HomepageForenMamiSchwangerschaftALG 1 und Schwanger – Was steht mir an Geldern zu?

Minimaus23

am 15.08.2015 um 22:35 Uhr

ALG 1 und Schwanger – Was steht mir an Geldern zu?

Hallo zusammen,

Ich habe folgende Fragen, ich muss zugeben, ich bin zurzeit total verwirrt, überall lese ich was anderes, deshalb frage ich mal selbst.. Ich habe folgende Fragen,

Erstmal zu meiner Situation,

Ich bin seit dem 1.4. Arbeitslos war vorher Teilzeitbeschäftigte (700-800 Netto), nun beziehe ich ALG 1. Mein Freund und ich sind zusammen, wohnen aber nicht zusammen, er geht momentan zur Schule und hat daher keinerlei Einkommen.

Nun meine Fragen:

1. Mein ALG 1 läuft am 1.4.2016 aus, kann ich dann sofort ALG 2 beantragen? Könnte ich das sogar evtl schon eher?

2. Wird mir mein ALG 1 gesperrt wenn ich es dem Amt melde? (habe es noch nicht erledigt 🙁 )

3. Steht mir “Mutterschutz”, Elterngeld und Mutterschaftsgeld zu? Wo genau liegen da die unterschiede?

4. Welche Gelder genau bekomme ich wenn mein ALG 1 ausläuft? Ich war gering verdienerin, ich habe gehört das Mutterschaftsgeld wird abhängig vom letzten Gehalt errechnet.

Ich möchte einfach wissen wie es weitergeht und ich lese in jedem Forum irgendwas anderes, deshalb stelle ich nun meine Fragen ganz explizit hier.

Ich hoffe auf baldige Rückmeldung,

Liebe Grüße ! 🙂

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Minimaus23 am 16.08.2015 um 12:19 Uhr

    Super, danke für die schnellen Antworten, aufjedenfall bin ich nun nicht mehr ganz so verwirrt,ich werde mich in den nächsten Tagen auch nochmal an die KK und ans Amt wenden, die können mir bestimmt auch noch weiterhelfen! 😀

    0
  • von Danyshope am 16.08.2015 um 10:22 Uhr

    Ja, nach ALG1 sofort Hartz4, zusätzlich bis dahin evtl noch Wohngeld. Elterngeld wird 300€ werden, da wirst du wohl auch weiterhin zusätzlich Hartz4 bekommen, plus dann ab Geburt Kindergeld und Unterhalt.

    Da dein Freund wohl kaum ausreichendes Einkommen hat, wirst Du Unterhaltsvorschuß beantragen müssen – was er dann später zurückzahlen muss.

    Mutterschaftsgeld gibt es nur, wenn man selbst in die gesetzliche Krankenversicherung einzahlt. Was Du ja nicht tust, wirst du wohl wahrscheinlich eher kein Mutterschaftsgeld bekommen bei Hartz4. Und selbst wenn doch, wird es dir beim Hartz4 angerechnet. Bei Arbeitslosengeld1 könnte es evtl noch was geben. Da echt bei der KK nachfragen.

    Elternzeit hast du KEINE, kannst dich halt nur bis zu 3 Jahre beim Amt “freistellen” lassen. Manche Berater machen das “noch” mit, andere sagen, sobald das Elterngeld durch ist, sich um Arbeit bemühen. Also auch frühzeitig Kinderbetreuung abklären. Dein Freund kann auch keien Elternzeit melden, da er nicht beim Kind wohnt. Und würde er es, wird sein Einkommen voll mit angerechnet beim Hartz4. Wobei hier – je nach Altern – evtl eh Seine und evtl auch noch Deine mit eine Rolle spielen könnten.

    Mein Rat, frag mal bei Diakonie, kath. Frauen, ProFamilie usw nach. Bei geringen Einkommen zahlen die jungen Familien Gelder zur Erstausstattung. Auch vom Amt gibt es da was.

    0
  • von StefansMami am 16.08.2015 um 10:07 Uhr

    Ich versuch mal, deine fragen zu beantworten (ohne Anspruch auf Vollständigkeit):

    1. Du kannst erst ALG 2 beantragen, wenn das ALG 1 ausläuft. Theoretisch könntest du ja noch im letzten Monat einen Arbeitsvertrag unterschreiben, wodurch du dann kein ALG 2 bräuchtest. Normalerweise kriegst du aber auch im letzten Bezugsmonat Post vom Arbeitsamt, wo dann die Formulare zum ALG 2 drin sind.

