HomepageForenMamiKindMänner und Erziehung!

Rini1986

am 21.07.2015 um 12:25 Uhr

Männer und Erziehung!

Hallo zusammen :)
Kurz zu mir: ich bin 28 Jahre alt, verheiratet und habe mit meinem Mann einen 5 Jährigen Sohn und eine 2 Jährige Tochter. Mein Mann geht Vollzeit arbeiten, manchmal hat er um 17 Uhr Feierabend manchmal aber auch erst um 19 Uhr oder sogar später, was aber selten vorkommt. Samstags muss er teilweise auch von 9-15 Uhr. Ich habe vollstes Verständnis, dass es sehr anstrengend für ihn ist, nichts desto trotz, habe ich die Entscheidung zwei Kinder zu bekommen schließlich nicht alleine getroffen!
Ich arbeite als Tagesmutter von zu Hause aus 35 Stunden die Woche und betreue im morgenbereich bis zu 5 Kinder gleichzeitig. Ich liebe meinen Job, jedoch bringt es natürlich mehr Arbeit mit sich, weil ich es von zu Hause aus mache. Jeder von euch weis, wieviel Dreck die eigenen Kinder machen können

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Bambibu am 22.07.2015 um 13:20 Uhr

    Hmm naja wenn ihr euch schon auf diese 3 Regeln geeinigt habt, sollte er das natürlich auch umsetzen. Schließlich hat er ja zugestimmt.. Also müsst er ja damit einverstanden sein. Tja jenachdem worum es genau geht, musst du dann eben Konsequenzen daraus ziehen. Wenn dich das Familienleben so nicht zufrieden macht und Reden nichts nützt, musst du dir was anderes einfallen lassen. Denn so bringt dir das ja nichts

    0
  • von Weidenkatze am 21.07.2015 um 19:40 Uhr

    Schreib doch den Rest einfach als kommi.

    0
  • von Rini1986 am 21.07.2015 um 16:37 Uhr

    Na toll, die Hälfte des Beitrags fehlt ja :(
    Und jetzt kann ich ihn nicht mal bearbeiten.

    0
  • von HoneyLina am 21.07.2015 um 15:38 Uhr

    Das würde mich auch mal interessieren…Was für drei Regeln?
    Also seinen Mann Regeln zu geben finde ich schon etwas seltsam. Mein Mann geht ca die gleichen Zeiten Arbeiten. Meist von 6-18. Ich würde nie auf die Idee kommen, dann von ihm zuverlangen, dass er noch den Haushalt macht oder sowas. Was ich morgens nicht schaffe…mache ich dann abends oder halt am Wochenende. Wenn er frei hat unterstützt er mich. Und so ist das auch ok.

    0
  • von StefansMami am 21.07.2015 um 13:49 Uhr

    Vielleicht fehlt oben die Hälfte vom Text, aber: Welche drei Regeln?

    0
  • von Rini1986 am 21.07.2015 um 13:45 Uhr

    Ja, ich wünsche mir zunächst, dass er wenigstens mal die drei Regeln durchziehen kann.
    Wie schon geschrieben, reden wir da ständig drüber, aber mehr als ein bis zwei Wochen bemühen, bringt es nicht mit sich.

    0
  • von Naseweis2015 am 21.07.2015 um 12:52 Uhr

    Hallo,
    versteh ich das richtig, dass du dir mehr Engagement von deinem Ehemann wünschst? Wenn ja, kann ich das natürlich nachvollziehen. Vielleicht solltest du dich mal mit ihm zusammen setzen und darüber reden, dass dich das wirklich stört. Und das er auch Augen für die Arbeit haben sollte, die du hast. Kinder sind teilweise anstrengender als jeder andere Job.
    Setzt euch am besten mal in Ruhe zusammen.

    Liebe Grüße :)

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Thema: Kinder und Erziehung Antwort

teeniweeni am 17.09.2015 um 13:17 Uhr
Hallo, in unserer 19 monatigen Beziehung sind ich und mein Freund (beide 19) schon öfter auf das Thema Kinder und Erziehung gekommen. Dass er bereits Onkel ist, hat natürlich auch dazu beigetragen. Es geht darum, dass...

Erziehung Antwort

JosefineF am 15.12.2011 um 12:34 Uhr
Hallo Mamis, denkt ihr, es gibt Unterschiede bei der Kindererziehung je nachdem, wo man herkommt, also in meinem Fall z.B. zwischen deutschen und schweizer Müttern?

Kindsverhalten und Männer Antwort

CrazzyChikka am 15.10.2014 um 10:04 Uhr
Hallo zusammen,Langsam aber sicher weiss ich einfach nicht mehr weiter was ich tuen soll. Vielleicht sind hier ja welche die genau das gleiche durchmachen oder durchgemacht haben. Bin über jeden Tipp sehr dankbar....

Autoritäre Erziehung Antwort

Nadine1234 am 07.04.2014 um 16:07 Uhr
Was haltet ihr davon? Damit keine Missverständnisse auftreten, mit autoritäre Erziehung meine ich eben ganz klare Regeln und Grenzen, keine lange Diskussionen mit den Kindern, Belohnung und Bestrafung etc. Was ich...

Erziehung Trotzphase Antwort

Riccardani am 05.04.2012 um 09:51 Uhr
Hey ihr Lieben, Irgendwie zweifele ich momentan an meiner Erziehung. Trotzphase und ständiges Geschrei geben mir das Gefühl, ich würde alles falsch machen...