HomepageForenMamiIch brauch mal eure Hilfe – Kreißsaalbesichtigung dumm gelaufen?

manulea21

am 05.02.2012 um 08:20 Uhr

Ich brauch mal eure Hilfe – Kreißsaalbesichtigung dumm gelaufen?

Huhu,
ich bin die Manuela. Ich erwarte in drei Wochen mein erstes Baby mit 21. Jetzt waren wir am Mittwoch noch auf Kreißsaalbesichtigung und da ist was dummes passiert, wir waren schon am Gehen und dann haben wir noch eine Mami aus dem Nachbarkreißsaal gehört, bin mir sicher, dass es die Mami war, die so eine Art “Kraftschrei” losgelassen hat. Jetzt hab ich natürlich noch mehr Schiss, als ich schon vorher hatte. Bin schon erschrocken, dass “es” so deutlich noch auf dem Flur zu hören war? Stelle es mir auch ein wenig, nicht lachen peinlich vor, sich in dem Moment so gehen zu lassen.
Meine Freundin meint zwar, dass ich in dem Moment keine Hemmung mehr haben werde. Kann es aber nicht so recht glauben, dass so viele Mamis auf der Geburtsstation zu hören sind?
Bitte helft mir mal, wie war das bei euch, wart Ihr laut geworden, wisst ihr noch, ob auf dem Gang was zu hören war oder merkt man es wirklich nicht mehr?
Wie ist das eigentlich bei Mehrfachmamis? Schreit man nur beim ersten Baby, wie gesagt bin noch sehr jung oder gibt es auch “erfahrene” Mamis, die immer wieder bei ihren Geburten sehr laut waren?
Schreibt vielleicht euer Alter, hoffe das ich so weniger Angst habe.
Manuela mit Bauchzwerg

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Kullerkekschen am 06.02.2012 um 12:51 Uhr

    Hallo!
    Bin 23 und hab am 16.1. mein erstes Kind bekommen.
    Ich war im Kreissaal auch ganz schön laut. Aber das hat mich in dem Moment wirklich nicht interessiert.
    Mach dir keine Gedanken darüber, in dem Moment der Geburt hast du andere Sorgen als dass dich jemand hören könnte.
    Alles Gute!

    0
  • von NicoleStoeger am 06.02.2012 um 12:11 Uhr

    Hallo Manuela,
    Mach dir bitte nicht so viele Gedanken!Ich habe vor zwei Wochen entbunden,war zuerst im Wehenzimmer und hab auf die Wehen gewartet,da ich mit geplatzter Blase ins KH kam und gegenüber war gleich der Kreissaal,die haben sogar teilweise die Türen einen Spalt offen gelassen,da die Hebammen von Zimmer zu Zimmer rannten und da war ein ziemliches geschrei!ich hab mir noch gedacht,nein,ich werd mich beherrschen!Aber glaub mir,wenn es dann soweit ist,ist dir alles egal!Es ist sogar einfacher die heftigen Wehen “laut” zu veratmen und mich hat auch die Hebamme ermutigt alles raus zu lassen und du bist wirklich nicht die einzige,aber du wirst sehen es ist dir sowas von egal!Ich wünsche dir für die Geburt und die schöne Zeit danach alles alles gute!
    lg

    0
  • von phili2011 am 05.02.2012 um 18:45 Uhr

    hehe süß, ich habe auch so gedacht, als ich noch schwanger war. und nun haben ich vor einen halben jahr mein ersten sohn zur welt gebracht und ich war eine “schrei-mami” ^^. man kann gar nicht anders, als schreien……..aber dir erstmal alles gute für die geburt

