HomepageForenMamiBabyUnruhe beim Trinken

Dinah1990

am 22.07.2015 um 12:02 Uhr

Unruhe beim Trinken

Hallo,

mein kleiner Phillip ist zwei Monate alt und will irgendwie nicht so richtig trinken. Er ist immer super unruhig und weint auch viel. Er bekommt die Flasche, weil ich aus gesundheitlichen Gründen nicht stillen kann. Der Kinderarzt meinte, ich soll ihn aufrechter halten . Das würde einem Blähbauch vorbeugen und das Trinken für ihn leichter machen. Leider funktioniert das Ganze nicht so super und jetzt wollte ich euch mal fragen, ob ihr eine Idee habt, woran das liegen könnte..

Danke schonmal :)

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von StefansMami am 22.07.2015 um 13:45 Uhr

    Oh, stimmt. Nach dem Krankenhaus (wo es Aptamil gab) sind wir daheim auf Hipp gewechselt, weil meine Hebamme das empfohlen hatte (und es ja auch 5 Euro weniger kostet als das teure Zeug). War ein gaaaaanz böses Experiment. Hat mein Krümelchen gar nicht vertragen. Hatte fürchterliche Bauchschmerzen davon. Und so hat jedes Kind bestimmte Marken, die es nciht verträgt.
    Jetzt sind wir wieder beim teuren angelangt, dafür waren wir da weitestgehend Bauchwehfrei.

    0
  • von Bambibu am 22.07.2015 um 13:34 Uhr

    Vielleicht auch mal auf die Milch schauen. Mein Zwerg hatte viele nicht vertragen und Bauchweh bekommen. Vielleicht musst du mal das Produkt wechseln

    0
  • von StefansMami am 22.07.2015 um 12:20 Uhr

    Achja, und gibst du die Fluoretten? Die machen nämlich auch gerne Bauchweh. Kannst ja mal testen, die eine Woche lang wegzulassen, obs dann besser ist. (Eine Woche ohne Vitamin D überlebt wohl jedes Baby. Vor 30 Jahren gabs das noch gar nicht, und wir leben auch alle noch…)

    0
  • von StefansMami am 22.07.2015 um 12:18 Uhr

    Weint er denn schon BEIM Trinken oder weint er NACH dem Trinken?

    Mein Krümel hatte zu dem Zeitpunkt ziemlich starke Koliken immer nach dem trinken. Das wurde erst durch SAB Simplex im Fläschchen (dann geht das Bäuerchen leichter raus) und nach einer Kur mit Bigaia-Tropfen (das sind im grunde Joghurtbakterien, die sich dann im Darm ansiedeln sollen. Mein Krümelchen hatte da leider sehr wenig Darmbakterien anfangs… ) besser.
    Hast du denn noch eine Nachsorge-Hebamme, die du fragen kannst? Die sind da meistens bisschen besser, was Füttertipps angeht und können das besser beurteilen als der Kinderarzt.

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Trinken beim Baby Antwort

littlyuna am 16.02.2012 um 22:06 Uhr
Hallo ihr Lieben, muss jetzt mal was fragen, den bin allmählich ratlos. und zwar ist meine kleine 6 monate alt und isst schon sehr sehr gerne brei. bis jetzt ist sie jeden mittag ein halbes glas und dann noch bils...

Mein baby schreit beim trinken Antwort

Selina_Fuu am 21.06.2010 um 10:10 Uhr
Immer, wenn ich mein Kind versuche zu stillen schreit es beim trinken. Ich verstehe das nicht, habe immer gelesen, dass stillen für das Kind gut ist, aber warum schreit es dann immer beim trinken?

Mein Baby weint beim Trinken Antwort

Isa_Omi2 am 26.08.2010 um 21:04 Uhr
Ich habe ein Problem damit mein Baby zu füttern: Mein Baby weint oft beim trinken und scheint sich nicht so wohl zu fühlen. Denkt ihr mein Baby weint beim Füttern, weil es das Fläschchen nicht mag?

Baby will nicht trinken Antwort

katjana1602 am 31.12.2012 um 09:59 Uhr
Hey ihr Lieben! Kennt ihr das Probelm: Baby will nicht trinken? Ich habe heute Vormittag das 8 Monate alte Baby meiner Nachbarin hier, da sie dringend zu ihrer Mutter ins Krankenhaus musste. Sie hat mir die Zeiten...

Säugling beißt auf Sauger beim trinken ?! Antwort

AEbeling am 07.09.2013 um 23:44 Uhr
Halli Hallo mir ist seit 3 Wochen immer wieder aufgefallen, dass meine kleine beim trinken (ich stille leider nicht mehr) auf den Sauger beißt ab und zu . Bzw beißt sie zu und dann vibriert es so (oder zittert)....