    2. Warum sollte dir das Amt dein ALG 1 sperren, wenn du schwanger bist? Sofort melden, dann passiert weiter nichts, außer, dass dein Betreuer seine Erwartungen an dich etwas runterschraubt. Ich war wegen Umzuges auch arbeitslos, als ich schwanger wurde. War gar kein Problem.

    3. Mutterschutz bedeutet, dass du 6 Wochen vor dem errechneten Entbindungstermin und 8 Wochen nach dem tatsächlichen Entbindungstermin nicht arbeiten darfst. Der steht jeder Frau zu. Auch arbeitslosen.
    Mutterschaftsgeld ist das Geld, was die Krankenkasse zahlt, während man unter dem Mutterschutz steht. Also in den 14 Wochen, in denen man nicht arbeitet. Sind soweit ich weiß etwa das, was man auch so netto gekriegt hätte. Wenn man zu dem Zeitpunkt, wenn man in den Mutterschutz geht, nciht arbeitet, ist das uninteressant. Ob du dann das anstelle von ALG kriegst und sich dadurch dein ANspruch verlängert, weiß ich nciht. Das erklärt dir dann aber sicher dein Berater.

    Elterngeld ist der Ausgleich für wegfallende Einkommen während des Betreuungsjahres. Nach der Geburt können ja sowohl Vater als auch Mutter insgesamt 14 Monate als Betreuungszeit nehmen, aber keiner mehr als 12. (Also beispielsweise der eine 12 und der andere 2, oder der eine 6 und der andere 8). In der Zeit gleicht das Elterngeld das wegfallende Einkommen aus, in Höhe von 67 % des Durchschnittseinkommens. Wobei es da einen Mindestbetrag und einen Maximalbetrag gibt. Den Mindestbetrag (sind glaub ich 300 Euro) kriegst du auch als Arbeitslose. Wird aber angerechnet, soweit ich weiß.

    4. Das müssten ALG 2 sein, plus Kindergeld. Wie das mit dem Elterngeld aussieht, weiß ich leider nicht genau.

    Hoffe, das hat dich schonmal ein bisschen entwirrt.

    0
  • von Crosshexe am 16.08.2015 um 08:11 Uhr

    Hallo Minimaus23,

    bezüglich Mutterschutz und Mutterschaftsgeld solltest du dich lieber an deine Krankenkasse wenden, die können dich da besser über den aktuellen Rechtsstand informieren.

    Hattest du einen befristeten Arbeitsvertrag oder bist du erst nach Firmenaustritt schwanger geworden?

    LG Crosshexe

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

wievielurlaub steht mir noch zu? Antwort

KruemelchenMai am 11.01.2012 um 12:21 Uhr
weißjemand wieviel tage urlaub ich noch vorbeginn des mutterschutzes nehmen darf? habe insgesamt 26 tage urlaub im jahr,ab april beginnt mein mutterschutz. kann ich jetzt bis april so viel urlaub nehmen wie ich will...

Schwanger und arbeitslos - welche Sozialleistungen stehen mir zu? Antwort

orev am 22.07.2014 um 15:30 Uhr
Huhuu 🙂 Kurz zu meiner Situation: ich bin 21 Jahre jung und in der 11. Woche schwanger. Vor einer Woche habe ich meine Ausbildung erfolgreich abgeschlossen und bin seitdem arbeitslos gemeldet, da mich mein...

Schwanger und Wohnung zu klein Antwort

orev am 01.08.2014 um 10:59 Uhr
Huhuu 🙂 Ich hoffe, mir kann hier jemand helfen, ich bin am Verzweifeln... Ich wohne in einer kleinen 1-Zimmer-Studentenbude und habe einen Zeitmietvertrag, der noch bis zum 31.07.2015 läuft. Nun bin ich ganz...

MUTTERSCHAFTSGELD UND ALG I ?! WAS ERHALTE ICH? JEMAND ERFAHRUNG? Antwort

Asiya90 am 08.11.2013 um 20:08 Uhr
hallo ihr lieben, ich bin nun in der 38. ssw und kümmer mich gerade um papierkram damit mir das nach der geburt soweit wie möglich erspart bleibt. nachdem mein beschäftigungsverhältnis im august 2013 endete,...

Arbeitslosengeld 1 - Schwanger - und nun auch noch Single Antwort

senseless323 am 03.05.2013 um 10:05 Uhr
Hallo liebe mamis und werdende ich hab ein riesen problem ich erzähl ml ku´rz meine geschichte ich ich bin vor ein paar jahren 50 km zu meinem freund gezogen - weg von der familie und den freunden letzes jahr...