Hebamme

2108

4

Ab wann sollte man sich denn bei einer Hebamme anmelden? Habt ihr überhaupt eine Hebamme gehabt?

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • Ich stimme Kathl absolut zu und ich denke das Geld sollte man investieren. Denn so hat man eine Bezugsperson, die dich vorher durch die höhen und Tiefen gebracht hat und es nachher auch macht! Also sie kennt dich und all deine Tücken, wenn du offen für so etwas bist! Ich mache mit meiner Beleghabamme z. B. auch den Schwangesrschaftsvorbereitungskurs und den Rückbildungskurs. Somit also EINE PERSON für ALLES und nicht fünf verschiedene!

    von ottoline26 am 24.02.2011 um 13:21 Uhr

  • Also ich hatte keine Hebamme, bin ca 2 monate vor geburtstermin umgezogen. Nach der Geburt meiner Tochter hat mir die Hebamme die ich bei der Geburt hatte angeboten die Hausbesuche zu machen. Hat super geklapptm, haben uns verstanden. Also immer mit der Ruhe.

    von stillkissen am 22.02.2011 um 22:02 Uhr

  • Hallo, also ich hab mir meine Hebamme in der 17 SSW gesucht, den dann hast du noch Zeit um heraus zufinden ob du mit ihr kannst. Ich war sehr froh eine Hebi zu haben, den man hat so viele fragen und sie ist dann immer für einen da. Kann es nur empfehlen. Wünsch dir alles Gute und lg

    von Mausemama85 am 22.02.2011 um 21:18 Uhr

  • Antwort

    Hallo,
    Ich kann dir nur empfehlen so zeitig wie möglich eine Hebamme zu suchen. Erst mal hast du dann Zeit zu schauen, ob ihr miteinander zurecht kommt, zweitens kann die Hebamme jede zweite Vorsorge bei dir übernehmen. Sie ist dein Ansprechpartner für die kleinen wehwehchen und für private Probleme die sich so einstellen können. Eine gute Hebamme ist für dich jederzeit zu erreichen und ergänzt die technische Seite beim Gyn. perfekt!! Auch solltest du dir überlegen, ob du eine Beleghebamme haben möchtest. Sie begleitet dich nicht nur vor und nach der Geburt, sie leitet auch die Geburt. Es ist schön eine dir bekannte Hebamme dabei zu haben die weiß wie du tickst und der du vertraust. Beleghebammen kosten allerdings zusätzlich Geld! Mit ca. 200€ extra für die Rufbereitschaft musst du rechnen ( wird nicht von den Kassen bezahlt). Auch hast du dann nicht mehr die freie Wahl was Krankenhaus oder Geburtshaus angeht, weil die Hebammen Verträge mit den Häusern haben.Das haben einige Freundinnen von mir so gemacht und die waren super zufrieden,dass sie eine Beleghebamme genommen haben!! Ich habe mich vorher im Krankenhaus informiert und da meine Hebamme im Krankenhaus auch die Nachsorge macht habe ich mich für Sie entschieden also nur für die Nachsorge!! Aber,das muß jeder für sich entscheiden!!! Wünsche Dir alles gute!!
    LG Kathl

    von Kathlfant33 am 22.02.2011 um 16:34 Uhr

Ähnliche Diskussionen

Hebamme!?!? Antwort

5

6

Hab mal ne Frage!! Ab wann muss man sich denn um eine Hebamme kümmern.. bzw. sich eine suchen?? und wie wird diese dann bezahlt??? über die krankenkasse?? Muss man sonst noch was beachten bezüglich einer Hebamme???...
Feder27 04.06.2012

Hebamme Antwort

0

5

Hi Mädels, eine frage. Meine FA hat mir geraten mich nach einer Hebamme umzuschauen nur weiß ich nicht auf was ich achten soll bei der suche. Hab eine ganze liste bekommen aber weiß nicht wo ich anfangen soll....
nadinenine1 05.02.2013

Hebamme Antwort

3

9

Hi, ich hab da mal ein paar Fragen zum Thema Hebamme: 1. Ab wann brauche ich eine? Bin jetzt in der 9SSW. 2. Wo bekomme ich eine her? Finde ich die nur im Internet oder auch woanders? 3. Übernimmt die...
Rapunzuli 29.11.2011

Hebamme Antwort

0

7

Ich habe mal ne blöde frage, ich weiss nicht was ich machen soll. werde am 29.8.2012 wohl entbinden. in das kh wo ich gehe muss ich die hebamme nehmen die dann dienst hat, sind aber alle sehr nett. nun bin ich aber...
Kullerkeks82 18.07.2012

Hebamme gesucht Antwort

9

2

Wer kennt, hatte, eine tolle Hebamme im Raum München (Sendling, Westend)? Was für Erfahrungswerte habt ihr? Ab wann sollte man sich überhaupt um eine Hebamme kümmern? Lieben Gruß Biene & Klein 9+2
Biene0412 28.05.2012