HomepageForenMamiSchwangerschaftIbuprofen in der Schwangerschaft.

Ladydevilish30

am 03.04.2012 um 17:04 Uhr

Ibuprofen in der Schwangerschaft.

Hallo Ihr lieben, heute hat mir eine Freundin eine Frage gestellt die ich nicht benatworten konnte und diese nun euch stellen will.

Eine Schwangere Person hat in den ersten 2-3 Wochen der Schwangerschaft 5 Zähne ziehen lassen und hat über ne Woche Ibuprofen 200 mg eingenommen das heißt ca. 400-600 mg pro 24 Stunden. Nun die Frage kann ihr das nun schaden oder dem Embryo. Oder ist das in diesem frühen Stadium noch nicht so relewand. Selbstverständlich wusste sie bis dahin(2 oder 3 Woche) nichts von der Schwangerschaft.

P.S. Allein wenn ich an die Zahnarztspritze denke, werd ich schon unruhig. Naja.

Danke im Voraus für eure Meinungen

Grüßle aus München

Antworten



  • von Melissa1010 am 04.04.2012 um 08:51 Uhr

    meine FA meinte in der ersten Wochen heißt es alles oder nichts wenn es wirklich ganz am Anfang war und es am Baby nicht geschadet hat wird die SS auch weiterhin gut verläufen wenn nicht heißt es zwar nicht unbedingt das es was mit den Tabletten zu tun hat. Ich wünsche deiner Freundin alles Gute.

  • von Danyshope am 03.04.2012 um 20:30 Uhr

    Hi, die ersten 12 Wochen sind die gefährdesten, also genau auch der Zeitraum, indem viele Frauen noch gar nicht wissen das sie schwanger sind. Nur, das blöde ist halt, hier passiert in der Entwicklung des Kindes am meisten, alle wichtigen Teile werden angelegt. Danach wird nur noch “Feinarbeit” geleistet und eben Größenwachstum.

    Ob aber wirklich was schief gegenagen ist, wird dir hier niemand beantworten können. Es kann sein, muß aber nicht, genaueres wird man erst später bei den Kontrolluntersuchungen feststellen können. oder gar erst nach der Geburt. Verrückt machen lassen würde ich mich aber trotzdem nicht, das schade mehr, und ändern kann man eh nichts mehr. Und, einen Trost gibt es, wäre es wirklich eine sehr, sehr starke Beeinträchtigung wegen des Medikaments, dann hätte der Körper selbst auch schon vorgesorgt und es hätte wohl schon eine Fehlgeburt gegeben. Viele Fören gehen ab, oder nisten sich erst gar nicht ein, ohne das die FRau das überhaupt mitbekommt, mitunter merken die nur an der etwas stärkeren Blutung etwas. Aber selbst das muß nicht sein.

  • von samantha2411 am 03.04.2012 um 19:28 Uhr

    Ich würde den frauen artzt fragen ob da was passieren kann

  • von meineliebe am 03.04.2012 um 18:38 Uhr

    In der Schwangerschaft sollte man tunlichst http://www.erdbeerlounge.de/mami/schwangerschaft/100-fragen/ibuprofen-in-der-schwangerschaft/“>auf Ibuprofen verzichten.Ich musst es auch absetzen.,Nach einem Unfall brauche ich diese wenn die Schmerzen zu stark werden ,aber mein Arzt hat sofort gesagt das ich diese in der SS nicht nehmen darf.
    Ist manchmal nicht einfach ohne Schmerzmittel diese Schmerzenzu tollerieren,aber was macht man nicht alles 😉

    Ich denke aber auch nicht das was passiert ist bei dir.Mache dir nicht so viele Sorgen.Greife eher zu Homöpahtische Mittel das schadet deinem Kind nicht.Ich habe auch so Kügelchen von meiner Hebamme wenn meine Kopfschmerzen mich mal besuchen kommen.

    Liebe Grüße
    Anika und Engelchen 24+6

  • von Lumpelinchen am 03.04.2012 um 17:35 Uhr

    ups, hab nicht fertig gelesen gehabt… ach, soooo früh kann sie ja nix dafür und ich würd mir erstmal keine sorgen machen, doch in zukunft nur paracetamol .
    ich wünsche gute besserung 🙂 lg

  • von Lumpelinchen am 03.04.2012 um 17:34 Uhr

    Niemals http://www.erdbeerlounge.de/mami/schwangerschaft/100-fragen/ibuprofen-in-der-schwangerschaft/“>ibuprofen, geht voll auf die nieren von mama und baby (vorallem baby) hat mir die apothekerin neulich gesagt… wenn es unbedingt ein schmerzmittel sein muss , dann NUR paracetamol und da heisst es immer : so wenig wie nötig!!! alles gute

Ähnliche Diskussionen

Arbeiten in der Schwangerschaft... Antwort

jane08 am 09.12.2013 um 16:27 Uhr
huhu wollte mal so nachfragen in welchem beruf ihr gearbeitet habt und wie es für euch in der Schwangerschaft war...also ich arbeite in einer Bäckerei im Verkauf das heißt ich muss morgens schon ziemlich früh raus...

verpote in der schwangerschaft Antwort

rominalanzafame am 30.11.2013 um 17:32 Uhr
hi mammis ich war gester beim frauenartzt na ja so zu sagen muss sagen das ich in italien lebe und hier ist alles anders ich der frauenartz hat mich weder undersucht noch hat si mir ein unltaschal gemacht na ja si...

"Atemnot" in der Schwangerschaft! Antwort

AnnaMax am 30.09.2013 um 09:17 Uhr
Sagt mal Muttis, ist es normal, dass man schon am Anfang ( 1. SSdrittel) ab und an richtig schwer Atmet? bzw. selbst wenn man nichts anstrengendes tut richtig aus der Puste ist? ist das normal.. und kann man dagegen...

Brustwachstum in der Schwangerschaft Antwort

landara am 09.07.2012 um 18:04 Uhr
Hallo, mich würde mal interessieren, wie s regelmäßig sind den eure in der SS gewachsen? Also nachdem meine gleich am Anfang einen riesenschub gemacht haben, war jetz länger stillstand, und jetz.....wächst...