eher dann für andere Sachen intressieren. Das sex leben wird weniger das streiten nimmt zu man geht sich viel mehr auf die nerven als zuvor.. Total schade find ich das
Ich muss dazu sagen hier im forum lese ich oft das sie sich nach der Geburt getrennt haben..

Und da mache ich mir schon.Gedanken und werde traurig ich hab Angst das es bei mir auch so sein wird weil zwischen mir und mein mann läufts super und die im doku das Pärchen war es auch so allles lief super bis das baby kam

Das Waren 3 Pärchen die sie gefilmt haben und befragt haben, total schade

Was sagt ihr dazu ? Ist es so das man sich mehr nach der Geburt aus dem weg geht ?

Nutzer­antworten



  • von ellli87 am 10.05.2012 um 18:00 Uhr

    also warum sollte ein baby die beziehung kaputt machen?!
    man entscheidet sich doch für ein baby aus liebe, zumindest sollte man das:-)
    na klar wirds schwieriger mit nem baby und alles und das wissen wir doch auch alle!!!!!
    aber ich denke, wenn man mit seinem partner vernünftig umgeht, und eventuelle schwierigkeiten auch anspricht, is das alles kein problem. nur das tun viele in ihrer beziehung nicht, die fressen ihren frust in sich rein und irgendwann platzt der knoten und zack “mir reicht es” so nach dem motto, und schluss (habe ich erst neulich live bei ner freundin miterlebt)!!!

    vor was ich nur son bissl angst habe, so die erste zeit nach der geburt- dann ist frau ja doch durch die hormonumstellung etwas abgespaced 🙂
    der chef von meinem mann sagt das immer wieder, wie furchtbar das am anfang war, die ganze hormonumstellung, fau wusste nix mit sich und dem kind anzufangen, nur geheult ud und und. da hab ich bissl angst, obwohl mein mann sone phasen ja gut verkraftet *lach*
    ging ja die ganze schwangerschaft schon so hin und her *lach*

    also nicht verrückt machen lassen. wir lieben unsere männer, und unsere baby werden wir auch lieben. und unsere männer werden das baby auch lieben, also wo is das problem?
    *grins*

    grüsse elli&bohne (38+3)

  • von Vini21 am 10.05.2012 um 16:55 Uhr

    Ich habe erlich gesagt auch schon öfter darüber nachgedacht.WIe es wohl sien wird mit kind.Mit der gemeinsamen Zeit.Mit dem Umgang mit dem Stress.Ich führe auch eine gute Beziehung, auch wenn mein Freund am Anfang sehr Angst vor seiner neuen Rolle hatte und wir uns kurzzeitig trennen mussten.Das hat ihm dann aber auch die Augen geöffnet.

    Meine Freundin zum Beispiel hat sich von ihrem langjährigen Freund nach der Geburt ihres Sohnes getrennt.Der Stress war einfach zu viel.Seine Mutter hat sich bei jeder Kleinigkeit eingemischt und meine Freundin runtergemacht.Er hat nie etwas dazu gesagt.Und als der kleine auchnoch Koliken hatte stand sie ganz alleine da,er tat nur was ihm gefällt.Irgendwann ist er sogar gewaltätig geworden.Und dann war sie dann samt dem kleinen weg.
    Ich bewunder sie wie sie das alles meistert.Allein nur mit der Hilfe ihrer Familie.

    Ich hoffe sehr das wir davon verschont bleiben und das Vorurteil nicht bestätigen 🙂

    Lg Vini & kleine Maus 25+4
    Und zum anderen habe ich selber Angst in die Situation zu kommen.Nicht nur weil es mir das Herz brechen würde, sondern auch dem Kind zuliebe.SO ganz ohne Vater aufwachsen stell ich mir nicht gerade gut vor.Auch wenn der Sohn meiner Freundin alles hat was er braucht und total glücklich ist.

