HomepageForenMamiKind4 Jähriger knabbert Fingernägel

HoneyLina

am 14.01.2016 um 19:41 Uhr

4 Jähriger knabbert Fingernägel

Hallo. Mein Sohn ist 4 Jahre und er knabbert ständig an seinen Fingernägeln. Der Kinderarzt meint das hört irgendwann von alleine auf…Aber das ist nun schon über ein Jahr so. Habt ihr Ideen wie ich ihn überzeugen kann es sein zu lassen?
Ich möchte nicht, dass er später deshalb gehänselt wird.
Hoffe ihr habt ein paar Ideen.

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Weidenkatze am 16.01.2016 um 11:11 Uhr

    Wenn du die Ursache kennst brauchst du vielleicht gar keinen knetball oder sowas. Wie gesagt, sprich mit ihm und beobachte erstmal. Was bringt es wenn du ihn ablenkst, der Auslöser aber gar nicht Langeweile ist? Ich kaute auch sehr lange Nägel, jetzt nicht total doll und auch nicht ständig, aber wenn ich total gestresst war schon manchmal unbewusst. Und ich wurde wirklich nie in der Schule oder sonstwo deshalb gemobbt. Da schaut ja niemand so direkt auf die Finger und ich glaube dass das einige Kinder machen. Vertrau doch einfach dem Arzt dass es erstmal nicht behandlungsbedürftig ist und beobachte die Situation. Du machst wahrscheinlich mehr Wind drum als nötig und baust so bei ihm zusätzlich Druck auf und gibst ihm das Gefühl nicht normal zu sein. Dann soll er eben mal so doll knabbern dass es weh tut, dann zieht er ja wahrscheinlich schon mal seine Lehre draus und macht nicht mehr so doll. Und Hände festhalten bringt da auch eher wenig. Mich hat das in solchen Situationen immer noch nervöser gemacht und du kannst ja nicht überall seine Hände festhalten. :-)
    Bleib erstmal ruhig.

    0
  • von HoneyLina am 16.01.2016 um 06:37 Uhr

    Habt ihr den eine Idee was ich ihm stattdessen anbieten kann. Hab schonmal an so einen knettball gedacht..Aber er wird den bestimmt nich zum stressabbau benutzen.

    0
  • am 15.01.2016 um 22:21 Uhr

    Mir ist schon klar, dass es blöd klingt. Mir hat es sehr geholfen. Nicht bei meinen Kindern, sondern mir. Ich hatte im Alter von fünf Jahren die Gewohnheit, erst mit den Fingern die Kopfhaut zu umkreisen und dann vereinzelt Haare auszureißen. Stück für Stück. Erst fiel es nicht auf (auch durch sehr dichtes Haar), nach einigen Monaten kamen kahle Stellen. Erst sollte es beobachtet werden, weil ja die Ursache gefunden werden sollte, es gab aber keine.
    Also wurde ich umkonditioniert, erst zuhause, dann auch im Kindergarten.
    Mir wurde dafür Häkeln beigebracht. Das zeigte Resultate und wurde im Kindergarten dann auch schnell wieder abgewöhnt. Ich brauchte es dann auch daheim weniger.
    Zur Einschulung waren die Haare wieder einigermaßen nachgewachsen.
    Und danke suicidesquad, ohne deinen tollen Hinweis hätte ich nienienie gemerkt, dass man Kinder nicht wie Hunde behandelt/erzieht.
    Ich hoffe, du berücksichtigst das auch bei deinen Kindern und erziehst sie insgesamt nicht zu viel.

    Antwort @ SuicideSquad
  • von blaubaere am 15.01.2016 um 21:34 Uhr

    Also ich bin 21 Jahre alt und versuche mir gerade das Fingernägelkauen abzugewöhnen. Ich kaue seit ich klein war. Keine Ahnung, warum ich damit angefangen hab. Aber mittlerweile ist es eine Angewohnheit, die ich unbewusst (wenn ich in Gedanken bin) ausführe.

