HomepageForenMamiKindSohn turnt überall rum. Zu viel des Guten?

Zauberfloete

am 03.06.2014 um 15:34 Uhr

Sohn turnt überall rum. Zu viel des Guten?

Mein siebenjähriger Sohn ist ein sehr talentierter Turner. Er ist im Leistungsprogramm des Turnvereins und trainiert viermal in der Woche. Der Sport macht ihm total viel Spaß, aber ich sorge mich etwas, dass er dadurch andere Pflichten vernachlässigt. So turnt er z.B. auch zu Hause unentwegt, macht ständig Handstände und Flick-Flacks im Garten. Für die Schule lernt er hingegen nur, wenn wir ihn dazu auffordern. Sollte er beim Sport lieber etwas kürzer treten?

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Tigerente85 am 20.06.2014 um 15:23 Uhr

    Solange die Schule nicht darunter leidet, ist es doch schön, dass Dein Junge sich so viel bewegt!

    0
  • von MuenchnerMaedel am 17.06.2014 um 10:20 Uhr

    Wenn es ihm Spaß macht würde ich es ruhig weiterhin fördern. Solange er keine schulischen Probleme hat, ist doch alles bestens. Ich glaube kein Kind macht unaufgefordert gerne Hausaufgaben, dass man da ein bisschen hinterher sein muss ist wohl normal.

    0
  • von Delfiona am 04.06.2014 um 09:46 Uhr

    Ich würde mit ihm ganz klar aushandeln, dass er die 4 mal die Woche in den Turnverein kann, wenn seine Noten nicht schlechter werden. Wenn sie es werden, würde ich auch vorher so ankündigen, dürfte er nur noch 3 mal die Woche hin und immer so weiter, je nachdem wie schlecht oder gut es wird.

    Beziehungsweise…er ist ja 7, da wird er ja noch keine Noten so eindeutig haben, aber man sieht es ja auch ganz klar an dem Zeugnis immer.

    0
  • von MrsPenguin am 04.06.2014 um 09:43 Uhr

    Ich finde es heutzutage super, wenn Kinder sich für Sport interessieren. Das würde ich auf jeden Fall unterstützen. Wenn du ihm sagst, er soll es einschränken oder kürzer treten, fühlt er sich wahrscheinlich unverstanden. Natürlich dürfen die Noten nicht drunter leiden. Rede mal mit ihm und erkläre ihm das. Du kannst ihm ja zum Beispiel anbieten, dass er während er Hausaufgaben macht, immer mal wieder in den Garten geht und ein bisschen turnt, um den Kopf frei zu kriegen. Kleine Pausen sind eh gut für den Lernprozess. Ich finde es schön, dass er sportlich ist. Mit 7 würde ich mir da auch noch keine allzu großen Sorgen machen. Die Lehrer sagen den Eltern in der Regel, wenn die Kleinen bei irgendwas hinterherhinken.

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Mein Sohn ist ZU zutraulich! Antwort

darnosbawen am 16.07.2011 um 10:03 Uhr
Hallo ihr Lieben, ich glaube wir haben da ein großes Problem mit unserem Sohn und zwar wenn wir z.b Spazieren gehen und er alleine läuft ist es egal wer da plötzlich steht, Noah (13 Mon) geht sofort hin und lässt sich...

Zu viel Wassermelone? Antwort

Pflaumenmus86 am 21.06.2013 um 14:30 Uhr
Liebe Mamis, ich bin momentan süchtig nach Wassermelone. Ich könnte pro Tag eine ganze verdrücken. Bei dem warmen Wetter erfrischt sie so schön. Kann man eigentlich zu viel Wassermelone essen? Sie besteht ja fast nur...

Großeltern machen meinem Sohn zu viele Geschenke Antwort

zuckermama81 am 06.05.2014 um 09:48 Uhr
Hallo liebe Mamis, mein Sohn ist vier Jahre alt und versteht sich blendend mit seinen Großeltern (sowohl mit meinen Eltern als auch mit denen meines Mannes). Die Eltern meines Mannes wohnen ganz in der Nähe und sind...

Reizüberflutung durch zu viel Spielzeug? Antwort

Toffyfe am 05.03.2014 um 13:34 Uhr
Hei ihr Lieben, ich sehe wenn ich im Park spazieren gehe immer eine Mutter, die den Kinderwagen ihrer Kleinen förmlich mit Spielzeug voll geladen hat. Ich kann nicht genau einschätzen wie alt das Kind ist, aber...

Mein Sohn 3 Jahre hat Angst alleine zu Schlafen HILFE Antwort

Meiwass2611 am 16.12.2013 um 20:59 Uhr
Wir wissen einfach nicht mehr weiter ob Mittags oder Abends unser Sohn will nicht alleine in seinem Bett schlafen. Er hat Angst sagt er immer. Wir fragen ihn wovor er Angst hat und er beantwortet es nur mit er habe...