HomepageForenMamiBabyKind mit im Schlafzimmer

purzel1981

am 26.09.2012 um 13:27 Uhr

Kind mit im Schlafzimmer

Hallo zusammen!

Ich hätte mal eine Frage. Ich habe sehr gegensetzliche Meinungen zu dem Thema gehört und würde gerne mal wissen wie hier die Meinungen verteilt sind.
Seid ihr der Meinung, dass das Baby nach der Geburt mit im Elternschlafzimmer schlafen sollte oder nicht? Und wenn ja wie lange?
Bei uns ist das Kinderzimmer nicht weit weg, wenn es hoch kommt 5 Meter.
Also ich bin gespannt auf eure Meinungen.

Liebe Grüße
Purzel+Schlumpfi (17 ssw)

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von naga90 am 26.09.2012 um 22:32 Uhr

    Also die ersten 4 Wochen hat sie komplett bei uns geschlafen, was ich auch immer wieder so machen würde wegen stillen etc. da sie aber wegen papas schnarchen nach dem stillen nicht mehr richtig einschlafen konnte und immer unruhig schlief wenn wir aufs klo sind etc. haben wir sie dann schon mal ab und zu die halbe nacht in ihr zimmer zum schlafen bis wir ins bett sind und dann mitgenommen und sie schlief dorf viel besser und ich auch. Ich habe die türen einfach auch (haben nur ne wohnung und das kinderzimmer ist quasi gegenüber) und ich höre alles aber nicht jeden seufzer und jedes drehen. WEil solang sie bei uns geschlafen hat war ich bei jedem quitsch glockenhell und das war echt nicht toll. Also haben wir sie ab der 6. Lebenswoche ganz in ihr zimmer verfrachtet und wir schlafen alle prima seither. früh wenn sie langsam wach wird holen wir sie ins Bett da können wir kuscheln und noch bissl weiterschlummern :) ich muss aber dazu sagen das sie seit sie 8 Wochen ist kompett durchschläft (außer sie zahnt oder so) und so war das auch nicht kompliziert :) Aber wenn wir sie zu uns holen schläft sie nicht so gut, am besten in ihrem eigenen Bett.

    lg nadja + leyla (fast 8 Monate)

    0
  • von Klettermama am 26.09.2012 um 19:36 Uhr

    Meine Tochter hat so lange bei uns im Schlafzimmer geschlafen, in ihrem eigenen Bett, wie ich sie gestillt habe – ca. 7-8 Montae. Sie wurde mit der Zeit, so ab dem 6. Lebensmonat rum, immer unruhiger, z.B. wenn wir ins Bett gegangen sind, und da haben wir es auch schon überlegt, Hatte aber keine Lust im Winter in ihr Zimmer zu rennen und mich dort in einen kalten Stuhl zu hocken um sie zu stillen. Einmal in der Nacht kam sie noch, deswegen haben wir doch noch bei uns gelassen.
    Als die ersten Nächte durchgeschlafen hat und nichts mehr trinken wollte, haben wir sie dann in ihr eigenes Zimmer “verfrachtet”.

    Mein Mann und ich wollten es mind. 6 Monate, auch wegen dem plötzlichen Kindstod.

    Als sie in ihr eigenes Zimmer kam hat sie sich nach einigen Tagen dran gewöhnt und sie schläft seit dem sehr gut und auch gern allein.
    Allerdings hole ich sie zu uns, wenn sie weint und sich nicht gleich wieder beruhigen lässt. Meistens ist es wenn sie zahnt oder krank ist, also nicht oft.

