HomepageForenMamiBabySzillen senkt Typ2-Diabetes-Risiko und anderes…

Danyshope

am 17.12.2013 um 21:20 Uhr

Szillen senkt Typ2-Diabetes-Risiko und anderes…

Hi

da gerade aktuell erschienen, udn es evtl den ein oder anderen interssiert, hier mal der Link zur Pressemitteilung.
http://www.helmholtz-muenchen.de/news/pressemitteilungen-archiv/2012/pressemitteilung/article/20076/index.html

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Danyshope am 18.12.2013 um 15:13 Uhr

    Jein, betrifft nicht nur Frauen mit gestationsdiabetes.

    Wenn man den Artikel aufmerksam durchlist, dann wird man auch darüber stolpern, das eben der Ostrogenspiegel positiv beeinfluß wird, unter anderem. Und, was so da nicht deutlich wird, ist die tatsache,das das Brustkrebsrisioko deutlich gesenkt wird, neben eben einigen anderen bekannten “Frauenleiden”.

    Es taucht immer wieder die Frage auf, warum bestimmte “zivilisationskrankheiten”, trotz aller Aufklärung und Kapagnen immer weiter auf Vordermarsch sind. Genau solche Dinge könnten der Schlüssel zu diesen Fragen sein. Meistens wird eben nur vom positiven Aspekt für die Kinder beim stillen gesprochen, das auch die Mutter davon profitiert, und warum eben gerade auch das stillen ÜBER Beikoststart hinaus so wichtig ist wird, leicht vergessen/unterschlagen.

    Aber es zeight echt, wioeviel Aufklärungsarbeit wirklich noch notwendig ist – für eien Sache die eigentlich die natürlichste aller zeiten sein sollte. Und wie viel wirklich wichtiges Wissen im Laufe der letzten wenigen Generationen verloren gegangen ist.

    0
  • von schokolina89 am 18.12.2013 um 11:10 Uhr

    Wieder einmal ein beweis wie wichtig das stillen ist!:-)

    0
  • von Zauberbluete87 am 18.12.2013 um 11:08 Uhr

    danke für diesen Artikel! Betrifft zwar nur die Frauen, die Schwangerschaftsdiabetes entwickelt haben, aber für die ist es eine wirklich wichtige Information!

    Meine Güte, da muss echt noch viel Aufklärung geleistet werden. In der Studie haben die Frauen durchschnittlich nur 9 Wochen gestillt! Wie traurig!

    0
  • von AnnieBear am 18.12.2013 um 11:01 Uhr

    Das Risiko für die Mütter, wenn ich das jetzt richtig überflogen habe. Naja, kann man ja dann abwägen, ob man das Risiko eingehen möchte.

    0
  • von Liara75 am 17.12.2013 um 22:00 Uhr

    Hallo Danny,

    Du hast wieder einmal Post von mir.

    LG L

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Stillen Diabetes Antwort

Susi_Maamii am 26.07.2010 um 10:29 Uhr
Kann ich mein Kind auch stillen, obwohl ich Diabetes habe? Oder ist das Insolin schädlich für mein Kind?

Schlafen/ Risiko plötzlicher Kindstod Antwort

Ela1896 am 18.10.2013 um 18:41 Uhr
Hallo Mamis :) Ich hab gerade diese Frage und die Antworten zum Thema "geballte Nahrung" gelesen. Und da stand mehrmals dass Babys nicht so lang am Stück schlafen als Schutz. Soooo nun meine Frage: meine Kleine ist...

Diabetes bei Säuglingen Antwort

Petra_Mamiis am 24.02.2012 um 12:47 Uhr
Hallo Mamis, könnte Ihr mir was hilfreiches zum Thema Diabetes bei Säuglingen sagen? Vielen Dank schonmal!

Umzug in anderes Bundesland...Kindergeld ??? Antwort

styla29 am 18.08.2012 um 20:45 Uhr
Wir wohnen in Hamburg und werden nächsten Monat nach Stade (Niedersachsen) ziehen Daher wollt ich mich mal erkunden wie es mit dem Ummelden bei unsere Kleinen ist? Müssen wir zum Jugendamt? Und wie ist es mit dem...

Verdacht auf Diabetes bei meinem Baby Antwort

BabySchildi am 13.01.2011 um 17:32 Uhr
Huhu Ihr lieben, und zwar bei uns in der Familie gibt es Diabetes, bei meiner Oma und beim Vater meines Mannes. Mein kleiner Bruder hatte früher einen Verdacht darauf gehabt, der sich zum Glück nicht bestätigt...