HomepageForenMamiSchwangerschaft18 SSW- Ein Taumel zwischen Glück und Traurigkeit

Wonder2015

am 20.07.2015 um 09:27 Uhr

18 SSW- Ein Taumel zwischen Glück und Traurigkeit

Hallo Ihr Lieben,
bisher habe ich immer nur Einträge anderer gelesen, und mir dadurch oft Tipps und Anregungen geholt oder mich einfach nur beruhigen lassen.
Nun habe ich angemeldet um einfach auch meine Gedanken los zu werden.
In den ersten Wochen meiner Schwangerschaft hatte ich enorme Stimmungsschwankungen aber auch jetzt noch begleiten mich diese und auch Ängste, Verlustängste beispielsweise.
Ich ziehe mich häufig zurück, habe keine Lust mit meinem Partner noch auf irgendwelche Feste zu gehen oder generell raus zu gehen, sondern bin am liebsten Zuhause und genieße die Ruhe nach der Arbeit.
Dann kommt hinzu das ich schon bereits 5 Kilo zugenommen habe, und ich immer wieder schwanke zwischen ” in Ordnung” oder ” nicht in Ordnung”. Vielleicht könnt ihr mir von euren Erfahrungen berichten, ich möchte nämlich meine Schwangerschaft lieber genießen als mich verrückt zu machen.
Liebe Grüße

Mehr zum Thema Schwangerschaft findest du hier: Schwangerschaft

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von lovetobemom2 am 14.08.2015 um 20:17 Uhr

    Hi zusammen,

    ich bin jetzt in der 19. SSW mit Baby Nr. 2 und ich kann nur sagen, dass diese Schwangerschaft doch ganz anders ist als die Erste.

    Vor meiner ersten Schwangerschaft habe ich 62 kg gewogen und habe ziemlich schnell viel zugenommen und bin am Ende bei 103kg!!! gelandet. Das war wirklich unglaublich viel und ich habe alles getoppt, was ich bis dahin selbst gehört habe. Aber emotional kann ich euch sagen, war ich sehr sehr glücklich. Unsere finanzielle Situation war damals viel schlechter. Mein Mann war arbeitslos und hatte bis kurz vor der Geburt keine Aussicht auf einen neuen Job. Nichtsdestotrotz habe ich mir sehr auf das Baby gefreut und auch wenn ich schon da nicht gerne schwanger war, war alles schön.

    Dieses Mal ist alles anders. Ich habe diese Schwangerschaft mit 74 kg begonnen und bisher ist die Gewichtszunahme in Ordnung. Dafür geht es mir dieses Mal emotional nicht so gut. Auch wenn ich mich auf das Baby freue, bin ich insgesamt weniger euphorisch und trotz dass die Umstände dieses Mal wirklich super sind, genieße ich es dieses Mal nicht so sehr. Vielleicht sollte ich wieder mehr essen? Aber der Appetit hält sich Gott sei dank in Grenzen. Ich finde mich hässlich und kann mich über vieles ganz schnell ärgern. Zwischenzeitlich bin ich sogar richtig unglücklich und dann tut es mir leid für das Baby, weil es so wenig Glücksgefühle abbekommt. Ich hoffe, es ändert sich in der zweiten Schwangerschaftshälfte noch.

    Zusammenfassend möchte ich nur sagen, dass die Gefühle in der Schwangerschaft einfach nicht beeinflussbar sind. Sie sind wie sie sind und man kann nur das Beste daraus machen. Aber da ich bereits Mami bin, weiß ich, dass die Belohnung am Ende unbezahlbar und unsagbar schön ist.

    In diesem Sinne wünsche euch und vor allem dir, liebe Wonder, eine schöne Schwangerschaft und alles Liebe!

    0
  • von Syltbaby14 am 20.07.2015 um 13:23 Uhr

    Hey Wonder, ich bin in der 14. SSW und hab auch schon 4 kg zugenommen. Da mach dir man keinen Kopp. Mein Arzt sagte, wenn man vor der Schwangerschaft einen sehr niedriegen BMI (meiner lag bei 18,5) hatte, ist es gut am Anfang der Schwangerschaft gewichtstechnisch etwas “Gas zu geben”. Je weniger du am Anfang quasi wiegst, desto mehr “darfst” du statistisch gehsehen zunehmen. Aber wie die andern Mädels schon schreiben, das ist ultra unterschiedlich! Ich hab diese Schwankungen auch. Mal guck ich in Spiegel und denk: Jau, sieht doch gut aus mit dem Bauch und den Rundungen, die du kriegst, … am nächsten Tag könnt ich heulen, weil ich mich in allem was im Schrank zu finden ist zum abgewöhnen finde. Mein Man sucht dann schnell das WEITE! *grins*. …. Ob du ausgehen magst oder nicht, ist sicher ebenso typabhänging. Wir sind an den Wochenenden eigentlich genau so oft unterwegs wie vor der Schwangerschaft. Da es mit von Anfragn an blendent geht, ist das auch kein Problem. Ich denk mir nur: Jetzt können wir noch zu zweit, wenn Meister Krümel erst da ist, dann bin ich noch oft genug Zuhause. Aber ich war auch immer schon viel unterwegs.

