HomepageForenMamiBabyOsteopathie

KlaudiaEmma

am 09.10.2012 um 15:57 Uhr

Osteopathie

Hallo zusammen,
wer hat Erfahrungen mit Osteopathie an Babys gemacht?

Habe am Freitag mit unserer Tochter einen Termin ausgemacht, sie ist 11Wochen zu früh zur Welt gekommen und hat von Geburt an starke Bauchschmerzen, ist aufgebläht und schmerzen beim Stuhlgang und Luftablassen :-(

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von kuatsch am 11.10.2012 um 00:51 Uhr

    die können wirklich viel!
    das baby von bekannten hat monatelang gebrüllt, und niemand wusste weiter oder sie sagten halt: “schreibaby”.
    nach 1x osteopath war`s wieder gut, der hatte rausgefunden, dass bei langer geburt, die wirbelsäule gestauch war und das baby vor schmerzen brüllte und er die blpckierungen löste……
    LG, Silvi

    0
  • von KlaudiaEmma am 10.10.2012 um 08:12 Uhr

    Hallo zusammen,
    vielen Dank für eure Antworten, dass stimmt mich ein wenig positiv :-)

    @Juniengel BiGaia haben wir auch schon versucht und es wurde nicht besser. Haben wirklich schon alles durch und ich hab das Gefühl das es statt besser immer schlimmer wird, daher auch die Entscheidung zum Osteopath zu gehen. Ich habe große Hoffnung das sie ihr helfen kann. Weil sie immer Leiden zu sehen ist auch nicht schön. Sie kommt auch nicht richtig zur Ruhe weil wenn sie flach liegt immer Bauchweh bekommt und die Beinchen anzieht :-(

    0
  • von Katharina1307 am 10.10.2012 um 08:02 Uhr

    Der Ostheopath wurde mir von meiner Hebi empfohlen. Wir waren wegen einem Problem der Halswirbelsäule und Verdauungsproblemen da. Es war die beste Entscheidung die ich treffen konnte. Ostheopath ist echt super bei der Behandlung von einem Baby. Würde ich auf jedenfall machen. Meine Krankenkasse übernimmt auch 80% der Kosten.

    0
  • von juniengel am 10.10.2012 um 07:56 Uhr

    Hallo,hier in Hamburg haben wir den Dr.Koch der unter dem Begriff Manuelle Medizin behandelt.Meine Tochter konnte von Geburt an ihren Kopf nur nach links oben gedreht halten und das rechte Bein nicht anwinkeln,auch mit Verdauungsprobleme haben wir zu kämpfen gehabt.Nach der ersten Behandlung konnte sie ca.eine halbestunde später ihren kopf bewegen und nach der zweiten Behandlung das Beinchen und auch der Stuhlgang hat sich normalisiert.Dieser Mann ist einfach Göttlich.Bei Blähungen hab ich mit BiGaia Tropfen gute Erfahrungen gemacht.
    Alles gute juniengel & Lilly Lotti 15+4 Wochen

    0
  • von Lullebie am 09.10.2012 um 21:58 Uhr

    Zu einem…..nicht thronen

    0
  • von Lullebie am 09.10.2012 um 21:57 Uhr

    Meine Maus war sehr oft beim osteopath und nach der ersten Behandlungen waren die Bauchschmerzen fast weg.sie hatte einige Blockaden durch ihre asymmetrische Kopfstellung.jetzt ist sie 20 Monate alt und wir gehen demnächst wieder zur Kontrolle nach einem Jahr :) ich gehe lieber thronen osteopath als zu einem Orthopäden.

    0
  • von KlaudiaEmma am 09.10.2012 um 16:58 Uhr

    Bin gespannt ob es was bringt.

    Wir haben schon so viel ausprobiert…. Fencheltee (noch mehr Blähungen), SabSimplex, Carum Carvi (hilft nicht mehr), Lefax (garnicht geholfen.

    Meine Hebamme hatte mir jetzt gestern noch einen Tipp gegeben, den du vielleicht auch mal ausprobieren kannst und zwar… Belladonna und Chamomilla Globuli.

    Ich möchte Freitag erst einmal abwarten und dann ggf. die Globulis auch ausprobieren 😉

    0
  • von sandyshore am 09.10.2012 um 16:31 Uhr

    habe das gleiche problem mit meiner kleinen, obwohl sie am termin kam… mir sagte der osteopath dass das am unreifen verdauungssystem der kleinen liegt und dass er da nichts machen kann… als osteopath kann er nur blockaden im körper lösen…war da auch sehr enttäuscht, da ich eigentlich schon viel gutes gehört hatte… hoffe du findest was, was euch hilft… ich hab bisher noch kein zaubermittel gefunden!!!! :-(

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Osteopathie Neugeborene Antwort

Mimoseklein1 am 21.03.2012 um 21:29 Uhr
Hallo Mamis! Hat eine von Euch Erfahrung mit Osteopathie für Neugeborene gemacht? Wie waren Eure Erfahrungen? Bringt diese Therapiemethode überhaupt etwas? Ich bin ein wenig skeptisch.

Osteopathie Säugling Antwort

WuttiMeister am 22.02.2012 um 08:59 Uhr
Hallöchen ihr Lieben :-) Könnt ihr mir mehr zur Behandlung in punkto Osteopathie bei Säugling sagen? Ich würde da gerne mehr drüber wissen, danke :-)

Osteopathie Säuglinge Antwort

Ankemona am 20.02.2012 um 05:23 Uhr
Osteopathie und Säuglinge ist ja so ein beliebtes Thema... ist eine Behandlung nach einem Kaiserschnitt wirklich so wichtig, wie immer gesagt wird?

Erfahrung mit Osteopathie? Antwort

Eisfuesschen am 24.02.2014 um 12:16 Uhr
Hallo ihr Lieben, wollte mal fragen, ob von Euch jemand schon Erfahrungen mit Osteopathie im Säuglingsalter gemacht hat. Freue mich über Eure Berichte, lg

Osteopathie bei Säuglingen Antwort

Annadeep am 07.02.2012 um 18:27 Uhr
Hallo Ihr, ich habe eine Frage: Habt ihr Erfahrung mit Osteopathie bei Säuglingen? Würdet ihr Osteopathie bei Säuglingen empfehlen? Hilft das dauerhaft oder kommen die Beschwerden wieder?