HomepageForenMamiKinderwunschWie geht man mit Sport in der Schwangerschaft um?

Wunschkind29

am 20.08.2013 um 17:17 Uhr

Wie geht man mit Sport in der Schwangerschaft um?

Hallo liebe Mami´s,

da wir auch gerade fleißig üben…, wollte ich vorher mal in die Runde fragen, wie ihr es so mit Sport während der Schangerschaft gehalten habt? Da ich sehr sportbegeisternd bin und meinen Ausgleich darin finde ( Krafttrainig und Zumba 2-3 mal die Woche). Kann mir nicht vorstellen ganz zu verzichten. Ich denke mal die Balance zu finden wird das schwierigste dabei sein.

Danke im Voraus und einen schönen Tag an alle

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Bbmami am 22.08.2013 um 11:51 Uhr

    Schwimmen ist eine Alternative wenn du Sport machen willst. Sonst Spazieren gehen :)

    0
  • von Klettermama am 21.08.2013 um 11:27 Uhr

    Du wirst ja merken wie es dir dabei geht. Generell ist Sport auch in der SS erlaubt, solange es keine Risiken birg oder eine gefährliche Sportart ist. Reiten z.B. sollte man nicht, klettern auch nicht und einen Marathon solltest du nun auch nicht gerade laufen in der SS. Aber ich habe auch bis Ende 8. Monat viel Sport gemacht, joggen konnte ich allerdings schon zu Beginn der SS nicht mehr – ich war ständig aus der Puste obwohl ich vor der SS 2-3x die Woche gejoggt bin (und jetzt auch wieder!). Ich war viel auf dem Crosstrainer, aber Mitte/ Ende des 8. Monat war der Bauch einfach schon so groß und schwer, dass selbst spazieren gehen schon mal anstrengend wurde. :-)
    Bei Zumba z.B. musst du einfach schauen, wie lange es dir dabei gut geht. Bis 5./6. Monat ist es bestimmt ok.

    Sport hilft übrigens auch die anstrengende Geburt etwas besser zu überstehen. Deswegen wird es nicht weniger schmerzhaft, aber man hat etwas mehr Puste und Ausdauer. Jedenfalls glaube ich nicht, dass ich die Entbindung meiner Tochter als unsportliche so gut weggesteckt hätte. Und ich kenne Mütter, die eine ähnliche Geburt hinter sich hatten und sich am Ende für einen KS entschieden hatten oder noch länger nach der Entbindung gebraucht haben, um sich davon zu erholen.

    Also, Sport ist wichtig und gut, es muss allerdings auch auf Dich und die SS abgestimmt sein.
    Viel Spaß also weiterhin beim sporteln. ;-)LG

    0
  • von littecutie am 21.08.2013 um 11:17 Uhr

    Sport in einer problemlosen Schwangerschaft ist gar kein Thema.
    Bei mir war es genauso wie bei dir. Ich habe immer sport gemacht und wollte wegen der Schwangerschaft nicht aufhören.
    Leider hatte ich schon 2 Fehlgeburten in der Frühschwangerschaft und habe mich deswegen in den ersten 3 Monaten zurück gehalten (nur noch Ausdauertraining ohne laufen). Danach habe ich einen neuen Trainingsplan bekommen. Die Beinpresse wurde ausgelassen, wegen dem drücken und sonst alles beim alten geblieben mit den Geräten. Die Gewichte sind allerdings leichter geworden und die Wiederholungen mehr, d.h. 3x 20-25 Wdh. Damit bin ch sehr gut gefahren, ich konnte sogar nach und nach die Gewichte etwas steigern. :)
    Nun bin ich in der 40.ssw und war bis letzte Woche (39.ssw) noch regelmäßig alle 3 Tage im Studio. Nun liegt der kleine so tief das es unangenehm ist, aber jetzt darf ich es mir auch erlauben.
    Super fand ich auch schwimmen und Beckenbodentraining.
    Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen.

    Lg Kathi

    0
  • von Ribes am 21.08.2013 um 07:50 Uhr

    Ich habe bis zum Ende vierten Monat noch Hockey gespielt. Danach nicht mehr, da die “Angst” zu fallen zu gross war.Ich hab auch gemerkt,dass es langsam nicht mehr ging. Aber bis zum Ende bin ich noch mit dem Fahrrad gefahren und bin schwimmen gegangen,allerdings wurde ich immer langsamer 😉
    Also Sport ist definitv gut in der Schwangerschaft!! Solange wie es dir dabei gut geht.

    0
  • von kiwu2 am 20.08.2013 um 18:24 Uhr

    Hi,
    mein Fa hat mir dazu gesagt das alles erlaubt ist, solange du nicht an deine Grenze gehst.
    Also wenn du sonst 60 min Zumba machst solltest du jetzt anfangen auf 30-45 min zu gehen.Ansonsten ist es wirklich gut und soll die Geburt erleichtern.
    Ich wünsche dir eine schöne Schwangerschaft.
    LG Yvonne 13+2 SSW :)

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Wie oft geht man in der Schwangerschaft zum Frauenarzt? Antwort

Clarabellinchen am 22.02.2011 um 18:01 Uhr
Hey, ich lese hier immer wieder, dass jemand wieder/endlich eine Termin beim Frauenarzt hat oder dem entgegenfiebert. Wollte jetzt mal so ganz generell fragen wie oft man in der Schwangerschaft zum Frauenarzt muss?...

Wie geht ihr damit um: ungewollte Schwangerschaft Antwort

UAreMyBabyLove am 27.10.2010 um 15:44 Uhr
Mein kleiner Alex war im Endeffekt das Beste, was mir je passiert ist. Trotzdem war es eine ungewollte Schwangerschaft. Ich bin ja noch recht jung und hätte eigentlich besser noch etwas damit warten sollen, ein Baby...

Wie geht ihr mit Unfruchtbarkeit um? Antwort

Janineconsta am 27.04.2011 um 10:08 Uhr
Wenn es mit dem Baby einfach nicht klappen will, wie verdaut ihr das? Sprecht ihr mit anderen darüber oder behaltet ihr eure Sorgen für euch? Wie geht ihr mit "gutgemeinten" Ratschlägen um? Wie lange würdet ihr es...

Welchen Sport während der Schwangerschaft Antwort

Kleine_Peach89 am 20.05.2011 um 14:02 Uhr
Hallo Zusammen, ich bin zwar noch nicht schwanger, aber ich möchte vorher schon wissen welche sportarten ich während der schwangerschaft noch ausüben kann. ich bin nämlich sehr sportlich, reite sehr viel und habe...

Kinderwunsch in der Schwangerschaft? Antwort

Cooking_Queen am 06.02.2015 um 17:49 Uhr
Ich bin momentan schwanger, noch relativ früh, aber irgendwie läuft im Moment alles super. Eigentlich dachte ich immer, ein Kind ist auch genug, aber momentan denke ich mit, es könnten ruhig noch 2, 3, 4 oder gar 5...