HomepageForenMamiKinder und Süßigkeiten

Kinder und Süßigkeiten

413

7

Hallo ihr Lieben,
meine Schwester hat eine 4-jährige Tochter. Die Kleine darf täglich sehr viel Süßes essen.Ich persönlich finde es schon zu viel. Obwohl ich schon mehrmals mit meiner Schwester darüber gesprochen habe, glaubt sie, dass das nicht so tragisch ist. Was denkt ihr darübe?Wie viel dürfen eure Kleinen naschen?

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • wir machen das so, das es nur am nachmittag was süßes gibt. ein joghurt, ein paar kekse und dazu biete ich aber noch obst an, das mein sohn nicht nur kekse isst =)

    und wenn wir einkaufen gehen und es etwas länger dauert, dann darf mein sohn auch mal an einen keks knabbern oder brötchen =)

    von mamisaby am 25.06.2012 um 19:03 Uhr

  • Kann mich meine Vorrednerinnen nur anschließen. Meine Kinder naschen auch viel. So lange sie aber nicht dick sind und gesunde Zähne haben sehe ich da kein Problem.

    von fratzi23 am 25.06.2012 um 15:20 Uhr

  • ich muss gestehn das meine kleiner auch jeden tag was süßes bekommt.so lange er nicht den ganzen tag futtert und ihm richtig die zähne putzt und auch was gesundes anbietet sehe ich da keine soo großen probleme.natürlich sollte man schaun ob das kind übergewichtig ist oder nicht.es ist auch manchmal richtig schwer ihm niichts zu geben wenn er bettelt.er isst auc gerne apfel und möhren zwischendurch.also sehe ich das bei uns nihct so eng.solange es nicht im übermaß ist.

    von melli_84 am 25.06.2012 um 13:36 Uhr

  • Also ich denke das liegt im Ermessen der Eltern Süsses schadet nicht aber nicht übertreiben.Der Vorteil ist natürlich das sie wenn sie Süsses zuhause bekommen nicht anfangen von Fremden was anzunehmen oder sich wegen einer Tafel Schokolade oder Gummibärchen ins Gebüsch locken lassen.Ich denke Süsses ja aber abwägen und auch Obst anbieten.

    von Gluecksmammi am 25.06.2012 um 13:21 Uhr

  • ich denke auch das das ermessenssache ist, ich bin letztens mit dem zug zu meinen eltern gefahren und saß mit 2 mamis und deren kindern in einem abteil, sie hatten als lunchpaket nur süßes dabei.
    fand ich jetzt zwar nicht so toll, is aber nich mein problem als die anderen kids allerdings von meinem lunchpaket was abhaben wolten war ich schockiert, sie haben weder die gurke noch die möhren und erst recht nicht die gekochten nudeln gegessen, sogar bei den erdbeeren haben sie das gesicht verzogen.
    so weit sollte es wohl lieber nicht kommen, ansonsten muss ich sagen das ich auch ein unglaubliches naschkind war, aber immer gut ausgestattet mit “vernünftigem” essen und das hat mich definitiv mehr geprägt als die nascherei:)

    von annaUNDlotti am 25.06.2012 um 13:14 Uhr

  • Also das hängt ja auch ein bisschen vom Kind ab.
    Meine Nichte war immer ein dünnes Kind, hat immer gut gegessen (also vom Familientisch) und hat auch gerne und viel genascht. Mittlerweile ist sie 17, ist sehr groß und schlank – und nascht noch immer für ihr Leben gern.

    Wenn ein Kind keine Bewegung hat, nur vor der Glotze hängt und übergewichtig ist, dann sollte man sich das gut überlegen, aber oftmals sehen die eltern dann auch nicht besser aus und machen auch selbst keine Freizeitaktivitäten… Wenn das Kidn aber viel draussen ist, spielt und sich normal entwickelt, dann finde ich das auch nicht schlimm. Mit Verboten und Vorenthaltungen ist man bei Kindern noch nie weit gekommen, die machen das dann heimlich.

    Also ich würde das auch nicht so eng sehen.
    Mein Mann und ich sind auch richtige Naschkatzen, wie soll ich es da meinem Kind verwehren?? Allerdings sind wir beide sportlich und schlank, auch unsere Tochter wird mit Sport groß werden.

    von Klettermama am 25.06.2012 um 10:38 Uhr

  • Antwort

    Ich sehe es auch nicht so tragisch. Bei uns standen die Süßigkeiten immer in der Schale auf dem Tisch. Ich durfte mich immer dran bedienen wenn ich wollte. Jeder kennt den Effekt, was verboten ist, ist doch auch umso reizvoller. So kann das Vorenthalten von Süßigkeiten genau das Gegenteil des gewünschten Ziels bewirken. Man hat mich essen lassen soviel ich wollte. Vielleicht findest DU es zuviel. Die Frage ist was ist zu viel? In meinen Aufen ist zum Beispiel eine ganze Tafel Schokolade oder ganze Tüte Bonbons auf einmal zu viel. Soviel isst das Kind sicherlich nicht. In meiner Kindheit waren die Süßigkeiten jeder Zeit zugänglich. Trotzdem bin ich nicht übergewichtig und habe so schöne Zähne, die meinen Zahnarzt bei jedem Besuch Freude-Sprünge machen lassen.

    von Athene_ am 25.06.2012 um 09:59 Uhr

Ähnliche Diskussionen

Gesunde Süßigkeiten für Kinder? Antwort

308

13

Hallo, ich suche relativ gesunde Süßigkeiten für Kinder, habt Ihr da Ideen? Sind so Gummibärchen aus dem Reformhaus wirklich besser?
minniemaus23 09.01.2012

Kinder und Inliner Antwort

2

3

Hallo ihr Lieben, meine Freundin möchte nicht,dass ihre Tochter Inline skates fährt, weil sie Angst vor Unfällen hat. Ich finde es total übertrieben, weil die Kleine schon sechs ist und mit einem Helm und...
MagicMoments 02.07.2012

Süßigkeiten Antwort

0

5

Wie haltet ihr es denn mit den Süßigkeiten bei euren Kindern? Und halten sie sich an eure Vorgaben?
Nimmzwei66 18.11.2011

Kinder und Sexleben Antwort

0

15

Eine etwas intimere Frage: Man hört ja so oft, dass das Liebesleben leidet, weil jetzt Kinder da sind und gewisse Einschränkungen bestehen. War das bei euch auch so? Habt ihr weniger Sex als vor dem Kind/ den Kindern?...
Maramavita 26.10.2011

Keime und Kinder Antwort

0

5

Ich habe grade diese News über Keime bei Kindern gelesen und muss hier direkt mal nachhören, seid ihr eher der Typ, der sein Kind immer "klinisch" rein haben möchte, so wie eine Suri Cruise, oder dürfen eure Kinder...
Pandacotta 27.03.2012