HomepageForenMamiBabyWindelfrei

Mamii2013

am 21.07.2015 um 09:44 Uhr

Windelfrei

Hallo Mädels:)
Unsere große Prinzessin ist jetzt 2 Jahre und 3 Monate (ehm wo geht die Zeit Bitte hin?:D)! Sie macht deutliche Anzeichen dass sie die Windel manchmal nicht mehr möchte und wir versuchen jetzt schon seid ein paar Tagen, dass sie windelfrei wird. Ist für uns ein komplett neues Thema und ich wollte euch jetzt einmal fragen, ob ihr Tipps habt wie man das ganze am besten richtig angeht? Danke im Voraus :)

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von heglam am 23.07.2015 um 13:10 Uhr

    Das mit dem nachts aufs Klo setzen, ist quatsch. Wenn das Kind “reif” für “trockene” Nächte ist, liegt an einem Hormon, was gebildet wird und beim Schlafen den Harndrang unterdrückt. Das wird bei jedem Kind ganz unterschiedlich gebildet. Wenn 2-3 Wochen die Windel nachts trocken ist, kann man es mit weglassen versuchen und legt so einen Nässeschutz unter – fertig. Ein Unfall kann auch später mal passieren, z.B. bei Krankheit (war bei uns zumindest jetzt schon so 5 Mal der Fall).

    Mein Sohn war ab 2 Jahre und 5 Monate tagsüber ohne Windel und 2 Monate später nachts ohne Windel (weil die eben dann 2 Wochen trocken war früh) und außer bei Krankheit gab es keinen Unfall. Aber manchmal, wenn er nachts mal kurz aufwacht, sagt er auch von sich aus, dass er mal pullern muss. Nur wenn die Mäuse sich da richtig artikulieren können, sind sie auch wirklich trocken…

    LG, heglam

    0
  • von StefansMami am 22.07.2015 um 19:41 Uhr

    Wie gesagt, du musst es so ja nicht machen 😉
    Die Kids meiner schwester haben schon gesagt, dass sie nachts auch keine Windel mehr haben möchten, obwohl sie da noch nachts reingestrullert haben. (Aber das sind wie gesagt mehrere und wenn die großen Geschwister keine Windel mehr haben, wollen die kleinen Geschwister da gerne auch mal früher alles so machen wie die Großen)
    Da fand meine schwester diese Lösung besser, als ihrem Kind zu sagen: “Nein, dafür bist du noch zu klein.

    Und wie gesagt, muss jeder selber wissen und für sich entscheiden. Wenns für dich nciht infrage kommt, dann mach es halt einfach nicht.

    0
  • von HoneyLina am 22.07.2015 um 19:13 Uhr

    Dass das Kind wach wird dabei kann jederzeit passieren. Man merkt ja ob das Kind noch in die Pampers macht oder ob sie nunmal morgens trocken ist. Wenn die dann seid einiger Zeit nachts trocken ist und mein Kind mir dann sagt es möchte keine mehr…zeugt das doch sehr stark das es klappt und trocken ist. Denn wenn es nachts noch beim schlafen Pippi macht…hat es diesen natürlichen Instinkt noch gar nicht…weil man dem Kind die Chance dazu nimmt.

    0
  • von StefansMami am 22.07.2015 um 19:02 Uhr

    Der Tipp wird glaub ich falsch verstanden. Man soll die Kinder um Himmels Willen nciht aufwecken und dann mit denen aufs Klo gehen! Nein, einfach schlafend aus dem Bett heben, kurz rübertragen, püschern und wieder ins Bett, ohne dass sie aufwachen. Geht natürlich nur, wenn das Kind das mitmacht. Aber sowas weiß man ja, so ein Krümel schläft ja oft genug im Auto ein und dann trägt man den auch schlafend ins Bett, um dort weiter zu schlafen. Die meisten Kinder schlafen da auch weiter und wissen davon dann später nichts.

    Und naja, mehr als den Tipp weitergeben kann man nciht. Ob man es macht oder nciht, ist jedem selber überlassen.
    So hatten meine Neffen alle sehr schnell Erfolgserlebnisse, dass sie nachts ohne Windel schon haben schlafen können und das geklappt hat. (Denn auch wenn ein Kind von sich aus selber sagt, es will nachts keine Windel, heißt das ja nicht, dass es ohne Windel auch wirklich klappt. Und da ein “geschummeltes” Erfolgserlebnis ist finde ich auch schöner als wenn es nciht klappt. Auch, wenn da kein Druck ist, schämt sich jedes Kind, wenn es ins Bett gepieselt hat.)

    Aber wie gesagt, muss jeder so machen, wie es für ihn passt.

    0
  • von HoneyLina am 22.07.2015 um 19:00 Uhr

    Wie gesagt, mein Sohn hat von heute auf morgen gesagt, dass er nachts keine Pampers mehr möchte und es gab nicht einen Unfall im Bett. Ich kann mir absolut nicht vorstellen, dass das gut ist fürs Kind mitten in der Nacht aus dem Bett geholt zu werden und dann wieder hingelegt zu werden. Ganze auszieherei und alles. Vorallem wenn sie dann doch mal richtig wach werden. Kinder zeigen wenn sie soweit sind.