    Ich würd einfach abwarten. Nägelkauen ist an sich ja erstmal kein Drama, sieht nur unschön aus. Wenn er zu viel abkaut, dann tut es weh. Das wird ihm Lehre genug sein.
    Um Mobbing würd ich mir keine Sorgen machen. Nägelkauen ist für Mobber eigentlich relativ uninteressant. Ich wurde noch nie von jemand auf meine hässlichen Nägeln angesprochen?

    0
  • von HoneyLina am 15.01.2016 um 15:12 Uhr

    Ich versuche immer ihn abzulenken…Aber ich kriege es ja auch nicht immer mit. Im Kiga ja überhaupt nicht und auf dem FußballPlatz geht es nicht. Wenn wir Zuhause sind spräche ich ihn an..sag ihm auch das es irgendwann wieder weh tut. Oder wenn wir zusammen sitzen halte ich oft seine Hand, wenn ich merke er knabbert wieder.
    Der Kinderarzt meinte wir sollten da überhaupt nicht drauf eingehen und ihm nur etwas in die Hand geben zum ablenken.

    Antwort @ Weidenkatze
  • von HoneyLina am 15.01.2016 um 15:07 Uhr

    Ich habe ihn schon sehr oft beobachtet und es ist halt in vielen Verschiedenen Situationen wie ich schon schrieb. Es ist ja auch nicht ersz jetzt neu…sondern schon bestimmt über ein Jahr. Natürlich gibt bei uns mal streit oder angespannte Familiensituiation wie du es nennst. Unfreiwilliger Kindergarten Besuch?? Er fühlt sich wohl im Kiga..entwickelt sich super dort. Aber mit den ersten Besuchen dort ist es wohl angefangen bzw schlimmer geworden. Er hat eine Schwester aber mit ihr würde ich es nicht verbinden. Trennungen oder sowas gibt es bei uns nicht.
    Es ist mir auch schon oft auf dem Fußballplatz aufgefallen. Wüsste aber nicht wie ich ihm dort den Stress nehmen sollte?
    Mir ist es wichtig ob mein Kind später gehänselt wird oder nicht. Und es wird heute zutage immer schlimmer. Ein Junge mit abgekauten Finger sieht nicht grad toll aus. Und ich möchte nicht an meinem Kind rumpfuschen sonder möchte das er es sein lässt, weil manchmal sogar blutet und das kann ja wohl nicht in Ordnung sein. Ich sehe mein Kind ganz genau.

    Antwort @ SuicideSquad
  • von SuicideSquad am 15.01.2016 um 13:15 Uhr

    Ja, ich würde auch erst mal nach Ursachen forschen. Also ihn beobachten und reflektierne was vorher war, wenn er wieder Nägel kaut. Nägelkauen ist ja meist ein Symptom von Stress und dann solltet ihr natürlich versuchen die Stressquellen abzustellen. Angespannte Familiensituation, viel streit, viel Erziehung, unfreiwilliger Kindergartenbesuch, jüngere Geschwister, neuer Partner, Trennung vom alten Partner usw.

    Ansonsten würde ich nicht versuchen es abzugewöhnen, schon gar nicht, weil er später mal gehänselt werden KÖNNTE. Derzeit ist es anscheinend eine gute Möglichkeit Stress zu verarbeiten und das zu unterbinden fände ich unter aller Sau. Aber natürlich kannst du nach anderen Möglichkeiten suchen mit Stress umzugehen, aber nicht ohne Alternative z.B. durch diese ekelhaften Lacke verhindern.

    Von Naeschens Konditionierungsvorschlägen halte ich überhaupt nichts. Ein Kind ist kein Hund und solche Methoden lassen die Bedürfnisse des Kindes komplett außen vor, das Gegenteil ist hier allerdings gefragt DAS KIND SEHEN und nicht nur an den Symptomen rumpfuschen.

    0
  • von Weidenkatze am 15.01.2016 um 08:05 Uhr

    Die Ursache heraus finden. Ich habe das oft gemacht wenn ich nervös war. Vielleicht belastet ihn etwas oder er ist momentan etwas gestresst. Versucht ihn abzulenken, mit ihm zu reden, ihm Möglichkeiten geben sich zu entspannen und auch selbst achtsamer zu sein so dass er sich selbst bremst wenn er merkt er knabbert wieder. Passiert ja auch manchmal unbewusst. Diese lacke etc sollen wohl nicht sooo schlimm sein dass sie jeden davon abhalten aber versuchen kann man es ja. Vielleicht stört ihn schon die Tatsache Nagellack tragen zu müssen. Ansonsten vertraut auf den Arzt oder stöbert mal im Internet.

