HomepageForenMamiSchwangerschaftAlkohol in der Schwangerschaft

caracola

am 04.05.2011 um 11:23 Uhr

Alkohol in der Schwangerschaft

Hallo Mamis,
Neulich hab ich gelesen, dass es gar keine Nachweise gibt dafür, dass geringe Mengen Alkohol schädlich sind in der Schwangerschaft, also ein kleines Glas Wein oder Bier. Klar, größere Mengen schon und von harten Sachen soll man auch die Finger lassen. Aber ich finde schon, dass man auch bei Schwangeschaft ab und zu mal z.B. ein kleines Glas Rotwein trinken darf.Rotwein hat ja auch viele Stoffe die sehr gesund sind. Ich kenne einige Mütter, die ab und zu ein Glas getrunken haben und deren Kindern gehts auch gut. Meine Kleine ist auch topfit. Was also soll gegen Alkohol in der Schwangerschaft sprechen, wenn man es mit der Menge nicht übertreibt?

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von almas am 05.05.2011 um 23:23 Uhr

    Sorry wenn ich Punkte aufzähle, die bereits genannt wurden. Aber mir gehen grad so viele Punkte durch den Kopf, die ich dazu tippen will, da lese ich nicht alle Kommis. Also nicht böse sein!

    1. Es ist doch unlängst bekannt, dass Alkohol schädlich ist für den Menschen. Denkst du wirklich, dass er genau dann gesund ist, wenn man schwanger ist? Wohl kaum.
    2. Würdest du deinem Neugeborenen auch nur einen einzigen Tropfen Alkohol geben? Nein? Warum willst du es dann in der SS machen?
    3. Ich kann nicht verstehen, wie man nicht mal für eine so kurze Zeit seine Bedürfnisse runterschrauben kann!
    Ein Beispiel hierzu: Ich kann mir nicht vorstellen, dass es außer mir jemanden gibt, der Sushi so sehr liebt wie ich. Vor der SS habe ich mich haupsächlich nur davon ernährt. Bin süchtig danach, weil unglaublich lecker. Als ich von meiner SS erfahren habe, habe ich sofort darauf verzichtet. Und ja, es fällt mir wirklich schwer! Aber bald habe ich es geschafft, dann ist mein Kleiner da und dann kann ich wieder ganz viel Sushi in mich reinstopfen.

    Ich denke man sollte schon abwägen, was für Risikien dahinter stecken und bedenken, es ist nicht für ewig!

    0
  • von Chantii am 05.05.2011 um 22:44 Uhr

    Ich denke nicht, dass selbst kleine Mengen Alkohol unschädlich sind.
    Allein schon, weil in der Schwangerschaft die Gene des Babys gebildet werden und wenn man in der SS trinkt, das Baby sicherlich später auch öfters zu Alkohol greifen wird und womöglich noch Alkoholiker wird.
    Außerdem ist es ja echt nicht schwer auf Alkohol zu verzichten.
    Ich hab vor der SS fast jedes we echt gesoffen und trotzdem geschafft in der SS nicht mal dran gedacht zu trinken.

    0
  • von Knittel am 05.05.2011 um 22:28 Uhr

    Wie schon gesagt. Ich habe in meiner Schwangerschaft komplett auf Alkohol verzichtet. Auch auf alkoholfreies Bier etc., weil selbst in diesen Produkten noch eine kleine Menge Restalkohol enthalten ist. Ich habe darüber schon so einiges gehört und gelesen. Alkohol verbirgt sich in kleinen bis kleinsten Mengen in ganz vielen Lebensmitteln, muss aber nicht deklariert sein. Ja sogar in der von vielen so geliebten Milchschnitte!! Ganz schön verheerend.

    0
  • von BabyCookie am 05.05.2011 um 18:38 Uhr

    ich verzichte in der schwangerschaft komplett auf alkohol … mag alkohol auch gar nicht außer mal ein kleines gläschen sekt hab ich nie wirklich getrunken … sylvester gabs bei mir dafür alkoholfreien sekt … mir reichts schon wenn mein schatz bier oder so trinkt … genauso sehe ich das mit den rauchen … ich muss da wonpon mal recht geben es ist wirklich nicht die welt wenn man seinen kind zuliebe auf den ganzen kram verzichtet … hab letztens mal im tv rumgezappt und bin bei “teenie mütter -wenn kinder kinder kriegen” hängen geblieben … das eine mädel hat so viel in der ss geraucht das ihr untergewicht hatte … ich verzichte auf diese giftstoffe die in in alk und so drin sind damit es meinen kind gut geht …. ich denk ma nicht das es den kind sehr gut geht wenn seine mamii immer an qualmen ist und dann vllt sogar noch ein gläschen trinkt …

    0
  • von Morgenrot_HB am 05.05.2011 um 17:47 Uhr

    Hallo,

    da ich meinem Neugeborenen auch keinen Alkohol erlauben / geben würde, auch nicht in kleinsten Minimengen, fällt Alkohol in der Schwangerschaft für mich ebenso flach.
    Wie schon meine Vorgängerin geschrieben hat, Alkohol kommt beim Baby an. Und einem Säugling würde man doch auch keinen Alkohol geben.

