HomepageForenMamiSchwangerschaftBEL – wer hat sein Baby trotz BEL auf natürlichem Wege entbunden?

Rominette

am 09.10.2012 um 10:57 Uhr

BEL – wer hat sein Baby trotz BEL auf natürlichem Wege entbunden?

Guten Morgen!

Da mein Baby zur Zeit noch nicht mit dem Kopf unten liegt (ich bin in der 31. SSW), mache ich mir bereits Gedanken um die Geburt, ob das alles so klappt wie eigentlich geplant – also auf natürlichem Wege in meinem Wahlkrankenhaus mit Beleghebamme. Ich weiß, dass ich noch etwas Zeit habe bzw. das Baby noch Zeit hat, sich zu drehen, aber Überlegungen möchte ich mir dennoch jetzt schon machen, um vorbereitet zu sein.
Gibt es hier Mamis, die ihre Babies trotz BEL auf natürlichem Wege bekommen haben? Was hat euch dazu bewogen, euch bewusst dafür zu entscheiden? Wie lief die Geburt? Eher schwierig, lange und mit vielen Schmerzmitteln oder ging es einigermaßen?
Meine 1. Tochter habe ich auf natürlichem Wege bekommen und würde es trotz großer Angst vor der nächsten Geburt eigentlich gerne wieder versuchen, nur mit dem Wort BEL “im Nacken” bin ich einfach unsicher, weil es ja auch gewisse Risiken gibt. Und was noch dazu kommt, ist, dass mein Wahl-KH BELs normalerweise per KS holt – es sei denn, der Chefarzt ist im Haus. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung in einer großen Klinik, wo viele “Problemfälle” behandelt werden, entbindet er die Frauen auch auf Wunsch trotz BEL auf normalem Wege.

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Rominette am 14.10.2012 um 22:33 Uhr

    FCBayerngirl77, du machst mir mit deiner Geschichte keine Angst. :-) Ich finde es gut, wenn hier jeder seine Erfahrungen zu meinem Beitrag schreibt; dann kann ich mich vielleicht auch besser entscheiden. Ich hatte mir das auch schon gedacht, dass es auch sehr gut sein könnte, dass oft ein Grund dahinter steckt, warum das Baby genauso liegt, wie es liegt. In 1 Woche habe ich meinen nächsten Vorsorgetermin und bin schon sehr gespannt, wie das Baby dann liegen wird. Und falls es immer noch BEL sein sollte, werde ich dann wohl mit meinen Überlegungen konkreter werden müssen..

    0
  • von dantschi am 13.10.2012 um 23:27 Uhr

    Ich hab die Entbindung noch vor mir und es ist auch keine BEL. Aber meine Schwiegermutter hat ihr erstes Kind mit BEL entbunden (vor 30 Jahren) und das hat ganz gut geklappt. Aber ich glaube das kommt auch viel darauf an wie genau das Kind liegt und welcher Körperteil voraus liegt.

    0
  • von FCBayerngirl77 am 10.10.2012 um 08:28 Uhr

    Huhu, ich habe vor zehn Monaten eine Tochter entbunden.
    Sie war sechs Wochen zu früh und war in der BEL! Da sie mein viertes Baby war, meinten die Ärzte, ich könne sie auch natürlich entbinden.
    Bei uns im KH sind mehrere Ärzte, für die es schon Routine ist.
    Sie wollten am 9.Dez. versuchen sie von aussen zu drehen, aber mein FA sagte, es gebe einen Grund , warum sie seit der 27.ssw so liegt, er würde es nicht empfehelen. Ich bin in der Nacht vom 24.zum 25.November mit Wehen aufgewacht, und als ich endlich im Kh ankam ,meinte ich intuitiv, ich möchte einen KS. Gott sei Dank, denn wie sich herrausstellte, lag meine Püppi nicht mit dem Po undten, sondern mit den Füssen. Der Arzt hätte eine natürliche Geburt sowieso abgelehnt.Will Dir keine Angst machen…aber das ist meine Geschichte…

    0
  • von Rominette am 09.10.2012 um 21:07 Uhr

    Kraeppelchen, hat man das bei dir erst während der Geburt festgestellt oder konntest du dich wenigstens schon vorher auf den KS einstellen? Ja klar, die Sicherheit des Babies geht immer vor. Ich find`s daher auch so schwierig, sich zu entscheiden, weil man ja immer genau das Richtige tun möchte.

    0
  • von Kraeppelchen am 09.10.2012 um 21:04 Uhr

    Hey meine maus kam auch in BEL zur welt allerdings per kaiserschnitt weil die maße einfach nicht gepasst haben sie war zwar nur 47cm und 2740g leicht aber der kopf wäre laut messungen vermutlich stecken geblieben :( und bevor wir ein behindertes Kind dadurch bekommen hätten haben wir uns für den Kaiserschnitt entschieden. Für mich war es keine leichte entscheidung aber für das wohl des babys die richtige!

    Ich kam auch in BEL zur welt normal und meine mama auch also bei uns ist das wohl vererblich :S

    lg marion&Charlotte 8 wochen 2 tage jung

    0
  • von Rominette am 09.10.2012 um 20:50 Uhr

    Dankeschön Heglam, ich werde mal mit dem Baby sprechen und es darum bitten, sich ganz brav in die SL zu drehen. :-) Etwas Zeit haben wir ja noch!