    Wir haben auf unseren Bauch gehört, uns war wohler sie direkt bei uns zu wissen. 😉 Aber es gibt auch Eltern, bei denen das Kind von Anfang an im eigenen Zimmer schläft. Aber die Mütter stillen dann meistens nicht, oder haben nicht gestillt…

    0
  • von Reni1981 am 26.09.2012 um 19:11 Uhr

    erste Lebensjahr wegen stillen und wegen Kindstod. War mir wohler und außerdem wollte ich Nachts nicht mehrmals ins andere Zimmer, auf den Stuhl, und im dunkeln/dDämmerlicht stillen. Hatte erst ein Beistellbettchen und dann ab dem 6 Monat hat es tagsüber imeigenen Zimmer Mittag gemacht udn Nachts war es bei uns imSchlafzimmer in einer großen Wiege am Bettende.:-) Klappte super

    0
  • von purzel1981 am 26.09.2012 um 15:56 Uhr

    Sieht ja sehr einhellig aus die Meinung hier. Danke euch

    0
  • von heglam am 26.09.2012 um 15:03 Uhr

    Also unser Kleiner (5 Monate) schläft bei uns im Bett und da ich stille, finde ich es einfach nur praktisch. Unser Kind stillt nachts zwischen 3-“keine Ahnung wie oft”(20 Mal?) und da würde mir im Traum nicht einfallen ihn in ein eigenes Bett womöglich noch in ein anderes Zimmer zu legen…neee! Im Zimmer der Eltern ist es auf jeden Fall am sichersten. Ich denke, euer Kind wird das euch schon mitteilen, wo es schlafen möchte! Meiner schläft zum Beispiel alleine im Bett höchstens 30 Min., deswegen probier ich es gar nicht mehr und ist auch nicht schlimm.

    @Angelsbaby89: Dass nur die erste Zeit nachts gestillt werden muss, ist ein Ammenmärchen. Auch später wollen viele Baby noch nachts gestillt werden und das ist wichtig und richtig so!

    Alles Gute!

    0
  • von lucky2607 am 26.09.2012 um 14:46 Uhr

    hey! also bei mir wars so, dass ich nicht stillen konnte und er von anfang an die flasche bekam. bei uns liegt sein kinderzimmer auch direkt gegenüber vom schlafzimmer und ich hab ihn von anfang an in sein bettchen gelegt, denn ich höre wirklich jeden ton von ihm und das ohne babyphone! ich denke das er es akzeptiert und wirklich gut schläft! er ist jetzt 9 wochen und schläft schon 10 stunden!

    0
  • von Rominette am 26.09.2012 um 14:04 Uhr

    So wie SJ78 geschrieben hat, kenne ich das auch, dass es sicher wäre, das Kind das 1. Lebensjahr im Elternschlafzimmer schlafen zu lassen. Und auch später schlafen Kinder (nicht alle, aber viele) oft besser, wenn noch jemand mit im Zimmer schläft. Ich kenne aber auch viele Eltern, die es ganz bewusst anders machen und die Kinder damit auch zufrieden sind.
    Bei uns ist es so, dass unsere Tochter immer bei uns im Schlafzimmer geschlafen hat – erst versuchsweise in Wiege oder Kinderbett, aber da wollte sie nie gerne rein, dann in unserem Bett. Jetzt haben wir ein großes Familienbett bzw. ihr “richtiges” Bett steht direkt an unserem dran. Wir finden es perfekt so. Die Kleine ist jetzt 1,5 Jahre alt, kann abends und mittags auch alleine im Bett einschlafen und friedlich schlummern, wenn wir nicht daneben liegen. Für nachts finde ich es besser, weil ich sie so immer höre, wenn was ist, direkt nachschauen kann, wie es ihr geht und nicht aufstehen muss. Letzteres wäre für mich gerade in Krankheitsphasen des Kindes ehrlich gesagt echt der Horror!

    0
  • von fratzi23 am 26.09.2012 um 13:53 Uhr

    Meine Jungs haben beide die ersten 6 Monate bei uns geschlafen. Ein Grund war auch die Bequemlichkeit beim Stillen. Nach 6 Monaten haben wir uns aber gegenseitig beim Schlafen gestört und deshalb sind die Kiddies dann ins Kinderzimmer umgezogen.
    Alles gute.

    0
  • von Angelsbaby89 am 26.09.2012 um 13:49 Uhr

    Und nachts stillen…ist ja eh nur die erste Zeit? Also meine Schwester und ich haben beide ab 8 Wochen durchgeschlafen…?