    0
  • von CruelPrincess am 14.01.2016 um 21:20 Uhr

    in der apotheke gibts extra solche “lacke” (ka wie ich das nennen soll^^), die furchtbar bitter schmecken, werden wie nagellack draufgepinselt. ob das für kinder geeignet ist weiss ich jetzt aber nicht.
    ich hab auch jahrelang fingernägel gekaut, in allen möglichen situationen. ich hab erst damit aufgehört als ich ne zeitlang gelnägel hatte. also hab ich leider keine ideen wie man ihm das abgewöhnen kann.

    0
  • von HoneyLina am 14.01.2016 um 21:06 Uhr

    Er macht es im Kiga und Zuhause. Aber auch beim Fußballspielen mitten auf dem Platz. Beim Film Gucken, also wenn er aufgeregt ist oder Langeweile hat. Ich weiß nicht warum er es macht.

    Antwort @ Anonym
  • am 14.01.2016 um 20:41 Uhr

    Hat er bestimmte Trigger, die das auslösen? Macht er es auch in der kita?
    Wenn es durch bestimmte Situationen oder Emotionen ausgelöst wird, würde ich versuchen, eine “Ersatzbefriedigung” zu schaffen und die dann auch abzuschaffen. Ähnlich wie beim Hund: Kommando mit Leckerli verknüpfen, dann Leckerli durch Klicker ersetzen, dann den Klicker weglassen, Kommando funktioniert trotzdem.
    Wenn es schlicht Langeweile ist, würde ich eine Art Belohnungssystem entwickeln. Eine Stempelkarte beispielsweise, für fünf Tage ohne Nägelkauen geht ihr Eis essen, für zehn Tage irgendein kleines Spielzeug oder Zubehör. Sodass er einen Ansporn hat, damit aufzuhören.

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

4 jähriger rennt zu jedem fremden in die arme,eure Meinung ist gefragt.. Antwort

Serinsonny am 10.06.2012 um 04:42 Uhr
Halli meine lieben Und zwar geht darum das meine Nachbarun ihr sohn der 4 jahre ist zu jedem fremdt rennt mit dene Redet oder fragt ob die Schokolade haben und und Ich bin vor 1 jahr hergezogen und kannte die...

3 Jähriger knibbelt und knabbert an Fingernägel -.- Antwort

HoneyLina am 20.09.2014 um 20:53 Uhr
Hii nochmal. Ich hab gleich noch ein Problem. Mein Sohn knibbelt und knabbert wenn er Nervös ist an den Fingernägeln. Seid er im Kindergarten ist, ist das schlimmer geworden. Gerade in so Momenten wo er in die...

*ahhhh* wie trotzig kann ein 4 jähriger den sein??? Antwort

CocoMaus24 am 25.10.2012 um 08:27 Uhr
hey ihr lieben. hoffe ja auf ratschläge von mamis die selbst so nen kleinen giftzwerg daheim haben. der kleine benimmt sich eigentlich super, haben morgens einen festen ablauf. ist die einzige zeit wo er am tag...

4-Jähriger will nicht mehr "Bitte" und "Danke" sagen Antwort

mysonrocks am 28.10.2014 um 14:31 Uhr
Hallo zusammen! Ich weiß gar nicht, was mit meinem Kleinen los ist. Das mit "Bitte" und "Danke" hat auch von alleine immer gut geklappt und wenn er es von selbst nicht gesagt hat, hat ein kleines "Wie sagt man?"...

2 Jähriger Junge schläft nachts nicht mehr. Antwort

SoJoSe am 29.02.2012 um 10:14 Uhr
Hallo Ihr Lieben, Mein Sohn Jonas 2 Jahre macht momentan die Nacht zum Tag. Seid September 2011 geht er in die Kita. Davor hat er immer durchgeschlafen. Jetzt ist er Nachts ein paar Mal wach. Bis vor kurzem...