    Gesund ernähren kann man sich auch so. Und wer Wert auf isotonische Getränke legt, kann auch Sportdrinks aus dem Supermarkt kaufen. Ohne Alkohol, aber eben auch isotonisch. 😉

    Liebe Grüße,

    Nicki(&Knopf 14+2)

    0
  • von Rina09 am 05.05.2011 um 17:38 Uhr

    ich habe auch die finger von alk gelassen,erstens sieht man es den babys an und 2tens geht die gesundheit meines kindes vor.wenn warum denn dann kein vitamalz,das war das einzige was ich getrunken habe und das war auf dem gb meines mannes,kinderbier ist wesentlich gesünder als alk. also ich würde es nicht machen,zumal mir auch was in den ohren liegt dass das sogar wehen fördern soll.hmm ich bin da echt überfragt,am besten mal den doc fragen der weiss es am besten :)

    0
  • von GeteiltesHerz am 05.05.2011 um 01:34 Uhr

    Also man kann ja auch Radler mit alkoholfreiem Bier trinken, oder Silvester mit alkoholfreiem Sekt anstoßen. Ich veerstehe nicht, warum man seinem Kind das überhaupt zu mutet. Alkohol ist ein Plazentadurchlässiges Gift, dass ohne einschränkung die Blut-Hirn-Passage bei Muutter und Kind passiert. Schon kleinste Mengen Alkohol führen zum Absterben von Gehirnzellen. Egal ob bei Mutter oder Kind. Der Körper des Kindes kann den Alkohol nicht verstoffwechseln und lagert ihn in den Organen ein.
    Auch wenn es keine Studien zu diesen “kleinen” Mengen in der Schwangerschaft gibt, sollte einem doch der gesunde Menschenverstand sagen, dass es nicht gut ist.
    http://www.eltern.de :”In der Schwangerschaft mal ein Schlückchen Alkohol – das kann doch nicht so schlimm sein, oder?

    Es gibt keine untere Grenze, unterhalb welcher in der Schwangerschaft der Konsum von Alkohol bedenkenlos empfohlen werden kann! Am sichersten ist es daher, völlig auf Alkohol zu verzichten. Wissenschaftler sind sich einig, dass auch geringer Alkoholkonsum oder einzelne Trinkexzesse die Gesundheit eines Ungeborenen schädigen können. So haben Studien etwa nachgewiesen, dass bereits ein täglicher Konsum von 29 Gramm Alkohol in der Schwangerschaft – das entspricht etwa eineinhalb Gläsern Weißwein à 0,2 l – den Intelligenzquotient der Kinder um durchschnittlich sieben IQ-Punkte senkt.

    Unklar ist, warum der Alkohol nicht alle Babys gleich schwer zu schädigen scheint. Es ist durchaus möglich, dass eine Mutter ein gesundes Kind bekommt, obwohl sie während der Schwangerschaft gelegentlich Alkohol trank. Aber das Risiko ist einfach zu hoch! So gebären 30 bis 40 Prozent der alkoholkranken Müttern Babys mit nur leichten Krankheitszeichen, obwohl sie täglich 300 bis 350 Gramm Alkohol getrunken hatten. Dagegen gibt es auch Schwangere, die täglich 50 bis 100 Gramm Alkohol zu sich nehmen und deren Kinder mit ausgeprägten Schäden auf die Welt kommen.”
    Also wer russisch Roulette mit seinem Kind spielen will….

    0
  • von Knittel am 05.05.2011 um 00:29 Uhr

    Also ich denke auch man kann diese begrenzte Zeit total auf Alkohol verzichten. Ich war letztes Jahr über den Sommer schwanger und an sehr heißen Tagen hätte mir ein Radler auch geschmeckt. Immer nur Wasser oder süße Säfte (wobei ich die nur sehr eingeschränkt vertragen habe) oder Tee hängt einem schon irgendwann zum Hals raus. Aber für mein Baby war es mir das wert, mich zurück zu halten! Und Du glaubst ja gar nicht wenn Dein Kind dann auf der Welt ist, wie gut der erste Schluck von etwas schmeckt, auf das Du Dich schon so lange gefreut hast. Welch ein Hochgenuß!!!

    0
  • von yvonne2507 am 04.05.2011 um 13:08 Uhr

    Ups..mal wieder schneller geschrieben als gedacht ;.-) soll natürlich heissen, dass ich keinen dafür verurteile.

