HomepageForenMamiBabyWasser & Tee bei Säuglingen

Fabio2012

am 21.09.2012 um 13:11 Uhr

Wasser & Tee bei Säuglingen

Hallöchen, ab wann hat euer Baby Wasser und Tee getrunken?
Mein Kleiner Stinker ist jetzt knapp 3 Wochen alt und meine Hebamme hat gemeint ich soll ihm ab und zu Wasser poder Tee geben, ich soll ihm auch den Schnulli geben. Aber irgendwie will er nichts davon. Immer nur die Milch :-(
ist es normal, kommt es vielleicht mit der Zeit? Braucht er jetzt unedingt schon Tee und Wasser?
Immerhin ist er noch nicht mal einen Monat alt…

Vielleicht habt ihr Tipps weil meine Hebamme hat mir zum Schnulli so einen bescheuerten Tip gegegen, ich solls ihm mit was schwerem dran legen bzw mit einem Band um den Kopf befestigen. Aber mir ist das zu gefährlich…

Naja danke fürs zuhören liebe Mamis und ein sschönes Wochenende wünsche ich euch :-)

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von lilixy am 25.09.2012 um 22:27 Uhr

    Hallo,
    ich bin echt sprachlos über deine Hebamme! Also ich schließ mich hier einigen Mädels an…zwing dein Würmchen nicht nen Schnuller zu nehmen wenn er ihn nicht mag! Vor allem das Ding mit dem Band um den Kopf :-( das ist ja Folter ?-) wie ist die denn drauf…also meine Hebi war ja schon der Hammer aber deine TOPT es echt. Ich leg dir nahe…hör einfach auf dein Kind und auf deinen Mutterinstinkt. Das machen viele Mamis nicht mehr weil sie einfach durch solche Hebis und heutigen Normvorstellungen einfach verunsichert werden. Meine Kleine ist jetzt 9 Wochen alt, mein erstes Kind und stell dir vor ich soll ihr auf gar keinen Fall bis zum 6. Lebensmonat Tee geben laut meiner bekloppten Hebi… die jetzt nicht mehr kommt :-) jippi und ich hab mich natürlich überhaupt nicht daran gehalten weil mein Kind nunmal Durst hatte. Schau genau hin und hör deinem Baby zu. Es sagt dir was es möchte oder nicht. LG Súsan & Lucy

    0
  • von Fabio2012 am 24.09.2012 um 14:35 Uhr

    danke für die ganzen Antworten..ja sie war gestern nochmal da udn ich hab ihr gesagt das er einfach keinen Schnulli will und sie hat wieder gemeint, ich solls mit nem Gummiband um den Kopf befestigen damit er den Schnulii nicht ausspucken kann. zum Grund wieso ich ihm einen Schnulli geben soll: sie meint die Babys brauchen die Schnullis zur Beruhigung.

    Ja leider hat es bei mir mit dem Stillen nicht geklappt also kriegt er Milch aus der Flasche.

    Ja sie hat jetzt auch gesagt wenn er Tee/Wasser aus der Flasche nicht nimmt soll ich ihm es aus einem Becher geben weil ihm dann nichts anderes übrig bleibt als zu schlucken.

    Aber ein wirklichen Grund hat sie mir nicht genannt wieso er jetzt mit drei Wochen unbedingt schon Wasser und Tee braucht.

    Naja solange es ihm gut geht denke ich, ich kann es so belassen wie es ist.

    0
  • von Lolorettaaa am 24.09.2012 um 14:26 Uhr

    Ein bisschen Abwechslung zur Muttermilch ist immer gut. Tee und Wasser haben ja auch natürliche Inhaltsstoffe, da ist dann auch nichts schlimmes bei 😉 habe meiner Kleinen damals auch schon recht früh immer mal ein bisschen Tee gegeben, aber nicht aus der Flasche, sondern von einem Löffel. Wie Danyshope schon sagt, kommen sie dann nicht durcheinander, wenns plötzlich was anderes zum Saugen gibt 😉

    0
  • von Danyshope am 22.09.2012 um 13:32 Uhr

    Na wenn meiner richtig schreit, dann nutzt der beste Schnuller absolut nichts, dann hilft nur Mama´s Brust. Und da ist es mir dann auch egal wo ich gerade bin, gibt ja glücklicherweise Tücher zum abdecken.

    Tee oder Wasser gebe ich wenn, auch nicht per Flasche sondern Löffel, einfach um eien Saugverwirrung zu verhindern.

    0
  • von sternblume28 am 22.09.2012 um 11:42 Uhr

    probier es immer wieder mit tee oder wasser. irgendwann klappt es schon.