    0
  • von BrotMaus am 22.07.2015 um 15:23 Uhr

    Also wenn ein Kind das mit sich machen lässt ..
    Ich weiß sicher, dass das mit dem nachts drauf setzten keine Option für uns ist. Weder denk ich dass das richtig ist, noch lässt sich mein Kind so einfach aufwecken, aufs Klo setzten und wieder hin legen. Außerdem wacht er noch 3-8 mal auf, da bin ich eher froh wenn er irgendwann mal durschläft 😀

    0
  • von Weidenkatze am 22.07.2015 um 12:11 Uhr

    Ich würde wohl einfach zum nachts noch eine Windel zur Sicherheit anziehen tendieren 😉 . Ich mache mir da noch keine Gedanken. Ich warte ab bis er mir signalisiert oder sagt dass er auf Toilette möchte. Aber würde da auch gänzlich den Druck raus nehmen und alles mehr nach Gefühl machen.

    0
  • von StefansMami am 22.07.2015 um 11:50 Uhr

    Also falls jemand grade so einen Familiensitz fürs Klo sucht, die gibt es grade aktuell bei Tchibo für knapp 40 Euronen.

    Und meine Schwester hat auch alle ihre Kinder nachts nochmal schlafend aufs Klo gesetzt und einfach mal “Pssspspspspssss” gesagt. Dann machen die Pipi, lassen sich wieder schlafend ins Bett legen und wissen am nächsten Morgen ncihts mehr davon.
    Natürlich wär es noch besser, wenn sie selber wach würden und von alleine aufs Klo gingen. Aber wenn man jetzt die Wahl hat, wochenlang das Bett irgendwie wieder trocken kriegen zu müssen und Matten unterzulegen, weil das Kind ins Bett strullert, oder eben die um 22 Uhr nochmal kurz schlafend aufs Klo zu tragen… tendiere ich auch eher zum tragen.

    0
  • von Liara75 am 22.07.2015 um 10:08 Uhr

    Es gab diese Familiensitze, meine ich bei Aldi,da hat mein Schwiegertiger 2 besorgt (vor 6 Monaten), da ist eine Brille für kleine Popos und eine normale, jetzt seit einer Wohe will er oft draufgesetzt werden und teilweise kommt auch was. Was meine Schwiegertiger noch toll fände wäre so eine Leiter. Finde die Dinger nur nicht besonders schön. Es gibt sie richtig verschnörkelt wie ein Prinzessinnenthron, vielleicht wäre das etwas für Euch. Ansonsten haben wir tagsüber Schlupfwindeln zur Sicherheit und damit es schneller geht. Aber der kleine hat meiner Meinung nah noch so viel Zeit.

    LG L

    0
  • von HoneyLina am 21.07.2015 um 16:33 Uhr

    Wenn es erstmal einmal richtig geklappt hat..geht das fast von alleine. Unser Sohn ist mit 2 Jahren und ein paar Monate langsam angefangen und kurz bevor er 3 Jahre würde war er trocken. Ein halbes Jahr später dann auch nachts. Er hat im August Geburtstag und ab Februar vor seinem 3 Geburtstag gab es keine Pampers mehr am Tag. Unterwegs und nachts ist dann nochmal was anderes. Unterwegs muss man ganz viel fragen und ganz viel Wechsel wäsche dabei haben. Und für nachts geht er immer vorm schlafen einmal und das reicht dann auch meist bis wir aufstehen. Da hat er irgendwann von selbst gesagt, dass er keine Pampers mehr möchte.
    Was das pipi machen und so angeht…Muss man ganz intensiv aufs Kind achten. Bei uns gab es kein Töpfchen..sondern direkt die Toilette. Ich finde es totalen quatsch die Kinder erst ans Töpfchen zu gewöhnen, um sie dann an die Toilette zu gewöhnen.
    Und ich würde auch nichts antrainieren. Die kinder finden da ihren ganz eigenen Weg und wir stellen ja auch nicht die Uhr danach wann wir aufs Klo gehen.
    Im schlafen nochmal auf Töpfchen setzten?? Also wenn meine Kinder schlafen, setzte ich sie sicher nirgends mehr hin.

    0
  • von Mamii2013 am 21.07.2015 um 16:26 Uhr

    Also wir setzen sie immer regelmäßig drauf und es klappt auch. Haben feste “Zeiten” sage ich mal und sie sagt auch schon Bescheid. Klar nicht immer. Die sind jetzt erst ein paar Tage dabei. Habe das auch mit den Erziehern in der Kita besprochen und die meinten Heute dass sie sie ja sowieso regelmäßig draufsetzen aber sie heute beim Frühstück selber gesagt hat dass sie Pipi muss :) denke dann sind wir auf einem guten Weg?!

