HomepageForenMamiBabyMilch verweigern/schnelle Hilfe

Mamii2013

am 09.09.2013 um 21:44 Uhr

Milch verweigern/schnelle Hilfe

Hallo Mädels,
ich bitte um schnell Hilfe und Tipps, weil ich mache mir echt Sorgen.
Gestern Abend fing es an, dass unsere Maus (am 19.09 genau 5 Monate) nicht trinken wollte. Sie hat 40ml getrunken und fing dann an zu weinen. Nach einiger Zeit schlief sie ein und ich dachte, sie sei wohl einfach übermüdet. Doch heute zieht sich das den ganzen Tag schon so hin. Sie ist nur am meckern, möchte Rund um die Uhr Körperkontakt und verweigert ihr Milch. Sie hat sooo wenig getrunken heute, dass ich mir echt Sorgen mache. Mein Freund kümmert sich gerade um sie und hat ihr eben diesen “Bauchwohl-Tee” angeboten, weil sie halt kaum Flüssigkeit zu sich genommen hat. Davon hat sie dann ca 50/60 ml getrunken und danach wieder nur rumgeschrien. Ich weiß echt nicht was mit ihr los ist, wird sie wohl krank?LG

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von tineytbaku am 10.09.2013 um 07:36 Uhr

    Dann melde dich wenn ihr wieder da seid!

    0
  • von Mamii2013 am 10.09.2013 um 06:07 Uhr

    Danke für eure Antworten.
    Werde jetzt gleich mit ihr zum Arzt gehen, mache mir nämlich echt Sorgen

    0
  • von tineytbaku am 09.09.2013 um 23:40 Uhr

    Mein erster Gedanke waren auch die Zähne. Wenn die Zähne in den Kiefer einschießen oder ein Zähnchen schon durchkommt, dann kann dass Zahnfleisch sehr empfindlich sein und die warme Milch schmerzen. Oder sie bekommt Bauchweh nach dem trinken (bei Bella hatten wir das 2-3 mal als sie einen Schub hatte, da bekam sie nach dem trinken mit einem Mal Bauchweh obwohl wir die 3 Monats-Koliken schon hinter uns hatten). Oder sie bekommt eine Erkältung…. aber weil es eben soviel sein könnte, denke ich wäre das einfachste, wenn du morgen mit ihr mal zum Arzt gehst. Dann brauchst du dir auch nicht mehr soviel Sorgen zu machen!

    Hoffe der Maus geht es bald besser!!!

    0
  • von kgfs1909 am 09.09.2013 um 23:06 Uhr

    Hmm könnten auch Zähne sein. Das einzige Mal, dass unser Kleiner schlecht getrunken hat war, als sich seine unteren Schneidezähne ankündigten. Das ganze ging über eine Woche. Er hatte aber noch andere Zahnungsanzeichen wie rote Backen, sabbern, schlecht geschlafen,…

    Wenn du dir unsicher bist, dann geh lieber zum Arzt! Eventuell wird sie auch krank…

    0
  • von Utesabrina am 09.09.2013 um 22:45 Uhr

    Also wenn sie so wenig getrunken hat würde ich mal einen Arzt zu Rate ziehen.
    Die kleinen trocknen schnell aus und lieber einmal zu viel zum Arzt als zu spät!

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Schnelle Hilfe beim Zahnen Antwort

bluemelein12 am 05.09.2011 um 17:25 Uhr
Habt ihr nen guten Tipp was man beim Zahnen der Kleinen machen kann? Ich danke euch!

ICH BRAUCH SCHNELLE HILFE!!! Antwort

Kathii89 am 06.05.2013 um 19:31 Uhr
hey meine lüttw hatte gerade in der windel pechschwarzen stuhlgang!!! sie ist aber sonst munter und krabbelt durch die gegend. sie hat nichts ungewöhnliches gegessen! habe gelesen dass das blut sein könnte! kennt...

Große Verunsicherung bzgl. 1er Milch. Antwort

Kruemelbauch am 21.08.2013 um 16:33 Uhr
Hallo Ihr Lieben! Nach Monaten bin ich nun auch mal wieder hier und benötige bitte eure Hilfe. Mein Kleiner ist jetzt 16 Wochen alt. Seit heute wird er nicht mehr gestillt (ich habe "pumpgestillt", anders gings...

Milch/Flaschennahrung, wie oft und wie viel? Antwort

silentpaws am 04.11.2011 um 11:02 Uhr
Hallo , ich war heute bei der Kinderärztin und bin seitdem etwas verwirrt. Sie fragte mich was ich füttere und wie oft und wie viel usw... Ich sagte, dass ich Hipp Combiotik 1 fütter, so oft sie will und so...

Spucken nachdem sie die Milch getrunken hat Antwort

ellismami am 15.07.2013 um 09:58 Uhr
Meine kleine spuckt nachdem sie die Milch getrunken hat. Sie ist 6 Monate und trinkt Aptamil 1. ich mache mir Sorgen ob sie Verdaungsprobleme hat. Wie ist eure Erfahrung