    0
  • von Lunaclair am 05.02.2012 um 17:08 Uhr

    Lieb Manuela,

    Bitte geniesse deine Schwangerschaft, inclusive Geburt! Ich war fast genau so alt wie du, als mein erstes Kind geboren wurde. Ich hatte soviel Angst. Als es dann endlich soweit war – ich lag lange vorher im Krankenhaus wegen Schwangerschafstvergiftung – war ich die Ruhe selbst.Ich hatte natürlich viel gehört und gesehen während der Zeit im Krankenhaus. Nur einmal hörte ich eine Frau richtig schreien. Sie war von ausländischer Herkunft und da war/ist das Verhalten ( schreien während der Geburt eines Kindes) normal, so erkärte sie mir später. Ich bekam mein Kind ohne Betäubung ! Mit dem Arzt hatte ich vereinbart eine Betäubung zu bekommen falls ich es nicht aushalten könnte. Und ich bin wirklich sehr Schmerzempfindlich.Mache dir also bitte keine Sorgen: Alles wird gut! Viel Glück wunscht dir

    Lunaclair

    …..und wenn es dir danach ist, schrei so viel wie du willst, niemand wird es dir übel nehmen.In dem Moment ist wirklich alles egal. Du spielst die Hauptrolle :)

    0
  • von trullalla am 05.02.2012 um 16:30 Uhr

    LOL ich hab mein ersten Sohn mit 19 bekommen und neben mir war eine Mutter mit Zwillinge, sie hat uns alle übetönt mit ihren Flüchen und Geschreie, aber im Nachhinein haben wir auf der Station gelacht über die Worte, die sie alles geflucht hat und ihren Mann an den Kopf gewurfen hat.
    Bei meinen zweiten Sohn war ich erst im Kreissaal und dann ist doch ein Kaiserschnitt drauß gewurden wegen unregelmäßigen Herztönen.
    Ich bin jetzt in der 32+2ssw und es wird mir sowas von egal sein, wenn im Nachbar-kreissaal jemand lauter wird.
    ;-)Mein Frauenarzt sagt dazu immer was ganz gutes: Lieber´ne schreiende Frau , die danach über ihre Flüche7Geschreie lacht; als ´ne weinende Frau die ihren Mann die Hand zerquetscht, weil sie ihre Schmerzen unterdrückt 😉

    0
  • von dismissed am 05.02.2012 um 12:55 Uhr

    hallöchen, ich bin und hab vor 5 Tagen mein Töchterchen auf die welt gebracht. hatte fast zwei tage mit wehen zu kämpfen, was aber “noch” zum aushalten war. die Geburt selber ging ganz schnell, zweimal drücken und die maus war da 😀 die nacht zuvor hab ich auch ne frau schreien gehört, dacht mir “waaaaahnsinn, hoffentlich wird das bei mir nicht so”, aber ich hab auch geschrien zum schluss, und es war mir scheiß egal 😀 ich habs gebraucht^^ aber is ja bei jedem unterschiedlich was ich hier so lese =)
    du kriegst das schon hin =) viel glück noch 😀

    0
  • von KleinesWunder14 am 05.02.2012 um 12:25 Uhr

    Der Name Kreißsaal kommt ja nicht von ungefähr…es bedeutet ja kreischen und wenn einem danach ist sollte es wirklich egal sein was andere darüber denken! Bist ja nicht die erste die dort entbindet! Mach dir doch über sowas keinen Kopf dann verkrampfst du nur und kannst die Geburt deines Kindes nicht so “geniessen” LG

    0
  • von zippe1111 am 05.02.2012 um 11:12 Uhr

    also das krankenhauspersonal kennt das sowieso, und sind zivilpersonen auf dem Flur die kennen dich ja eh nicht. also ist es egal. außerdem denkt man da sowieso in dem moment nicht dran, und hinter her lacht man

    0
  • von SuSiStar am 05.02.2012 um 11:03 Uhr

    Hallo, ich bin 28 und habe meine Maus vor 5 Monaten auf die Welt gebracht. Bei den stärkeren Wehen habe ich nur geflucht und die. Hebamme u Ärztin angeschrien. Bei den Presswehen hab ich dann geschrien und geknurrt wie ein Tier. Das muss wohl so laut gewesen sein, denn die Hebi hat die Fenster im Ks geschlossen. Meine Zimmernachbarin meinte danach zu mir, dass man mich auf der gesamten Station gehört hat. Das geschreie war mir absolut nicht peinlich, es wäre garnicht ohne gegangen. Doch mein Fluchen. Hab mich im Anschluss auch bei der Hebi und der Ärztin dafür endschuldigt. Mach dir also keine alzu großen Gedanken darüber. Die Hauptsache ist doch dass du deinen Schatz auf die Welt bringst.

