HomepageForenMamiKinderwunschLeihmutterschaft

gretel

am 25.12.2015 um 20:50 Uhr

Leihmutterschaft

Guten Abend, liebe Frauen!
Ich habe ein Problem und will um Hilfe bitten. Meine erste Geburt war vor zwei Jahren, und es war ein Unglück – Uterusruptur. Die Ärzte mussten deshalb es entfernen… Jetzt wollen ich und mein Mann noch ein Kind. Natürlich kann ich das Kind nicht austragen, ich dachte sogar an Adoption, aber mein Mann wollte darüber nichts hören und sagte, er will kein fremdes Kind. Er hat mir vorgeschlagen, Leihmutter zu benutzen. Wir sind eine wohlhabende Familie und können das sich erlauben und nicht sparen. Der Kinderwunsch ist zu groß. Ich will wissen, wer hat Erfahrungen mit der Leihmutterschaft? Welche Probleme hatten sie, wie viel kostet das? Freue mich auf jede Information. Ich Lebe in Deutschland, Frankfurt. Ist es möglich, dass die Leihmutter uns absagen kann, das Kind wegzugeben? Sollen wir die Leihmutter selbst suchen? Und welche Kliniken könnt ihr mir empfehlen? Danke im Voraus

Mehr zum Thema Kinderwunsch findest du hier: Kinderwunsch

Antworten



  • von oofib4cae am 29.05.2017 um 17:16 Uhr

    Sie können uns per E-Mail kontaktieren oder über unsere Guten Tag. Unsere Firma führt das Programm der Leihmutterschaft und Eizellspende in der Ukraine, Russland, der Tschechischen Republik, den baltischen Staaten und der Türkei.
    Die Kosten des Programms – 35 000 €. Die Zahlung erfolgt in Stufen 5-6 hergestellt.
    Große Datenbank der Leihmütter und Spender, damit das Programm so schnell wie möglich zu starten.
    elena27pol2gmail.com

  • von HollyTee am 06.04.2017 um 10:34 Uhr

    Ich denke der Kern des Problems liegt zunächst darin, dass die Leihmutterschaft in Deutshland legalisiert werden muss, damit Frauen mit betimmten Krankheiten eine Alternative bekommen und auch Homosexuelle Paare nicht ins Ausland gehen müssen.

    https://www.change.org/p/familienministerin-manuela-schwesig-leihmutterschaft-legalisieren-um-frauen-nach-brustkrebs-chance-auf-familie-zu-ermöglichen

  • von Ohngi7aebev9xe am 20.04.2016 um 16:20 Uhr

    Wenn die Behandlung der Unfruchtbarkeit nicht hilft, dann ist die Leihmutterschaft in Russland die letzte Chance. Das Zentrum «Vita» (Sankt Petersburg) wird Ihnen helfen. Hier ist ihre Webseite: http://www.leihmutter-russland.de – ich wünsche Ihnen viel Erfolg!

  • von SuicideSquad am 26.12.2015 um 07:53 Uhr

    Hat hier noch jemand das Gefühl, dass das ein Fake ist.? Irgendwie klingen Beitrag und erster Kommentar, als wären beide von derselben Person geschrieben.

  • von SuicideSquad am 26.12.2015 um 07:50 Uhr

    Das ist in Deutschland verboten, DS musste dir ein anderes Land suchen und vllt. solltest u dich lieber an ein spezielles Forum für solche Themen wenden hier gibt es glaub ich eher wenige Frauen, die Erfahrung mit so einem Thema haben.
    PS: hier in Deutschland w7rde ein Kind immer zu der austragenden Mutter gehören also ja, sie könnte es jederzeit zurückholen, aber ist hier ja eh verboten.

  • von argar am 25.12.2015 um 20:55 Uhr

    Es tut mir leid dass du Uterusruptur hattest.. Das ist vielleicht schrecklich. Hast du beide Eierstöcke? Dann kann ich dich wirklich raten, Leihmutter zu benutzen. Wende dich an beliebigem Zentrum für Reproduktion, wo du IVF machen wirst. Du sollst keine Leihmutter selbst suchen, sie haben schon Datenbasis und du kannst selbst wählen. Aber suche zuerst im Internet Foren mit schwarzen Listen von Frauen. Es gibt sehr viele Schmutzfinken, unmoralische Frauen, die erpressen können oder keine Verpflichtungen einlösen. Du wirst viel Zeit brauchen, um die Leihmutter zu finden.
    Meine 2 Freundinnen haben mit Hilfe von Leihmutter Kinder bekommen und das ist völlig real.
    Sei immer bereit für Belastungen, hänge die Arme nicht lassen, weil du ein großes Ziel vor sich selbst hast)) Wünsche dir Erfolg!

Ähnliche Diskussionen

Kinderwunsch unterdrücken, bloß wie? Antwort

Bunnybel am 29.01.2014 um 12:43 Uhr
Hallo Mamis, wie geht ihr mit eurem Kinderwunsch um? Kurz zu mir: Seit meine kleine Cousine geboren wurde (ich war damals selbst erst 12) wünsche ich mir Kinder. Dieser Kinderwunsch ist über die Jahre immer...

Verfrühte Wechseljahre, meine Geschichte Antwort

Rosy80 am 15.05.2013 um 12:06 Uhr
Hallo Ihr lieben. Ich möchte hier einfach mal meine Geschichte und momentanen Gefühle erzählen. Wir hatten vor ca. 9 Jahren vor unser 2. Kind zu bekommen und ich setze die Pille ab. Unsre Tochter war zu der Zeit 1...