    0
  • von sternblume28 am 22.09.2012 um 11:40 Uhr

    meine war 3 wochen alt und es war total warm und sie hatte ständig durst, konnte sie aber nicht alle nase lang an die brust legen als gab es ein schluck tee. das war meine rettung. lg

    0
  • von sweetlacky am 22.09.2012 um 11:02 Uhr

    Ich finde Du hast eine komische Hebamme… Mein Zwerg wollte nie einen Schnuller und warum sollte man sie auch dazu zwingen??? Sei doch froh wenn er kein Schnuller will. Meiner ist auch ohne groß und kräftig geworden :-) Meiner hat mit 5 Monaten das erste Mal Flüssigkeit nebenher bekommen. Vorher wollte er auch nur Milch. Entscheide einfach aus dem Bauch heraus was für Dein Krümmel am Besten ist – dann liegst Du richtig!

    0
  • von Klettermama am 22.09.2012 um 10:25 Uhr

    Meine Kleine kam letztes Jahr im Mai auf die Welt, da war es sehr heiß und auh schwül – zumindest hier bei uns.
    Ich hab meine nur gestillt – wüsste auch nicht wieso ich noch was anderes hätte geben sollen, wenn es Mutter Natur so eingerichtet hat. Muttermilch hat alles, was dein Baby braucht, sie ist durststillend und sättigend.

    Also Du musst weder Wasser noch Tee (und Tee eigentlich auch nur als Medizin, z.B. bei starken Blähungen, Bauchweh, Durchfall…) geben. Stillen ist vollkommen ausreichend.

    Einen Schnuller hat meine erst mit ca. 7-8 Wochen genommen, sie hat ihn davor keine 2 Minuten drin lassen können. Sie war im Grunde weden mit noch ohne zufrieden zu stellen.
    Saugen beruhigt ja, aber wenn sie nicht will, dann würd ich es auch gar nicht aufdrängen wollen. In dem Alter haben sie eh noch nicht die Saugkraft um einen Schnuller länger im Mund behalten zu können. Und man empfielt es auch erst etwas später, um Saugverwirrungen zu vermeiden. Das ist aber, meiner Meinung nach, nur dann wichtig, wenn das stillen nicht so klappen will.

    Das mit dem Band um den Kopf hab ich ja auch noch nie gehört, die spinnt ja echt. Oder du hast es viell falsch verstanden?!? Man kann sich kaum vorstellen, dass eine Hebamme wirklich so einen Rat gibt… unfassbar!
    Hab schon bei manchen einen kleinen Waschenlappen oder ein Mulltuch in dem Greifring vom Nuckel gesehen, soll beschweren und somit angeblich helfen den Schnuller im Mund zu behalten. Das find ich auch schon grenzwertig…sowas haben die Kleinen ja mal ganz schnell vor der Nase und nimmt ihnen die Luft zum atmen.
    Als ich das bei einer Freundin gesehen habe (also bei ihrem Baby) hab ich erst mal fassungslos auf den Schnuller geguckt und sie dann gefragt, was das eigentlich soll. Sie hat es mir dann erklärt :-). Ich würde es dennoch nicht machen.

    0
  • von zinia am 21.09.2012 um 23:23 Uhr

    häää, du sollst den schnulli mit einem band am kopf befestigen? spinnt die? so was hab ich ja noch nie gehört. also, ich weiß ja nicht….

    mein kleiner hat ab der 1. woche tee bekommen. aber da wars auch total heiß und er hat ihn dann auch gern getrunken. jetzt wos nicht mehr so heiß ist, biete ich ihm zwar tee an, aber er will ich auch nicht.
    wenn dein kleiner jetzt keinen tee will, wird er ihn halt einfach nicht brauchen. ich würd ihm den tee nicht aufzwingen. wenn er blähungen hat, würd ich ihm den tee aber trotzdem anbieten.

    0
  • von ellli87 am 21.09.2012 um 20:35 Uhr

    Also mein kind is fast 4monate znd trinkt nur milch.alles andere verweigertsi.is eben so.
    Und den nuckel nimmt sie erst seit 2wochen vorher auch gar nicht.habs immer probiert.sie wollte nicht.und dann mit einem mal:-) bin froh darüber denn so ist es mit dem schlafrn wirklich leichter.
    Aber ein band würde ich nicht dran binden.
    Aber mit dem beschweren is gar nicht so dumm.meine willoft den nuckel wenn sie liegt.und spielt dann am anfang erstmal mit der zunge nur rum.und damit er da nicht sofot rausfällt und das meckern los geht.geb ichir den stoffhasen in den arm und leg nen arm vom stofftier son bissl über die kante vom nucki.aber braucht mann auch nicht.die 2min kann man den nucki auch festhalten bis das baby richtig”angedockt” hat

