HomepageForenMamiKindBrauche Rat gegen unruhige Nächte

steffiandy

am 28.09.2013 um 14:23 Uhr

Brauche Rat gegen unruhige Nächte

Mein kleiner ist nun 14 Monate u er hat erst sehr spät durchgeschlafen. Mit 9-10 Monaten hat er es endlich gepackt aber seit ca.1,5 Wochen jammert er entweder im schlaf immer mal so 10 minuten oder in den letzten 3 Nächten ist es nicht nur das jammern ( mittlerweile fast alle 2 stunden ) sondern er ist ca. 45 minuten – 1 stunde lang wach u auch laut. Er blabbert lauthals vor sich hin,quitscht,hüpft im bett. Aber es war immer so das er von allein wieder eingeschlafen ist. Bis auf letzte nacht, da hat er die ganze palette aufgefahren. Von lustig vergnügt bis erbärmliches jammern u quiecken.Als wir ihn dann aus dem bett geholt haben ( frühs um 2.15 Uhr) u geschaut haben ob ihm was fehlt fing er an zu lachen u hatte förmlich seinen spaß. Hat getrunken,nen joghurt gegessen ( zwar immer mal mit jammern als würde ihm was weh tun) u wollte dann auch spielen obwohl er sich stä-ndig die augen gerieben hat u er dicke augen hatte vor erschöpfung. Haben ihn gegen 3 uhr wieder ins bett gelegt u selbst da brauchte er 20 minuten bis er einschlief….. Wer kennt das noch u was habt ihr gemacht damit eure kinder wieder durchgescchlafen haben??? Kann mir nämlich auch nicht vorstellen das es für meinen kleinen so gut ist wenn er nacht fast alle 2 stunden wach wird u wieder einschläft u uns raubt es auch langsam den letzten nerv. Aber der kleine tut uns am meisten leid denn man sieht am tag schon an das ihm das nächtliche wach sein zusetzt. Könnte der kinderarzt eventuell was natürliches für verschreiben??? Wissen echt nicht mehr weiter. Er weckt nachts alle auf…. Wer hat nen Rat oder einen Tipp für uns?? Danke schonmal. Lg Steffi+Jayson Luca

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von steffiandy am 30.09.2013 um 13:43 Uhr

    Danke für eure vielen antworten. Nein die backenzähne sind es noch nicht . Er hat erst 4 stück u der 5te ist vor 3 wochen durchgebrochen. Beim Zähne kriegen hat er noch nie gemeckert. Was ist das Viburcol?? Kenn ich nicht. Der Kinderarzt meinte das er in dem Alter die träume damit verarbeitet u teils dadurch auch wach wird. Er meinte auch wir sollen es ignorieren. Es sei den er weint gant bitterlich. Dann im zimmer trösten u dann wieder hinlegen. Das dumme ist nur das wir eine alte Ziege unter uns wohnen haben ( die auch noch genau unter unserem sohn ihr schlafzimmer hat ) die immer durchdreht wenn der kurze mal nen mucks nachts macht. Die hat letzte nacht um 2.15 frühs bei uns sturmgeklingelt weil er wieder im schlaf gejammert hat. Zu den schlafenszeiten : Frühs steht er gegen 7.00 – 7.30 auf u spätestens um 8.00 frühstücken wir. Mittags geht er zwischen 11.30 – 12.30 ins bett u schläft höchstens 1,5 – 2 stunden u abends so 18.30 – 19.00 abendessen u spätestens um 20.00 uhr geht er ins bett. Da blabbert er noch so 15 minuten vor sich hin u dann schläft er. Wir fanden die zeiten immer voll in ordnung…. Oder sollte ich was anders machen?? lg

    0
  • von Danyshope am 29.09.2013 um 23:09 Uhr

    Boß kein Programm machen- das ist IMO das falscheste was man machen kann.

    Fast alle Kinder schlafen in dem Aler nicht durch, das ist auch noch ein natürlicher Schutzmechanismus der Natur. Kinder die früh duchschlafen haben nicht umsost eine erhöhte Gefahr an plötzlichen Kindstot zu sterben. Und ich meine wirklich Kinder welche durchschlafen. Dem gegenüber steht das lernen, wie schlafe ich wieder ein wenn ich wach werde? Und genau wie Kinder von sich aus das krabbeln, sprechen, sitzen, laufen usw lernen wenn sie soweit sind, lernen sie auch das “selbst wieder einschlafen”. Da nicht alle Eltern mitbekommen wenn die Kleinen nachts wach werden und dann gleich wieder einschlafen, “übersetzendas viele das als durchschlafen.