    0
  • von heglam am 09.10.2012 um 14:52 Uhr

    Hallo,
    ich habe auch nicht in BEL entbunden, aber mein Kleiner hat sich auch erst nach der 30. SSW gedreht und ich hatte mich da auch schon ein bisschen informiert (es wäre aber das erste Kind gewesen). Meine Hebamme sagt, grundsätzlich ist es nicht risikoreicher und muss nicht schwerer sein. Was aber – denke ich – wichtig ist, ist ein KH mit Erfahrung und das wäre meins gewesen.

    In unserem KH würde man auch im MRT nochmal in der Hüfte richtig ausgemessen, ob alles passt.

    Meine Mutti hat das zweite (mich) und dritte Kind in BEL spontan entbunden und fand es jetzt auch nicht superschlimm. Allerdings sagte sie, dass die Geburt meines Bruders (das dritte Kind) doch schwerer war als meine, da ich 200-300g leichter und auch kleiner war. Also ist das Gewicht schon entscheidender als in Schädellage.

    Rede deinem Würmchen gut zu und es wird sich noch drehen ;-).
    Ich drücke dir die Daumen.

    0
  • von Rominette am 09.10.2012 um 14:36 Uhr

    Dass es bei einer 2. oder weiteren Geburt eigentlich kein so großes Problem mehr darstellt, habe ich auch schon gehört. Das ist ja schon mal beruhigend, sofern die Füße des Babies nicht unten liegen.
    Aber wer weiß, vielleicht dreht sich unser Baby ja auch noch passend. :-) Ich werde wohl mal genauer mit meiner Hebamme sprechen müssen, wie das dann laufen könnte, falls sich das Baby doch nicht brav drehen sollte! Was mich etwas beunruhigt, ist die Vorgehensweise in meinem Wahlkrankenhaus. Ich würde mich gerne selbst entscheiden, ob ich natürlich entbinden möchte oder per KS und mir das nicht schon im Vorfeld abnehmen lassen. Da muss ich mich echt noch mal genauer erkundigen! Ich möchte ja eigentlich nicht das KH wechseln, da das mit meiner Beleghebamme ja auch gar nicht so ohne weiteres gehen würde.

    0
  • von dreifachmami am 09.10.2012 um 11:06 Uhr

    Guten Morgen Liebes,
    und wieder nur ein paar Wochen auseinander beschäftigt dich jetzt das Gleiche wie mich vor ein paar Wochen:);)
    Ich habe mich im KH lange mit der Oberärztin unterhalten wie das so wäre wenn der Zwerg in BEL geboren würde!
    In meinem Wunschkrankenhaus würden Sie es nach dem moxen, der indischen Brücke usw. ernst einmal mit einer äußeren Wendeung probiern.
    Sollte das nicht zeitnah zum Geburtstermin funktionieren, dann würde ich (Gott sei Dank hat sich der Zwerg schön brav gedreht) in BEL entbinden,die Oberärztin meinte ab dem zweiten Kind wäre das Ganze gar kein Problem mehr und das die Frauen die so entbunden haben meist bei einer zweit dritt usw. Geburt immer meinten es wäre einfacher gewesen:)
    Und ich habe das Gefühl dieser Ärztin kann man wirklich vertrauen!
    Möglich ist das Ganze aber nur wenn der Zwerg auch in BEL “perfekt” liegt;) die FÜße dürfen nicht tatsächlich zuerst kommen sondern das Popöchen…wenn die Füße direkt auf den Muttermund drücken wird es nicht mit normal entbinden denn die würden schon durch einen leicht geöffneten MUMU rutschen bevor die Geburt wirklich losgeht!
    Hoffe diese Infos wenn auch nur aus dritter Hand können dir weiterhelfen!

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Wie spüre ich welche Position mein Baby im Bauch eingenommen hat (sl,Bel) Antwort

Kirschkern89 am 14.05.2011 um 16:24 Uhr
Hallo Ich bin jetzt 35 ssw und mein kleiner war bis vor 3 Wochen mit dem Kopf nach unten gelegen...jetzt hab ich aber seit 3 Tagen das Gefühl das er änderst liegt!! Ich kann aber nicht sagen ob ich den Po oder den...

Schwanger trotz Pille wer hat solche Erfahrungen gemacht? Antwort

Maxi2009 am 14.01.2014 um 10:12 Uhr
Hallo liebe Mamis, ich habe da mal eine Frage an euch. Gibt es von euch jemanden der trotz Pille Schwanger geworden ist? Ich nehme zwar die Pille, habe aber das Gefühl Schwanger zu sein. Morgens ist mir...

BEL - bis wann sollte sich das Baby drehen?? Antwort

Mausl882 am 18.02.2011 um 09:37 Uhr
Guten Morgen! Bin jetzt fast in der 28. SSW, und war gestern mal wieder bei meiner FÄ zum Ultraschall. Im moment liegt meine kleine Maus in BEL, bisher aber immer in SL. Meine FÄ meinte, ich solle mich zwischen der...

wer hat schon lungenreifespritze bekommen wegen gefahr auf frühGeburt? Antwort

holtz am 25.10.2012 um 12:53 Uhr
hallo Mamas ich war die Tage im kh und ich bin jetzt seit gestern in der 34 Woche und die Ärztin sagte zu mir das ich wahrscheinlich eine frühGeburt bekomme weil mein baby schon im Becken liegt und gebärmutterhals auf...

Wer hat das auch?? Antwort

Cutyw am 06.03.2013 um 18:08 Uhr
So nun bin ich 13+2 und habe seid gut 3 Tagen Kopfschmerzen,die ich davor nur hatte wenn ich zu wenig getrunken habe!Hatte wer oder hat das wer von euch auch gehabt???