    0
  • von lilith1983 am 05.02.2012 um 10:55 Uhr

    Ach so ich hatte 19 Stunden Wehen, bin 27 Jahre bei der Geburt gewesen und habe kein Schmerzmittel bekommen – mein Sohn ist eine Spontangeburt gewesen –

    0
  • von lilith1983 am 05.02.2012 um 10:54 Uhr

    Ich habe nicht mal piep gesagt – ich denke es kommt auch auf das Wesen an …

    0
  • von Reni1981 am 05.02.2012 um 10:28 Uhr

    Dir wird es mit Sicherheit so was von egal sein was andere denken und soviel schreien , oder auch nicht, wie du es “brauchst”. Man schreit ja nicht aus Spass oder ohne Grund. Also mir hätte ein ganzes Fussbalstadion kostenlos zusehen können. dass wäre mir im Moment der Geburt egal gewesen. Man ist schlicht weg nur noch mit sech selbts beschäftigt, was auch gut ist. Keine Mutter nimmt unter der Geburt irgendwo Rücksicht, oder ihr etwas peinlich. Wenn dann danach, aber das ist Quatsch. Also mach dir keinen Kopf wenn du mal einen Kraftschrei los lässt. Es sind nun mal Schmerzen und jede Frau macht es anders diese zu verarbeiten. Wird alles gut :-)))

    0
  • von Lilli2109 am 05.02.2012 um 09:34 Uhr

    Guten Morgen!
    Ich bin 23 und habe meinen Sohn vor 4,5 Monaten zur Welt gebracht.
    Insgesamt dauerte die Geburt(also vom Anfang der Wehentätigkeit) 6 Stunden..wobei ich sehr lange in den Presswehen lag!
    Im Kreissaal neben mir lag eine Frau,die auch ein wenig geschrien hat..das hat mich ein wenig ängstlich gemacht.
    Ich habe die ganze Entbindung über nicht geschrien..aber nicht weil ich mich nicht blamieren wollte(so ein Blödsinn),sondern weil ich einfach nicht “musste”..obwohl der Kleine immer wieder zurückgerutscht ist.
    Mach das,was dir gut tut bei der Entbindung!Und:sch…egal,was die Anderen über dich denken!
    Alles Gute für die Entbindung!!!
    Lisanne mit Vito

    0
  • von Morgenrot_HB am 05.02.2012 um 09:15 Uhr

    Hallo,

    ich habe bei der Kreissaalbesichtigung auch eine Frau aus voller Kraft schreien hören, und dachte, das würde mir niiiieeeemals passieren. 😉

    Bei den Eröffnungswehen habe ich auch höchstens ein wenig vor mich hingejault ( aber erst nachdem die Wehen schon über 12 Stunden anhielten und ich irgendwann echt fertig war ).
    Bei den ersten Presswehen habe ich auch noch “die Zähne zusammengebissen”, bis meine Hebamme sich irgendwann zurücklehnte, die Beine überschlug und mir ganz locker sagte, dass das hier noch eine ganze Weile dauern kann, wenn ich mich weiter so verkrampfe.
    Ich habe wohl mehr Kraft für die Selbstbeherrschung aufgebracht, als fürs Pressen.
    Naja, und von da an war dann alles egal. Ich wollte meine Tochter endlich auf der Welt haben, und alles andere wurde sowasvon nebensächlich.
    Ich hab geschrien, und das nicht zu knapp. Schreien verleiht Kraft. Drei oder vier Presswehen später war meine Maus dann da.

