HomepageForenMamiEinfluss der Eltern

MariannaTews

am 09.08.2015 um 12:40 Uhr

Einfluss der Eltern

Hallo liebe Mamis,

gestern war ich in der Stadt unterwegs und hab mich wirklich gefragt, wie einige Kinder und Jugendliche so respektlos durch die Welt gehen können. Auf alte Menschen wird keine Rücksicht genommen und im Supermarkt wird sich einfach durch die Schlange gedrängelt. Meint ihr, dass man als Eltern ab einem bestimmten Zeitpunkt noch einen Einfluss darauf hat, wie sich die Kinder benehmen?

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Mamita2011 am 12.08.2015 um 08:49 Uhr

    Man kann nur versuchen, es seinen eigenen Kindern besser beizubringen 😉

    0
  • von knarrog am 11.08.2015 um 22:10 Uhr

    Man sollte die Kinder auf jeden Fall zurechtweisen. Sicher ist es einfacher, wenn sie noch jünger sind – lassen sich besser “formen” – aber Kinder, ganz besonders Jugendlichen, sollte man auf jeden Fall die richtigen Grenzen setzen. Zu spät wird es erst dann, wenn man nichts dagegen unternommen hat. Mir ist das schlechte Benehmen auch schon mehrfach aufgefallen, ob im Schwimmbad oder in der Stadt…allerdings regt es mich auch auf, wenn Erwachsene vor den Kindern über die “rote Ampel” laufen; dies und mehr konnte ich schon mehrfach beobachten! Wir sollten eigentlich ALLE mit gutem Beispiel vorangehen!!

    0
  • von Nantke21 am 11.08.2015 um 13:45 Uhr

    Mich nervt das ständige Meckern über die ach so verzogene Jugend wirklich… Es gibt genauso viele respektlose Erwachsene. Irgendwo haben die Kinder und Jugendlichen nämlich dieses Verhalten erlernt.

    0
  • von Weidenkatze am 10.08.2015 um 19:27 Uhr

    Anfangs ist der Einfluss der Eltern natürlich besonders stark und spielt sicherlich im ganzen Leben eine gewisse Rolle. Später prägen dann Freunde, das allgemeine Umfeld etc. Und natürlich spielen auch Charakter und äußere Einflüsse wie Medien, Gesellschaft und die persönlichen Erfahrungen eine Rolle. Teilweise benehmen sich Jugendliche überhaupt nicht so wie es ihnen in der Kindheit vorgelebt wurde, andere wiederum sehr.
    Sehe es aber übrigens so dass alte Menschen teilweise schlimmer sind. Ich wohne aber auch in einer “Omagegend” :-) . Aber ich wurde auch schon von alten Leuten respektlos behandelt (vordrängeln, blöde blicke oder unverschämt angesprochen, teilweise angeschrien, Plätze besetzt die eigentlich für Eltern mit Kinderwagen oder Rollstuhlfahrer gedacht sind obwohl zig andere Sitzplätze frei waren etc). Ich denke auf beiden Seiten gibt es schwarze Schafe, aber mein subjektives empfinden ist dass ist das jugendliche eher rücksichtslos, alte eher respektlos sind.

    0
  • von StefansMami am 10.08.2015 um 16:17 Uhr

    “Die Kinder von heute sind Tyrannen. Sie widersprechen ihren Eltern, kleckern mit dem Essen und ärgern ihre Lehrer.”
    Das sagte Sokrates vor knapp 2.500 Jahren. Und ich denke, in 2500 Jahren werden immernoch die Älteren darüber streiten, wie unhöflich und gemein doch die “Jugend von heute” so ist. Ohne pauschalieren zu wollen, liegt es denke ich in der Natur der Sache, dass Jugendliche und Kinder ihre Grenzen (und damit die gesellschaftlichen Regeln) austesten und ausreizen und da auch mal auf den ein oder anderen Schlips dadurch treten. Diese Zeit von “Sturm und Drang” haben wir auch mal gehabt, da haben sich auch damals alle möglichen Leute über die “Jugend von heute” beschwert, und aus ein paar von uns zumindest sind trotzdem anständige Leute geworden.