    0
  • von Diana26 am 21.09.2012 um 15:39 Uhr

    Hallo!
    Also sowas bescheuertes wie mit dem Schnuller habe ich noch nie gehört! Das würde ich aufkeinenfall machen!!!!!!!!!! Meine Tochter hat den Schnuller erst mit knapp 5 Monaten genommen….. ich habe es immer mal wieder versucht, da sie sehr unruhig war. Seit sie den Schnuller nimmt ist sie auch tatsache etwas zufriedener. Meine Nichte, mitlerweile 3 Jahre alt hat nie den Schnuller genommen. Das muss ja nicht sein.
    Und zum Tee oder Wasser….. also mit 3 Wochen braucht das Baby keinen Tee oder Wasser. Meine Tochter bekam von Anfang an immer etwas Fencheltee zu Trinken aber sie hatte starke Koliken und das hat den Bauch beruhigt. Sonst ist das glaub nicht nötig!!! wasser kannst du ja anbieten, aber wenn sie nicht will aufkeinenfall zwingen weil Milch reicht voll aus!
    Liebe Grüße

    0
  • von Danyshope am 21.09.2012 um 15:10 Uhr

    Sagen wir mal so, nicht alles was einem die Hebamme sagt, muß man auch so annehmen. Auch das sind nur Menschen mit ihren eigenen Meinungen. Sinnvoller ist es da, verschiedene Quellen zu befragen und dann selbst zu überlegen, was könnte dahinter stehen bzw die Begründung für sowas sein. Dann kann man auch sehr schnell selbst schauen, was für einen paßt.

    Wegen Tee udn Wasser, mein Kleiner ist am 27.07.12 geboren. Wir hatten im August noch einige recht warme Tage, da habe ich ihm ab und zu 1 !!! Teelöffel Tee oder Wasser gegeben. Meistens aber sogar nur, wegen der VitD-Tablettengabe. Inzwischen bekommt er eh Öl, da hat sich das auch erledigt. Extra ansonsten Tee oder Wasser geben ist unnötig solange man keine Beikost hat.

    Meien Hebamme hat auch gesagt, ich solle nachts Tee geben weil mein Kleiner zu oft gestillt werden wollte. Der sollte schon mit einer Woche durchschlafen wenn es nach ihr gegangen wäre. Habe es mir angehört und gleich wieder verworfen. Ich halte mich da lieber an die Ratschläge einer Stillberaterin, bin auch regelmäßig im Stillcafe hier bei uns. Was ich auch nur empfehlen kann.

    Ach ja, lustigerweise war meine Hebamme immer erstaunt darüber, wie schnell mein Kleiner zugenommen hat, wie schnell ich wieder auf den Beinen war und warum die Gebärmutter so schnell wieder ihre normale Größe hatte *lol*.

    Wegen Schnuller, mhh, mein Kleiner mag den auch nicht wirklich. Ich muß aber sagen, so ab dem Alter wie jetzt deiner ist habe ich auch damit angefangen ihn langsam an einen zu gewöhnen. Lag aber eher daran, daß es manchmal nützlich zB bei Untersuchungen usw sein kann. Da ist der Trick mit dem kleinen Finger teils schwierig. Verlangen tut er ihn aber nicht. Es ist für ihn alos eher sowas wie die letzte Lösung wenn Mama absolut nicht kann.

    0
  • von tineytbaku am 21.09.2012 um 14:13 Uhr

    Hi,
    mich würden mal sehr interessieren, warum deine Hebamme dir das nahelegt. Also aus welchen Gründen dein Kleiner Wasser oder Tee trinken soll und den Nuckel nehmen soll.
    Meine Kleine hat zwar am Anfang einen Nuckel gehabt aber alle anderen liegen unbenutzt in der Schublade :)
    Wann wir mit Tee und Wasser angefangen haben weis ich gar nicht mehr so genau. Ich glaube so richtig als sie anfing Mittags Brei zu essen. Mit drei Wochen brauchen sie das eigentlich ja nicht, aber vielleicht hat deine Hebamme dir ja ein paar Gründe genannt warum das so sein soll!??
    Liebe Grüße

    0
  • von dreifachmami am 21.09.2012 um 14:09 Uhr

    Die Muttermilch stellt sich völlig auf die Bedürfnisse deines Mäuschen ein, ob es gerade Durst oder Hunger hat, auch die Konsestens ist im Tagesablauf anders wie auch der Geschmack!
    Also ist alles notwendige durch das Stillen abgedeckt!
    Mein erster wollte nie einen Schnuller auch keine Flasche mein zweiter nur die Flasche nummer drei will alles beides…aber zwingen da stellt es einem wirklich die haare hoch!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!1
    Sandra und der 4.PRINZ 32+1

