HomepageForenMamiKindHomöopathie für Kinder?

AdventsKind

am 09.12.2013 um 11:21 Uhr

Homöopathie für Kinder?

Huhu zusammen,

ich bekomme in der Kita meiner großen Tochter zurzeit immer mehr mit, dass andere Mütter ihren Kindern homöopathische Mittelchen geben. Habt ihr damit auch schon gute Erfahrungen gemacht? Ich kenne mich damit ehrlich gesagt nicht aus. Kann der Kinderarzt so etwas verschreiben oder muss man zu einem speziellen Homöopathen gehen?

Danke ^^

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von kgfs1909 am 10.12.2013 um 21:51 Uhr

    Wir versuchen auch möglichst nur homöopatische Mittel zu geben, wenn der Kleine was hat. Also beim Zahnen helfen die ganz gut, ansonsten war er zum Glück noch nicht schlimm krank. Wenn er erkältet ist haben wir jetzt auch einen homöopatischen Nasenspray – der hat die 2-3 Mal wo wir ihn angewendet haben auch gut gewirkt.

    0
  • von Momtobe am 10.12.2013 um 21:31 Uhr

    Also wir haben sogar Plazenta Nosoden machen lassen. Dass sind Globuli aus der Plazenta, die wir Eliana geben wann immer sie etwas hat. Die Globuli können z. B. bei allem helfen, aber evtl. auch nicht. Wir haben nur gute Erfahrungen damit gemacht. Beim Zahnen hat sie die bekommen, wenn sie Schreianfälle hatte, bei Erkältung usw.

    Den Kinderarzt habe ich auf die Verordnung noch nicht angesprochen, denn so ganz arg krank war sie einfach noch nie…*auf Holz klopf* :-)

    Ich bin soweit es geht immer dafür, natürliche Mittel zu probieren anstatt Schulmedizin, auch bei mir selbst! Die Plazenta Globuli können nämlich auch die Eltern nehmen.

    Da haben sie mir gute Dienste bei der Stillunterstützung gegeben. So konnte ich die Milch “besser halten”

    0
  • von Utesabrina am 09.12.2013 um 15:46 Uhr

    Also ich gebe Jonah auch mal Globulis wenn er zum Beispiel erkältet ist.Auch zum Zahnen habe ich ihm welche gegeben und bis jetzt bin ich der Meinung das Homöopathie helfen kann.
    Bei allen Erkältungen brauchte Jonah keinen Arzt.
    Sicher kann der Kinderarzt was verordnen….wir bekommen sogar von der Krankenkasse was dazu,d.h.sie unterstütztn die Homöopathie.
    Aber bei wirklichen Erkrankungen sollte man nicht selbst zuviel damit rumhantieren,Dann lieber zum Homöopathen.

    0
  • von hexe0712 am 09.12.2013 um 12:02 Uhr

    Ich nehme selbst fast ausschließlich homöopathische Mittel und gebe Greta auch nur Globuli, wenn sie mal was braucht (Zahnen, Bauchweh usw.)
    Der Kinderarzt kann die schon verordnen. Wenn man aber “richtig” krank ist, sollte man lieber zum Homöopathen gehen, da für die Verordnung von hom. Mitteln ganz genau die Symptome betrachtet werden müssen, das machen/ können Schulmediziner meist nicht.

    0
  • von wir2013 am 09.12.2013 um 11:33 Uhr

    Hallo :)
    Unser Kinderarzt verschreibt auch zum Teil solche Mittel, da es für Babies z.T. keine Medikamente in herkömmlicher Form gibt.
    Allerdings ist die Wirkung von Homöopathie umstritten, da die wirksamen Bestandteile sehr stark verdünnt sind und somit bei Kritikern eher von Placebo die Rede ist.
    Ich selber nehme für meinen Kleinen die Osanit Kugeln bei Zahnungsbeschwerden und habe den Eindruck, dass diese helfen. Ob es wirklich so ist, das weiß ich nicht und in anderen Bereichen setze ich auch eher auf Hausmittel.

    Im Internet findest du sicher was über die Wirkungsweise. Achso – ich denke, dass für Menschen die daran wirklich glauben, ein Homöopath die bessere Anlaufstelle ist, da er sich damit am ehesten auskennt und den Patient nach umfangreicher Anamnese einschätzen kann.

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Bücher zu Homöopathie für Kinder Antwort

TJoy2005 am 07.10.2012 um 22:30 Uhr
Hallihallo, ich halte sehr viel von Alternativen Heilverfahren wie die Homöopathie. Und grade für Kinder. Jetzt habe ich dieses Buch gesehen - hat jemand schon Erfahrung damit gemacht?...

Homöopathie Kinder – Welche Produkte? Antwort

CooleMami810 am 18.08.2010 um 10:57 Uhr
Guten Tag. Ich möchte jetzt auf die Homöopathie Kinder wechseln. Allerdings kenne ich mich mit dem Gebiet der Homöopathie Kinder noch nicht so gut aus. So dass ich euch mal fragen wollte, wie ihr das mit der...

Kinder laufen für Kinder Antwort

janeybug am 03.06.2014 um 15:58 Uhr
Hallo, ihr Lieben. An der Schule von meinem Großen soll demnächst ein Aktionstag von "Kinder laufen für Kinder" des SOS-Kinderdorfs statt. Da laufen die Kinder und kriegen von im Vorfeld gesuchten Sponsoren Geld pro...

Halsschmerzen Homöopathie Antwort

Sina1A2B am 24.04.2012 um 09:03 Uhr
Huhu ihr Lieben! Die Maus meiner Schwester hatte in den letzten Tagen ständig Halsschmerzen. Homöopathie soll ja gegen alles mögliche helfen. Welches Mittel ist denn gut für Halsschmerzen? Meine Schwester will der...

Froop für Kinder? Antwort

Quarentaytres am 01.02.2012 um 15:02 Uhr
Kann man einem Kind wirklich guten Gewissens Froop geben? Das ist ja schon ganz schön süß und sicher nicht gesund, da ist ein normaler Joghurt bzw. Fruchtzwerg doch besser, oder?