    Viel schlimmer finde ich, wenn Erwachsene, die es eigentlich besser wissen sollten und sich benehmen können sollten, sich benehmen wie die einzigen Menschen auf der Welt.
    Beispielsweise saß ich vor ein paar Wochen mit meinem Sohn im Eiscafe, aufgrund des schönen Wetters draußen im Schatten. Er gut sichtbar neben mir im Maxi Cosi, friedlich am Schlafen, ich am Eis futtern. Setzt sich genau an den Tisch neben uns jemand, den ich als Bankerin einstufen würde. (Also gepflegtes Äußeres, Hosenanzug und offensichtlich gestresst), bestellt einen Kaffee und zündet sich erstmal eine Zigarette an, so dass der Rauch genau zu uns rüberweht. Dass besagte PErson von sich aus noch nciht einmal gesehen hat, dass da ein Baby am Tisch nebenan sitzt und daher entweder auf die Zigarette verzichtet oder aber sich anders setzt oder wenigstens von selber aufpasst, dass der Rauch nicht rüberweht, ist ja schon schlimm genug. Als ich die Dame dann aber ganz freundlich gebeten habe, ob sie sich vielleicht umsetzen mag (es waren noch einige Tische frei, allerdings halt nicht im Schatten) oder aufpassen kann, dass der Rauch nciht zu uns rüberweht, fährt mich besagte Frau an, dass hier draußen das Rauchen doch erlaubt sei, und was mir einfalle! Und wenn es mich stört, soll ich mich doch umsetzen.

    Sowas find ich nicht nur dumm und rücksichtslos und unhöflich, sondern geradezu erschreckend, wenn das ein Umgangston unter Erwachsenen sein soll. Und da rede ich hier nicht von irgendwelchen “bildungsfernen Schichten” oder so etwas. Dass es an so Kleinigkeiten wie allgemeine Aufmerksamkeit mangelt, und das nicht bei Kindern, find ich viel schlimmer.

    0
  • von Bambibu am 10.08.2015 um 12:12 Uhr

    Ich denke, dass ab einem gewissen Alter der Zug etwas abgefahren ist, was den Einfluss der Eltern angeht. Mitschüler, Freunde etc. haben da mehr Einfluss. Wenn die sich dann sauig benehmen, kann das natürlich sein, dass das auf die eigenen Kinder abfärbt. Muss natürlich nicht sein. Ich glaube ein wenig Einfluss werden die Eltern immer haben, weil diese schließlich den Grundbaustein legen, aber das nimmt irgendwann gewaltig ab und dann entscheidet im Endeffekt jeder selbst, welcher Mensch er sein möchte.

    0
  • von HoneyLina am 09.08.2015 um 16:56 Uhr

    Respektvolles umgehen miteinander ist eine richtige Rarität geworden, aber leider egal in welchem Alter. Nicht nur bei Kindern und Jugendlichen. Auch viele schon ältere kennen kein Danke, Bitte schön oder Hallo, Tschüss zb. Und wenn ich immer höre, die Jugend von heute…So ein Quatsch. Warum muss Junge nur Respekt vor älteren haben, junge Leute können genauso mit Respekt behandelt werden. Und wenn ich irgendjemand Gutem Tag sage, erwarte ich auch eine Antwort. Meine Kinder sagen zb gerne auch fremden Leuten guten Tag an denen sie vorbei kommen…Viele Antworten, aber viele auch nicht. Ich kann das nicht verstehen. Ich versuche meinen Kindern solche Sachen vorzulegen, generell Respekt vor anderen zu haben.

