HomepageForenMamiKindUrlaub – Autositz und Buggy

orev

am 12.03.2016 um 17:06 Uhr

Urlaub – Autositz und Buggy

Huhuu! :-)
Ich war schon eeewig nicht mehr hier im Forum aktiv (jaja, mein Sonnenschein hält mich eben auf Trab), aber nun brauche ich doch mal eure Meinungen, Ratschläge, Erfahrungen… (ich hoffe, das ist nicht schon der x-te Thread zu dem Thema)
Und zwar fliegen wir in einem Monat nach Südspanien, mein Sohn ist dann 14 Monate alt. Wir werden uns ein Auto mieten und nun stellt sich mir die Frage, wie ich das mit dem Autokindersitz löse. Zu Hause fährt er in einem Axkid Minikid, aber den möchte ich eigentlich nicht mitnehmen, schon alleine wegen der Schlepperei (ich habe auch keinen Partner, der mir mit dem Gepäck zur Hand geht…). Außerdem habe ich einfach Angst, dass die mir den dort veramschen – ich habe den Sitz erst neu gekauft. Und soweit ich weiß, nimmt die Fluggessellschaft auch nur Autositz ODER Buggy kostenlos mit?! Ist denn jemand von euch schon mal mit Reboarder verreist..?
Die andere Variante wäre, zu dem Mietwagen auch einen Kindersitz zu buchen. Aber ich bin da ein bisschen skeptisch… Zum einen sind das ja dann vorwärtsgerichtete Sitze, was mich nicht ganz so sehr begeistert. Und ich weiß nicht, von welcher Marke der Sitz dann ist, in welchem Zustand er sich befindet (auch vom hygienischen Aspekt her), ob die dort auch einen Sitzverkleinerer haben, etc. pp.. Wie sind denn eure Erfahrungen damit? Könnt ihr vielleicht sogar eine Autovermietung empfehlen? Mach ich mich einfach zu sehr verrückt…?
Die letzte Möglichkeit, die mir noch einfällt, wäre, den Maxi Cosi mitzunehmen. Er passt da gerade noch so rein, d.h. es ist noch ca. 1 cm Luft nach oben – vorausgesetzt, er wächst im Laufe des Monats nicht zu sehr.. ABER der Gurtverlauf ist nicht mehr so optimal. Die Gurte fangen unterhalb von den Schultern an und ich kann sie nicht mehr richtig fest ziehen, ohne den Oberkörper zusammenzudrücken. Wäre das trotzdem sicherer, als ein Leihsitz? Was meint ihr?? Und wie ist das, wenn ich dann Buggy UND Maxi Cosi mitnehme – der MC kostet dann extra, oder? Hat das schon mal jemand gemacht?
Und zu guter letzt: Ich würde gerne einen Urlaubsbuggy kaufen (zu Hause fahren wir einen Teutonia Elegance – der ist mir definitiv zu teuer und zu sperrig zum Mitnehmen!!). Er sollte nicht gleich auseinanderfallen, eine Liegeposition haben und nicht ganz so teuer sein (100€ +/- fände ich ok). Einfach was praktisches für den Urlaub. :-) Falls ihr ein paar Empfehlungen habt, würde ich mich sehr freuen!
Soo, das war’s erstmal. Ich hoffe ihr blickt durch mein ganzes Wirrwarr durch und könnt mir ein bisschen helfen… Ich bin nämlich am Verzweifeln, diese Urlaubsplanung raubt mir meinen ohnehin schon wenigen Schlaf.. Unsere letzte Reise vor einem halben Jahr war so schön einfach – ich hatte den MC dabei, keinen Buggy oder KiWa (ich habe getragen) und noch vollgestillt.
Ganz liebe Grüße & vielen Dank fürs Lesen!

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

Ähnliche Diskussionen

Welcher Buggy für den Urlaub? Antwort

Maria246 am 23.07.2014 um 12:30 Uhr
Hallo Mamis! Wir fahren bald mit dem Auto nach Schweden in den Urlaub und ich überlege, wie ich das "Buggy-Problem" lösen kann. Wir haben einen Hartan ix1 ... ich würde ihn gerne mitnehmen, er nimmt aber ziemlich...

welcher buggy? Antwort

annaUNDlotti am 07.12.2012 um 07:11 Uhr
eine frage an alle mit 2 babys oder buggyerfahrung..... bissher haben wir unseren hartan kinderwagen für lotti zum sportwagen umgebaut, nun muss der aber nächstes jahr für nummer 2 wieder zurückgebaut werden. wir...

Buggy im Flugzeug Antwort

LittleMissLate8 am 11.06.2014 um 09:32 Uhr
Wir fliegen im September in den Urlaub. Unsere Kleine ist 2-Jahre und manchmal etwas lauffaul, daher wollen wir unseren Buggy (Quinny Zapp Xtra) mitnehmen. Jetzt habe ich gelesen, dass wir den Buggy bis zur Tür vom...

Kleiner, ganz simpler Buggy gesucht... Antwort

Neve am 03.01.2014 um 19:32 Uhr
Es gibt massig Ergebnisse im Internet zu "Buggy"...aber ich muss ehrlich sagen - die haben mir schon wieder zuviel Krimskrams dran ;) Meine Dame ist zwar erst 12 Monate, läuft aber in ihren neuen Schühchen als wäre...

Wer hat Interesse an einem Peg Perego Pliko P3 (Buggy)? Antwort

MareikeHanna am 29.12.2011 um 12:54 Uhr
Hallo zusammen, wir möchten unseren Buggy Peg Perego Pliko P3 inclusive Beindecke verkaufen. Er ist Orange- Braun und schon für die Kleinsten sehr gut geeignet, da die Beinstütze etwas höher gestellt werden kann...