  • von Serinsonny am 10.05.2012 um 12:17 Uhr

    NNeee mit denn haben wir auch nichts mehr zu tuen , die versuchen immer wieder mit uns was zu unternehmen wir haben sooo oft abgesagt das sie mittlerweile verstanden haben das wir nivhts mit denn zu tuen haben wollen…

    Jaa mein mann hat auvh immer in sein gewissen geredet…
    Als die uns manchmal besuchten versuchten der typ als dumme scherze zu machen das mein mann rum flirtet und das ihn immer die Weiber anmachen und das ich ihm nicht vertrauen soll .. Und und und

    Irgendwan ist dann mein.mann ausgeflippt und hat vor seine Frau gesagt, nur weil du deine Frau hintergehst musst du mich nicht mit reinziehn und ich möchte nicht das du meiner Frau so dummen scheiss einredes , wir lieben.uns und vertrauen uns nur weils bei euvh nicht so ist musst du nicht andere beziehung kaput Machen wollen.. Dann sagte seine frau, achhh ich kenn mein mann ich Weiß das er so ist.. Aber sie kanns nicht ändern, dann sagt sie zu mir später halt dich fest lillybe , ach du wirst es später auch so haben dein.mann wird später genau soo nach so vielen Jahren Beziehung wird jeder mann so und dein mann gehört bald auch dazu hallllllllloooooo ?????

    Das witzige ist. Das hab ich auch gesagt. Ich bin 5 Jahre mit mein mann zusammen und sie erst 3 jahre … Einfach nur dumm …

  • von Lillybe am 10.05.2012 um 11:47 Uhr

    @serinsonny: Was sind denn das bitte für Freunde die deinen Freund zum Flirten und Fremdgehen animieren? Sorry, aber ich würde mit solchen Leuten nichts zu tun haben wollen! Mein Mann hatte auch mal so einen “Freund”. Die beiden kennen sich schon seit Kindertagen und er hat irgendwann auch ständig seine Frau belogen, betrogen und beschissen! Ist sogar regelmäßig in den Puff gefahren!
    Mein Mann hat oft versucht ihm ins Gewissen zu reden aber ohne Erfolg. Am Ende hat mein Mann es seiner Frau erzählt! Die hat sich dann auch sofort von ihm getrennt. Sein “Freund” warf ihm dann vor seine Ehe zerstört zu haben. Ich fand es richtig das mein Mann es ihr erzählt hat! Zu seiner Ex-Frau haben wir noch regelmäßig Kontakt, den Kontakt zu ihm haben wir vollständig abgebrochen!

  • von Serinsonny am 10.05.2012 um 11:25 Uhr

    @lillybe. Ja du hast recht das ist schade das mein Umfeld so negatives sagt …

    Aber ich sage immer das die eifersuchtig sind grade weil sie sehen das ich mivh mit mein.Partner soo gut mich verstehe..
    Ein.Pärchen zb hat uns mal.gesagt sie würden niemals ein baby haben wollen weil sie zu jung sind, und nach dem sie erfahren haben das wir schwanger sind Waren sie entsetzt, und jetzt hab ich erfahren von der mutter sorger das sie versuchen schwanger zu werden .. Da hab ich nur gesagt schön wünsche denn alles gute :), die Waren eh immer ganz komisch ihr mann zb flirtet auf Partys mit anderen Frauen, und da war einmal mein mann mit und mein mann hat mir erzählt das er ihn als dazu drängen wollte das er mit einer anderen Tanzt und mein mann hat ihm versucht zu erklären das er mich liebt und sowas niemals tuen würde, er wurde dann zickig der typ und hat immer nur gesagt das mein.mann nur labbern tut und das irgendwan der tag kommen wird wo er mir fremdt geht, mein mann sagte ihm dann ja ivh Weiß das ich niemals sowss tue weil ich meine Frau liebe egal was für Zeiten kommen ich werde niemals ihr fremdt gehn aber anscheinend so wie man merkt liebs du deine frau nivht.. Da wurde er total sauer und wollte nur noch gehn… Und seit dem versuchen die zwei immer uns was zu beweisen..

