HomepageForenMamiSchwangerschaftEitrige Nebenhöhlenentzündung

Angeline91

am 27.07.2015 um 15:53 Uhr

Eitrige Nebenhöhlenentzündung

Hallo zusammen,

ich bin schwanger und habe mir blöderweise eine eitrige Nebenhöhlenentzündung zugezogen. Da ich kein Antibiotikum oder Schmerztabletten nehmen darf wollte ich euch mal fragen, ob ihr Tipps habt. Ich habe echt einen extremen Druck in den Nebenhöhlen. Der Arzt hat mir ein Nasenspray aufgeschrieben, was beim Naseputzen helfen soll. Aber Schmerzen hab ich dennoch.

Hatte jmd mal das Problem?

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Feuermelder am 27.07.2015 um 22:47 Uhr

    Ich habe bei meinen starken Erkältungen immer in Penaten Erkältungsbad gebadet,das darf man auch in der Schwangerschaft benutzen.

    Gegen eine Wunde Nase kannst du dir Majoran oder Anisbutter in der Apotheke anmischen lassen.Oder Engelswurz von der Bahnhofsapotheke darfst du auch verwenden.

    Ich musste in meiner Schwangerschaft zeitweise immer Nasenspray nehmen,da ich solche Kopf- und Ohrenschmerzen bekam,das es nicht mehr auszuhalten war.Ich habe auch immer mit heißem Wasser und Kamille über eine Schüssel inhaliert.Bis es raus lief,dann konnte man auch eine Zeit lang gut atmen.

    0
  • von Athene_ am 27.07.2015 um 18:14 Uhr

    Ja. Ich hatte das Problem mit 14 Jahren. Eine eitrige Nebenhöhlenentzündung die von meiner Mutter mit Hausmittelchen bekämpft wurde. Das Ende vom Lied war, dass ich mit höllischen Schmerzen im Krankenhaus war und dort Antibiotika bekommen habe.
    Warum darfst du keine Schmerzmittel und Antibiotika nehmen? Bist du allergisch oder schwanger?
    Es gibt bestimmte Arten von Antibiotika und Schmerzmittel die man auch während der Schwangerschaft nehmen darf.

    0
  • von wolkenpups am 27.07.2015 um 17:17 Uhr

    Um Himmels Willen, na dann hab ich aber einen Schmarrn empfohlen! Da ich noch nicht schwanger bin, wusste ich das nicht, aber gut, dass du das richtig stellst StefansMami!

    0
  • von StefansMami am 27.07.2015 um 17:08 Uhr

    Eukalyptusdämpfe (oder generell starke ätherische Öle) soll man in der Schwangerschaft aber ebenso meiden 😉 Schleimhautabschwellende Mittel bewirken nicht nur ein Abschwellen in der Nase, sondern auch in der Gebärmutter, und da ist das schlecht 😉

    Also inhalieren ja, aber bitte nur mit Wasserdampf oder Salzwasser! Insgesamt hilft eine hohe Luftfeuchtigkeit dabei, dass die Nasenschleimhäute Ruhe geben, da diese ja eigentlich dazu da sind, die Atemluft anzufeuchten. Je weniger sie arbeiten müssen, umso weniger schleim produzieren sie.

    Gut sind auch Rotlichtlampen (die aber bitte auch so aufstellen, dass sie nur den Kopf treffen und nciht den Bauch, der überhitzt sonst leicht), da einfach 2-3 mal am tag für 10 Minuten davor. Das wirkt durchblutungsfördernd, abschwellend und hilft auch gegen Kopfweh.

    0
  • von wolkenpups am 27.07.2015 um 16:19 Uhr

    Versuche es mal mit Sinupret, das macht die Nebenhöhlen frei. Außerdem 2 mal täglich für 10 min ein Dampfbad beispielsweise mit Thymian oder Eukalyptus machen, damit alles schön ablaufen kann. Einfach heißes Wasser und Kräuter in eine Schüssel, Kopf rüber und Handtuch über den Kopf hängen :-) aber pass auf, verbrühe dich nicht!

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Amoxicillin: Schwangerschaft? Antwort

Michaela8902 am 18.12.2012 um 12:42 Uhr
Hallo ihr Lieben, ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich bin schwanger und jetzt habe ich mir eine total heftige Erkältung mit starkem Husten zugezogen. Mein Arzt hat mir ein Antibiotikum verschrieben, Amoxicillin. Meine...

Was kann passieren bei Schmerzmittel in der Schwangerschaft .. Antwort

Serinsonny am 10.02.2012 um 01:19 Uhr
Hallo liebe Mamis und Schwangere , ich habe wirklich ein großes Problem das ich Lange gebraucht habe diese Frage zu starten ... Und zwar hatte ich schon lange her ein unfall gehabt und habe seit dem sehr starke...

Ibuprofen in der 36. SSW Antwort

Fienchen1411 am 19.06.2013 um 18:12 Uhr
Hallo Ihr Lieben, ich mache mir solche Vorwürfe und könnte mich wirklich ohrfeigen. Ich bekam heute diese blöde Harnleiterschiene gelegt, welche mir totale Schmerzen bereitet. Beim Liegen tut es weh und an Wasser...

Mittelohrentzündung in der Schwangerschaft, was darf ich nehmen? Antwort

SugarMummy am 29.05.2011 um 19:03 Uhr
Hallo, Mamis! wie der titel schon sagt, habe ich mir eine ordentliche mittelohrentzündung eingefangen, und vom arzt penecilin bekommen, meine frage ist nun, habt ihr erfahrungen mit diesem antibiotika in der ss...

Anhaltende tägl. Kopfschmerzen (18. ssw) durch arbeiten am PC Antwort

annianima am 15.07.2013 um 08:42 Uhr
Guten Morgen, weiß echt nicht was ich machen soll. Bin in der 18 Ssw und habe jeden Tag Kopfschmerzen weil ich nun 8,5 Std am PC sitze und abrechne. (bin MFA). Ich hatte zuvor schon arge Probleme mit meinem Nacken,...