    0
  • von yvonne2507 am 04.05.2011 um 13:06 Uhr

    Richtig es gibt keinen Nachweis dafür, dass es schädlich ist. Wie denn auch? Welche Schwangere würde auch freiwillig an einer Studie teilnehmen, in der die Alkoholverträglichkeit am Ungeborenen getestet wird??? Ich mit Sicherheit nicht!!! Alkohol ist ne Sache, auf die man sehr gut verzichten kann in der SS. Es gibt schon genug schädliche Umweltreize, denen man nicht ausweichen kann, da sollte man auf alles was in der SS nicht gut fürs Baby ist oder sein doch verzichten. Ich würde auch dafür verurteilen, denn im Prinzip muss jeder selber wissen, was er seinem Ungeborenem und sich selber zufügt. Nur gut, dass sehr viele Frauen auf ihr Gewissen und ihren Verstand hören 😉

    0
  • von easydog1 am 04.05.2011 um 12:57 Uhr

    Man weiß das es für Erwachsene nicht gut ist also kann es für ein Baby auch nicht gut sein!
    Ich trinke auch gerne Bierchen, aber in der Schwangerschaft und beim stillen kann ich nir das gut verkneifen. Es gibt bestimmt auch Kinder von extremen rauchen die unversehrt auf die Welt kommen. Das muss ja aber nicht heißen das es ok ist.
    LG

    0
  • von mamisaby am 04.05.2011 um 12:12 Uhr

    also ich persönlich lasse trotzdem lieber die finger von weinen/alkohol in der ssw. denn ich würde auch nicht zu mein kind später sagen, trinke ruhig ein glas rotwein das ist gesund.

    0
  • von belindacarlis am 04.05.2011 um 11:58 Uhr

    was ist denn das für eine Frage? Ein guter Rotwein ist das Beste was es gibt überhaupt! Wie gesagt, ich meinte auch nur, dass es ok ist, kleine Mengen zu trinken. und ich habe davon auf jeden Fall etwas, es entspannt mich und ich kann ein schönes Essen so viel mehr genießen.

    0
  • von belindacarlis am 04.05.2011 um 11:51 Uhr

    ich finde, das wird hier in Deutschland echt übertrieben mit diesem Null-Alkohol Gebot. Ich habe in Spanien gelebt und da ist es ganz normal, ab und zu ein wenig (!) Alkohol und auch mit dem Rauchen wird es nicht so eng gesehen. Ich habe viele Freunde aus Südamerika und da ist es ähnlich. Klar, man kann es auch lassen, aber nicht Jede ist vielleicht so vernünftig und beherrscht! Ich finde nicht, dass man Schwangere verurteilen muss, die gelegentlich ein Glas Wein trinken, das ist total übertrieben.

    0
  • von Kathi78 am 04.05.2011 um 11:49 Uhr

    Hallo, da man es nicht genau weiss welchen Einfluss dass auf Baby hat lass ich es auch lieber bleiben. Kein Bierchen beim Grillen im Sommer mmmh =( . Hätte einfach ein schlechtes Gewissen selbst wenn ich “ein Sekt zum Kreislaufanregen” trinken würde. Und ohne Alkohol ist man auf der sicheren Seite!
    LG

    0
  • von SugarMummy am 04.05.2011 um 11:33 Uhr

    also ich würds trozdem lassen, dass es keine nachweise für die schädigung des ungeborenen gibt heisst ja nicht dass es unschädlich ist. also wenn man auf nummer sicher gehen will lässt man eben die 9 monate die finger davon, ich mus sagen mir fehlt es an nichts und ich komme ohne zigaretten und alkohol super klar.

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Trinken in der Schwangerschaft: Darf man Alkohol trinken in der Schwangerschaft? Antwort

Mauerblume8574 am 20.08.2010 um 18:59 Uhr
Ich habe eine Frage: Darf man Alkohol trinken in der Schwangerschaft? Also natürlich möchte ich keinen Schnaps...

Alkohol in der Schwangerschaft: Große Lust auf Bier. Antwort

ilovebabies5 am 06.09.2010 um 15:15 Uhr
Liebe Mütter, ich habe immer große Lust auf ein Bier. Ohne Alkohol versteht sich, weil Alkohol in der...

Alkoholfreies Bier in der Schwangerschaft Antwort

Sonnentanz28 am 14.04.2015 um 11:26 Uhr
Hallo zusammen! Ich bin in der 38. Woche (also schon seeeeehr laaaange schwanger) und habe während der ganzen Zeit immer wenn ich eigentlich Lust auf ein Bier gehabt hätte dann halt mal alkoholfreies Bier getrunken....

Ein BISSCHEN Alkohol in der Schwangerschaft? Antwort

belindacarlis am 03.02.2012 um 15:15 Uhr
Ich habe gestern eine Folge von How I Met Your Mother gesehen, in der die schwangere Lilly ab und an ein kleines Glas Wein trinkt. Findet ihr das in Ordnung oder findet ihr das verantwortungslos?

Glas Wein ok in der Schwangerschaft Antwort

Moppi_Maus am 19.04.2012 um 17:55 Uhr
Hallo Mamis, sagt man nicht immer, ein Glas Wein ist ok in der Schwangerschaft ? Habe nicht vor Alkohol zu trinken, aber mich würde prinzipiell mal...