    Naja einfach nur dämlich

    Also ich kann nur sagen noch läuft alles super und ich hoffe das alle einfach nur dummes zeug Reden weil sie es einfach nicht schaffen ein team zu sein eine aufrichtige Familie zu sein, die sind einfach dem nicht gewachsen glaube ich ..

  • von Athene_ am 10.05.2012 um 10:56 Uhr

    Meistens trennen sich Paare nach der Geburt eines Kindes nicht weil das Baby da ist, sondern weil die Beziehung schon vorher Kratzer hatte. Ein Kind ist eine Herausforderung für jede partnerschaft. Eine stabile Ehe oder Beziehung wird durch den Zuwachs gesträrkt, einer wackeligen Beziehung kann die Geburt eines Kindes den Todesstoss geben.
    Meine Ehe ist durch unsere Tochter noch besser geworden. Mein Mann und ich sind nun schon fast 9 Jahre zusammen fast 5 davon verheiratet.
    Unsere Höhen und tiefen haben wir erlebt und sind zusammen durch Feuer gegangen. Die beziehungsprobe haben wir schon hinter uns. Deswegen war ein Kind keine wirkliche Herausforderung für unsere Ehe.

  • von Lillybe am 10.05.2012 um 10:45 Uhr

    @Serinsonny: Laß dich von deinem Umfeld doch nicht so verrückt machen!
    Nur weil ihr ein Baby bekommt soll eure Beziehung den Bach runter gehen? So ein Quatsch! Glaub mir, das Baby wird euch noch mehr zusammenschweißen! Die Prioritäten werden halt anders gesetzt!
    Ich kann da aber auch deine Freunde/Bekannte nicht verstehen. Finde es sogar gemein von ihnen dir immer so eine Angst zu machen und den Teufel an die Wand zu malen anstatt sich mit dir und deinem Freund über das Baby zu freuen!

  • von zinia am 10.05.2012 um 10:43 Uhr

    oh je…
    vor sowas hab ich auch total Angst.
    Ich habe so einen tollen Mann und wir sind so glücklich, lachen viel und wenn wir uns mal in die Wolle kriegen, dann können wir immer alles klären. Eigentlich habe ich ganz viel Vertrauen in unserer Beziehung. Und wir freuen uns so sehr auf das Baby. (naja, nur was die Namensgebung angeht, kommen wir auf keinen grünen Zweig…)
    Aber weil man das ja immer wieder mit bekommt, dass sich die Leute trennen, wenn erst mal das Kind da ist und der Altag… da bekomme ich schon Angst. Ich sag dann immer zu meinem Mann, dass wir ganz gut aufpassen müssen und immer gleich sagen müssen, wenn was nicht gut läuft und einer sich nicht wohl fühlt. Er meint dann immer, er hat da keine Angst, er weiß, uns kann das nicht passieren und ich sei ein Pessimist. Wirklich beruhigen tut mich das aber auch nicht!

  • von PannyPie am 10.05.2012 um 10:31 Uhr

    Stimmt, mein Freund und ich streiten auch viel mehr als vorher. Wir haben vorher eigentlich kaum gestritten. Und wenn wir uns jetzt in die Wolle kriegen, dann wegen seiner Familie. Es ist teilweise zum Kotzen. Und es ging soweit, dass ich schon meine Sachen packen und mit Kind und Hund zu meinen Eltern zurück wollte…

  • von Serinsonny am 10.05.2012 um 10:30 Uhr

    @elli87 jaaaa genau bei mir auch, es heißt immer ja ja warte ab wenn das baby da ist dann ist alles doch nivht mehr so toll …

    Ivh höre öfterem das ein baby alles zum negativen ändert und sehr sehr selten das ein baby das beste ist was einer Beziehung geben kann.