    0
  • von hexe0712 am 09.08.2015 um 14:09 Uhr

    Ich denke, wenn Kindern und Jugendlichen von Anfang an Respekt entgegen gebracht wird und Werte vorgelebt werden, übernehmen sie diese. Werden sie allerdings respektlos behandelt, behandeln sie andere auch nicht mit Respekt.

    0
  • von Danyshope am 09.08.2015 um 13:32 Uhr

    Warum nur die Eltern?

    Jeder !!! hat wo Einfluss. Kinder lernen nicht nur von den Eltern, sondern von ihrem kompletten Umfeld.

    0
  • von Feuermelder am 09.08.2015 um 13:21 Uhr

    Ich denke es kommt auch drauf an wie man es ihnen vorlebt.Gehe ich respektvoll mit meinen Mitmenschen um tut es mein Kind auch.Irgendwann wird es natürlich weniger vom Einfluss her,aber ich denke das die Kinder/Jugendlichen ihre Erziehung nicht komplett vergessen…

    Es kommt auch mit drauf an mit wem Sie “rumhängen” ich sage mal so Kinder/Jugendliche die in sozial schwachen Familien groß werden,da legen häufig die Eltern (die die keine Lust haben zu arbeiten,vielleicht auch Suchtprobleme haben) auch nicht so Wert auf Benehmen und Werte vermitteln.Hab ich zumindest oft erlebt in der Nachbarschaft.Gibt natürlich auch Ausnahmen.

    Wobei man auch ganz klar sagen muss das ich es auch immer öfter erlebe das ältere Menschen sich alles raus nehmen weil sie ja alt sind und das recht dazu haben.Vor solchen Menschen habe ich dann auch wenig Respekt,zeige das aber nicht so.Besonders nicht vor meinem Sohn,aber auch von älteren Menschen muss man sich nicht alles gefallen lassen und auch diese sollen Bitte und Danke sagen…

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Der Freund meiner Tochter hat einen schlechten Einfluss auf sie Antwort

die_doro_65 am 08.08.2011 um 17:54 Uhr
Hallo an alle, meine Tochter (16) hat sein seit einige Zeit einen Freund. Allerdings habe ich das Gefühl, dass er einen schlechten Einfluss auf sie hat. Seitdem sie mit ihm zusammen ist trinkt sie viel häufiger...

Sandkasten-Bau mit Eltern und Kids Antwort

lolleBu am 13.01.2014 um 16:40 Uhr
An unserer Kita gefällt mir am besten, dass sie ein offenes Konzept hat. Das heißt, die Kinder sind nicht in festen Gruppen, sondern können sich (ab einem bestimmten Alter) frei durch die verschiedenen Themenräume...

Eltern haben Baby gezeugt, damit der Vater es missbrauchen kann o_O Antwort

rebeccababy am 10.02.2012 um 08:14 Uhr
Diesen Bericht habve ich gestern bei Punkt 12 gesehen... Ist nochjemand so schockiert davon? Der Säugling war 5 Monate- und der Vater hat seinen Geliebten noch Fotots von der tat gezeigt- voller sTolz- Jetzt...

Was möchtest Du bei der Erziehung anders machen als Deine Eltern? Antwort

Erdbeerteam am 26.01.2011 um 16:09 Uhr
Jetzt wo Du selbst Mami bist, kannst Du manche Reaktionen Deiner Eltern bestimmt besser verstehen. Doch gibt es auch Dinge, die Du bei Deinem eigenen Kind ganz anders handhaben möchtest? Zum Beispiel mehr Zeit...

Wann ist der richtige Zeitpunkt meinen Eltern zu sagen das sie "Oma" und "Opa" werden? Antwort

JungMutti88 am 09.07.2011 um 16:07 Uhr
Halli Hallo.. Ich bin in der 7 woche Schwanger und habe mich noch net getraut meinen Eltern bescheid zu sagen das ich Schwanger bin.. Jetzt komme ich bald in den dritten Monat und weiß einfach net wie ich meinen...