    Irgendsoeine dusselige Krankenschwester meinte danach noch so leicht arrogant:”Ich hab sie bis auf die Wochenstation gehört”, aber das war mir in dem Moment total egal.
    Habe sie gefragt ob sie schon ein Kind zur Welt gebracht.
    Sie verneinte, sagte mir aber dass sie schwanger wäre. Ich grinste nur und sagte nur:”Dann sprechen wir uns nach Ihrer Entbindung nochmal.” 😉

    Lange Rede, kurzer Sinn:
    Mach dir keine Sorgen. Vielleicht wirst du schreien, vielleicht auch nicht. Die Hebammen und Ärzte sind das gewöhnt. Und in dem Moment kommt es einzig und alleine darauf an, dass es dir guttut und die Geburt voranbringt.

    Ubnd wahrscheinlich wirst du sowieso irgendwann auch diese “Scheißegalmentalität” entwickeln, die in dem Moment echt praktisch ist.

    Mach dir keine Sorgen, du schaffst das schon!

    Alles Liebe,

    Nicki ( mit Mia Sophie, geboren 16.10.11 )

    0
  • von jumiie am 05.02.2012 um 09:10 Uhr

    ich hab auch mit 21 mein erstes kind bekommen (jetzt ist er 7 monate) bei den presswehen wurde ich auch etwas lauter, ob man da jetzt auf dem flur auch was davon gehört hat weiß ich nicht, aber es war mir in dem moment ehrlich gesagt total egal. hab aber davor genauso gedacht wie du “oh gott wie peinlich wenn ich da rumschrei….” usw… aber es stimmt echt, man hat keine hemmungen mehr und wenn es dir leichter fällt dann schrei ruig :) kein mensch wird dich da auslachen :) Also keine angst! :-)

    0
  • von christina1502 am 05.02.2012 um 08:56 Uhr

    Hey Hey, Ich bin Auch 21, mein Sohn ist Aber scho 8 Monate alt :-) also Ich lag 11 stunden in wehen aber bei mir wurde es letzendlich ein kaiserschnitt… Mach dir nicht so viele Gedanken Und bei der Geburt muss dir absolut gar nix peinlich sein :-) ganz liebe grüße Christina Und jonas

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

ich brauch eure hilfe.. Antwort

nudelschatzii am 03.04.2013 um 14:48 Uhr
hallo, ich bin heute in der 39+6 ssw. es ist die 3 schwangerschaft. mein sohn kam bei 41+2 meine tochter bei 40+6. in dieser schwangerschaft ist alles anders, habe am 21.03.2013 einleiten lassen, mit gel,...

ich brauch eure Hilfe - zwecks Tee ! Antwort

Anna_Daniel am 10.07.2013 um 14:01 Uhr
Hallo liebe Mama´s, Mein Sohn Ben (5 Monate) trinkt mittlerweile Tee, nur leider trinkt er nur eine Sorte Tee und zwar den Apfel - Melisse Tee von Milupa. Problem besteht darin das es diesen Tee nicht mehr gibt,...

ich brauche mal dringend eure hilfe Antwort

kubimaus am 31.10.2012 um 08:41 Uhr
hallo ich brauche mal eure hilfe, ich habe mich gestern mit meinem freund gestritten und jetzt möchte ich mich bei ihm entschuldigen und was schönes für ihn machen habt ihr vorschläge für mich? kerzen habe ich scho...

Hi ihr lieben, ich berichte euch mal über unsere Kreissaal besichtigung, und wie war eure? Antwort

happymine am 30.06.2013 um 21:19 Uhr
Am 24.06.2013 haben wir eine Keissaal besichtigung in Würselen gehabt und ich muß sagen, es war wirklich sehr angenehm. Schön war auch zu sehen wieviele werdende Eltern erschienen sind und die Aufregung konnte man...

hilfe, ich brauch dringend kinderschuhe!! Antwort

Chrissi7648 am 09.08.2011 um 14:28 Uhr
hallo! Hat jemand von euch einen guten vorschlag für kinderschuhe in bremen? Gute schuhe sind mir bei meinen kindern sehr wichtig, da sie viel draußen spielen.