    Also ich seh es so, ich liebe mein mann viel viel mehr seit ich Weiß das ich von ihm schwanger bin, und mein einziger Traum ist noch ein kind zu bekommen ein haus zu kaufen und später mit mein mann im Garten sitzen zusammen und ein kaffe trinkeen mit 80 jahren. Ich will mit ihm alt werden und mit mein mann auf die hochzeit von unseren Kindern gehn. Mehr will ich nicht

  • von Snoopy1981 am 10.05.2012 um 10:16 Uhr

    Also ich schließe mich auch absolut rebeccababy an! Und Serinsonny, laß Dich nich von anderen verrückt machen, negative Ereignisse sind für andere einfach interessanter als positive und eine Doku über glückliche Paare, von denen es sehr viele gibt, bringt nicht so gute Einschaltquoten im Fernsehen wie eine Doku über Paare die sich streiten. Wenn es zwischen Deinem Mann und Dir super läuft wird das auch nach der Geburt so sein. Ich bin jetzt seit elf Jahren mit meinem Mann zusammen und ich mache mir überhaupt keine Sorgen um unsere Beziehung. Genieß Deine Schwangerschaft weiterhin und freut euch gemeinsam auf das Baby, das ja schließlich aus LIEBE entstanden ist. LG Andrea+Fabian 28+0

  • von ellli87 am 10.05.2012 um 09:59 Uhr

    also mein umfeld versucht ja auch, mir eben dieses einzureden!
    von wegen, wenn man ein kind hat, geht jede beziehung kaputt, und alle haben diese probleme und und und!
    aber ich denke ehrlich gesagt auch, dass die beziehungen, die auseinander gehen, auch ohne kind sich getrennt hätten früher oder später!
    natürlich ist ein kind ne umstellung für die beziehung, alles wird anders, aber es wird doch auch schön anders, finde ich!
    warum soll ne beziehung wegen so nem kleinen würmchen kaputt gehen?!
    ich glaube das ehrlich gesagt nicht, und denke dass die beziehungen schon vorher brüchig waren.
    und wenn wir an unserer beziehung arbeiten und das hinkriegen wollen, schaffen wir das auch, wenns baby da ist!!!
    ich kann mir echt nicht vorstellen, dass das kind die beziehung kaputt macht, sorry. ein kind ist ne bereicherung für die beziheung und eine herausforderung, na klar!!!!
    aber wenn man will, schafft man alles!

    grüsse elli&bohne (38+3)

  • von Lilli2109 am 10.05.2012 um 09:58 Uhr

    Ich sehe das genau wie rebeccababy!!!
    Danke..du sprichst mir aus der Seele 😉

    Liebe Grüße
    Lisanne mit Vito

  • von Lillybe am 10.05.2012 um 08:45 Uhr

    Ach was, ich sehe das auch wie Linaqoii.Sollte wirklich eher heißen jedes zweite Paar das sich trennt hat ein gemeinsames Kind.

    Mein Mann und ich haben 14 gemeinsame Jahre auf dem Buckel. Wenn ich jetzt sagen würde unsere Welt bestehe nur aus Schmetterlingen im Bauch, rosa Elefanten und jeden Abend rauschenden Sex müßte ich lügen. Dem ist nicht so und trotzdem liebe ich meinen Mann und könnte mir ein Leben ohne ihn überhaupt nicht vorstellen! Jede hier kennt doch den Spruch: In guten wie in schlechten Zeiten! Ich denke viele Paare schmeißen einfach zu schnell die Flinte ins Korn.

  • von Linaqoii am 10.05.2012 um 08:17 Uhr

    Hm. Ich persönlich finde den Satz schon missglückt. In heutigen Zeiten von:” wenns net passt, hol neu” (ist leider häufig so) sollte die Studie eher heißen: jedes 2. Paar welches sich trennt hat ein gemeinsames Kind.
    Lg

  • von Serinsonny am 10.05.2012 um 08:15 Uhr

    Ich und mein schatz lieben.uns seit schwanger viel viel intensiver als je zuvor

    Ich glaube auch das es mehr an denn.Mensch selber liegt..

    Heut zu tage haben Menschen viel mehr Ansprüche und viele legen mehr wert auf die Freiheit als auf die eigene Familie. Ich seh es ja auvh in meinen Umfeld wie viele sich trennen weil sie Seiten Sprünge zu oft haben oder einfach zu oft party machen und das Kind und Partner links liegen.lässt..

