HomepageForenMamiBabyStillen und Espumisan

Zieselchen

am 20.09.2012 um 11:00 Uhr

Stillen und Espumisan

Hallo zusammen,
habe da mal wieder eine Frage…meine Kleiene ist jetzt 4 Wochen alt und ich stille voll. Habe oft das Gefühl,wenn ich sie stille,dass sie nach 5 min fertig ist und dann nur noch an der Brust nuckelt. Gebe ihr dann noch die andere Brust und da ttrinkt sie auch nur 5 min.!! Habt ihr auch solche Erfahrungen gemaacht,dass eure Babys in dem Alter so kurz trinken??!!
LG
Zieselchen
P.S. Dazu kommt dass sie Blähungen hat und mir wurde Espumisan empfohlen…habt ihr gute Erfolge damit gemacht bzw gehabt??!!
Wie oft kann ich ihr das geben,vor jedem stillen??!!
Hoffe auf Hilfe:-)

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von superfan12 am 28.03.2013 um 15:13 Uhr

    Espumisan habe ich auch noch nicht gehört, was ist der Unterschied zwischen Espumisan und anderen Mitteln?

    0
  • von Klettermama am 20.09.2012 um 14:37 Uhr

    Meine war auch so ein schnelltrinker.
    Das war mir auch immer lieber als wenn so´n Dauernuckler hat… :-)
    Wie schon geschrieben wurde, wenn die Gewichtszunahme normal verläuft und die Haut straff und rosig ist, dann muss dir keine Sorgen machen, dass es zu kurz oder zu wenig ist.

    Was die Blähungen angeht, wenn sie fröhlich vor sich hin pupst und sich nicht windet wie ein Aal, die Beine krampfhaft anzieht oder quengelig ist nach dem Stillen, sind es nur normale Blähungen, die tun im Grunde nix – ganz im Gegenteil, wenn entspannt gepupst werden kann ist das doch eher gut, dann kommts leicht raus.

    Ich hatte mal Lefax versucht, weil meine eine Zeit lang die Beine krampfartig hoch gezogen hat und dabei gemeckert hat, aber geholfen hat es auch nicht. Hab es vor dem Stillen gegeben. Von Espumisan hab ich ehrlich gesagt noch nichts gehört.

    0
  • von Danyshope am 20.09.2012 um 14:03 Uhr

    Blähungen sind völlig normal, hat meiner auch. Gerade die ersten Wochen, inzwischen werden sie weniger. Der Darm muß ja erst einmal richtig anfangen zu funktionieren. Und solange die Kleinen keien Schmerzen haben, würde ich mir wegen der Blähungen auch keien Sorgen machen. Meiner “furzt” teils sogar im Schlaf.

    Wegen trinken, wenn er einen satten Eindruck macht, die Fontanellemn nicht eingefallen sind und er an Gewicht zunimmt, ist alles bestens. Manche sidn halt Schnelltrinker.

    Wegen Abstände dazwischen, kleiner Tip, vergieß sowas wie alle 2 Std ist richtig, alle 4 Std usw. Am besten stillt man nach Bedarf. Nicht vergessen, die Kleinen haben gerade 24 Std Service hinter sich, da gab es keine festen Zeiten.

    0
  • von babybambam am 20.09.2012 um 11:55 Uhr

    gegen blähung nahm ich kümmelbalsam mit einer wohltuhenden massage.meist schlief er danach sogar ein.oder fahrradfahrübungen.beine abwechselnd bis zum sanften anschlag vom knie zu bauch anwinkeln, und da wurde es ganz schön windig in der windel 😀

    espumisan sagt mir gar nix ????

    0
  • von babybambam am 20.09.2012 um 11:50 Uhr

    mein großer hat immer nur 5 min gebraucht, hat aber auch geklung als würde er abgluckern.ihm gings aber immer bestens.

    vielleicht legst du ihn nicht optimal an , dadurch bekommt er auch blähungen weil er dann jede menge luft schlucken kann.wenn er nuckelt ist er evtl müde. mein kleiner macht gern 5 min pause beim stillen.

    wenn du evtl zu wenig milch hast hilft fleisch und salatreiche nahrung.und nicht vergessen viel viel trinken.

    viel babys mögen es nicht wenn mami zu würzig isst oder gestresst ist.durch stress wird wohl die mich säuerlich und dann lehnt baby die milch ab.

    probier dich mal durch :)

    0
  • von maikaefer01 am 20.09.2012 um 11:27 Uhr

    Hey,
    wie groß sind denn die Abstände zwischen dem Stillen? Mein Kleiner hat auch recht schnell nur noch 5min pro Seite getrunken, hab mir auch Sorgen gemacht. Meine Hebi meinte das er sich in der Zeit holt was er braucht :-) Wenn sie satt wird ist alles gut!

    Mit Espumisan kenn ich mich nicht aus, wir benutzen Lefax.

    Sonnige Grüße
    Maikaefer

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Stillen nachts und Kinderwunsch Antwort

sandyshore am 01.09.2013 um 10:32 Uhr
Huhu Mädels! Jetzt melde ich mich schon wieder mit dem nie enden wollenden Thema stillen... Bzw nächtliches Dauerstillen oder nuckeln! Bin so angenervt von der momentanen Situation! Also Lily ist ja nun ein Jahr alt!...

Vorsicht lang hier geht`s um stillen und schlafen Antwort

Zahni85 am 13.09.2011 um 10:29 Uhr
Hallo ihr lieben ich mal wieder zum Thema stillen Und zwar Meine maus wird in 5tagen 2monate und ich stille sie voll(: Ich weiß gar ne ob das ein problem is oder oder normal ist: Ich Wiege sie 2mal in der Woche...

Stillen und Antwort

Sandy_Stammbaum am 26.02.2012 um 18:35 Uhr
Hallo Mamis, ich hoffe, dass ich jetzt keine Anschuldigungen zu hören kriegen, aber wie ist das mit Stillen und Alkohol trinken ? Ein Gläschen Wein trinke ich am Wochenende sehr gerne und möchte wissen, wenn ich...

Bitte Nicht falsch verstehen, ist Stillen so anstrengend?? Und wie macht ihr das mit Brei? Antwort

luluMearz13 am 01.03.2013 um 18:39 Uhr
Ich bekomme ja diesen Monat mein 1. Baby und freue mich schon total darauf. Ich weiß das dass Stillen nicht bei jedem klappt und es viele Mamis gibt, die das von vornerein nicht so gerne machen wollen. Ich...

Brustenzüdung!!! :-( Stillen? Antwort

michaelam_86 am 19.06.2012 um 12:20 Uhr
Hallo! Gestern Morgen ist mir aufgefallen, dass meine linke Brust etwas heiß ist und ein fester Knoten drin ist bzw. sie etwas härter ist... Am Abend habe ich mich leicht kränklich gefühlt und meineTemperatur...