    Fehler ist halt, wenn man dann anfängt das Kind zu beachten, es anzusprechen, mit ihm spielt oder sonstwas, weil dann wird es richtig wach. Ist doch bei uns genauso. Und dann ist natürlich erst einmal “programm” angesagt. Bester rat ist, einfach nicht beachten, nicht ansprechen oder sonstwas. Wenn am weinen, dann natürlich trösten. Bei meinem langt es da meistens wenn ich ihm einfach meine Hand auf seinen Po lege. Er “tankt” dann Mama und pennt fast immer wieder sofort ein. Ausser er hat wirklich Schmerzen zB wegen Schub, Zähne oder es drückt sonstwie. Merkt man aber recht schnell.

    0
  • von Kathii89 am 29.09.2013 um 20:04 Uhr

    nur jedes zweite kind schläft in dem alter durch
    unsere tochter wird jetzt 16 monate alt und hatte das gleiche in dem alter..
    allerdings würde ich nichts zu essen geben nachts da er sich sonst dran gewöhnt.
    wieviel schläft er tagsüber? die zeit die er nachts wach liegt würde ich sonst vom tagschlaf abziehen.. bei mia war es ähnlich..
    sie ist immer um 8 aufgestanden und dann um 11 schlafen für 2 stunden und abends 19 uhr sollte schicht im schacht sein aber nein, die dame wollte nicht obwohl sie sooooooo müde war.. nachts war sie ständig wach und wollte spielen, nichts half…
    ich habe den tagesablauf umgestellt
    sie steht um 7 uhr jetzt auf und schläft von 11 bis 12:30 wenn sie nich allein wach wird wecke ich sie und um 19 uhr geht sie wieder ins bett.. es klappt hervorragend.. es hat eine woche gedauert bis sie wieder durchschlief…
    natürlich kann es auch ein schub sein aber dann wäre er tagsüber auch quengelig.. und wenn es die zähne sind, dann hört es nach 3 tagen ca wieder auf….

    ich drück dir die daumen das die nächte wieder ruhiger werden

    0
  • von Feuermelder am 28.09.2013 um 23:40 Uhr

    Mein Sohn ist 16 Monate alt und hat seid 2-3 Tagen auch wieder unruhige Nächte,ich schätze er hat nen Wachstumsschub.Er bekommt zwar auch die Eckzähne,aber ich weiss wie er drauf ist wenn er wirklich mit den Zähnen Probleme hat.

    Schon mal mit Viburcol probiert?

    0
  • von heglam am 28.09.2013 um 22:25 Uhr

    Hallo,

    vielleicht qäulen ihn einfach die (Backen-)Zähne?! Es ist eigentlich normal, dass die Kinder in dem Alter immer noch nicht zwingend durchschlafen. Vor allem, da er jammert, kann ihm auch einfach etwas weh tun, z.B. eben die Zahnleiste?!
    Ansonsten hilft wahrscheinlich nur durchhalten. Vom Arzt etwas in dem jungen Alter verschreiben zu lassen, finde ich etwas überzogen.
    Und wegen dem über 1h wach sein, evtl. braucht er nicht mehr ganz so viel Schlaf und du kürzt Mittagsschlaf oder legst ihn später schlafen?!

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Brauche dringend euren rat bitte Antwort

Serinsonny am 14.12.2013 um 06:27 Uhr
Hallo meine lieben War etwas schon länger nicht da leider . Und zwar Mädels hab ich echt ein Problem . Mein Mann arbeitet jeden tag ausser montags von 17 uhr bis 1 uhr er hat keine Schicht wechsel hat er sivh so...

brauche mal ein rat Antwort

vansessa am 26.06.2013 um 22:18 Uhr
Hallo kann mr jemand ein rat Geben .Mein sohn ist ein jahr seit 3tagen hatt er schwarzenstuhlgang er hatt kein eisen oder sowas bekommen .Und einen schlimen husten glg

ouuu es wird nicht besser die nächte sind der horror!!!! Antwort

Pauline91 am 10.11.2013 um 23:48 Uhr
hallo ihr lieben. der kleine schläft jezt endlich. es ist seine tpische zeit zum schlafen er ist 13 monate... morgen früh will er dann um spätestens um 7 ausem bett alles schön und gut wenn er nicht die zeit die...

Kinder & ihre Omas... Brauche mal Rat! Antwort

Rominette am 24.07.2013 um 11:45 Uhr
Vielleicht hat es die eine oder andere von euch mit verfolgt, was hier in der letzten Zeit so die Problematik war - Kinder krank, beide Omas viel da bzw. Zeit mit den Kindern o. dem Kind verbracht, die Kids später...

Brauche dringend ein rat bitte schnell Antwort

vansessa am 03.07.2013 um 21:10 Uhr
Ich brauche eure hilfe ich werde nun bald alleinerziehende sein nun habe ich tausend fragen .Kommt mann mit denn geld aus ?habe 3 kinder 5jahre 3 jaher 1 jahr? Und schaft mann das alleine ? Und bekommt mann...