    0
  • von carola1967 am 21.09.2012 um 13:53 Uhr

    Mein Sohn hat auch keinen Schnuller genommen–auch nicht den Daumen…warum sollte ich ihm den im Mund befestigen?
    Ich mag keinen Sauerbraten–und es zwingt mich auch niemand, den zu essen. 😉
    Meine Tochter hatte immer ein sogenanntes “Schnuffeltuch”, es war ein altes, ausrangiertes Handtuch–das fand sie toll…damit hat sie mit der Hand “geknibbelt”…das war ihre Art, sich zu beruhigen…
    Jetzt reicht die Milch noch völlig aus…später kannst Du ja immer noch Wasser anbieten (wenn die ersten Breie kommen) , dann wird Dein Kind wahrscheinlich auch Wasser oder Tee trinken…Geschmäcker ändern sich

    0
  • von juniengel am 21.09.2012 um 13:53 Uhr

    Meine Maus hat anfangs auch keine Schnulli gewollt,war für mich aber auch nicht zwingend notwendig.
    Meine Tochter ist jetzt 12 Wochen und hat einmal etwas Wasser bekommen weil es an diesem Tag sehr warm war.
    Generell ist die Flüssigkeit der Milch/Stillen ausreichend.Mein Kinderarzt hat mir erklärt das mit zu viel zusätzlicher Flüssigkeit die Häärchen im Darm probleme beim wachsen bekommen können,weil sie durch die Flüssigkeit beim wachsen nicht aufrecht stehen.
    Ich werde Tee ab der Breizeit geben.
    lg juniengel & Lilly Lotti 12+6 Wochen

    0
  • von Erdbeerbaby2013 am 21.09.2012 um 13:52 Uhr

    Mein Baby ist zwar noch nicht auf der Welt, aber ich habe viel von der La Leche Liga gelesen und die sagen, dass ein Baby kein extra Wasser oder Tee braucht, wenn es voll gestillt wird. Wenn es sehr heiß ist, kannst du schon noch was extra geben, wie die anderen beiden Mädels ja auch geschrieben haben. Und das mit dem Schnuller würde ich gleich vergessen. Wie gemein ist das denn bitte den festzubinden? Wenn das Baby doch nicht will… also da versteh ich deine Hebamme gar nicht!

    0
  • von carlagirl am 21.09.2012 um 13:43 Uhr

    also ich hab meine ja sehr lang gestillt, und als sie ein wenig älter waren, wenns heiss war tee gegeben und beim stillen weisst du ja nicht wieviel sie wirklich trinken, ich hab meine dann halt öfter angelegt und gut wars….bei manchen hebammen stellts mir die haare auf :-(
    hör auf dein bauchgefühl :-)

    0
  • von Vanessa92 am 21.09.2012 um 13:31 Uhr

    Ok… Warum soll dein Kind einen schnulli bekommen wenn er ihn nicht mag?! Man kann dich sein Baby nicht dazu zwingen am schnulli zu nuckeln… Wo für soll das denn gut sein?
    Also meine kleine ist jetzt 3 Monate alt und bekommt nur etwas Tee wenn es sehr warm ist. Mir hat man gesagt, dass die Flüssigkeit die die kleinen durch die Milch bekommen ausreicht. Außerdem trinkt sie auch nicht gerne Tee.
    Ich finde man muss auch nicht alles machen was einem die Hebammen empfehlen. Mach einfach immer das was du für richtig hältst.

    LG Vanessa & Mayla (12 Wochen)

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Krämpfe bei Säuglingen Antwort

Sarah_Ma767 am 04.03.2012 um 14:19 Uhr
Was tut ihr gegen Krämpfe bei Säuglingen? Habt ihr irgendwelche besonderen Tipps für mich? liebe Grüße

Körpertemperatur bei Säuglingen Antwort

SteffiMPunkt1 am 03.03.2012 um 08:45 Uhr
Wie misst man denn die Körpertemperatur bei Säuglingen? Gibt es da spezielle Thermometer für? Und welche Stelle ist am geeignetsten?

(Keine Vorschläge) bei Säuglingen Antwort

ChantalStg am 29.02.2012 um 20:14 Uhr
Hallo Mamis! Ich habe eine Frage zur Trinkmenge bei Säuglingen. Wie viel ist normal? Mein Liebling wiegt jetzt sechseinhalb Kilo mit drei Monaten, was dem Kinderarzt ein wenig zu viel war. Aber ich kann meinen Schatz...

Diabetes bei Säuglingen Antwort

Petra_Mamiis am 24.02.2012 um 12:47 Uhr
Hallo Mamis, könnte Ihr mir was hilfreiches zum Thema Diabetes bei Säuglingen sagen? Vielen Dank schonmal!

Koliken bei Säuglingen Antwort

ChrissiMicky3 am 08.02.2012 um 19:19 Uhr
Habt ihr schonmal was von Koliken bei Säuglingen gehört?