HomepageForenMamiKindMit 15Mon erste OP :( – Was kann ich alles tun?

eLeCtRoBiiTcH

am 30.06.2013 um 19:29 Uhr

Mit 15Mon erste OP :( – Was kann ich alles tun?

Mein Sohn hat bald eine OP (Hodenhochstand) an der Leiste evtl werden beide Seiten operiert. Mich macht das total fertig , ich konnte vor dem Narkosearzt nicht aufhörwn zu weinen. Und ich stelle mir das so schlimm vor, wenn meib Kleiner dann aufwach wie soll ich für ihn da sein, wenn ich mich wahrscheinlich nicht zsm reissen kann und weine.

Mir wurde gesagt ich soll ihm ein Kuscheltier mitbringen, hat er aber bis jetzt hat er noch nie damit gekuschelt.
Und dann hab ich eine wichtige Frage, ich hab seit dem 1.Geb. den Schnuller abgewöhnt mit 14mon war er dann ganz weg, soll ich zur OP einen Schnuller kaufen? Und ihm den Schnuller lassen oder abgewöhnen/abgewöhnt lassen?
Danke

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von SilviaFi am 02.07.2013 um 12:44 Uhr

    Mein Sohn ist damals auch daran operiert worden es war natürlich das schlimmste für mich als ich ihn allein lassen musste wo sie ihn zu OP reingeschoben haben.Aber als er wach wurde war ich an seiner Seite und wir sind danach noch ein paar Tage auf Station zusammen in einem Zimmer geblieben. Es ist alles halb so schlimm die kleinen erinnern sich später nicht mehr daran ich glaube wir Eltern haben am meisten damit zu kämpfen sie “leiden” zu sehen.
    Ich wünsche Euch alles Gute :-)

    0
  • von Kekepania am 02.07.2013 um 12:21 Uhr

    Hallo,
    hoffentlich liest du das noch.
    Mein Bruder und auch mein Cousin hatten auch damals einen Hodenhochstand. Sie sind beide nicht operiert worden, sondern haben spezielle Nasentropfen bekommen (die damals 600 DM gekostet haben), die Hormone enthielten. Damit sind die Hoden dann runtergewandert.
    Informier dich doch nochmal und befrage deinen Kinderarzt danach.
    So ein kleines Kind schon operieren… oh je. Ich würde es auch nicht ertragen können. Meiner ist auch 15 Monate alt.
    Ich meine sogar schon mal gehört zu haben, dass die Hoden noch bis zum 6. Lebensjahr runterwandern können. Von allein.

    0
  • von eLeCtRoBiiTcH am 30.06.2013 um 21:19 Uhr

    Ich möchte ja stark sein und nicht vor ihm weinen, aber allein schon bei dem Gespräch und dem Gedanken kommen mit die Tränen. Und an dem Tag als wir das Infogespräch hatten und den OPtermin vereinbart habeb, habe ich nichts mehr hinbekommen , alles vergessen, war durcheinander und und und..
    Er bekommt erst ein Getränk, dass ihn schläfrig macht, dann die Narkose und dann noch eine örtliche Betäubung.

    0
  • von Mausemama85 am 30.06.2013 um 20:46 Uhr

    Hi, also es ist sehr schwer den es gibt dafür kein Schema F den jedes Kind reagiert anders. Also ich kann nur aus der Sich der Anästhesieschwester reden (die selbst Mama ist), ich weiß das das es Dir schwer fällt das sein kleiner operiert werden muss, aber du hilfst ihm am besten wenn du stark bist und du dir deine Ängste nicht anmerken lässt, denn das macht den kleinen Angst. Wenn du an der OP Schleuse Weinst und klammerst wird es für Dich und deine kleinen sehr schlimm. In manchen Häusern darf ein Elternteil in den Op bis das Kind eingeschlafen ist, aber das ist in jedem Haus unterschiedlich gehandhabt. Es wird sich sicher gut um dein kleinen Mann gekümmert und im Aufwachraum darfst du auch gleich zu Ihm. Du kannst ihm das mitgeben womit er sich jetzt tröstet wenn er weint oder schlafen geht. Hmm das mit dem Schnuller ist eine schwierige Frage, du kannst ja evl. einen kaufen ihm aber nicht zeigen und wenn es wirklich ohne nicht geht dann anbieten, würde es aber erst ohne versuchen. Macht der Anästhesist einen einen block so das der kleinen erstmal sein Gesäß nicht spürt, zusätzlich zu der Vollnarkose? wünsch euch alles gute! Du dir starke Nerven und Durchhaltevermögen!

    0
  • von FrauWausC am 30.06.2013 um 20:39 Uhr

    Alle halb so wild :) Mein jetzt schon wieder 7 jähriger Sohn Robin hat damals als er so klein war auch diese OP, wurde sogar ambulant durchgeführt. Er hat das auch gut weggesteckt und keine Schmerzen gehabt. Wenn ihr den Schnulli weghabt würde ich den jetzt an deiner Stelle nicht wieder einführen und lieber das Kuscheltier mitbringen. Denke das funktioniert auch wenn er bis dahin nicht damit geschmust hat.

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Mit acht erste Prügelei! Was tun? Antwort

Third_Time am 29.08.2011 um 16:05 Uhr
Hey, bin gerade etwas geschockt, mein acht Jähriger hat sich heute in der Schule auf dem Pausenhof geprügelt mit einem Jungen aus der vierten Klasse. Die Direktorin hat mich und die andere Mutter angerufen. Mein...

Cellulite, was kann ich tun? Antwort

Franzi77 am 04.03.2011 um 17:58 Uhr
Hallo! Wir wollen in zwei Monaten mit Freunden von uns in den Urlaub fliegen und da sind direkt meine Alarmglocken angesprungen, weil ich mich dann ja auch im Bikini zeigen muss. Das Problem ist nur, dass sich über...

Was kann ich gegen Babyakne tun? Antwort

Corinna007 am 21.01.2011 um 16:28 Uhr
Hallo ihr lieben, meine kleine maus ist jetzt 6 wochen alt und hat viele kleine pickelchen bekommen. habe gehört, dass das babyakne sein könnte. sollte ich damit zum arzt gehen oder kann ich selbst etwas dagegen...

Eifersucht unter Geschwistern - was kann ich tun? Antwort

Tirolana am 10.06.2013 um 10:37 Uhr
Hallo liebe Mamis, hier mal kurz meine Situation: Ich habe zwei Söhne (10 und 5) und eine Tochter (1). So lange die Kleine noch viel gelegen hat, haben die beiden Jungs sie regelrecht verehrt und betüddelt. Seitdem...

Geburtstrauma, was soll/kann ich noch tun? Antwort

Allegra23 am 25.11.2012 um 00:30 Uhr
Hallo ihr Lieben, ich fange mal damit an wie die letzten Tage bis zur Geburt verliefen. Vorab noch, ich hatte die ganze Ss über vermindertes Fruchtwasser. Montag 06.06.2011: Normale Vorsorgeuntersuchung in...