    Letzes jahr haben 3 Personen geheiratet die eine kenne ich flüchtig die anderen gut, und alle 3 die haben sich getrennt , die eine hat sich ein Monat nach der hochzeit getrennt die anderen par Monate später, das ist schon heftig

    Die haben auch gesagt das 70 prozent in deutschland sich scheiden lässt und das glaub ich irgendwie schon. Fast jeder war mal verheiratet. Ich finde das allles soooo traurig deswegen bete ich das ich nicht betroffen bin davon…

    Meine sister war 17 jahre mit ihr Freund zusammen die Waren Traumpaar aber h aber sie haben sich leider getrennt und niemandd der die kannten hätte das niemals erwartet nie nie niemals

  • von Malle_05 am 10.05.2012 um 08:10 Uhr

    wir haben einen Sohn, der im August sechs Jahre alt wird, und einen Sohn der nun 2 Monate alt ist. Er wurde an unserem siebten Jahrestag geboren. Klar, es ändert sich einiges. Und der Kleine hat auch die absolute Hauptrolle. Aber wir finden, das ist normal mit einem Baby! Wir lieben uns trotzdem. Man muss einfach ein paar Minuten für sich als Paar finden. Übrigens sind wir auch noch im Umzugsstress in eine andere Stadt! Und dennoch ist nicht an eine Trennung zu denken!

  • von LilCatwoman am 10.05.2012 um 08:07 Uhr

    Ich kann das überhaupt nicht bestätigen, im Gegenteil, das hat uns noch viel mehr zusammen geschweißt. Klar gibts auch mal Streit, aber ich finde das gehört zu jeder Beziehung. Das Problem ist denk ich oft nur so, das wenn Leute Probleme in ihrer Beziehung haben, ein Kind wünschen damit es wieder läuft und das kann nicht funktionieren.Mach dir keine Sorgen und lass dich durch sowas nicht verunsichern. Wir bekommen im November Nr. 2 und lieben uns immer noch. LG

  • von rebeccababy am 10.05.2012 um 07:28 Uhr

    haha – “lieben” soll es natürlich heißen 😉

  • von rebeccababy am 10.05.2012 um 07:27 Uhr

    Ach was.
    Mein Schatz und ich leiben uns genau wie vorher – vielleicht sogar etwas mehr.

    Ich glaube schon, das ein Baby etwas verändert. Schließlich gibts dann einen neuen Star in der Familie.
    Aber zum positiven.

    Jedes 2. Paar? Das ist lächerlich. Sicher ist der ein oder andere damit überfordert, aber wenn die Basis der Beziehung stimmt, dann stimmt auch der Rest.

    Eine Ehe/ Partnerschaft besteht aus mehr als Sex, der zugegeben in den ersten Wochen (vor allem aus Müdigkeit ;)) etwas schwerer in den Alltag zu integrieren ist.Aber sowas legt sich.

    Ich glaube eher,
    dass eine ohnehin schon marode Beziehung durch ein Kind nicht besser wird, aber eine große Liebe wird durch ein Kind gekrönt 😉

  • von MrsLadyBird am 10.05.2012 um 07:25 Uhr

    Ich denke nicht, dass es an der Geburt liegt, sondern an der Einstellung der Partner, denn wenn ich nur noch Augen fürs Baby habe und meinen Partner nicht mehr sehe, reichts dem irgendwann. Wie ich schon öfter erwähnt habe, ist eine Beziehung ein zartes Pflänzchen, das gepflegt werden muss und nicht vernachlässigt werden darf.

