HomepageForenMamiKinderwunschBryophyllum bei Kinderwunsch?

EmilyBauer1A

am 15.01.2013 um 17:03 Uhr

Bryophyllum bei Kinderwunsch?

Hallo Mamis, ich hab eine Frage an euch. Habe jetzt schon öfter von Bryophyllum gehört und gelesen. Es ist wohl ein Medikament, was zur besserne Einnistung führen soll. Jetzt meine Frage: Kennt ihr euch mit Bryophyllum bei Kinderwunsch aus? Ist es wirklich so hilfreich oder gibt es vielleicht irgendwelche Nebenwirkungen, die ich beachten müsste? Hat jemand Erfahrungen?

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von pampersbomber am 15.11.2013 um 10:24 Uhr

    Bryophyllum hat meine Freundin auch genommen. Sie ist heute auch Mama :)

    0
  • von miminininu14 am 01.10.2013 um 13:22 Uhr

    Eine Freundin hat Bryophyllum Weleda genommen und ist schwanger.

    0
  • von Kabautermami am 21.08.2013 um 12:40 Uhr

    Über Byophyllum hab ich auch viel gelesen, würde das aber ohne Rücksprach emit dem Arzt nicht einnehmen. Wenn dein Arzt meint, es könnte helfen, wird er dich da sicher beraten. Frag doch mal nach.

    0
  • von Burgfee87 am 02.07.2013 um 10:31 Uhr

    Ich habe Bryophyllum vor der Schwangerschaft und im ersten Drittel der Schwangerschaft eingenommen. Bei mir ist alles gut gegangen. Aber im Nachhinein ist es natürlich schwer zu beurteilen, ob das am Bryophyllum lag oder nicht…

    0
  • von Lachna am 27.02.2013 um 11:19 Uhr

    Bryophyllum bei Kinderwunsch ist so eine Sache, bei manchen hilfts, bei manchen aber auch nicht. Versuch es aus, mir sind keine schlimmen Nebenwirkungen bekannt.

    0
  • von Sophiakleines am 20.01.2013 um 21:17 Uhr

    Arbeite selbst bei einem FA und wir empfehlen Bryophyllum bei Kinderwunsch meist dann, wenn die Frau zu viele männliche Hormone hat. Soweit ich weiß, gibt es auch so gut wie keine Nebenwirkungen.

    0
  • von Silvi_Feder am 18.01.2013 um 21:10 Uhr

    Also mir hat Bryophyllum beim Kinderwunsch nicht geholfen. Meine FA meinte aber auch, dass das bei manchen Frauen vorkommen kann.

    0
  • von RiccardaWWW am 17.01.2013 um 12:26 Uhr

    Ich hatte damals Bryophyllum genommen und zwar immer nach dem Eisprung. Und parallel

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Bei Kinderwunsch Mönchspfeffer? Antwort

TheaTea am 10.07.2014 um 09:31 Uhr
Hallo Mamis, hab jetzt schon öfter mal gehört, dass bei Kinderwunsch Mönchspfeffer helfen soll. Ich bin bis jetzt ja eher skeptisch, andererseits denk ich mir, dass es ja auch nicht wirklich schaden kann, oder? Hat...

Hilft Homöopathie bei Kinderwunsch? Antwort

sportymom am 20.06.2014 um 11:26 Uhr
Hallo zusammen, hat jemand von euch schon gute Erfahrungen mit Homöopathie in Sachen schwanger werden gemacht? Ich hab schon in vielen anderen Bereichen gute Erfahrungen mit homöopathischen Mitteln gemacht, aber...

Utrogest bei Kinderwunsch? Antwort

DiaBaa1 am 18.03.2014 um 13:31 Uhr
Hey ihr! Ich versuche schon länger schwanger zu werden und eine gute Freundin meiner Mutter weiß davon und hat mir jetzt zu Utrogest bei dem Kinderwunsch geraten. Sie meint, sie hätte das in den Wechseljahren...

TSH Wert bei Kinderwunsch Antwort

AnjasLiebe09 am 16.01.2013 um 13:05 Uhr
Hey ihr! Ich bin verzweifelt! Mein Partner und ich wünschen uns nichts sehnlicher, als endlich Eltern zu werden! Doch es klappt einfach nicht. Das Spermiogramm meines Mannes ist vollkommen in Ordnung. Also muss ja...

Hormonbehandlung bei Kinderwunsch? Antwort

Momolinchen am 06.09.2013 um 10:38 Uhr
Hallo liebe Mamis und Wunsch-Mamis! Ich bin neu hier und wünsche mir ganz doll ein Baby. Wir versuchen es seit 4 Jahren und es will einfach nicht klappen. Nun wurde bei mir das PCO-Syndrom festgestellt. Ich bin noch...