HomepageForenMamiSchwangerschaftGemeinsam nach der Geburt zu Hause… Ja oder Nein???

Gemeinsam nach der Geburt zu Hause… Ja oder Nein???

875

7

huhu an alle ^^
hab da schon wieder eine sehr wichtige frage an euch da draußen…

undzwar… ich habe gehört das es sogenannte Paarmonate gibt wo der partner nach der geburt auch zu hause bleiben kann für 2-3 monate…
stimmt das???
also ich weiß das man die elternzeit ( 14 Monate) aufteilen kann…
mein freund würde gerne auch nach der geburt für 2-3 monate zu hause bleiben um mich zu unterstützen und die erste zeit der kleinen mit zu erlbene… nun hat er aba angst das sein arbeitgeber sagt das das nich geht… also das er nicht zu hause bleiben darf… u wenn er doch zu hause bleiben darf hat er angst danach die kündigung zu bekommen…
ich hab gelesen das der partner ein recht hat ein paar monate zu hause zu bleiben… aba ist das wirklich gesetzlich irgendwo festgehalten???
hoffe ihr wisst wie ich das meine… mein freund will ja nich zu hause faullenzen sondern die ersten wochen mit seiner tochter genießen ^^
ps. ich bin leider schon vor der schwangerschaft ohne arbeit…. spielt das eine rolle???

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • P.S.: Schau mal unter: http://www.bmfsfj.de

    von Flora25 am 08.02.2011 um 11:48 Uhr

  • Hey ^^
    erstmal vielen dank für eure antworten =.)
    hab am freitag ein termin bei der Diakonie gemacht… ^^
    und Danke noch mal ^^

    von Engel10 am 07.02.2011 um 20:20 Uhr

  • Ich würde auch zu einer Beratungsstelle gehen, die wissen bestimmt Bescheid.

    von nitiem am 07.02.2011 um 20:02 Uhr

  • am besten gehst du zu profamilia. da war ich. die können dir deine ganzen fragen beantworten. die sind echt super. lg

    von Stesa84 am 07.02.2011 um 11:20 Uhr

  • das du arbeitslos warst spielt in dem fall keine rolle, du bekommst das so oder so…..
    aber wie meine vorschreiberinnen schon sagten, er muss mindestens 2 monate zuhausebleiben das er auch anspruch auf die zahlung hat…. aber rechnet durch ob sich das lohnt, denn ne lohnfortzahlung vom arbeitgeber gibt es für die zeit nicht, zumindest habt ihr da dann keinen anspruch drauf!!!
    lg

    von bianka1812 am 07.02.2011 um 11:08 Uhr

  • Dein Partner hat ebenso wie du anspruch auf Elternzeit wie du!Klassische aufteilung ist Mama 12 Monate, Papa 2 Monate die ihr dann auch gleichzeitig nehmen könnt! Ihr könntet auch halb helbe machen oder ebens so wies passt! Der Partner muss aber mind. 2 Monate machen sonst gibts keine 14 Monate Elterngeld!

    Und sein Chef hat da gar nichts zu melden!!!! Wenn er Elternzeit nehmen möchte darf er das auch, wenn er will auch 3 Jahre!

    von mieze_1980 am 07.02.2011 um 11:05 Uhr

  • Antwort

    Also für solche fragen gehst du am besten mal zur schwangerschaftsberatung, die leuts dorten sind immer super nett und versuchen dir in allen lagen zu helfen! Und klar hat dein freund ein recht darauf auch für ein paar monate zu hause zu bleiben …. er muss das nur schriftlich bei seinem arbeitgeber beantragen und ich glaube das muss er 7-8 wochen vorher machen also vor dem ersten tag im babymonat! und die monate gehen immer von dem geburtstag aus…. ist dein baby an einem 10. geboren muss er auch von dem 10. eines monats bis zum 9. des nächsten monats frei nehmen …also so wurde mir das gesagt! also es sind die sogenannten babymonate!!!! Ud er muss oder kann in dieser zeit elterngeld beantragen!

    von mamaanne90 am 07.02.2011 um 10:47 Uhr

Ähnliche Diskussionen

Schwanger ja oder nein? Antwort

0

2

Hallo ihr lieben, nach langer Zeit melde ich mich auch mal wieder zurück meine kleine Maus ist jetzt mittlerweile fast 8 Monate alt:) Ja die Frage steht ja oben ich habe die Befürchtung wieder Schwanger zu sein:)...
katile 25.02.2013

Wie lange bleibt ihr nach der Geburt zu Hause?????? Antwort

172

27

Ich will nach einem Jahr wieder arbeiten und irgendwie stoße ich auf totales unverständnis! Sorry aber ich kann und will mir nicht vorstellen solange zu Hause zu bleiben, ich muss auch mal unter Leute ( Bin...
luluMearz13 13.02.2013

Gebärmutterhals zu kurz ja oder nein? Antwort

4

6

Hallo ihr Lieben :) Ich bin schwanger, 27.Wo hätte, jetzt doch mal eine Frage an Euch und zwar: Ich war vor einer Wo unplanmäßig beim Frauenarzt, da ich ziemlich heftige Schmerzen im Unterleib hatte.Nach der...
Seraphina819 23.01.2013

Wer kennt es - kurz nach der Geburt wieder schwanger Antwort

10

3

Hallo Mami´s :-) Ich bin neu hier und freue mich über Erfahrungsberichte und Ratschläge. Kurz zu mir: Ich habe bereits 3 ältere Kinder und mit meinem neuen Partner unseren 4-Monate alten Sohn. Ich wollte keine...
Schneck83 17.05.2013

Abtreiben ja / nein Antwort

1

27

Hallo. Bevor ihr mir Vorwürfe macht, lest euch das bitte erst richtig durch!!! Ich eigentlich ein totaler Gegner gegen Abtreibungen aber die momentane Situation lässt es leider nicht zu :-( Wir hasben zwei...
LollyPop84 09.02.2013