  • von sumdumont am 10.05.2012 um 07:21 Uhr

    ich bin mit meinem mann seid 9 jahren zusammen,vor 5 jahren kam unser junge.klar verändert sich was,es gibt dann eben einen kleinen menschen,der ganz viel aufmerksamkeit benötigt,und die interessen in ein anderes licht rückt.
    vor 3 jahren haben wir geheiratet,und letztes jahr kamen die zwillinge zur welt.
    es ist alles eine umstellung,aber man muss wissen was man will,jeder selbst,und als paar

  • von annaUNDlotti am 10.05.2012 um 07:18 Uhr

    so ein quark, wenns funktioniert dann funktionierts und wenn nicht dann nicht!!
    natürlich kommen die zahlen nicht von ungefähr, ein kind kann für eine schon nicht so tolle beziehung eine starke belastung darstellen.nur bin ich auch der meinung das jedes 2te paar dieser paare sich in dem fall auch ohne kind trennen würde.
    und ja, es ist auch mal schwieriger nach der geburt, aber ich fand das es mehr daran lag das man aufeinmal anders streitet, man kann sich nich mehr stundenlang aus dem weg gehe und schmollen, man muss ein team werden.bei uns hat das gut funktioniert, wir streiten immer noch genau soviel wie vorher und es fliegen auch mal ordentlich die fetzen.aber wir lieben uns auch genauso sehr wie vorher und kuscheln abends mal auf dem sofa (und ich hasse kuscheln;)).

  • von Kraeppelchen am 10.05.2012 um 07:16 Uhr

    solchen “Forschungen” würde ich keine beachtung schenken, DREI haben sie befragt ja aber auch nur 3 und und nur weil es bei denen sch… läuft muß es nicht zwangsläufig bei dir auch so sein. Streitereien bzw meinungsverschiedenheiten gehören in jede gesunde Beziehung, na klar wird es mit Kind anders werden ihr begebt euch ja auch in einen neuen Lebensabschnitt!

    Mach dir da nicht so ein Kopf du sagst doch selber das bei euch alles io ist also was willst du da noch 🙂
    Wer weiß warum es bei den anderen beziehungen nicht mehr funktioniert hat die erzählen ja auch nur die hälfte!

    Lass dir euren Traum nicht von “Forschungen” kaputt machen ist doch käse! Jeden tag wird irgendwelcher Mist geforscht ohne hand und Fuß.

    Bereite dich lieber auf die bevorstehende Geburt vor als dich mit solchen unwichtigen dingen zu beschäftigen!

    wie heißt das eine Lied von Nena *Wunder geschehen* :))

    lg marion&Charlotte inside 26ssw

  • von Serinsonny am 10.05.2012 um 07:05 Uhr

    IIrgendwie finde ich das traurig und hab auvh.gleich gesagt laut, MENSCH SEIT IHR GEMEIN.UND SCHADENFROH die machen einen svhon fast die träume einer kleiner Familie kaput die grade dabei sind ein baby zu wollen

Ähnliche Diskussionen

Hilfe für mein Baby: Stuhlgang nur alle paar Tage / Am Ende mit den Nerven Antwort

Morgenrot_HB am 14.01.2012 um 15:57 Uhr
Hallo liebe Mamis, ich brauche mal euren Rat: Meine Maus hat bisher jeden oder spätestens jeden zweiten Tag Stuhlgang gehabt, und es ging ihr damit prima. Nun lässt das Ganze schon zum zweiten Mal eewig auf...

Wie soll ich mit Schwägerin umgehen, vor allem wenn unser Baby da ist? Antwort

laikakarin am 15.05.2013 um 16:28 Uhr
Hallo ihr Lieben! Aus dem Titel wird schon ersichtlich, dass es Probleme mit meiner Schwägerin gibt. Wir waren eine Zeit lang enge Freunde und ich habe ihr dabei "geholfen" mit meinem Bruder zusammen zu kommen....

Meine Mutter mischt sich in der Erziehung meines Kindes ein.was tun? Antwort

Lilli28 am 06.05.2014 um 00:52 Uhr
Hallo ihr lieben 🙂 Ich bin seit 10 Wochen stolze Mutter 😀 Ich liebe sie, sorge mich rund um die Uhr um sie..... Alles ist super. Doch wenn ich mit meiner Mutter bin oder sie zu uns kommt, dann kritisiert mich...