    0
  • von Angelsbaby89 am 26.09.2012 um 13:48 Uhr

    Hallo,

    also ich finde für die Anfangszeit diese Babybays ganz praktisch, die hat eine Freundin auch gehabt. Wenn was sein sollte, bist du direkt da. Aber so ab nem halben Jahr würde ich das Kind schon im eigenen Zimmer schlafen lassen.

    0
  • von Anika2012 am 26.09.2012 um 13:43 Uhr

    Hallo,

    unsere kleine schläft bei uns mit im Elternschlafzimmer, sie wird auch noch ne Weile bei uns bleiben. Finde es auch praktischer wenn man die kleinen mit im Zimmer hat, alleine schon wegen dem stillen, dann brauchst nachts nicht raus & man hört gleich wenn irgendwas sein sollte!

    0
  • von CryingChildren am 26.09.2012 um 13:40 Uhr

    Hey,
    meine Kleine hat die ersten 5 Monate mit bei uns im eigenen Bett geschlafen. Danach ist sie in ihr Zimmer umgezogen, weil wir uns dann gegenseitig beim Schlafen gestört haben :-)

    0
  • von sj78 am 26.09.2012 um 13:34 Uhr

    hallo, also laut aktuellsten forschungen schlafen kinder wohl das gesamte 1. lebensjahr sicherer (plötzlicher kindstod) im schlafzimmer bei ihren eltern. entscheiden muss das natürlich jeder für sich. wir hatten unsere kleine etwa die ersten 6 monate im beistellbett – schon allein wegen des nächtlichen stillens superpraktisch und sie hat ruhiger geschlafen in unserer nähe. danach hat sie ja angefangen sich zu drehen usw., hat auch durchgeschlafen – sodasswir entschieden haben, sie ins eigene kinderbett in ihr zimmer “umzusiedeln”. hat auch prima geklappt und mit babyphone hören wir ja auch, falls sie nachts mal wach wird. alles gute für dich

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Luftfeuchtigkeit im Schlafzimmer Antwort

nickypenzerin am 03.10.2013 um 11:47 Uhr
Hey Mami`s wir habe hier vorallem im winter sehr wenig Luftfeuchtigkeit in den zimmern. Im wohnzimmer und im schlafzimmer habe ich deswegen luftbefeuchter stehen. Aber wie hoch sollte die luftfeuchtigkeit im...

papa schläft nicht im schlafzimmer Antwort

mausi1401 am 16.08.2012 um 12:16 Uhr
hey ihr Lieben! eine freundin von mir ist seit 1. Woche Mutter jetzt hat sie mir erzählt das ihr Mann nachts immmer aufs Sofa auswandert damit er schlafen kann obwohl er ja noch Urlaub hat. Ich kenn das garnicht...

Schimmel im Schlafzimmer :( Antwort

Elena86Bo am 29.11.2013 um 14:16 Uhr
Hallo. Hab heute morgen an der Decke im Schlafzimmer Schimmel entdeckt :( das ist evtl 20x20cm groß und bis jetzt noch nicht sooo doll. Schlafe da mit unsere Tochter drin die gerade 7 Wochen alt ist. Hab jetzt schiss...

Baby im Kinderzimmer oder Schlafzimmer? Antwort

coffee_junkie am 11.04.2014 um 17:35 Uhr
Hallo, liebe Mütter! Ich wollte euch nur mal fragen, ob euer Baby im Kinderzimmer oder im Schlafzimmer schläft. Meine schläft bisher im Schlafzimmer, aber mein Freund findet, dass sie langsam in ihr Zimmer umziehen...

Kind im Auto lassen Antwort

Mamii2013 am 09.06.2015 um 16:15 Uhr
Hallo ihr Lieben, ich muss euch erstmal etwas schlimmes erzählen! Vielleicht sieht das nicht jeder so dramatisch, aber wir finden das ganz ganz schlimm. Als es die Tage jetzt so so heiß war, sind mein Freund, die...