HomepageForenMamiKindAls Tagesmutter anbieten? Oder doch gleich in eine Kita? Hilfe :*(

Kijaundbela

am 15.11.2013 um 11:34 Uhr

Als Tagesmutter anbieten? Oder doch gleich in eine Kita? Hilfe :*(

Hallo ihr lieben, ich bin 24 und habe einen 7monate alten sohn….ich bin alleinerziehend und habe letztes jahr im sommer meine staatliche anerkennung zur erzieherin erworben. Jetzt zu meinem problem….ich kann mir auch als erzieherin nicht vorstellen mein kind in die u3 zu geben, da ich in der ausbildung schlechte erfahrungen mit den erzieherin dort gemacht habe. Jetzt überlege ich ob ich mich als tagesmutter anbieten soll. Geht das denn so einfach? Hat jemand erfahrungen damit? Hoffe es kommen viele hilfreiche antworten danke :)

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von butterblume1986 am 15.11.2013 um 16:55 Uhr

    Hallo, als ich bin Erzieherin einer 9 jährigen Tochter und möchte dir erstmal mitteilen, dass du mein vollstes Verständnis hast. Habe vor fast 1/1/2 Jahren meine Ausbildung zur staatl. anerk. Erzieherin abgeschlossen. Es war sehr schwer, denn in der Ausbildung hatte ich auch massive probleme, bis ich auf die stieß, wo ich mein Anerkennungsjahr absolviert habe. Dort arbeite ich noch heute und fühle mich pudelwohl.Ich würde nach dem möglichst bestem für dich und dein Kind gucken. Es kann sein, dass du als Tagesmutter mal krank wirst oder dein Sohn. Dann kannst du die anderen Kinder natürlich nicht annehmen. Muss man da als selbstständige Arbeiten? Wenn ja, wäre das unvorteilhaft, denn keiner kommt dafür auf, wenn du lange krank oder verhindert bist. Mein Vorschlag wäre der Kindergarten. Du hast dort ein sicheres Arbeitsverhältnis und trägst nicht alleine die Verantwortung. Zudem müsstest du als Tagesmutter deine Wohnung so groß haben, dass alles passt. Wie sieht es mit Pausen aus? kannst du natürlich nicht groß machen, wenn du die Tagesmutter wählst(es sei denn du teilst dir das mit einer weiteren). Es gibt aber auch noch andere Möglichkeiten. Erkundige dich doch mal bei den Trägern (zb. Diakonie, Stadt,Awo,usw. nach den Vorraussetzungen für die Tagesmutter und dann wäge du ab, was dir mit deinem Sohn besser gefällt. Viel Glück bei der Richtigen Entscheidung wünsche ich dir.

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Kita oder Tagesmutter? Antwort

JuliaTimur am 18.06.2014 um 07:35 Uhr
Guten Morgen ihr lieben, mein Sohn ist jetzt 7 Monate alt, mache mir schon länger Gedanken was nun besser ist ? Kita oder Tagesmutter? Oder eine private Kita? Würde mich sehr über eure Erfahrungen und/oder Ratschläge...

suche eine Tagesmutter/Kinderbetreuung in Garbsen / Seelze Antwort

jangina am 22.09.2013 um 12:04 Uhr
hallöchen... ich habe mal folgende frage... ich suche eine Tagesmutter bzw Kinderbetreuung für meinen 4 Jahre alten Sohn in Garbsen / Seelze und Umgebung. da ich in der Pflege Arbeite ist es nicht so einfach eine...

Tagesmutter in Rodgau oder Hainburg gesucht -dringend- Antwort

Chrissy75 am 28.05.2013 um 12:45 Uhr
Hallo. Wir suchen eine (beim Jugendamt gemeldete)Tagesmutter möglichst aus Rodgau oder Hainstadt. Unsere Tochter ist am 09.07.2012 geboren. Wir suchen einen Betreuungsplatz für die Kernzeit von 07:00 Uhr bis 13:00...

Suche eine gute Kita in Wiesbaden.. Antwort

Fusuy10 am 11.12.2012 um 22:48 Uhr
Welche Kindergarten in Wiesbaden ist sehr empfehlenswert, gut?

Suche dringend eine liebevolle Tagesmutter in Nürnberg 90449 Antwort

Valilli am 14.08.2012 um 09:28 Uhr
Unser Start in eine Kinderkrippe ist total fehlgeschlagen weil man die kleine (16Monate) in ein Zimmer eingesperrt hat "alleine" für ca. 30 min. Habe sofort fristlos gekündigt und suche eine Tagesmutter mit Erfahrung...