HomepageForenMamiKindHabe Angst vor Verantwortung

miri2913

am 06.09.2013 um 09:43 Uhr

Habe Angst vor Verantwortung

Mamis,
ich wurde von einer Freundin gefragt, ob ich nicht mit ihrer 3Jährigen Tochter in Freibad gehen möchte! Meine Freundin ist hochschwanger 37.ssw und wollte eigentlich mitkommen! Naja, jetzt soll ich alleine mit der Maus, aber ich überlege die ganze Zeit schon ob ich nicht lieber absagen soll, da ich Angst habe falls mit der kleinen Maus was passiert, bekomme ich ärger! Könnt ihr mir bitte Mut machen 😉 Und mir Tipps geben was ich beim Spielen im Freibad beachten muss, damit der kleinen nichts passier ??Danke 😉

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Sweexy am 07.09.2013 um 14:47 Uhr

    Und wie war es gestern? Hättet ihr Spaß war`s anstrengend?

    0
  • von miri2913 am 06.09.2013 um 11:36 Uhr

    Vielen vielen Dank, ihr habt mir Mut gemacht! Ich hole um 13h die Wassermaus ab und wir gehen ALLEINE Schwimmen :) danke nochmal

    0
  • von Loeffelchen40 am 06.09.2013 um 11:28 Uhr

    Eigentlich wurde schon alles gesagt. Meine Kleine ist erst zwei und wir gehen oft schwimmen. Ich bin immer in ihrer Nähe und es ist noch nie was passiert. Im Moment solltest du nur gut auf Wespen aufpassen, wenn das Schwimmbad eine Liegewiese hat. Da treten die kleinen schnell mal rein…

    0
  • von kgfs1909 am 06.09.2013 um 10:28 Uhr

    Ich kann dich gut verstehen, grade im Schwimmbad passiert schnell mal was! Vor allem, wenn viel los ist..
    Kann die Kleine schon schwimmen?
    Wenn nicht, dann würde ich mit ihr im Kinderbecken bleiben. Ich wäre da auch etwas übervorsichtig ^^

    Ansonsten wie Pinguinchen schon sagte, schau dass du alles mit ihr gemeinsam machst und das du sie immer im Blick hast. Ihr könnt ja zB einen Ball mitnehmen für die Zeit wo ihr nicht im Wasser seid. Und ich würde nicht zu nah ans Wasser liegen sondern vllt unter einen Baum auf der Liegewiese (ich weiß nicht genau wie das Bad aussieht, aber bei uns gibts sowas), dann kann sie mal nicht eben ins Wasser purzeln.

    Mach dir nicht zuviele Sorgen und genießt den Tag! Wenn du gut auf sie aufpasst gibt es keinen Grund zur Beunruhigung 😉

    0
  • von Pinguinchen22 am 06.09.2013 um 10:06 Uhr

    Ach, du bist ja süß! Also Schwimmen mit einer Dreijährigen ist echt nicht hochgefährlich. Du musst sie halt immer gut beaufsichtigen, am besten macht ihr alles zusammen. Wenn ihr im Kinderbecken seid, passt du halt gut auf und wenn ihr ins tiefe Wasser geht, machst du ihr Schwimmflügel um und hältst sie. Das wird sicher schön! Sag auf keinen Fall ab :)

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Hilfe, meine Tochter hat extreme Angst vor der Nachbarin, können wir umziehen? Antwort

Wunschkindmama am 16.09.2012 um 12:06 Uhr
Hallo Mamis, ich brauche eure Hilfe!! Wir sind im Mai in eine Neue Wohnung gezogen unter uns wohnt eine alte Frau die uns wirklich das Leben schwer macht wo es nur geht.. meine Tochter will nicht mehr in ihrem...

Angst vor Wasser Antwort

Bertina81 am 09.03.2015 um 15:19 Uhr
Mein Sohn (3) hat furchtbare Angst vor Gewässern aller Art. Selbst ein kleiner Bach kann ihm panische Angst bereiten, sodass er auf der Stelle zu weinen anfängt, wenn wir auch nur in die Nähe eines solchen Gewässers...

Angst vor der Schule? Antwort

terror_maus am 03.02.2012 um 13:43 Uhr
Mein Sohn geht jetzt in die dritte Klasse und in letzter Zeit hat er sehr viele Alpträume und morgens oft Bauchweh - und zwar immmer nur in der Woche. Am We und in dern Ferien ist er munter - aber dann geht es immer...

Angst vor dem Kindergarten Antwort

babylove10 am 17.11.2010 um 13:34 Uhr
Mein Kleiner kommt demnächst in den Kindergarten und da er jetzt schon immer sehr fremdelt habe ich die Befürchtung, dass er nicht in den Kindergarten gehen will. Was kann ich als Mutter machen, damit Robin nicht so...

Tochter hat Angst vor Hunden Antwort

Tanzmutter71 am 05.05.2014 um 15:00 Uhr
Meine Tochter ist kürzlich vier Jahre alt geworden und hat seit jeher Angst vor Hunden. Schon, wenn sie einen Hund von weitem sieht, fängt sie an zu weinen. Sie fürchtet sich selbst vor ganz kleinen Hunden. Ich würde...