    Zwing dich zu nix, aber versuch dich auch nicht aus deinem sozialen Umfeld total rauszukegeln. – Hast du denn Jung-Mamis im Freundeskreis? Die verstehen das doch bestimmt. Wenn du ungern raus gehst, lad die doch einfach zum Käffchen zu dir ein. … so wirst du abgelenkt, aber bekommst auch sicher viel emotionale und fach”männische” Ratschläge.

    Wünsche dir weiter eine tolle Kugelzeit
    (siehste, is schon im Wort drin — wir werden alle irgendwann KUGELN!)

    0
  • von Charlienchen am 20.07.2015 um 11:19 Uhr

    Hey du,

    diese Gefühlschwankungen sind völlig normal. In deinem Körper ist hormonell gerade die Hölle los und das sorgt dafür, dass man mal so mal so drauf ist. Mit der Gewichtszunahme ist das bei jedem anders. Du solltest dem ganzen einfach seinen natürlichen Lauf lassen. Also das heisst: Essen, sobald du den Drang verspürst und nicht aus Angst vor dem Gewicht versuchen, das zu beeinflussen. Dein Körper macht schon alles richtig, so wie du und dein Zwerg das brauchen. Hab da mehr vertrauen und zweifel nicht so viel. Lehn dich zurück und genieß deine Schwangerschaft :)

    0
  • von Feuermelder am 20.07.2015 um 10:14 Uhr

    Das du zunimmst ist absolut in Ordnung.Und die 5 Kg kommen ja nicht rein vom Essen sondern auch Fruchtwasser,Fötus etc.
    Ich war in der 18. sehr verunsichert da ich bis dahin noch abgenommen hatte und nicht wusste ob das so richtig ist.Aber der Arzt versicherte mir das alles okay ist.Es ist auch mit Veranlagung wie viel man zunimmt in der Schwangerschaft.Mach dir keine Gedanken,solange es dir und deinem Krümmel gut geht,ist alles super.

    Und zu dir und deinem Mann einigt euch doch vielleicht auf ein,zwei Tage die Woche die ihr zusammen etwas macht.Sei es weggehen oder so oder zumindest zwei Tage alle zwei Wochen.Natürlich solltest du auf dich achten,aber dich nicht selbst “wegsperren”.

    0

Ähnliche Diskussionen

18.ssw und blutung?! Antwort

Nicole0912 am 27.08.2011 um 22:08 Uhr
folgendes problem. als ich heute morgen aufgewacht bin, hab ich gesehen, dass estwas blut aufm bettlaken ist. bin sofort panisch ins kh gefahren. die ham das total abschätzig abgetan. ganz großes kino. so nach dem...

18.SSW wahrscheinlich wird es ein Mädchen :-) Antwort

puschel7577 am 11.10.2012 um 18:21 Uhr
Wollte mich einfach mal so melden war heute beim Frauendoc :-) bin jetzt in der 18.SSW. Alles bestens auch meine 10kg Gewichtsverlust geben zum Glück keinen Anlass zur Sorge, da ich mittlerweile endlich wieder Essen...

18 ssw und noch kein bauch Antwort

DianaVV am 24.07.2010 um 12:32 Uhr
ich werde langsam echt ungeduldig, weil man immer noch kein Bauch sieht und ich bin schon 18 SSW!

18 ssw und morgens harter bauch Antwort

zwerg90 am 31.05.2012 um 07:27 Uhr
Hallo, bin mal wieder etwas verunsichert. Habe seit ein paar tagen morgens,wenn ich noch im bett liege einen ganz harten bauch (vor allem wenn die blase noch voll ist). Tut nicht weh aber merks halt das es zieht. Wenn...

Ultraschalluntersuchung 18 ssw ließ kein Geschlecht erkennen.Doch ein Mädchen? Antwort

gold_schatz am 03.09.2012 um 22:33 Uhr
Hallo ihr Lieben, ich war heute beim FA und sie sagte mir, dass sie keine Aussage machen kann bezüglich des Geschlechts. Denn sie könne kein Geschlecht erkennen. Ich dachte in dem Moment, dass wenn man da zwischen den...