    0
  • von kgfs1909 am 21.07.2015 um 16:11 Uhr

    Unser Großer ist 2 3/4 Jahre und inzwischen seit 2 Wochen tagsüber ohne Windel. Jetzt ist ja eh das perfekte Wetter dafür 😉
    Ich habs so gemacht, dass es einfach keine Windel mehr gibt tagsüber – er konnte das mit ins Klo pinkeln nämlich schon, nur war er meiner Meinung nach zu faul, was zu sagen.. Und nach 2 Tagen fing er an, Bescheid zu sagen, dass er muss (was meinen Eindruck bestätigt ^^).
    Seit ein paar Tagen klappt es wirklich super und es geht alles ins Töpfchen – sowohl das Große wie auch das kleine Geschäft – und er ist immer ganz stolz drauf 😉

    Antrainieren würde ich in dieser Hinsicht allerdings nichts!
    Einfach ein Töpfchen zur Verfügung stellen und immer wieder fragen, ob sie mal muss. Vllt am Morgen mal draufsetzen und wenn sie merkt, wie toll es ist ins Töpfchen zu machen, klappt das bestimmt bald 😉

    0
  • von BrotMaus am 21.07.2015 um 15:31 Uhr

    Hi, also meiner ist zwar noch ne Runde kleiner als deiner, trotz allem probieren wir es bei dem Wetter auch ab und zu mal aus :) wir setzten ihn daheim einfach morgens, abends und zwischendurch mal aufs Klo, bei ihm ist es auch so, dass erst nur ein paar wenige tropfen kommen bis es dann los geht und so klappt es ganz gut.
    Bei manchen Kindern geht es wohl ganz schnell, ich hab damals anscheinend nur zwei Wochen gebraucht, aber ich denke ein paar Monate kann man wohl schon einplanen :)
    Wünsch euch noch viel Erfolg!

    0
  • von Feuermelder am 21.07.2015 um 15:25 Uhr

    @naeschen1987
    Das Kind schlafend auf die Toilette setzen bringt nichts,da das Trocken werden ein hormoneller Prozess ist.Wenn das Kind nicht wach wird und merkt es muss auf die Toilette ist es für die Nacht noch nicht soweit trocken zu werden,weil der Körper sich da noch nicht hormonell umgestellt hat.

    Wichtig ist da genau auf das Kind zu hören,aber trotzdem nicht zu schimpfen wenn etwas daneben geht.Wie gesagt es ist eine hormonell Umstellung die dort statt findet und es überhaupt erst möglich macht das die Kinder selbst bewusst merken das Sie auf die Toilette müssen.Und wenns nicht sofort klappt ist es nicht schlimm bis zur Einschulung hat Sie noch Zeit trocken zu werden.So lange dauert es allerdings in den seltensten Fällen.

    0
  • von Mamii2013 am 21.07.2015 um 10:41 Uhr

    Danke:)

    Wie lange hat es im Schnitt bei euren Kindern gedauert, bis sie trocken waren?:)

    0

Ähnliche Diskussionen

Finger, Schnuller, Finger Antwort

Mamii2013 am 02.01.2015 um 09:59 Uhr
Hallo Mädels, unsere Prinzessin ist fast 20 1/2 Monate. Am Anfang nahm sie immer ihre Finger um sich zu beruhigen. Also nuckelte an Ring und Mittelfinger. Dann war es der Schnuller. Sie hatte ihn immer an ihrem...

11 monate altes baby hat roten ausschlag am hintern und an der scheide!!! Antwort

Kathii89 am 30.04.2013 um 05:35 Uhr
hey ihr lieben wir haben ein problem unsere 11 monate alte mia hat seit knapp 4 tagen einen roten ausschlag am hintern und an der scheide erst war es nur leicht am hintern und an den schamlippen. ich habe...

Abendbrei? Antwort

littlyuna am 28.02.2012 um 21:13 Uhr
Hallo ihr lieben, meine Tochter ist 6 Monate und versuche sie gerade an abendbrei zu gewöhnen. als erstes hatte ich von hipp pulver zwieback banane gekauft. nach drei tagen versuchen will sie es absolut nicht würgt...

An die frisch gebackenen Mamis, wie sieht es bei euch mit dem Haushalt und rausgehen aus? Antwort

LadyFireStorm72 am 12.12.2012 um 12:32 Uhr
Schafft ihr es den Haushalt zu schmeißen? Ich schaffe selber leider nicht so viel, da mein kleiner viel an der Brust ist. Immer wenn ich etwas machen möchte, kommt er dazwischen. Und wenn ich dann mal Zeit habe, habe...

Schlafsack-Neuling :) Muss ich was beachten? Antwort

tineytbaku am 30.09.2013 um 13:23 Uhr
Hi ihr Lieben :) Wie ja oben schon steht, hab ich heute mal Fragen zum Thema Schlafsack. Unsere Maus ist jetzt 4 1/2 Wochen alt und wir haben uns nun entschieden, dass sie zum schlafen besser einen Schlafsack...