HomepageForenMamiIst Dein Kind der Typ für ein Ferienlager?

Erdbeerteam

am 07.05.2013 um 14:57 Uhr

Ist Dein Kind der Typ für ein Ferienlager?

Endlich kommt der Sommer und damit rücken auch die Sommerferien immer näher. Ferienzeit ist Urlaubszeit und in vielen Familien werden schon Pläne für den nächsten Urlaub geschmiedet. Doch nicht immer muss es der klassische gemeinsame Familienurlaub sein. Sommerferiencamps und Zeltlager erfreuen sich auch immer größerer Beliebtheit. Dort können Kinder verschiedenster Altersgruppen ihre Ferien mit Gleichaltrigen verbringen und viele aufregende Dinge erleben. Ob bei der Zeltfreizeit, im Indianerdorf, bei den Pfadfindern oder der Kirchenjugend – Zeltlager bieten immer eine Menge Spaß, Abwechslung und Abenteuer. Doch nicht jedem Kind macht es Spaß, seine Ferien ohne Mama und Papa zu verbringen. Familienurlaub oder Ferienlager? Welcher Ferientyp ist Dein Kind?

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von schneckchenmami am 10.05.2013 um 16:06 Uhr

    Meine beiden waren mal über Pfinsten in einem Zeltlager, das ein Freund von uns mitorganisiert hat. Das war auch nicht sehr weit von zuhause und sie kannten immerhin einen der Betreuer vorher. Hat ihnen großen Spaß gemacht und ich denke, dass sie das später auch nochmal gerne machen würden.

    0
  • von Kammy am 10.05.2013 um 15:18 Uhr

    Den grossen hatte ich schon im Zeltlager für jeweils zwei Wochen, hat ihm auch Spass gemacht. Nur die zwei anderen sind noch zu klein :)

    0
  • von secondmum am 10.05.2013 um 10:09 Uhr

    Wir werden es dieses Jahr in den Sommerferien zum ersten Mal mit einem Ferienlager versuchen. Kattinka ist sehr kontaktfreudig und meinte, sie hätte Spaß dran. Ob es dann auch wirklich klappt, müssen wir sehen, wenn es soweit ist. Nach ein bisschen Eingewöhnung könnte es schon was für sie sein.

    0
  • von Gullivermama am 10.05.2013 um 09:24 Uhr

    Meine Nichte war auf Klassenfahrt, das hat ihr aber so gar nicht gefallen, sie hatte schreckliches Heimweh. Sie waren zwar nur über ein verlängertes Wochenende (sie ist ja auch erst in der ersten Klasse), aber ich denke, dass sie zum Beispiel eher nicht so der Typ dafür ist. Naja, vielleicht kommt das auch noch.

    0
  • von Pflaumenmus86 am 10.05.2013 um 09:10 Uhr

    Ja, ich denke schon, dass das was für Ben wäre. Noch ist er natürlich zu klein, aber es ist auch jetzt auf dem Spielplatz schon so, dass ich ziemlich abgeschrieben bin, sobald er Spielkameraden hat. Das genießt er sehr Von daher könnte ich mir schon vorstellen, dass ein Zeltlager oder sowas für ihn was ist, wenn er etwas älter ist.

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Ist Dein Kind ein Suppenkasper? Antwort

Erdbeerteam am 05.10.2012 um 15:22 Uhr
„Nein, meine Suppe ess’ ich nicht“  - diese Zeilen kennen viele noch aus der Geschichte vom Suppenkasper. Er weigerte sich so lange, seine Suppe aufzuessen bis er schließlich elendig verhungerte. Gut, dass...

Ist Dein Kind ein Bücherwurm? Antwort

Erdbeerteam am 02.10.2013 um 16:23 Uhr
„Wo die wilden Kerle wohnen“, „Pippi Langstrumpf“ und „Das Sams“ gehören zu den beliebtesten Kinderbuchklassikern. Wenn Kinder in der Schule lesen lernen, eröffnet sich ihnen eine farbenfrohe und abenteuerliche Welt...

Ist Dein Kind ein Sänger? Antwort

Erdbeerteam am 08.02.2013 um 15:32 Uhr
Musik übt auf Kinder eine große Anziehungskraft aus. Es gibt viele schöne Kinderlieder, die zum Tanzen und Spielen anregen. Spätestens im Kindergarten lernen Kinder dann auch das Mitsingen. Natürlich wollen die ersten...

Ist Dein Kind ein Langschläfer? Antwort

Erdbeerteam am 24.10.2013 um 18:19 Uhr
Babys haben bekanntlich einen sehr unregelmäßigen Schlafrhythmus, doch sobald Dein Kind ein wenig älter wird, beginnt sich abzuzeichnen, ob es zu den Langschläfern und Morgenmuffeln oder doch eher zu den...

Ist Dein Kind ein Mama- oder Papakind? Antwort

Erdbeerteam am 25.07.2012 um 16:55 Uhr
Kinder lieben ihre Eltern. Manchmal kann es aber sein, dass ein Kind die Nähe des einen Elternteils mehr sucht, als die des Anderen. Die einen Kinder wollen eher auf Mamas Arm, weil sie immer da ist, andere sind immer...